Seite 1 von 7 123 ... LetzteLetzte

Thema: Umgestaltung der Anlage - Dokumentation und Diskussion.

Diskutiere im Schildkrötenforum - Das große Schildkröten Forum über Umgestaltung der Anlage - Dokumentation und Diskussion. im Bereich "Wasserschildkröten und Sumpfschildkröten". Hallo Gemeinde, wir haben uns hier versammelt um einen von uns zu Gedenken und einen Neuanfang zu starten. Nachdem ich ...
  1. #1
    Avatar von KamiCarsten
    Registriert seit
    01.02.2015
    Ort
    Heilbronn
    Beiträge
    180

    Umgestaltung der Anlage - Dokumentation und Diskussion.

    Hallo Gemeinde,

    wir haben uns hier versammelt um einen von uns zu Gedenken und einen Neuanfang zu starten.

    Nachdem ich mich eingehend mit den Citrobacter Bakterien (dem vermeintlichen Grund für den Tod meiner chinesischen Dreikielschildkröte Brian) beschäftigt habe und auch Rücksprache mit einer befreundeten Laborassistentin gehalten, sowie per E-Mail mit einem Tierarzt der Reptilienauffangstation München korrespondiert habe, stehen nun die Rahmenbedingungen für den Neubeginn fest.
    aMG_3814.jpg

    Alles raus: Einmal von Grund auf gereinigt und desinfiziert und dann wieder einrichten.

    Die Bakterien setzen sich wohl in/auf den Pflanzen nicht fest, also sollte es bei denen langen sie abzuspülen und sie diversen Wasserwechseln zu unterziehen.
    Ansonsten verschwindet alles aus der Anlage was aktuell drin ist:
    -Bodengrund im Wasser und an Land
    -Wurzeln und
    die Steinteichfolie (hinter dieser vermute ich einen Bakterienherd)
    -Filtermaterial im Außenfilter
    - sowie der 120cm Lichtbalken, der eingemottet wird.

    Aktueller Aufbau:
    DSC_2036a.jpg

    Plan für den Landteil:
    Mein aktueller Plan sieht dann vor, den Bachlauf - leicht im Uhrzeigersinn gedreht - etwas weiter nach hinten zu verlegen.
    Aufgefüllt wird mit Erde aus dem Wald eines Kollegen.
    Auf der schmalen Seite rechts ist 65 x 20cm, wird wohl noch ein Blumenkastenfilter seinen Platz finden, während
    Rest wieder ähnlich angeordnet wird.

    Plan für das Becken:
    - Die Steinteichfolie kommt wieder, nur diesmal flächig verklebt und nicht mit nur ein paar Streifen.
    - Neue Strukturen unter Wasser, also vielleicht eine kleine Höhle oder ähnliches.
    - Unterhalb des Bachlaufs soll ein kleiner Flachwasserbereich entstehen, also das Wasser soll dann vom Bachlauf in der Ecke vom Becken münden und vom Flachwasserbereich etwas gebremst werden - habe egtl. permanent mit dem Lemna in Verbindung mit dem wieder eintretenden Wasser einen Schneekugeleffekt den möchte ich dadurch wieder loswerden.
    - 100cm Lichtbalken (also zum Aquarium passend)
    - Verändertes Schlauchsystem am Rücklauf vom Filter. Hier wird (dank Gardena) ein Y-Stück eingebaut welches man absperren kann. Sprich, den Schlauch zum abpumpen an das Teil stecken, aufsperren und den Bachlauf zusperren.

    Offene fragen:
    Warum nennt EHeim seine Schlauchgröße 16/22? Passt auch Prima auf die 3/4" aus dem Gartenschlauchsortiment, hat da jemand Erfahrungen mit, wie gut das wirklich harmonisiert?

    Beim Flachwasserbereich wird es jetzt etwas komplexer.
    Damit die Schildkröte nicht direkt vom Land auf die ggf vorhandene Kante aufschlägt, würde ich ein Stück Holz/Wurzel als Schutz vom Land her anbringen, welches dann auch zeitgleich den Lichtbalken stützen soll.
    Aufgrund des zu vermeidenden Schneekugeleffektes, würde ich entweder eine Schieferplatte direkt unterhalb des Bachlaufs anbringen wollen, die mit einiger Neigung zum Becken hin das Wasser ablaufen lässt, oder aber einen Pflanzenkorb mit Steinen mit am Rand nach vorne hin etwas höherem Grünzeug, das auch als Sichtschutz dienen kann an der Stelle.

    Die Baufortschritte werde ich dann hier nach und nach dokumentieren, kann auch gern n paar Dinge skizzieren falls etwas nicht so ganz klar ist. Ganz zum Schluss sollte dann nur alles wieder funktionieren bevor ich aus München hoffentlich wieder eine Dreikielschildkröte aufnehmen kann.

    Grüße Carsten


  2. #2

    Registriert seit
    25.02.2017
    Beiträge
    108

    AW: Umgestaltung der Anlage - Dokumentation und Diskussion.

    Hallo ,

    Wurde denn jetzt bestimmt welches Citrobacter Bakterium verantwortlich gewesen sein soll ?
    Das Problem dürfte sein das du die Bakterien dieses Stammes immer wieder in deinen Teich Biotop ,
    vorfinden wirst . Sei es durch das Fütter, die Walderde, oder das Atmen der Menschen in deinen Raum .

    Natürlich spricht nichts gegen einer Desinfetkion für den neuen Bewohner , hier ein nützlicher Link .
    http://www.naturatrade.eu/hintergrun...ktionsmitteln/

    Wurde deine Schildkröte obduktziert , oder die Gasansammlungen im Magen-Darmtrakt nur durch die Röntgenaufnahme
    erkannt ? Denn bei einen Gesunden Immunsystem hätte deine Schildkröte mit den Citrobacter Leben können .
    Deswegen wäre eine obduktion in so einem Fall sehr aufschlussreich , es könnte ja auch ein Tumor, Würmer oder Dinge
    dahinter stecken ,wo der Halter es nicht in seiner Macht hat etwas dagegen etwas zutun

    Ich fande dein Teich sehr schön , die Neugestaltung die du planst auch , Weil Mauremys reveesi auch gerne Zeit
    auf den Landteil verbringen würde ich dort noch mehr Laub/Erde und Korkröhren zum verstecken konstrurieren . Zu dem könnest du vom Landteil aus Pfennigkraut in den Teich wachsen lassen . Du hättest mit der Zeit einen natürlichen
    Übergang und der Schneeball wäre auch Geschichte . Einen BKf bist du ja am Planen , halte Ich für Sinnvoll und würde den Wasserwechsel ja reduzieren und einen Stör/Stressfaktor für das neue Tier minimieren .

    lg

    Norbert

  3. #3
    Avatar von cichy
    Registriert seit
    20.09.2009
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    5.001

    AW: Umgestaltung der Anlage - Dokumentation und Diskussion.

    Huhu,

    was das mit den Schlauchgrößen auf sich hat weiß ich nicht, ich steck alles zusammen und wenn's passt dann freu ich mich - wenn nicht dann lass ich mir was einfallen

    Ich finde die Idee mit dem Pflanzkorb besser. Ich kann dir nicht exakt sagen warum, einfach von der Vorstellung her.

    Das Landteil würde ich zukünftig vielleicht auch noch wesentlich mehr bepflanzen. Du kannst auch Wiesenstücke von draußen abstechen, es müssen keine teuren gekauften Pflanzen sein. Oder halt Gras aussähen. Man muss halt sehen was sich bei den Bedingungen hält. Bei mir halten sich auch nur wenige Pflanzen bzw. die ersten Wochen bin ich nur am Testen und Austauschen.
    Meiner liebt es im dichten Pflanzenwirrwar zu sitzen.


    Du hattest Rindenmulch verwendet als Abdeckung für die Erde oder? Das würde ich beim nächsten mal dann auf jeden Fall weg lassen.

  4. #4
    Avatar von KamiCarsten
    Registriert seit
    01.02.2015
    Ort
    Heilbronn
    Beiträge
    180

    AW: Umgestaltung der Anlage - Dokumentation und Diskussion.

    Moin moin,

    Zitat Zitat von Nobby77 Beitrag anzeigen
    Wurde denn jetzt bestimmt welches Citrobacter Bakterium verantwortlich gewesen sein soll ?
    Das Problem dürfte sein das du die Bakterien dieses Stammes immer wieder in deinen Teich Biotop ,
    vorfinden wirst.
    Leider noch immer nicht weiter nachgefragt ob er da was genaueres drüber weiß.
    Aber würde bei der mir bekannten Laborassistentin nochmal das Wasser untersuchen lassen.
    Das diese Form der Bakterien in Wasser und Boden vorkommen ist mir bekannt. Also man wird ihn nie nicht nachweisen können in einer Anlage.

    Zitat Zitat von Nobby77 Beitrag anzeigen
    Wurde deine Schildkröte obduktziert , oder die Gasansammlungen im Magen-Darmtrakt nur durch die Röntgenaufnahme
    erkannt ?
    Nur durch die Röntgenaufnahmen und der Tatsache das er nicht mehr tauchen konnte.


    Zitat Zitat von Nobby77 Beitrag anzeigen
    Denn bei einen Gesunden Immunsystem hätte deine Schildkröte mit den Citrobacter Leben können .
    Deswegen wäre eine obduktion in so einem Fall sehr aufschlussreich , es könnte ja auch ein Tumor, Würmer oder Dinge
    dahinter stecken ,wo der Halter es nicht in seiner Macht hat etwas dagegen etwas zutun
    Hier beziehe ich mich mal auf ein zitat aus dem E-Mail Verkehr mit dem Tierarzt aus der Reptilienauffangstation München:
    ,,Leider ist gerade eine Infektion mit Citrobacter (freundii) eine recht hartnäckige, die teilweise gut zu behandeln ist, teilweise aber auch überhaupt nicht in den Griff zu bekommen ist."
    Obduziert wurde Brian nicht mehr.

    Zitat Zitat von Nobby77 Beitrag anzeigen
    [...] würde ich dort noch mehr Laub/Erde und Korkröhren zum verstecken konstrurieren. Zu dem könnest du vom Landteil aus Pfennigkraut in den Teich wachsen lassen . Du hättest mit der Zeit einen natürlichen
    Übergang und der Schneeball wäre auch Geschichte.
    Das Pfennigkraut könnte man ja auch in den BKF oder Pflanzkorb setzen wenn ich das gerade richtig gegooglet habe oder?
    Ja ein wenig mehr Struktur wär echt was.

    Zitat Zitat von cichy Beitrag anzeigen
    Das Landteil würde ich zukünftig vielleicht auch noch wesentlich mehr bepflanzen. Du kannst auch Wiesenstücke von draußen abstechen, es müssen keine teuren gekauften Pflanzen sein. Oder halt Gras aussähen. Man muss halt sehen was sich bei den Bedingungen hält. Bei mir halten sich auch nur wenige Pflanzen bzw. die ersten Wochen bin ich nur am Testen und Austauschen.
    Ja es ist schon etwas karg, wusst nur immer nie was ich da so hinstellen kann und rum testen war auf Dauer auch irgendwie nix
    Auf die Idee mit der Wiese bin ich noch gar nicht gekommen. Die einzigen 3 Pflanzen die sich an Land halten sind die beiden Palmen und die am Bachlauf.

    Zitat Zitat von cichy Beitrag anzeigen
    Du hattest Rindenmulch verwendet als Abdeckung für die Erde oder? Das würde ich beim nächsten mal dann auf jeden Fall weg lassen.
    Nein, war kein Rindenmulch sondern das Exo Terra Forest Moss

    Zitat Zitat von cichy Beitrag anzeigen
    was das mit den Schlauchgrößen auf sich hat weiß ich nicht, ich steck alles zusammen und wenn's passt dann freu ich mich - wenn nicht dann lass ich mir was einfallen
    Okay, dann teste ich das auch mal weiter.

    Grüße Carsten

  5. #5

    Registriert seit
    15.11.2014
    Beiträge
    808

    AW: Umgestaltung der Anlage - Dokumentation und Diskussion.

    Warum nennt EHeim seine Schlauchgröße 16/22? Passt auch Prima auf die 3/4" aus dem Gartenschlauchsortiment, hat da jemand Erfahrungen mit, wie gut das wirklich harmonisiert?

    Erfahrungen habe ich nicht. Aber 3/4 Zoll sind 0,75 * 2,54 cm = ca. 19mm.
    Ich gehe davon aus, dass der Schlauch innen 16mm Durchmesser hat und außen 22mm.
    Da der Schlauch elastisch ist, solltest Du den auf ein 19mm Anschluss fest draufstecken können.

    Gruß
    Ingo

  6. #6
    Avatar von lillypm
    Registriert seit
    15.03.2012
    Ort
    Gießen
    Beiträge
    449

    AW: Umgestaltung der Anlage - Dokumentation und Diskussion.

    Warum nennt EHeim seine Schlauchgröße 16/22? Passt auch Prima auf die 3/4" aus dem Gartenschlauchsortiment, hat da jemand Erfahrungen mit, wie gut das wirklich harmonisiert?

    Ich benutze einen E Heim Schlauch und Gardena Anschlüsse zusammen für den Wasserwechsel und passt perfekt.


    Viele Grüße
    Lilly

  7. #7

    Registriert seit
    25.02.2017
    Beiträge
    108

    AW: Umgestaltung der Anlage - Dokumentation und Diskussion.

    Hallo ,

    Das Pfennigkraut kannst du im Bkf oder in einem Pflanzenkorb pflanzen , wachsen wird es überall .

    Da ich deine Haltung schon vorher als gut empfunden habe schliesse Ich die Citrobacter aus ,

    (meine persönliche Meinung) als Todesursache aus höchstens als sekundär Erkrankung . Das hätte
    aber nur eine Obduktion klären können .

    Ich bin auf den weiteren Bau deines neuen teiches gespannt, und natürlich auch auf den zukünftigen Bewohner

    lg

    Norbert

  8. #8
    Avatar von KamiCarsten
    Registriert seit
    01.02.2015
    Ort
    Heilbronn
    Beiträge
    180

    AW: Umgestaltung der Anlage - Dokumentation und Diskussion.

    Moin moin,

    langsam werd ich finanziell wieder n bissl flüssiger (nach den Rechnungen....).
    Hab gestern schon die ersten wichtigen dinge für den Umbau geholt. Wollte jetzt aber mal fragen, Seramis geht nicht für den BKF oder? Wollte gestern noch Lavabruch holen, aber da gab es leider nix mehr und meine reste reichen da auch nicht mehr für einen neuen BKF :/

    Grüße Carsten, der langsam auf Schildkröten entzug ist .__.

  9. #9
    Avatar von cichy
    Registriert seit
    20.09.2009
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    5.001

    AW: Umgestaltung der Anlage - Dokumentation und Diskussion.

    Huhu,

    doch das kannst du verwenden wenn es nicht irgendwie mit Dünger o.Ä. versetzt ist.
    Ansonsten kannst du auch sehr groben Kies nehmen oder z.B. JBL Manado der ist sehr teuer aber speichert Nährstoffe und gibt sie nur nach und nach wieder frei.

  10. #10
    Avatar von KamiCarsten
    Registriert seit
    01.02.2015
    Ort
    Heilbronn
    Beiträge
    180

    AW: Umgestaltung der Anlage - Dokumentation und Diskussion.

    Moin,

    danke für diee Antwort. Dann werd ich wohl nachher ma nach Kies schauen. Wie grob ist bei dir grober Kies? War gestern kurz davor 5 bis 8mm Steine mit zu nehmen. Aber das war mir irgendwie zu klein, hab angst das sich das irgendwann genau dann zusetzt wenn ich mal nicht zu Hause bin.

    Grüße

Seite 1 von 7 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen zu Umgestaltung der Anlage - Dokumentation und Diskussion.

  1. Umgestaltung Frühbeet
    Hallo zusammen, da bei uns eine Gartenumgestaltung ansteht und auch das bisherige Frühbeet inkl. Freigehege dran glauben muss, will ich die Chance...

  2. Moschusschildkröten und CO2 Anlage möglich?
    Hallo Community, ich bin neu hier und pflege zur Zeit zwei noch sehr kleine Moschusschildkröten in einem sehr schönen Aquarium. Meine Pflanzen...

  3. Dokumentation
    Hallo, da ich dieses Jahr mehrer Tiere dazu bekommen habe, möchte ich meine Dokumentation noch genauer führen. Wie sieht Eure Dokumention aus...

  4. @footbag25;und alle die es interessiert: CO2 Anlage
    Hi,footbag25 :daumen: Bin deinem Rat gefolgt mit der CO2-Sache ! "co2 geht auch günstig. http://www.deters-ing.de/Wasser/hefe-co2.htm Hab mir...

  5. Diskussion über Schäden der Einzelhaltung
    Hallo Ewald Wie begründest Du diese Behauptung? Grüße Eva

Stichworte

Gefällt mir!

Beliebteste Bilder

Themen-Starter    letzte 7 Tage

TJeO - Avatar  TJeO
2 Themen
Nessy1 - Avatar  Nessy1
1 Themen
Ingo - Avatar  Ingo
1 Themen
Jazzy76 - Avatar  Jazzy76
1 Themen
freude2016 - Avatar  freude2016
1 Themen

Zufallsfoto

Moderatoren