Thema: Rotwange in schlechter Tierheim Haltung

Diskutiere im Schildkrötenforum - Das große Schildkröten Forum über Rotwange in schlechter Tierheim Haltung im Bereich "Wasserschildkröten und Sumpfschildkröten". In einem Tierheim befindet sich zur Zeit eine Rotwangen-Schmuckschildkröte unter desaströsen Umständen. Sie wird in einem 1m Aquarium auf Erde ...
  1. #1

    Registriert seit
    27.02.2014
    Beiträge
    9

    Rotwange in schlechter Tierheim Haltung

    In einem Tierheim befindet sich zur Zeit eine Rotwangen-Schmuckschildkröte unter desaströsen Umständen. Sie wird in einem 1m Aquarium auf Erde mit einer Plastikwanne mit ein wenig Wasser gehalten. Sie besitzt wohl eine Wärmelampe wie es aussieht, aber eine UV-Lampe konnte ich nicht erkennen. Die fehlende UV-Lampe würde mir auch nicht so hart an die Nieren gehen, wenn sie wenigstens ausreichend Wasser hätte und nicht schon ganz dehydriert wirken würde.

    Seit einem Monat befindet sie sich unter diesen Umständen. Davor wurde sie in einer Wanne mit Wasser bei Raumtemperatur in einem Nebenraum/Abstellkammer abgestellt. Ich wünschte, sie wären nicht zu
    der Tierärztin gegangen und hätten sich sagen lassen müssen, dass sie die Haltung "verbessern" müssen.

    Auf dem Zettel neben dem Aquarium stand, dass sie mit Gurke, Roten Mückenlarven und Schildkrötentrockenfutter (wohl Pellets?! oder Gammarus) gefüttert wird. Inwieweit sie bei ihrem apathischen Zustand überhaupt etwas aufnimmt, ist fragwürdig. Sie saß die ganze Zeit nur auf dem einen Fleck, an dem sie auf dem Bild zu sehen ist. Die nette Dame im Tierheim meinte, dass sie sich sonst am liebsten in die Erde eingraben will.

    Ihre Augen kann sie gar nicht mehr richtig aufmachen. Ihre Ärztin hat ihr deswegen Augensalbe verschrieben. Sie bekommt außerdem soweit ich das überblicken konnte seit einem Monat Antibiotika wegen einer angeblichen Lungenentzündung. Die Tierärztin ist reptilienerfahren, aber ich denke, dass sie für die Behandlung von Wasserschildkröten nicht geeignet ist. Ich habe meine eigenen Erfahrungen mit ihr und meiner Wasserschildkröte gemacht, was hier nichts zur Sache tut. Bei Interesse erläutere ich das Problem gerne in einer PN.

    Heute möchte ich nocheinmal zum Tierheim fahren und die Haltung soweit es geht erstmal notdürftig optimieren, wenn es mir erlaubt wird. Ich werde meine Bücher mitnehmen und ihnen Sachen aus dem Internet zum Informieren ausdrucken.

    Aber weswegen ich mich an das Forum wende ist, dass ich das Tier lieber in einer artgerechten guten Haltung sehen würde. Hat jemand noch Platz, das Tier bei sich aufzunehmen, auch evlt. nur übergangsweise bis es vermittelt wird?

    Bitte nur bei ernstem Interesse melden. Nachrichten wie "welches Tierheim ist das, da werd ich erstmal Stunck machen" werden nicht beantwortet. Es hilft dem Tier auch nicht, wenn 50 Leute bei dem Tierheim anrufen und es für ihr Unwissen ankreiden. Das Tier muss dort einfach weg.

    Das erste Bild entstand unter den ersten Haltungsbedinungen, dort ging es ihr noch erheblich besser.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  2. Anzeige

    Schau mal hier: Rotwange in schlechter Tierheim Haltung . Dort wird jeder fündig!

  3. #2

    Registriert seit
    27.02.2014
    Beiträge
    9

    AW: Rotwange in schlechter Tierheim Haltung

    Ich war vorhin im Tierheim und habe gesagt, dass ich ihnen gerne bei der Haltung der Schildkröte helfen möchte und dass man da vielleicht das ein oder andere noch verbessern könnte. Ich hatte alles dabei, Ausdrucke aus dem Internet, Bücher, ein kleiner provisorischer HMF für geringe Wasserstände, Wasserpflanzen, getrocknete Pflanzen, Heizstab, Thermometer etc..

    Als ich den Filter auspackte, wurde mir gleich gesagt, dass die keinen Filter brauchen, da das Wasserbecken jeden Tag neues Wasser bekommt. Danach hab ich noch gesagt, dass ich gerne das ganze Becken mit 10-15cm fluten will, da fielen die glatt vom Stuhl und meinten, dass das Tier doch krank sei und dass das deswegen nicht ginge. Das Becken wurde laut deren Aussage genau so, wie es auf den Fotos zu sehen ist, von der Tierärztin abgesegnet und als gut und richtig für die Schildkröte befunden.

    Sie wollten nicht mit sich reden lassen. Da dies in ihren Augen auch nur eine Übergangslösung darstellt, bis die Schildkröte wieder gesund wird. Ihre Augen waren heute gänzlich zugeschwollen. Ob sie so wieder gesund wird, sei mal dahin gestellt.

    Sie wird nun weiter in einem Liter Wasser und Erde gehalten. Ich hätte nicht erwartet auf soviel Widerstand und Uneinsicht zu stoßen. Und dies läuft alles unter dem Namen Tierschutz (http://www.tierschutzverein-wolfenbuettel.de/ ). Ich bin echt erschüttert.

    Wie kann ich mir nur anmaßen wollen, eine Wasserschildkröte im Wasser halten zu wollen?!

    Wie geht man jetzt weiter damit um? Wo kann ich mich melden, dass dem armen Tier geholfen wird?

  4. #3
    Avatar von Melle-Theo
    Registriert seit
    10.01.2014
    Beiträge
    217

    AW: Rotwange in schlechter Tierheim Haltung

    Hallo,

    was für eine Erkrankung soll denn die Schildkröte haben, welche die momentane (schlechte) Haltung rechtfertigen würde? Ist zusätzlich zum Augenproblem noch etwas anderes? Panzernekrosen rechtfertigen ja eine "Trockenhaltung".

    Vielleicht kannst du ein Gespräch mit der zuständigen Tierärztin führen und das ganze bringt dann etwas Licht ins Dunkel, vielleicht lässt sie sich auch auf deine Argumente ein.

    Aber Hut ab, dass du dich so kümmerst und bemühst.

    VG Brit

  5. #4
    Gelöscht
    Registriert seit
    16.02.2014
    Ort
    Sachsen
    Beiträge
    41

    AW: Rotwange in schlechter Tierheim Haltung

    Hallo,
    In welchem Tierheim ist sie denn?

  6. #5

    Registriert seit
    27.02.2014
    Beiträge
    9

    AW: Rotwange in schlechter Tierheim Haltung

    Sie hat "nur" eine angebliche Lungenentzündung. Leider röntgt die Tierärztin Schildkröten gerne zu hart, dass man auf den Röntgenbildern nichts sieht, außer einer weißen Wolke und keinerlei Umrandung einer Lunge. Und diagnostiziert Lungenentzündungen ohne jegliche andere Symptome einer Lungenentzündung.

    Ich habe dem Tierheim zudem versucht deutlich zu machen, dass die Tierärztin evtl. nicht die beste Wahl bei der Behandlung der Schildkröte ist, und wie ein Röntgenbild von einer Lunge auszusehen hat und was eine Lungenentzündung für Symptome hat etc.. Da hat mir die nette Dame nur von ihren 3 Rotwangen erzählt, die nach der Winterstarre, die in einer unbenutzten Dusche in Schaumstoffschnipseln zum Verstcken erfolgte, auch alle drei erkältet waren. Und sie wisse, was sie tut und was das Richtige sei und sie füttere ihre Rotwangen mit Mehlwürmern und Rinderherz. Ich will keine private Haltung oder irgendwelche Leute an den Pranger stellen. Weswegen ich ihr auch nichts von Weichmachern oder anderen Stoffen in Kuststoffen erzählt habe, die an das Wasser abgegeben und von der Schildkröte aufgenommen werden können. Und habe sie nicht gefragt, warum sie nicht einfach Laub nimmt. Ich fühlte mich auch nicht berechtigt, ihr mitzuteilen, dass ihre Schildkrötenart 80% pflanzliches Futter aufnimmt, dass Mehlwürmer Proteinbomben sind und wie oft es in der Natur vorkommt, dass Rinder in einen See fallen und von Schildkröten zerfleischt werden.

    (Manche verfüttern ja gerne Rinderleber ab und an wegen der Vitamine, aber die Leber aller Tiere/Menschen ist leider die Müllhalde des Organismus. Hier werden alle Giftstoffe/Schadstoffe abgelagert und aufsummiert wie Schwermetalle und Pharmazeutika. Es gibt so schöne Alternativen, die unbelasteter sind wie z. B. dicke fette Regenwürmer aus dem eigenen Garten.)

    Sie hat keine Nekrosen oder sonstige offene Stellen, die eine Trockenhaltung rechtfertigen würden. Außderm wäre Blumenerde/Torfanteil/totes oraganisches Material/unsterile Keimschleuder bei augeschälten Nekrosen jawohl nicht gerade das Mittel zur Besserung.

    Ich habe der Tierärztin die Bilder von dem Becken geschickt, da sie ja laut dem Tierheim die Haltung so abgesegnet hat. Vielleicht fühlt sie dem Tierheim nocheinmal auf den Zahn, oder sie findet die Haltung voll und ganz in Ordnung.

    So langsam zweifel ich an mir selbst, dass ich zu hohe Ansprüche an eine Schildkrötenhaltung stelle und dass ich überreagiert habe. Aber ich denke, dass jede Wasserschildkröte, die in einem 60L Becken mit Abdeckung, Leuchtstoffröhre und 15cm Wasserstand lebt, besser gehalten wird, als dieses arme Ding in einem Tierheim.

  7. #6

    Registriert seit
    27.02.2014
    Beiträge
    9

    AW: Rotwange in schlechter Tierheim Haltung

    http://www.tierschutzverein-wolfenbuettel.de/ ^^

    Sie sitzt im Tierheim Wolfenbüttel im Foyer, direkt wenn man reinkommt rechts.

  8. #7
    Moderator
    Registriert seit
    03.03.2012
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    2.277

    AW: Rotwange in schlechter Tierheim Haltung

    Hallo Vran,

    ich finde es nicht richtig, die Tierheimadresse zu posten und zur Beschwerde aufzurufen!
    Frag doch mal bei wasserschildkroete.eu an. Die Fachleute dort kommen doch ganz aus der Nähe (Salzgitter) und könnten mal einen Blick auf das Tier werfen.

    Aus der Entfernung kann man den Gesundheitszustand des Tieres nicht bestimmen.
    Bei geschwollenen Augen könnte ein Vit A Mangel vorliegen. Da sind Rinder- und Hühnerleber auch wirklich sinnvoll.
    Kranke Tiere benötigen auch mehr Energie. Hat das Tier denn eine gute UV-Lampe?

    Meine Trachemys befinden sich trotz großem Wasserteil auch fast den kompletten Tag an Land und sonnen sich sehr gerne. Trachemys sind nicht so sehr ans Wasser gebunden und unternehmen auch in der freien Natur tagelange Streifzüge. Da ist diese Haltung wirklich besser als ein 60er Becken mit 15 cm Wasser, Leuchtstoffröhre und ohne richtig trockenem Sonnenplatz! Dabei entstehen die Augenentzündungen nämlich.
    Heizstäbe würde ich bei Rotwangen auch nicht einsetzen.

    Liebe Grüße
    Tina

  9. #8

    Registriert seit
    27.02.2014
    Beiträge
    9

    AW: Rotwange in schlechter Tierheim Haltung

    Bitte anständig und gründlich die vorherigen Posts lesen und dann seine Meinung schreiben.

    Wenn alle hier meine Posts nur halbherzig lesen und die meisten Informationen überlesen und vertauschen, hätte ich mir gar nicht die ganze Mühe machen müssen.

    Ich habe nie zur Beschwerde aufgerufen und ich habe hier sicherlich niemanden zu irgendwelchen Handlungen angestachelt.

    Es geht mir allein um das Tier! Ich würde es gerne in anderen Händen sehen.

    Wie meinem ersten Post zu entnehmen ist, hatte ich nicht vor, das Tierheim zu nennen. Ich wollte erstmal selbst mit Wort und Tat etwas erreichen. Ich wusste wirklich nicht, wie ich weiterverfahren sollte. Da es sich hier nicht um eine Privatperson handelt, sondern um eine Tierschutzeinrichtung, die in erster Linie um das Wohl der Tiere und artgerechte Haltung bemüht sein soll, finde ich es schon wichtig, wenn man nicht schweigt. Wenn die Leute dort mit der Thematik Wasserschildkröte überfordert sind und nicht die richtige technische Ausstattung haben, sollen sie diese Tiere nicht annehmen, oder sich direkt an Institutionen wenden, die sich damit auskennen.

    Einem Vitamin A Mangel kann man in meinen Augen sehr gut mittels pflanzlicher Kost, Karotte oder Regenwürmern entgegenwirken. Da braucht man keine Säugetierinnereien verwenden. Davon halte ich persönlich nichts, aber das handhabt jeder nach seinem Belieben.

    Warum genau würdest du keinen Heizstab verwenden, wegen dem Schildkrötenvandalismus? Einen Thermofilter wollte ich dem Tierheim jetzt nicht zur Verfügung stellen. Ich nahm an, dass man ein krankes Tier warm halten soll, deswegen der Heizstab.

    Das mit dem 60L Becken war überspitzt formuliert und mehr als Ironie gedacht, sowas darf man bei mir nicht auf die Goldwaage legen. ;)

Ähnliche Themen zu Rotwange in schlechter Tierheim Haltung

  1. 2 neue aus schlechter Haltung
    Hallo Ich war auf der Suche nach Zuwachs für meine Gruppe. Ich hatte eine THB von 03 und zwei THB von 08. Und hab bei stöbern im Internet ein...

  2. zwei Grichischen aus schlechter Haltung
    Hallo alle zusammen. Ich hab zwei Grichische Landschildkröten aus schlechter Haltung gekauft. sie würden in so kleinen Terrarium gehalten wo ich...

  3. Schildkröte aus schlechter Haltung
    Hallo, dieses Wochenende habe ich eine Schildkröte übernommen, dass sie aus schlechter Haltung (Terrarium und ab und zu Wiese) kommt sieht man ja...

  4. Tiere aus schlechter Haltung
    Hallo Alle, unser derzeitiger Bestand von 3 jungen THB (Alter = 2,5 Jahre) hat sich erweitert. Ein Geschäftskollege hat mir vor einiger Zeit...

Stichworte

Gefällt mir!

Beliebteste Bilder

Themen-Starter    letzte 7 Tage

patveilchen - Avatar  patveilchen
3 Themen
Pauli3wena - Avatar  Pauli3wena
2 Themen
Toert - Avatar  Toert
1 Themen
Jaiho - Avatar  Jaiho
1 Themen
Alvin - Avatar  Alvin
1 Themen

Zufallsfoto