Seite 8 von 8 ErsteErste ... 678

Thema: Neues Aquarium für Tommy

Diskutiere im Schildkrötenforum - Das große Schildkröten Forum über Neues Aquarium für Tommy im Bereich "Wasserschildkröten und Sumpfschildkröten". Zitat von paulchen_panzer Da hat sich Tommy sicherlich gefreut! Super hübsch Es scheint ihm gut zu gehen, ja :)...
  1. #71

    Registriert seit
    03.04.2014
    Ort
    Emsland
    Beiträge
    65

    AW: Neues Aquarium für Tommy

    Zitat Zitat von paulchen_panzer Beitrag anzeigen
    Da hat
    sich Tommy sicherlich gefreut! Super hübsch
    Es scheint ihm gut zu gehen, ja :)

  2. Anzeige

    Schau mal hier: Neues Aquarium für Tommy . Dort wird jeder fündig!

  3. #72

    Registriert seit
    03.04.2014
    Ort
    Emsland
    Beiträge
    65

    AW: Neues Aquarium für Tommy

    Zitat Zitat von cichy Beitrag anzeigen
    Huhu,

    du kannst ihm ja auch zusätzlich Wildkräuter und Salat füttern.
    Ist sicher nicht so einfach aber irgend eine Lösung wirst du schon finden.

    Krass wie kühl das LED-Licht ist, sieht man auf dem letzten Bild mit Sonnenlicht richtig gut. Ich wollte mir auch noch solche holen aber der Unterschied ist schon gewaltig. Das fällt einem nicht auf wenn man das nicht im Zusammenhang sieht.
    Ist aber nur ein optisches "Problem".
    Die LEDs sind auch aus der günstigsten Kategorie, muss ich zugeben. Dienen nur als Tagesbeleuchtung; da der Flur, in dem das AQ steht, sonst recht dunkel ist und die UVB-Lampe quasi gar nicht über das Landteil hinausscheint. Aber wie du schon sagst - dient erstmal nur dem Zweck und dafür reicht es. Sind außerdem mit ein paar Watt recht günstig im Stromverbrauch...

    Dass mit dem Salat probier ich mal; hatte ich schon wieder verdrängt, dass Nicht-Wasserpflanzen auch eine Option sind. Im Garten wuchert aktuell Löwenzahn; vll frisst er den ja.

  4. #73

    Registriert seit
    03.04.2014
    Ort
    Emsland
    Beiträge
    65

    AW: Neues Aquarium für Tommy

    Wieder ein Monat vergangen und mittlerweile tut sich nur noch wenig; aber dennoch ein kleines Update:

    1. Tommys Zustand: es geht ihm anscheinend blendend. Frisst alles Grün, dass er bekommt - und freut sich vor allem auf sein altes Futter, das er auch nochmal immer mittwochs bekommt. Sonnt sich gerne, hat sehr viel Power (gestern erst wieder beim Wasserwechsel gemerkt..). Vor allem sein neuer Schlafplatz passt ihm sehr gut (ich habe aus Wurzeln eine Höhle gebaut, worin er sich nachts seit neuestem versteckt):

    HoehleNeu.jpg

    Sein Fressverhalten ist sehr interessant: die Pflanze muss (!) aufschwimmen und darf nicht unter Wasser sein. Hier ein Beispiel:

    Knippser.jpg

    Er 'knippst' jeden einzelnen Strang Wasserpest so weit unten am Bund wie möglich ab und lässt sie aufschwimmen. Anschließend bedient er sich in den kommenden Stunden und Tagen an den schwimmenden Strängen (ein Bund Wasserpest hält c.a zwei Tage).

    Gesundheitlich besorgt mich aktuell nur sein vorderer Panzer; hier haben sich Lufteinschlüsse gebildet, da sich wohl einige Panzerplatten nicht richtig gelöst haben (ist noch auf die falsche Beleuchtung von vor März zurückzuführen). Aber es wird (langsam) besser und gerade nach längerem Sonnen sieht man bei ihm, dass sich diese Altplatten zu lösen beginnen. Ich beobachte es jedoch weiterhin sorgfältig.

    2. Das neue AQ steht nun seit fast drei Monaten - und das stabil. Ich habe regelmäßig einen Blick auf den von mir modifizierten Unterschrank geworfen: steht stabil. Das AQ an sich: keine Mängel. Der Boden (Fußbodenheizung, als schwimmende Estrich, AQ fußt c.a. 20cm von der Wand): fest; jedenfalls keine Fugenrisse an der Wand (hatte eigentlich Risse in der Acrylfuge erwartet; kann ja noch werden...). Anfängliche Bedenken ob eines schrägen Wasserstandes (gemessen am Landteil) sind wohl eher auf ein leicht schräg angebrachtes Landteil zurückzuführen.

    3. UVB Beleuchtung: erneuert. Neues Komplettset (inkl Vorschaltgerät etc.) letzte Woche installiert, da die 'alte' (eigentlich erst sechs Monate alte) Beleuchtung schlapp machte (Leuchtmittel startete nur mit Knistern und 'stotternd'; brauchte teils eine Minute um anzuspringen).

    4. Vergesellschaftung: ich habe mal fünf Rennschnecken und fünf Amanogarnelen im AQ angesiedelt. Versuchsweise, nachdem ich Wasserwerte etc. auf Verträglichkeit hin überprüft habe. Resultat: funktioniert. Tommy versuchte einmal in eine Rennschnecke zu beißen (war aber zu groß) und ignoriert sie seitdem. Die Garnelen kommen nur nachts raus und putzen den Boden (bei gerade mal fünf Garnelen natürlich effektlos), werden von Tommy also gar nicht wahrgenommen.

    Amano.jpg

    Rennschnecke.jpg

    Fotos habe ich kurz vorm Wasserwechsel gemacht; daher ist das Wasser noch braun (kommt immer noch vom Holz und ist auch ok so. Wasserqualität ist auch nach drei bis vier Wochen noch super).

    Sowieso entsteht im AQ eine wunderbare Fauna aus Schnecken jeder Größe; sogar das ein oder andere Wasserinsekt taucht hier und da mal auf.

    5. Pflanzenaquarium: das von mir angelegte Pflanzenlager- und Zuchtaquarium hat sich mit seinen 80 Litern als Witz herausgestellt. Viel zu klein für die benötigte Menge an Pflanzen. Nun ist Tommy's altes Aquarium (300L) zum neuen Pflanzenaquarium geworden (mit eigener Heizung, da es platzbedingt im Schuppen steht. Beleuchtung muss auch noch her...):

    Pflanzenaq2.jpg

    Hier wächst nun alles, was er mag: Wasserpest, Fettblatt, Schwimmpflanzen (Entengrütze, Muschelblumen, Froschbiss) Hornkraut und vieles mehr.

    Außerdem hat sich hier auch ungeplant eine Posthornschnecken-Zucht entwickelt. Aus zwei ausgewachsenen (die ich nur zweckhalber hier temporär halten wollte, da Tommy sie zwar zerfetzt, nicht aber frisst) sind nun c.a. 10 Baby Posthornschnecken geworden.

    GrPosthorn.jpg

    Posthorn.jpg

    6. Technik: von Eheim kamen nun noch die Installationssets 1 und 2 hinzu; kann ich nur wärmstens empfehlen. Optisch sowie funktional.


    Soweit, so gut. Es läuft alles und die ToDo-Liste wird kürzer. In Zukunft sollen noch eine Rückwand und eine vermehrte Außenbepflanzung kommen; aber das wird noch etwas Zeit haben müssen.

    IMG_20180902_144902.jpg

    (bitte ob der 'Kahlheit' auf dem obigen Bild nicht wundern; das war gestern kurz nach dem Wasserteilwechsel. Pflanzen fehlten da noch...)

    Liebe Grüße von meinem alten Wegbegleiter und mir!

  5. #74
    Avatar von cichy
    Registriert seit
    20.09.2009
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    5.058

    AW: Neues Aquarium für Tommy

    Huhu,

    sieht doch gut aus und wenn er sich wohl fühlt und Grünzeug verputzt dann ist ja alles in Orndung

    Klappt das mit der Pflanzennachzucht?

  6. #75

    Registriert seit
    03.04.2014
    Ort
    Emsland
    Beiträge
    65

    AW: Neues Aquarium für Tommy

    Joa; ich mag noch nicht sagen, ob es tatsächlich reicht um autark zu leben... Aber unterstützend wirkt es auf jeden Fall - schon alleine, da ich so größere Mengen günstiger erwerben und lagern kann. Wenn die lagernden Pflanzen dann Triebe setzen, pflanze ich sie dementsprechend früh ein, um die nötige Zeit zum Nachwachsen zu haben. Aber wie gesagt; das läuft mit dem neuen Pflanzenaquarium nun erst seit zwei Wochen so und muss sich erst noch einspielen.

    Ansonsten: die Muschelblume schmeißt mit Ablegern nur so um sich (die dann aber nur langsam wachsen), die Wasserpestableger setzen, wie gesagt, recht gut an und vor allem das Hornblatt wächst wie nichts Gutes (er liebt es). Ich denke und hoffe, dass bei angemessener Beleuchtung das Ganze noch an Fahrt aufnimmt. Denn aktuell scheint nur wenige Zeit die Sonne durchs Schuppenfenster in Richtung Aquarium; wenn überhaupt. Sauerstoff wird vll auch noch ein Thema; aber nun schaue ich erstmal so, ob und wie es sich so einpendelt.

    Tommy lässt zudem immer die Tonringe mit ein paar Zentimeter Wasserpest übrig, welche ich dann auch ins Pflanzenbecke gebe in Erwartung, dass sie noch seitlich austreiben. Die kommen dann teilweise auch nach; es könnte aber schneller gehen angesichts seines Fressverhaltens. Aktuell muss ich das etwas steuern; gerne hätte ich permanent ein grünes, reich bepflanztes Becken - nur ist das nicht möglich. Er zerfetzt schlichtweg alles, sodass es an der Oberfläche treibt. Deshalb erhält er aktuell sobald eine Pflanze weggefuttert ist sofort eine neue. Die knippst er dann wie gewohnt ab und frisst sie über ein paar Tage verteilt. Und so weiter..

    Ziel ist es, nachher in einen gutes Rhythmus aus Pflanzenfütterung und Nachwachsperioden zu kommen. Also dass sich die Kette aus Fütterung und Nachwachsphase so einspielt, dass ich zumindest nicht regelmäßig Wasserpflanzen nachgeben muss. Parallel habe ich auf der Fensterbank eine ordentliche Golliwwog-Zucht aufgemacht (wächst wie nichts Gutes...) in der Hoffnung, dass er auch hier auf den Geschmack kommt (bisher noch nicht). Klappt das, kann ich den Kreis vll wirklich schließen und abwechselnd Wasser- und Trockenpflanzen autark verfüttern.

  7. #76
    Avatar von Ma Bu
    Registriert seit
    29.03.2017
    Ort
    Brandenburg
    Beiträge
    67

    AW: Neues Aquarium für Tommy

    Hey,
    Also freut mich immer noch das mit Tommy alles glatt läuft aktuell!
    Eine Anmerkung noch zu den Armano Garnelen (habe ja auch welche bei mir): Sie brauchen etwas Versteckmöglichkeiten, vlt kannst du da mal noch ein bisschen schauen und vor allem sind es Gruppen Tiere, die sich in “Rudeln“ ab 10 Tiere wohl fühlen, auch wenn man das von außen nicht so erkennen kann...
    Ich habe in meinem auch 20 sitzen (ca. 100 L).

  8. #77

    Registriert seit
    03.04.2014
    Ort
    Emsland
    Beiträge
    65

    AW: Neues Aquarium für Tommy

    Ja; wir wollen auch auf zwanzig Tiere erhöhen. Die fünf waren erstmal die 'Versuchskaninchen' um zu sehen, ob die Tiere sich und die Umgebung vertragen. Aber zuviele Mitbewohner könnten Tommy dann irgendwann auch stressen, oder? (..meine jetzt nicht die 20 Garnelen; aber das Aq überbevölkern wäre eher kontraproduktiv, oder?)

    Verstecken können sie sich eigentlich super; wie auch die Schnecken verkriechen sie sich gerne in den zahlreichen Holzspalten und Kerben. Man muss sich schon etwas auf die Lauer legen, damit man sie zu Gesicht bekommt :)
    Geändert von conradheinrich (03.09.2018 um 21:10 Uhr)

  9. #78
    Avatar von zwetschgi
    Registriert seit
    06.11.2016
    Ort
    Bayrischer Wald
    Beiträge
    419

    AW: Neues Aquarium für Tommy

    Gegen die Nacktheit wäre noch etwas Laub und ein paar kleine Ästchen und Steine schön. Über das würden sich deine Schneckies und Garnelen auch freuen

  10. #79
    Avatar von Ma Bu
    Registriert seit
    29.03.2017
    Ort
    Brandenburg
    Beiträge
    67

    AW: Neues Aquarium für Tommy

    Na dann ist ja gut ^^
    Also ich weiß nicht in wie weit auch Garnelen Stress für eine Schildkröte bedeuten können, ich glaube in erster Linie werden die vlt auch mehr als potentielles Futter gesehen.
    Ich kann zumindest nur von meinen Kleinen berichten, der einmal versehentlich im großen Wasserteil gelandet ist: eine Garnele hat ihn sogar von unten angekrabbelt, er war aber mehr neugierig was da jetzt unten an seinem Panzer los ist (meine Wahrnehmung/Interpretation).

  11. #80

    Registriert seit
    03.04.2014
    Ort
    Emsland
    Beiträge
    65

    AW: Neues Aquarium für Tommy

    Hey Freunde,

    lange nichts mehr geschrieben! Uns geht es super - ich hoffe ihr seid gut ins neue Jahr gekommen!

    Ich möchte den Landteil von Tommys Becken erneuern bzw. neu bepflanzen und wollte fragen, ob ihr ein paar Pflanzentipps für mich habt. Aktuell habe ich noch Golliwoog gepflanzt (wie auf den Bildern zu sehen), welche auch als Sichtschutz dienen - allerdings legt sich Tommy mittlerweile beim Sonnen leidenschaftlich darauf, weshalb die Pflanzen total zerdrückt sind..

    Was könnte man noch auf dem Landteil pflanzen? Vorzugsweise Pflanzen, die auch eine Art Sichtschutz bilden (also eher nach oben als in die Breite wachsen) und 'stark' genug sind, Tommy zu überleben. Und was könnte man an den Beckenrändern (z.B. auf den Längs- und Querstreben) pflanzen bzw. installieren? Bin für alle Tipps offen; auch für Pflanzen, die ins Wasser reinwachsen bzw. 'ranken'.

    Schilfe, Farne, Gräser... Es soll obenrum grün werden :) Aber natürlich auch (und deshalb bin ich hier) sicher hinsichtlich eventl. Unverträglichkeiten oder gar Gifte.

Seite 8 von 8 ErsteErste ... 678

Ähnliche Themen zu Neues Aquarium für Tommy

  1. Neues Konzept für neues oder gff altes Aquarium
    Morgen, Freunde des guten Geschmacks, bin neu bei euch und deshalb erstmal: servus. Seit einigen Jahren bin ich stolzer Besitzer zweier...

  2. Neues Aquarium
    Hallo, Habe mir heute ein größeres Aquarium gekauft 170x60x60 nun will ich mir 3 Kammerfilter noch einbauen lassen und ein Landteil von 30x60 mit...

  3. Neues Aquarium
    Hallo Leute, Ich beabsichtige meiner Schildi was gutes zu tun und ihr demnächst eine größere Heimat anzubieten, Nun meine Frage: Wo bekomme ich...

  4. Ein neues Aquarium
    hallo liebe leute ich möchte gerne für meine gelbwangen schmuckschildkröte eine neues zuhause einrichten nur jetzt frage ich einmal was ich alles...

  5. Neues Aquarium! gut so?
    Hallo, ich habe heute mein erstes Wasserschildkröten-Aquarium in Betrieb genommen und lasse es jetzt erstmal eine Woche ohne Bewohner laufen....

Gefällt mir!

Beliebteste Bilder

Themen-Starter    letzte 7 Tage

freude2016 - Avatar  freude2016
4 Themen
panzer - Avatar  panzer
3 Themen
bougaloo - Avatar  bougaloo
2 Themen
Kristi - Avatar  Kristi
1 Themen
Hensley - Avatar  Hensley
1 Themen

Zufallsfoto