Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Thema: Mehrere Fragen zum Einstieg mit Wasserschildkröten

Diskutiere im Schildkrötenforum - Das große Schildkröten Forum über Mehrere Fragen zum Einstieg mit Wasserschildkröten im Bereich "Wasserschildkröten und Sumpfschildkröten". Hallo! Ich bekomme heute meine erste Wasserschildkröte und damit auch mein allererstes Reptil überhaupt. Meine Ausrüstung: Das Becken hat eine ...
  1. #1

    Registriert seit
    17.05.2014
    Beiträge
    19

    Mehrere Fragen zum Einstieg mit Wasserschildkröten

    Hallo!

    Ich bekomme heute meine erste Wasserschildkröte und damit auch mein allererstes Reptil überhaupt.

    Meine Ausrüstung:
    • Das Becken hat eine Größe von 100 cm x 40 cm x 50 cm (Länge x Breite x Höhe), also ein gesamtes Fassungsvermögen von 200 Litern. Es verfügt über einen fix eingebauten Aufstieg aus Glas und ein Landteil, das ich mit Kies gefüllt habe. KLICK.
    • Ich verwende dieses Set (klick), jedoch mit 70 Watt anstatt 35.
    • Als Filter verwende ich diesen hier (klick).
    • Des Weiteren verwende ich zwei schwimmende Plattformen aus natürlichem Material.
    • Der Boden ist bedeckt mit Kies.
    • Ein Heizstab ist vorhanden - siehe unten.


    Ich habe nun, nachdem ich den Großteil meiner Ausrüstung angebracht habe, noch ein paar Fragen zum Einstieg. Ich habe zwar einige sehr hilfreiche Threads hier im Forum gefunden, würde aber gerne euren Rat zu meinen Fragen/Problemen wissen.
    Leben soll meine zwei Jahre junge Schildkröte in einem 1m langen Schilkrötenbecken, das über einen direkt eingebauten Aufstieg in etwa halber Höhe verfügt. Ich
    habe auf diversen Seiten gelesen (z.B. zierschildkroete.de), dass die Wasserhöhe auch bis viel weiter oben reichen kann bzw. soll. Aufgrund des fix eingebauten Landteils beträgt die Wasserhöhe bei mir etwa 25 cm bei einer Panzerlänge von momentan ca. 6cm (Angabe von der Dame, von der ich sie bekomme). Reicht das?

    Da ich den Kies, der laut Angabe vorgewaschen war, nicht mehr extra gewaschen habe, ist das Wasser nun sehr sandig und trüb, was sich auch über Nacht nicht gelegt hat. Ich habe das Wasser heute morgen noch einmal zu 95% gewechselt und nun ist es zwar deutlich besser, aber leider ist es immer noch getrübt. Da die Schildkröte das Wasser ja auch trinken wird, stellt sich nun die Frage, wie wichtig es ist, dass das Wasser in den ersten Tagen vollkommen klar ist. Wird sich das mit Inbetriebnahme des Filters legen oder belastet dies den Filter zu sehr?
    Die Schildkröte ist noch nicht bei mir. Ich bekomme sie erst und deshalb frage ich nach, wie schlimm das mit dem Wasser ist; denn im Notfall kann ich sie mir auch in einer Woche noch holen.

    Zum Licht: Ich verwende für die Helligkeit, Wärme und den UV-B-Anteil ein Set von JBL (Temp Set für 70 Watt), das auch auf www.zierschildkroete.de vorgestellt wird. Reicht das für alle drei Zwecke? Ist die ebenfalls dort vorgestellte Lampe Reptil Desert mit 70 Watt in Ordnung oder muss unbedingt die "Jungle" verwendet werden wegen der anderen Farbtemperatur?

    Eine weitere Frage habe ich zum Heizstab: Ich habe einen kleinen gekauft - für bis zu 60 Liter - mein Becken fasst im Moment aber etwa 100 Liter. Das Problem ist, dass die Heizstäbe für meinen Wasserstand zu kurz sind und ich ihn ohnehin schon schräg in das Wasser geben muss. Ist es sinnvoll, einen zweiten Heizstab zu verwenden, um die ideale Wassertemperatur zu erreichen?

    Wenn ich im Herbst aufgrund der Raumtemperatur die Wassertemperatur nicht entsprechend regulieren kann, was mache ich dann? Das Aquarium steht im Wohnzimmer. Ist es notwendig, das Aquarium in einen kühleren Raum zu stellen?

    Die zwei Jahre alte Schildkröte wurde bislang nie überwintert. Soll ich in diesem Jahr bereits mit einer "richtigen" Überwinterung anfangen oder ist eher eine verminderte Aktivitätsphase zu empfehlen? Oder ist es notwendig, die Art zu wissen, um darüber genaue Auskunft zu erhalten?
    Laut Angabe der Dame, von wo ich sie bekomme, ist es eine Gelbwangen-Schmuckschildkröte, aber ehrlich gesagt bin ich mir nicht sicher, ob sie das selbst so genau weiß. ^^
    Sobald ich sie habe, kann ich Fotos reinstellen.
    Der Winter ist ja noch nicht sofort da, aber da ich von Reptilien vor wenigen Wochen noch gar keine Ahnung hatte, ist so eine Winterpause für mich ein Sache, die mich ziemlich nervös macht.

    Eine letzte Frage: Kann ich Wasserlinsen, wenn ich sie wasche, im Waldteich sammeln und dann direkt verfüttern? Es sind keine Düngungen oder ähnliches in der Nähe bekannt.

    Liebe Grüße & schon einmal danke im Voraus,
    PerryFairy


  2. #2
    Moderator
    Registriert seit
    03.03.2012
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    2.277

    AW: Mehrere Fragen zum Einstieg mit Wasserschildkröten

    Hallo PerryFairy,

    ich denke, es ist sinnvoll, erst zu warten, welche Art du hältst, da die meisten Arten unterschiedliche Bedingungen benötigen.
    Dein Aquarium finde ich nur für Schmuckschildkröte bis 10 -12 cm sinnvoll. Dann brauchst du ein größeres Aquarium,
    je nach Geschlecht brauchst du einen Eiablageplatz.
    Für das jetzige Becken sollte der Filter reichen.

    Die Lampe ist für Pflanzenfresser nur als Wärmelampe geeignet. Da diese Arten kein Vitamin D aus der Nahrung verwerten können, benötigst du eine UV B Quelle. Eine All in One Lösung Ist die Bright Sun oder die günstigere Lightstorm von Jetter Terraristik.

    Heizstab ab wird je nach Art wahrscheinlich nicht benötigt.

    Wasserlinsen verwende ich ohne sie zu waschen.

    liebe Grüße
    Tina

  3. #3

    Registriert seit
    17.05.2014
    Beiträge
    19

    AW: Mehrere Fragen zum Einstieg mit Wasserschildkröten

    Hallo!

    Danke für die Antwort!

    Da ich das Aquarium schon habe, werde ich es für meine Schildkröte zwar vorerst auch verwenden, aber ich scheue auch keinen Umstieg auf ein größeres Becken, wenn sie später größer wird. :)

    Meine Lampe inkludiert Licht sowie Wärme als auch den benötigten UV-B-Anteil (siehe Link oben). Brauche ich dann unbedingt noch eine zusätzliche Lampe und wenn ja, welche, wenn die gekaufte Lampe laut Angabe doch schon alle drei Dinge abdeckt?
    Dieser Text steht auf der Schachtel:
    Die Komplettlösung: JBL Halogen-Metalldampflampe bietet UV-A, UV-B, sonnengleiches Tageslicht und Wärme für große Wüstenterrarien.
    Dann steht noch einiges zum Thema UV drauf usw. :)
    Ich bin mir wie gesagt auch nicht sicher, ob die Wüstenlampe okay ist, weil es ja auch eine mit der Aufschrift "Jungle" gegeben hätte. Auf www.zierschildkroete.de ist jedoch genau das Set angegeben, wie ich es gekauft habe, jedoch keine genaue Angabe, ob man noch etwas benötigt.

    Liebe Grüße,
    PerryFairy

  4. #4
    Moderator
    Registriert seit
    03.03.2012
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    2.277

    AW: Mehrere Fragen zum Einstieg mit Wasserschildkröten

    Hallo,

    habe nochmal die Infos zur Lampe nachgelesen, da ich sie mit einer anderen Lampe verwechselt habe.

    Schau mal hier unter JBL-LUV
    http://www.licht-im-terrarium.de/hqi/uv-lampen?s[]=jbl

    LG Tina

  5. #5

    Registriert seit
    17.05.2014
    Beiträge
    19

    AW: Mehrere Fragen zum Einstieg mit Wasserschildkröten

    Ohje, des klingt aber nicht so gut :-/
    Danke für die Info! Ich werde mir dann noch einmal überlegen, welche Lampe ich verwende. Die JBL hängt schon, weil sie eben auch auf zierschilkroete.de vorgestellt wurde und mir die Seite sehr vertrauenswürdig erscheint. ^^
    Würdest du dann eher eine andere verwenden?

    Das Wasser hat sich übrigens soweit aufgeklart, dass die Schildkröte einziehen konnte. Ich werde aber heute oder morgen einen Teil wechseln. Der Filter läuft 24 Stunden am Tag - ist das okay oder soll ich ihn in der Nacht pausieren? Ich habe ja gelesen, dass er immer laufen muss wegen der Bakterien, aber man liest ja viel.
    Und ist es notwendig, nach einer Teilwechslung des Wassers Bakterien hinzu zu fügen? Wie oft soll ich einen Teil des Wassers wechseln?

    Liebe Grüße,
    PerryFairy

  6. #6
    Moderator
    Registriert seit
    03.03.2012
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    2.277

    AW: Mehrere Fragen zum Einstieg mit Wasserschildkröten

    Hallo,

    der Filter läuft rund um die Uhr und sollte fast nie sauber gemacht werden (nur grob durchspülen, wenn kaum noch Wasser läuft). Da dort die Filterbakterien leben, brauchst du beim Wasserwechsel keine Zusätze verwenden.

    Wie oft Wasserwechsel kommt auf den Besatz an und ob du Pflanzen im Becken hast.
    Spätestens wenn das Wasser gelb wird und müffelt ist es allerhöchste Zeit.

    Denke die Lampe kannst du erstmal verwenden. Du solltest aber auf jeden Fall den Mindestabstand einhalten.
    Wenn du dann eine neue Lampe benötigst, würde ich auf eine Lightstorm 70 Watt umstellen.

    Liebe Grüße
    Tina

  7. #7

    Registriert seit
    17.05.2014
    Beiträge
    19

    AW: Mehrere Fragen zum Einstieg mit Wasserschildkröten

    Danke für die Antwort! :)

    Machen lebende Pflanzen den Schmutz besser oder schlechter? Und welche Pflanzen kann ich verwenden, ohne dass sie sofort von der Schildkröte verputzt werden?

    Was kann ich gegen Algenbildung tun?

    Liebe Grüße,
    PerryFairy

  8. #8
    Moderator
    Registriert seit
    03.03.2012
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    2.277

    AW: Mehrere Fragen zum Einstieg mit Wasserschildkröten

    Huhu,

    du kannst Cyprusgrastöpfe ins Becken hängen und im Winter Weidezweige schneiden. So begrünst du das Becken.
    Ich ziehe Wasserpflanzen in Regentonnen als Futterpflanzen und sammel wöchentlich Wasserlinsen in Tümpeln.
    Ansonsten kannst du auch Löwenzahn füttern.
    Wenn genug Futter im Becken ist, könntest du Schilfe, Wassergräser, Anubias oder Javafarn probieren.

    Pflanzen nutzen den Schildkrötenkot als Dünger. Ziehen das Nitrat aus dem Wasser und bauen es beim Wachsen ein.


    LG Tina

  9. #9

    Registriert seit
    17.05.2014
    Beiträge
    19

    AW: Mehrere Fragen zum Einstieg mit Wasserschildkröten

    Hallo!

    Vielen Dank für deine Hilfe :)

    Ich habe vorerst einmal ein paar künstliche Pflanzen bestellt, damit sie ein paar mehr Versteckmöglichkeiten hat. Wasserlinsen habe ich schon fleißig gesammelt und ich werde auch wieder gehen, wir haben einen Teich in der Nähe. :)
    Jetzt habe ich trotzdem noch die eine oder andere Frage.

    Das Wasser ist nach wie vor etwas trüb, was aber auch von den letzten Sandrückständen stammen kann, da ich den Kies am Anfang ja nicht gewaschen habe. Wird das Wasser trotz Einsetzen des Filters und trotz Teilwechseln des Wassers irgendwann trüb? Kann die Schildkröte das Wasser jetzt problemlos trinken?

    Ein weiteres, kleines Problem ist, dass die Schildkröte, seitdem ich sie habe (eine Woche) noch nicht das Landteil besucht hat und sich dadurch auch noch nicht abtrocknen hat können. Auf ihrem Körper haben sich leichte Rückstände gebildet und jetzt weiß ich aus mangelnder Erfahrung nicht, ob sie einen neuen Panzer bekommt oder das vielleicht bereits Algen sind. Sämtliche Versuche, sie sanft auf die Idee zu bringen, an Land zu gehen, haben leider damit geendet, dass sie sich daraufhin ganz in ihr Versteck zurückgezogen hatte. Ich weiß natürlich nicht, was die Schildkröte tagsüber macht, wenn niemand zuhause ist, aber ich vermute eher nicht, dass sie sich schon an Land getraut hat.
    Ich habe, wie bereits oben erklärt, ein fix eingebautes Landteil, das mit trockenem Kies gefüllt ist. Direkt darauf strahlt die Lampe. Soll ich vielleicht lieber eine Korkröhre (ich habe noch eine) in der Mitte des Beckens einklemmen und die Lampe daraufrichten?
    Ich befürchte nämlich, dass die Schildkröte den Aufstieg auf Glas vielleicht nicht wirklich erkennt, da sie versucht, unter dem unterschwimmbaren Landteil aufzutauchen.

    Liebe Grüße,
    PerryFairy

  10. #10

    Registriert seit
    27.11.2013
    Beiträge
    72

    AW: Mehrere Fragen zum Einstieg mit Wasserschildkröten

    Hi,

    du must der Schildkröte die Chance geben sich einzugewöhnen. Sie ist ja erst eine Woche bei Dir. Ich würde die Korkrinde nehmen als Landteil. Ist natürlicher. Evtl machst auch mal ein Bild deines Becken und stellst es hier rein.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen zu Mehrere Fragen zum Einstieg mit Wasserschildkröten

  1. Einstieg Wasserschildkröten
    Hallo Liebe Menschen :laecheln: , ich schreibe euch hier, weil ich mich nach einer etwa 3 jährigen Pause, wieder der Haltung von Schildkröten...

  2. Mehrere Fragen
    hallöchen, ich bin Sarah ( 26 jahre alt ) aus nrw und ich habe mich grade hier angemeldet und brauch direkt eure hilfe! wisst ihr was das für...

  3. Mehrere Fragen
    Hallo, und zwar 1.: Wenn ich meine Schildi im garten beaufsichtigt laufen lasse, geht sdie immer wieder zu Pflanzen und frisst daran. Und jetzt...

  4. mehrere Fragen...
    Bin neu hier und hab mich jetzt mal extra angemeldet um auch mal was schreiben zu können :D Also meine Fragen. Ich hab seit Ende Dezember eine...

  5. Und schon wieder viele Fragen zum Frühbeet mit Freigehege
    Hallo Wahrscheinlich nerv ich schon wieder... Und meine Thb NZ04 schlafen auch noch ne Weile... Aber: Welche Strahler brauch ich für ein...

Gefällt mir!

Beliebteste Bilder

Themen-Starter    letzte 7 Tage

J.Sky - Avatar  J.Sky
1 Themen
Betelgeuze - Avatar  Betelgeuze
1 Themen
Zoowärterin - Avatar  Zoowärterin
1 Themen
Sully - Avatar  Sully
1 Themen
123Paula - Avatar  123Paula
1 Themen

Fotos unserer Mitglieder