Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Thema: Das leidige Thema Fische...

Diskutiere im Schildkrötenforum - Das große Schildkröten Forum über Das leidige Thema Fische... im Bereich "Wasserschildkröten und Sumpfschildkröten". Hi Da wöchentlich ein Thema hochkommt in dem es darum geht welche Fische man zusammen mit seinen Schildkröten halten kann ...
  1. #1

    Registriert seit
    28.02.2005
    Ort
    Buxtehude
    Beiträge
    11.395

    Das leidige Thema Fische...

    Hi

    Da wöchentlich ein Thema hochkommt in dem es darum geht welche Fische man zusammen mit seinen Schildkröten halten kann erstelle ich mal ein festgepinntes Thema dazu. Hier bitte keine Fragen dazu posten sondern nur weitere Anmerkungen...


    Auch die anderen Beckenbewohner haben ein Recht auf ein artgerechtes Leben. Wenn wir uns diese Tiere zulegen stehen wir nun mal in der Pflicht es ihnen zu bieten. Alles andere ist Tierquälerei.

    Hat man den Wunsch seine Schildkröte mit Fischen oder anderen Wasserbewohnern zu vergesellschaften sollte man nach folgenden Gegebenheiten schauen:

    • -welche Wassertemperaturen habe ich das Jahr über im Becken?

      -wie sind die Wasserwerte? Ganz wichtig sind Ph und Kh, Nitrat sollte auch bekannt sein

      -haben die Fische Verstecke und Ausweichmöglichkeiten zur Verfügung?

      -ist die Schildkröte ein aktiver Fischjäger?


    Die Ergebnisse aller obigen Fragen schreibt man sich auf einen Zettel und schaut sich an welche Fische einem gefallen könnten.

    Dann geht es an die Auswahl:

    • 1. passt der Fisch zu den Wassertemperaturen?

      2. passt der Fisch zu den Wasserwerten? Verträgt er den Nitratwert?

      3.
      wie groß wird der Fisch? Reicht die Beckengröße?

      4. kann der Fisch der Schildkröte gefährlich werden?

      5. welche Beckeneinrichtung braucht der Fisch?

      6. Einzelgänger, Gruppen oder Schwarmfisch

      7. Stressfaktor des Fisches?

      8. kann der Fisch der Schildkröte entkommen?

      9. was frisst der Fisch?




    Zu 1: Manch einer überwintert die Schildkröte separat, dann können die Fische im Becken bleiben, 18-20°C sollten trotzdem als unterste Grenze möglich sein.

    Zu 2: Passen Ph und Kh nicht wird der Fisch sterben, ein zu hoher Nitratwert lässt die Tiere kränkeln, entweder einen anderen Fisch wählen oder das Wasser dementsprechend aufbereiten.

    Zu 3: Manch Schilderwels wird 40-60cm groß. Auch wenn sie noch so hübsch anzusehen sind, so ein Tier wird über kurz oder lang zu einem Problemtier wenn nicht das richtige Becken vorhanden ist. Das selbe gilt für "Feuerschwänze", "Haibarben", "Minihaie" usw

    Zu 4: So manche Fische haben Stacheln in ihren Flossen, das ist bei der Kombination große Schildkröte und kleiner Fisch (Welse, besonders Panzerwelse und Stichlinge, einige Barscharten) gefährlich wenn der Fisch komplett ins Maul passt. Kugelfische sind z.B. giftig, ebenso Corydoras sterbaii unter Stress. Ein Stich von ihnen ist etwas schmerzhafter wie ein Wespenstich.

    Zu 5: Einige Fische bevorzugen freies Wasser, andere dichte Pflanzenstände auch Höhlen sind für manche Tiere wichtig

    Zu 6: Saugwelse sind eher Einzelgänger und bilden auch Reviere welche sie aggressiv verteidigen können, einige Zwergbuntbarsche und Zahnkarpfen sind Gruppentiere, von denen sollte man min 5 Stück kaufen, Schwarmtiere ab 15 Tiere aufwärts.

    Zu 7: Der Stressfaktor wird oft unterschätzt. So manche kleine Schildkröte schätzt es gar nicht wenn ein Rudel Guppys ständig in der Nähe ist und ihr das Futter streitig macht. Große Welse können in der Schildkröte einen Konkurrenten sehen und versuchen diese zu vertreiben, kleinere Tiere können dabei durchaus zu Tode kommen.

    Zu 8: Wenn es Futterfische sein sollen erübrigt sich diese Frage natürlich. Wenn es jedoch einige Zeit dauert bis die Schildkröten die Fische erbeuten muss man alles beachten was hier aufgelistet wurde um den Fisch nicht unnötig zu quälen. Sollen die Fische gar nicht gefressen werden sollte man sie gleich in der Zoohandlung belassen oder ein separates Becken bewohnen.

    Futterfische sollte man sich stets selber züchten oder von privaten Züchtern erwerben um sicher zu gehen das diese nicht mit Medikamenten behandelt wurden. Die die Reste der Abbauprodukte sammeln die Tiere in ihren Organen und diese Reststoffe sammeln sich dann wiederum in Organen unserer Lieblinge an.

    Zu 9: Fische müssen zusätzlich gefüttert werden. Zumindest wenn es sich um größere Exemplare handelt welche nicht von den Futterresten leben können. Raspelnde Saugwelse benötigen außerdem noch weiches Holz und pflanzliche Zusatznahrung welche am besten über Nacht gereicht wird.

    Eine gute Alternative zu Fischen sind oftmals kleine Garnelen. Aber auch hier müssen die Gegebenheiten stimmen.

    Was gar nicht geht sind Tiere wie Axoltl, Frösche, Salamander und Molche. Diese sind zu langsam und zu wehrlos um sich gegen Schildkröten zur Wehr setzen zu können und werden recht schnell in deren Magen landen.


    So viel dazu, lg Marco

  2. Anzeige

    Schau mal hier: Das leidige Thema Fische... . Dort wird jeder fündig!

  3. #2
    Gelöscht
    Registriert seit
    14.09.2005
    Beiträge
    9.639

    AW: Das leidige Thema Fische...

    Zitat Zitat von Schneckenschubser
    4. kann der Fisch der Schildkröte gefährlich werden?
    Zu 4: Manche raspelnden bzw. sich anheftenden Algenfresser stellen ein Problem für kleine Schildkröten dar. Durch ihr Gewicht erschweren sie ihnen das Auftauchen oder machen es u.U. ganz unmöglich.

    CU, A.

  4. #3

    Registriert seit
    28.02.2005
    Ort
    Buxtehude
    Beiträge
    11.395

    AW: Das leidige Thema Fische...

    Hi

    Zitat Zitat von ain't it?
    Zitat Zitat von Schneckenschubser
    4. kann der Fisch der Schildkröte gefährlich werden?
    Zu 4: Manche raspelnden bzw. sich anheftenden Algenfresser stellen ein Problem für kleine Schildkröten dar. Durch ihr Gewicht erschweren sie ihnen das Auftauchen oder machen es u.U. ganz unmöglich.

    CU, A.
    Ich hatte mal einen Riesenschilderwels, über 30cm lang, der war sehr territorial, bestand nur aus Muskeln und Knorpel und hat gern reichlich weiches Holz gefressen.

    Von dem musste ich mich leider trennen weil er anfing den Diskus 4cm große Knutschflecke zu machen. Von der Kraft her könnte der locker einer 10cm großen Schildkröte Probleme bereiten.

    Aus damaliger Unwissenheit gekauft, die Teile können über 50cm groß werden.

    lg Marco

  5. #4

    Registriert seit
    08.04.2011
    Beiträge
    193

    AW: Das leidige Thema Fische...

    Hallo alle zusammen,
    es gibt doch auf allen Kontinenten schöne Fische. Man mus nur suchen. Google lässt grüßen.

    Vielleicht könnte man ja mal diesem Beitrag dazu nutzen um Fische zusammen zu tragen. Deutsche wie lateinische oder englische Namen reichen ja aus damit jeder selber googeln kann.

    Ich bin Graptemys halter und habe mich bis jetzt auch nur auf die Suche nach Nordamerikanischen Fischen gemacht, was schon schwer genug ist, hier spreche ich von Kaltwasserfischen, welche in der Aquaristik nicht weit verbreitet sind (wegen der temperaturen). Für uns Schildkrötenhalter sind diese Fische aber am besten als Beifische geeignet da sie die gleichen Bedingungen haben wie meine Schildkröten. Noch habe ich keinen dieser Fische (bin noch im Bau des eigentlichen Paludariums), jedoch werde ich mir ein paar der folgenden Auflistung beschaffen.

    Also fang ich mal an.

    Nordamerikanische Fische für Nordamerikanische Wasserschildkröten

    Regenbogen Shiner - Notropis chrosomus (WP-3d.de)
    Amerikanische Rotflossenorfe - Notropis lutrensis
    Längsbandorfen - Notropis hypselopterus
    Scheibenbarsch - Enneacanthus chaetodon
    Großohr Sonnenbarsch - Lepomis megalotis
    Regenbogen Springbarsch - Etheostoma caeruleum (hierfür eignen sich aber nur Aquarien mit etwas stärkerer Stömung und guten Versteckmöglichkeiten, da diese Fische sich eher hüpfend durchs Becken bewegen als schwimmend, was nicht heißt das die nicht flink sind, aber sicher ist sicher)
    laut wiki gibt es 140 Springbarscharten und viele sind sehr schön anzuschauen.

    Alle diese Fische kommen das ganze Jahr mit den Temperaturen meiner Graptemys zu recht.
    Natürlich gibt es auch genug andere Fische die diese temperaturen verkraften, jedoch wollte ich nach Fischen suchen die auch aus der Region meiner Wasserschildkröten kommen.

    Hoffe ich konnte dem ein oder anderen halter von nordamerikanischen Wasserschildkröten mit dieser kleinen Auflistung auf der suche nach passenden Beifischen behilflich sein.

    MfG Aiopei

  6. #5

    Registriert seit
    23.10.2010
    Ort
    im Spessart bei Aschaffenburg
    Beiträge
    2.245

    AW: Das leidige Thema Fische...

    Hi,

    ich bin auch Fan von passenden Fischen.

    Geeignet sind auch noch:
    Diamantbarsch: Enneacanthus obesus
    gemeiner Sonnenbarsch: Lepomis gibbosus
    Bitterling: Rhodeus sericeus (ist ein europäischer Vertreter)
    Dreistachliger Stichling: Gasterosteus aculeatus aculeatus

    @Aiopei:
    Den Springbarsch würde ich nicht als Beibesatz wählen, da für ihn ein Steiniger Untergrund geeigneter und vorallem sauerstoffreiches Gewässer mit Viel Strömung benötigt.
    Sie lassen sich auch gerne mal von der Strömung tragen.

    Hier ist noch eine gute Webside zur Fischauswahl.
    http://www.zierfischverzeichnis.de/
    MFG
    Kim

  7. #6

    Registriert seit
    28.02.2005
    Ort
    Buxtehude
    Beiträge
    11.395

    AW: Das leidige Thema Fische...

    Hi

    Warum ein Stichling Stichling heißt sollte wohl klar sein. Die fallen damit ebenso aus wie Panzerwelse.

    lg Marco

  8. #7

    Registriert seit
    21.09.2011
    Beiträge
    65

    AW: Das leidige Thema Fische...

    Also ich halte

    2 Kinosternon cruentatum
    11 Neosamler ,
    2 Antennenwelse ein sehr klein einen großen,
    3 ohrgitterharnischwels
    und 2 Dornaugen

    Habe sehr viele Pflanzen auch Schwimmpflanzen 2 vers. Wurzeln und 2 Höhlen aus Stein zusammen gestellt , ein Landteil

    also so wie ich das sehe fühlen sich alle wohl und geborgen und sicher schwimm alle friedlich rum

    Lg
    André


    ps.: Habe ein zweites kleines becken falls doch mal was sein sollt als KAP Kranken/Aufzucht/Pflegestation

  9. #8

    Registriert seit
    28.02.2005
    Ort
    Buxtehude
    Beiträge
    11.395

    AW: Das leidige Thema Fische...

    Hi

    Um es nochmals zu betonen, dies hier ist ein reiner Infothread der einem vermitteln soll was alles zu beachten ist. Aufzählungen von Fischsammlungen bringen uns hier nicht weiter, eröffnet dazu bitte ein neues Thema, sonst wird das hier zu unübersichtlich.

    lg Marco

  10. #9

    Registriert seit
    24.08.2008
    Ort
    59368 Werne
    Beiträge
    180

    AW: Das leidige Thema Fische...

    Nicht nur die Schlidkröte kann durch die Fische gestresst werden, das funktioniert auch umgekehrt und hat zur Folge, dass die Fische krank werden.

    P.S. Auch große Fische können von Schildkröten angeknabbert werden und diese so verletzten.

  11. #10

    Registriert seit
    10.01.2011
    Beiträge
    506

    AW: Das leidige Thema Fische...

    Also ich habe ja schon unzählige Arten versucht und atm jedoch mehrere Fischearten gefunden die funktionieren, hierbei scheinen 2 Faktoren imens wichtig:

    1. Größe des Fischs
    2. Verhalten des Fischs

    bevor ich auf die Faktoren weiter eingehe sei dazu gesagt das natürlich um jeden Preis auch gewährleistet sein muss das die Fische sich wohl fühlen. Temperatur, Umgebung, Wasserwerte, dass alles muss gewährleistet sein damit die Fische sich wohl fühlen.
    So jetzt zu den Faktoren, ich besitze atm Scalare und Prachtschmerlen, beides Fischarten die Groß genug sind damit sie nicht opfer der Schildkröten werden. Die Scalare leben im Amazonasbecken mit den Mata Matas, diese Fische haben wohl das beste Leben da die Mata Matas nicht einmal versuchen sie zu attackieren. DIe Temperatur, die Wasserwerte etc passen optimal und so wachsen und gedeihen die Fische hervorragend. Schwieriger sieht es schon bei den Prachtschmerlen aus, welche im Asiabecken also bei der Schlangenhals leben. Diese Schildkrötenart macht sich, wie die meisten Schildkröten, nix aus der Größe, sie versucht dennoch ständig sie zu attackieren. Hier kommt der 2. Faktor ins Spiel, war sind die Prachtschmerlen groß genug um jeden ANgriff locker zu überleben, aber, wie schon erwähnt, bedeuten angeknabberte Floßen etc auch Stress für die Tiere. Nun sind Schmerlen jedoch sau schnelle Tiere die Verstecke lieben, dies kommt ihnen wieder zum VOrteil. Das Aquarium ist sehr Dicht mit Pflanzen, Steinen, Wurzeln und Höhlen bedeckt, will heißen den Tieren gelingt es in Sekunden zu verschwinden und für die Schildkröte unerreichbar zu sein.
    Ich hab im übrigen beobachtet das Schildkröten nach der Zeit aufhören eine Gattung zu jagen, wenn sie merken das diese schlicht nicht fangbar ist. Ich hoffe der Beitrag gibt einigen BEsitzern Hoffnung

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen zu Das leidige Thema Fische...

  1. Das Leidige Thema Winterruhe
    Heyho! Ich habe auch (mal wieder) eine kleine Frage zu der Winterruhe. Es geht darum ob das alles so in Ordnung ist wie ich es plane. Also erst mal...

  2. Das Leidige Thema... Filterwahl
    Hallo Ihr lieben, ihr werdet es nicht mehr hören können aber ich frag trotzdem nocheinmal nach, da es ja immer wieder neue Produnkte und Meinungen...

  3. das leidige Thema Beleuchtung im Übergangsterrarium
    Hallo zusammen, ich bastele gerade ein neues Übergangsterrarium 1,10m x 1,30m aus alten Unterbettkästen, die ich aufeinander setze, damit ich eine...

  4. Sorry- Das leidige Thema Beleuchtung ANFÄNGER
    Hallo zusammen, ich bin momentan etwas planlos mit der Beleuchtung! Ich kann nur Klemmspots bei mir anbringen. Der Abstand zur Sonneninsel beträgt...

  5. Das leidige Thema...Beleuchtung
    Hallo zusammen :grin: Ich hätte da mal ne Frage und zwar ich habe drei Schildis und eine Katze und ich möchte die Abdeckung nicht abnehmen wegen...

Gefällt mir!

Beliebteste Bilder

Themen-Starter    letzte 7 Tage

freude2016 - Avatar  freude2016
4 Themen
panzer - Avatar  panzer
3 Themen
Gerolsteiner - Avatar  Gerolsteiner
2 Themen
1claire - Avatar  1claire
1 Themen
Isopetra - Avatar  Isopetra
1 Themen

Zufallsfoto