Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Thema: Gelbwangen oder Cumberland - was hab ich?

Diskutiere im Schildkrötenforum - Das große Schildkröten Forum über Gelbwangen oder Cumberland - was hab ich? im Bereich "Wasserschildkröten und Sumpfschildkröten". Hallo Zusammen, Erstmal Hallo - ich bin neu hier und habe eine Frage zu meiner Schildkröte namens Schildi ;) Fundtier ...
  1. #1

    Registriert seit
    03.01.2018
    Beiträge
    4

    Gelbwangen oder Cumberland - was hab ich?

    Hallo Zusammen,

    Erstmal Hallo - ich bin neu hier und habe eine Frage zu meiner Schildkröte namens Schildi ;)
    Fundtier von 2008, Männchen, lebt Indoor in einem Aquarium. Damals ca. 13-15 cm nun 18 cm Panzerlänge. Zunächst sind wir
    davon ausgegangen dass es eine Gelbwangen Schmuckschildkröte ist. Nun beschäftige ich mich mit dem Thema überwintern (im Fachhandel wurde mir erzählt dass Reduzierung von Beleuchtungsdauer und Futtermenge bei dieser Art auch ausreichen würde und aus Feigheit habe ich es bisher dabei belassen). Nun will ich mich nächstes Jahr dann doch mal trauen und habe nun das Problem dass ich seine Art nicht eindeutig identifizieren kann. Aufgrund der Bauchzeichnung und dem fehlenden vertikalen Streifen an der Wange bin ich etwas unschlüssig ob ich hier nicht doch eine andere Schildkrötenart wie zB Cumberland besitze. Einen roten Streifen hatte er allerdings noch nie.
    Könnt ihr mir hier weiterhelfen?
    Bilder anbei :)
    Danke euch!

    Damaris und Schildi
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  2. Anzeige

    AW: Gelbwangen oder Cumberland - was hab ich?

    Hast du schon mal Fester Panzer - weiches Herz gelesen? Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem!?

  3. #2

    Registriert seit
    14.02.2017
    Ort
    BW
    Beiträge
    878

    AW: Gelbwangen oder Cumberland - was hab ich?

    Hallo Damaris und willkommen hier im Forum.

    Du hast eine männliche Trachemys scripta scripta (Gelbwangen Schmuckschildkröte). Der Hinteraugenstreifen ist nur durch einen Altersmelanismus etwas "verblasst"/"verdunkelt" aber noch gut zu erkennen. Auch der Bauchpanzer zeigt eine Trachemys scripta scripta mit Melanismus.
    Das ist nix schlimmes, gerade die männlichen Tiere lagern im Alter einfach vermehrt Melanin ein und werden dadurch schwärzer.

    Die Art hält quasi überall in ihrem natürlichen Verbreitungsgebiet eine klare Hibernation (Winterstarre). Das solltest du deinem Tier auch gönnen.

    Wie sind denn sonst die Haltungsbedingungen? Der Wasserstand den dein Aquarium hat ist zumindest schon mal verbesserungsfähig. Du wirst so ca 20cm haben. 40cm wären in meinen Augen das Minimum.

    Aber erst mal schön eins nach dem anderen.
    Wenn du Tipps zur Haltung haben willst berichte einfach mal was aktuell stand der Dinge ist:
    Größe vom Aquarium
    Welche Temperaturen
    Welche Leuchtmittel werden verwendet
    Was fütterst du
    Wie oft fütterst du wie viel?

    Grüße
    Der Lerad

  4. #3

    Registriert seit
    03.01.2018
    Beiträge
    4

    AW: Gelbwangen oder Cumberland - was hab ich?

    Hallo Lerad,

    Danke dir für deine schnelle Antwort!
    Was denkst du denn wie alt er ungefähr ist (wegen des Altersmelanismus)?
    Ich halte ihn in einem Schildkrötenaquarium 60 x 120 x 26 cm (26 cm Wasserhöhe).
    Eine Aussenplattform über die gesamte Länge des Aquariums war vorinstalliert, zudem haben wir ihm noch eine Schlafplattform ins Wasser eingeklebt. Gereinigt wird über einen Eheim Aussenfilter und zusätzlich habe ich tagsüber einen kleinen Innenfilter mit Belüftung laufen.
    Sonne bekommt er durch eine Lucky Reptile Bright Sun UV Jungle Metalldampflampe ca 30cm über der Plattform.
    Wassertemperatur entspricht der Zimmertemperatur, abgedeckt ist das Aquarium nicht.
    Futter bekommt er eine Mischung, meist Pellets mal als Leckerli getrocknete Gammarus dazu, ab und an Tiefkühlkost (Mischung aus Mückenlarven, Fleisch und Spinat, so vorportioniert). Versuche ihm pflanzliche Nahrung schmackhaft zu machen sind bisher nicht wirklich geglückt (Wasserpest wurde komplett zerlegt und hat die Pumpe verstopft, Wasserlinsen wurden etwas besser angenommen). Ein paar Mal in der Woche biete ich ihm ein Stück Gurke oder ein Salatblatt an - da beißt er dann rein und spuckt es wieder aus so dass ich die zerpflückten Reste dann wieder rausfischen kann..
    Jetzt im Winter bekommt er alle 2 Tage was - im Sommer dann fast täglich.
    Denkst du es ist dann ohne weiteres möglich ihn Ende dieses Jahres in Winterruhe zu schicken?

    Gruß
    Damaris

  5. #4
    Avatar von lillypm
    Registriert seit
    15.03.2012
    Ort
    Gießen
    Beiträge
    436

    AW: Gelbwangen oder Cumberland - was hab ich?

    Hallo Damaris,
    26 cm Wasserstand ist wirklich wenig für eine Gelbwange,
    sie schwimmen sehr gut und gerne. Diese fertigen Schildkrötenaquarien sind nicht wirklich so optimal wie beworben. Das Becke finde ich auch recht klein für eine 18 cm Kröte.
    Mit der Lampe bist du schon mal gut aufgestellt, Die Fütterung würde ich aber eher minimieren, ruhig 2 - 3 Fastentage und ruhig mehr Abwechslung beim tierischen Futter, es gibt alles mögliche an Frostfutter, Regenwürmer, Kellerasseln, Schnecken..... Lies einfach mal ein bischen quer, da kommen dir viele neue Ideen.
    Meine Falsche Landkarte kiebt auch Wasserlinsen, Löwenzahn frißt er auch gerne und Vallisneria (im prinzip alles was irgendwie so aussieht). Einfach mal unterschiedliche Pflanzen ausprobieren. Ja und manche Wasserpflanzen muss man dann halt ständig neu besorgen

    LG Lilly

    Ich hoffe ich habe nicht zuviele Tippfehler. Ich habe gerade mit meiner einen Katze ein Auseinandersetzung wer die Tastatur nutz. Ich zum Tippen oder er zum drauf liegen. Ich werde jedesmal angebrummt, wenn ich etaws groß schreiben will

  6. #5

    Registriert seit
    14.02.2017
    Ort
    BW
    Beiträge
    878

    AW: Gelbwangen oder Cumberland - was hab ich?

    Hallo Damaris,

    irgendwie hab ich deine Antwort überlesen. Naja lieber spät als nie reagiert...

    Dem aussehen nach würde ich das Tier auf 20+ Jahre schätzen, was auch 50 Jahre heißen kann.
    Aber das kann man bei Schildkröten überhaupt nicht schätzen, das Wachstum hängt von so vielen Faktoren ab (Winterstarre ja/nein, Haltungstemperatur, Ernährung, Mineralstoffversorgung, Beleuchtung......).

    Bei der Größe vom Aquarium muss ich Lillypm recht geben. Das ist schon recht klein. Zwar besser als so manch anderer seine Schildkröte hält aber ich würde eher 10x Panzerlänge als Länge, und je doppelte oder dreifache Panzerlänge als Breite und Tiefe für das Aquarium vorschlagen.
    Den eingeklebten Glassteg kannst du einfach mit einem scharfen Messer raus schneiden und den Wasserstand dann erhöhen. Damit wäre auf die Schnelle schon mal sehr viel geholfen.
    Als Landteil kann man dann einen Ast rein tun der aus dem Wasser ragt oder eine Korkröhre einklemmen.
    Du hast eine Lampe mit UV, das ist schon mal sehr gut. Für die Art würde ich beim nächsten Austauschen der Lampe (Sollte mindestens ein mal pro Jahr gewechselt werden) allerdings die Desert variante statt der Jungle empfehlen. In 70W.

    Das Aquarium nicht zu heizen ist für diese Art auch absolut in Ordnung.

    Die männlichen Trachemys scripta nehmen meistens weniger pflanzliches zu sich als die Weibchen. Das die pflanzliche Nahrung aber komplett verweigert wird liegt daran das du viel zu viel fütterst.
    Eine ausgewachsene, männliche Trachemys scripta sollte 1-2 maximal 3 mal pro Woche tierische Nahrung zugefüttert bekommen (im Sommer). Die restlichen Tage guckt man das genügend Wasserpflanzen rum schwimmen und ein paar Wasserschnecken zum "snacken" da sind.
    Gurke und Salat sind nicht wirklich geeignet als Schildkrötenfutter. Lieber Wildkräuter wie Löwenzahn.

    Die Sticks/Pellets sind als Hauptnahrungsquelle sehr ungeeignet. Die sind viel zu Proteinreich und sorgen dafür dass das Tier zu schnell wächst (Mastfutter). Ich füttere nur ein mal pro Monat Futterpallets (premium Koi Futter, das ist besser von den Inhaltsstoffen her). Die getrockneten Gammarus sind als "Leckerlie" und Kalzium Quelle okay. Sollten aber auch eher selten gefüttert werden.
    Geeigneter klingt da dein Frostfutter. Dazu kann ich nur wärmstens diverses Lebendfutter empfehlen. Mückenlarven, Regenwürmer, Asseln, kleine Krebse, Gehäuseschnecken. Das sind alles Futtermittel die dein Tier mit allen wichtigen Vitaminen und Mineralstoffen versorgen.
    Zur Futter Menge: pro Fütterung maximal eine Menge die dem Volumen des Schildkrötenkopfs entspricht. Das reicht völlig aus.
    Ein Reptil verhungern zu lassen ist echt schwer aber es zu überfüttern sehr sehr einfach und einer der häufigsten Fehler in der Reptilienhaltung.

    Ja, du hast ja noch fast ein Jahr Zeit dich auf die Starre vor zu bereiten. Ich denke, und empfehle, du solltest deinem Schildi im kommenden Winter eine Starre gönnen.
    So eine Pause hat auch was für sich. Im Winter setzen sehr viele dann Ihre über den Sommer gemachten Pläne zur Optimierung der Haltung um.

    Als kleine Lektüre diesen Link hier

    Bei weiteren Fragen, frag einfach.

    Grüße
    Der Lerad

  7. #6

    Registriert seit
    03.01.2018
    Beiträge
    4

    AW: Gelbwangen oder Cumberland - was hab ich?

    Hallo ihr zwei,

    danke für eure Antwort :)
    Besser spät als nie und die Katze hat immer recht
    Hui das hätte ich nun nicht gedacht, dass er so viele Jahre schon auf dem Buckel hat..
    Ihr könnt euch dann schon mal drauf einstellen dass ich im Sommer mit Fragen zur Überwinterung komme ;)

    Zum Becken: Mein Vermieter checkt gerade die maximale Traglast der Decke, mir wurde diese mit 150 kg stationäre Last angegeben und da bin ich allein mit meinen 180 Litern ja schon drüber. Aquarium steht aber an der Wand und ich bin optimistisch dass noch ein paar Zentimeter mehr Wasser reingehen ohne dass der Nachbar untendrunter duschen muss.

    Zur Lampe: Die tausche ich jährlich aus, als nächstes im Februar, dann kann ich die Desert Variante holen.

    Zum Futter: Wir haben letzte Woche mal eine Wasserpflanze geholt und ihm diese serviert. Nach einem halben Tag waren noch ca. 2cm Stängel übrig und nach einem ganzen Tag war sogar das Gewicht der Pflanze in dem sie eingeklemmt war komplett demontiert und angenagt . Die Pflanzenstücke haben wir dann ein paar Tage im Wasser schwimmen gelassen und ihm sonst nichts gefüttert - einige Stücke hat er dann auch gegessen.
    Wegen der Schnecken: wie kommt man denn da ran? Im Internet kann man die wohl bestellen aber ich habe Bedenken, dass er die alle auf einmal wegfuttert. Habt ihr da dann ein separates Aquarium um das Futter zu züchten?

    Grüße von Schildi und Damaris

  8. #7
    Avatar von lillypm
    Registriert seit
    15.03.2012
    Ort
    Gießen
    Beiträge
    436

    AW: Gelbwangen oder Cumberland - was hab ich?


    Wasserpflanzen lassen meine eigentlich so weit stehen. Die Moschus interessiert sich nicht mehr dafür, die Pflanzen sind mittlerweile gut bewurzelt und umbauen geht nicht mehr so einfach. Fressen tut sie davon nichts.
    Meine Falsche Landkarte massakriert alles was irgendwie Grasartig aussieht, die haben null Chance.

    Bei den Schnecken habe ich es einfach - Teich im Garten!
    Dort kann ich immer mal wieder Posthornschnecken und Spitzschlammschnecken herausfischen. Außer wenn wir wirklich Winter haben und der Teich zugefroren ist.
    Wasserpest wächst dort auch immer freudig, so das für Nachschub immer gesorgt ist
    Einige haben aber auch extra Becken für Lebendfutter. Schau doch mal im Unterforum Futterpflanzen und Futtertiere bei Schneckies & Co

    LG LIlly

  9. #8
    Avatar von cichy
    Registriert seit
    20.09.2009
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    4.776

    AW: Gelbwangen oder Cumberland - was hab ich?

    Huhu,

    das Zeug von den Wurzeln unbedingt abmachen also den Bleiring und wenn vorhanden die Steinwolle/Watte.
    Die Schildkröte sollte sowas auf keinen Fall fressen können und oft sind diese Dinge gedüngt und auch das möchte man nicht so im Freiwasser haben.

    Ich entferne immer alles von den Pflanzen und kürze auch die Wurzeln auf 2cm ein um dann die gesamte Pflanze auch noch mal gründlich zu waschen. Oft heften noch Pestizide & Co daran deshalb würde ich so Futterpflanzen nur ungern aus dem Handel holen sondern lieber von Privat die Rückschnitte nehmen.
    Ansonsten habe ich die Erfahrung gemacht, dass die Pflanzen von Dennerle anscheinend unbehandelt sind bis auf die echten Wasserpflanzen wie Wasserpest usw.. und manchmal auch die Anubien. Mit anderen Lieferanten habe ich schlechte Erfahrungen gemacht.
    Also Dekopflanze ist das ok aber als Futterpflanze nicht so ok.
    Geändert von cichy (09.01.2018 um 15:53 Uhr)

  10. #9

    Registriert seit
    14.02.2017
    Ort
    BW
    Beiträge
    878

    AW: Gelbwangen oder Cumberland - was hab ich?

    Ich schätze das Tier auf diesen Altersbereich. Das heißt nicht das er so alt ist. Er kann auch erst 6 Jahre sein und bei ständig hohen Temperaturen so wie zu viel und zu reichhaltigem Futter gehalten worden sein. Man kann es wirklich nicht genau sagen. Alles möglich.
    Ich weiß nicht ob es überhaut irgend eine Methode gibt um gesichert das Alter von Schildkröten zu bestimmen.

    150kg/m² ist die Standard-Traglast bzw die Norm für Wohnhäuser. Aber nahezu jedes neuere Haus kann mehr Gewicht aufnehmen (zum Glück für viele Aquarianer).

    Sehr gut. Diese Ernährung klingt doch gleich viel besser für deinen Schildi.
    Wasserpflanzen (wie Wasserpest, Hornkraut und Wasserlinsen) und Lebendfutter kannst du in separaten Aquarien nachziehen um deinen Geldbeutel etwas zu schonen.
    Wo du Tipps her bekommst was, wo und wie du nachziehen kannst hast du ja schon bekommen.

    Grüße
    Der Lerad

  11. #10
    Avatar von theiss1979
    Registriert seit
    25.06.2009
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    1.852

    AW: Gelbwangen oder Cumberland - was hab ich?

    Zitat Zitat von abc160561b1 Beitrag anzeigen
    Chúc bác đắt khách nhé
    Hallo Admin, kann man mal bitte diesen Spam Bot löschen? Danke.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen zu Gelbwangen oder Cumberland - was hab ich?

  1. Cumberland-Gelbwangen Männchen braucht ein neues Zuhause.
    Gebe nur schweren Herzens meine Schildkröte Bobby ab... Der Vorbesitzer musste Ihn vor 3 Jahren wegen eines Umzuges abgeben. Als er zu mir kam war...

  2. Cumberland, Gelbwangen oder von jedem etwas?
    Hallo, seit Frühjahr diesen Jahres versuchen wir uns Pfleger einer Schildkröte. Meine Lebensgefährtin bekam sie von einer Kollegin in die Hand...

  3. Was bin ich? Rotwangen oder Cumberland?
    Hi, habe seit heute eine neue Mitbewohnerin. Habe sie aus einem 80er Becken gerettet (Die große)....

  4. Gelbwangen oder Cumberland? Bitte um Hilfe!
    Ich habe festgestellt, dass bei meinen Schildis ein gelbroterStreifen auf den Wagen zu erkennen ist. Das ist eigentlich ein Merkmal, den man bei den...

  5. hab 2 gelbwangen adoptiert
    hab mich heute auf die liste stellen lassen, und adoptiere im mai 2 weibliche gelbwangenschildkröten. hoffe nur, die vertragen sich mit meinen beiden...

Gefällt mir!

Beliebteste Bilder

Themen-Starter    letzte 7 Tage

muzel - Avatar  muzel
2 Themen
ceddynator - Avatar  ceddynator
2 Themen
Roberto.L - Avatar  Roberto.L
2 Themen
Katja2010 - Avatar  Katja2010
2 Themen
Lauraa - Avatar  Lauraa
1 Themen

Zufallsfoto

Moderatoren

Partner: Hunde Forum, Hunde Forum