Thema: Emydura ca 1 jahr alt gestorben - Fehlersuche

Diskutiere im Schildkrötenforum - Das große Schildkröten Forum über Emydura ca 1 jahr alt gestorben - Fehlersuche im Bereich "Wasserschildkröten und Sumpfschildkröten". Hallo Forum, nachdem ich vor ein paar Moanten hier gut beraten wurde fanden fir heute pünktlich zum Geburtstag meiner Partnerin ...
  1. #1

    Registriert seit
    11.07.2019
    Beiträge
    8

    Emydura ca 1 jahr alt gestorben - Fehlersuche

    Hallo Forum,

    nachdem ich vor ein paar Moanten hier gut beraten wurde fanden fir heute pünktlich zum Geburtstag meiner Partnerin Ihre kleine Shelly leblos im Wasser.

    Gehalten wurde Sie seit Anfang des jahres in einerm 80er Becken mit 1 x LED-Leiste sowie 1 x Lucke Reptile Jungle 35 W HQL. Heizung beständig bei 25 °, Außentermperatur i Zimmer 18-23°. Filter: Außenfilter Eheim 2213

    Gefüttert mit: Frostfutter aller Art, Mückenlarven, Tubifex, Artemia, Fischfleisch sowie Rste vom Flockenfutter für die
    Fische. Weiterhin fliegt jede Mücke / Fliege / Motte etc ins Becken die wir finden konnten (nicht die Welt) sowie im Sommer noch im Wald gefangene Grashüpfer.

    Weitere Bewohner: x Zwergarnelen, 2 x Otos, 6 Zwergpanzerwelse, 10 x Neons, 2 x zwergbuntbarsch, PHS, Turmdeckelschnecken

    Vor ca 5 Wochen fanden wir in dem bis 1 cm unter Kante gefüllten Becken unsere Shelly (ca 1,50 m gefallen) auf dem Boden vorm Becken in Angsthaltung. . Wieder im Becken war ihr nichts anzumerken. Für uns war klar - da will sich doch jemand sonnen. Wasserstand verringert, 1 x Holz links unter die HQL und zack wurde sie zur sonnenabeterin- und schlief nur noch draussen und war bei jeder Gelegenheit aus dem Wasser.

    Da es keine weiteren Änderungen am verhalten gab und sie immer direkt ins Wasser zum futter betteln kam machte ich mir keine Sorgen. Ein Fehler.

    Bilder sind angehängt, Ihr Körper war hinten und an den Seiten Butterweich, das Internet sagt mir Rachitis im Endstadium.

    Da klar die Frage aufkam ob eine "neue" Shelly Sinn macht ist für mich klar - nur wenn wir rausfinden was der Fehler war. Sofern ich hier nicht weiter komme schicke ich den Körper ein zur Pathologie.

    Was, liebes Forum kann es gewesen sein? ich bin kein neuling halte seit 15 Jahren Fische Garnelen geckos und Pfeilgiftfrösche und bin Bereit für meine Fehler gelyncht zu werden

    Vielen Dank für eure Hilfe,

    euer Cowboy
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Geändert von PrvtCowboy (06.10.2019 um 18:16 Uhr)

  2. Anzeige

    Schau mal hier: Emydura ca 1 jahr alt gestorben - Fehlersuche . Dort wird jeder fündig!

  3. #2
    Avatar von freude2016
    Registriert seit
    21.11.2017
    Ort
    Planet Erde
    Beiträge
    3.953

    AW: Emydura ca 1 jahr alt gestorben - Fehlersuche

    Herrje - das tut mir wirklich leid......

    Vielleicht hat sie sich bei dem tiefen Sturz aus dem Becken ja doch eine innere Verletzung zugezogen. Ist sie `weich` gefallen (dicker Teppich, etc.), oder auf harten (Stein-/Parkett-) Boden ??


    RIP kleine Shelly

    Traurige Meldungen sind das ja heute......

  4. #3

    Registriert seit
    05.08.2012
    Ort
    Basel Stadt
    Beiträge
    1.180

    AW: Emydura ca 1 jahr alt gestorben - Fehlersuche

    Zitat Zitat von PrvtCowboy Beitrag anzeigen

    Vor ca 5 Wochen fanden wir in dem bis 1 cm unter Kante gefüllten Becken unsere Shelly (ca 1,50 m gefallen) auf dem Boden vorm Becken in Angsthaltung. . Wieder im Becken war ihr nichts anzumerken. Für uns war klar - da will sich doch jemand sonnen. Wasserstand verringert, 1 x Holz links unter die HQL und zack wurde sie zur sonnenabeterin- und schlief nur noch draussen und war bei jeder Gelegenheit aus dem Wasser.

    Da es keine weiteren Änderungen am verhalten gab und sie immer direkt ins Wasser zum futter betteln kam machte ich mir keine Sorgen. Ein Fehler.

    Bilder sind angehängt, Ihr Körper war hinten und an den Seiten Butterweich, das Internet sagt mir Rachitis im Endstadium.
    tut mir leid
    wenn sich eine emydura bei jeder gelegenheit ausserhalb des wassers aufhält und dort schläft stimmt etwas nicht... dass ihr der sturz geschadet hat und sie sich innere verletzungen zugezogen hat ist durchaus möglich, muss aber nicht sein.. normalerweise stirbt eine schildkröte nicht von einem auf den anderen tag, es sei denn sie ertrinkt...

    dass sie einen weichen panzer hat, war euch vor eurem tod nie aufgefallen? alles andere als ein gutes zeichen. auf dem zweiten bild sieht man auch gut, dass der panzer ziemlich defomiert ist (die "delle im hinteren frittel). rachitis durchaus möglich.
    für mich klingt das so, als hätte sie mehrere (unbehandelte) probleme gehabt. wart ihr nach dem sturz, oder als euch der weiche panzer auffiel mal beim tierarzt mit ihr, was hat der gesagt?

    grüsse,
    samuel

  5. #4

    Registriert seit
    11.07.2019
    Beiträge
    8

    AW: Emydura ca 1 jahr alt gestorben - Fehlersuche

    Hallo Ihr beiden,

    erstmal vielen Dank für eure Antworten!


    Nein, nichts ist aufgefallen. Der panzer etc wurde von mir druchgehend aufmerksam beobeachtet (siehe älterer Thread befürchtung Shell-Rott) Aber - nicht regelmässig angefasst etc. Als die Tote Shelly heute entnommen wurde fühlte sie sich laut meiner Partnerin "normal" an - sie lag ca. 4 h unter der HQl danach habe ich sie "untersucht" und kalt gestellt im Kühlschrank.

    Erst da viel mir die Konsistenz sowie die Optik auf. Dann habe cih die Fotos gemacht. Nach dem Sturz damals hatte ich sie auch auf der hand - nichts - als wäre nie etwas gewesen

    Sie hat 3 starke Dellen, eine hinten 2 von vorne links und rechts - beides für mich quasi "über nacht" entstanden.. der panzer war früher an den Seiten auch immer hart - jetzt Butter..

    Aufgrund dessen kam ich auch nie auf die Idee einen Tierarzt zu konsultieren.

  6. #5
    Avatar von freude2016
    Registriert seit
    21.11.2017
    Ort
    Planet Erde
    Beiträge
    3.953

    AW: Emydura ca 1 jahr alt gestorben - Fehlersuche

    Bitte versteh das jetzt NICHT als Vorwurf, werter Cowboy-
    vielleicht sollte man bei einem Sturz aber vorsichtshalber
    immer röntgen lassen...

    (Leider blieb auch meine Frage nach dem Boden, auf den sie gefallen ist,
    unbeantwortet.)

    Euer Verlust/Schmerz ist ganz sicher schlimm genug,
    also sind Vorwürfe jedweder Art denke ich nicht angebracht.
    Aber evtl. entscheiden sich durchs lesen andere, denen so ein
    Mißgeschick passiert dennoch für einen schnellen Tierart-Besuch.
    Ich weiß aber selbstverständlich nicht, ob das überhaupt etwas
    gebracht hätte..... Also - beerdigt die Kleine, und sichert den Beckenrand
    zukünftig sicher, falls ihr euch für eine weitere Kröte entscheidet.

    Alles, alles Gute für euch !!

  7. #6

    Registriert seit
    11.07.2019
    Beiträge
    8

    AW: Emydura ca 1 jahr alt gestorben - Fehlersuche

    Im Gegenteil - ich bin kritikaffin und will genau das hören - was ich falsch gemacht haben könnte

    Gefallen ist Sie aus ca 1,50 m auf fliesen. Beim damaligen abtasten war ich selbst erstaunt wie "unbeschädigt" sie wirkte, deshalb mein Eindruck der Unversehrtheit..^^

    Wie gesagt, dieser Fehler ist behoben worden - ich freue mich auf weitere Tips, der Gedanke eine "neue Shelly" zuzulegen steht und fällt mit weiteren Antworten.

    Danke für deine Antwort, für alle zukünftigen - nehmt kein Blatt vor den Mund!!

  8. #7
    Avatar von Johsop
    Registriert seit
    27.08.2018
    Beiträge
    95

    AW: Emydura ca 1 jahr alt gestorben - Fehlersuche

    Hi,
    wie sieht/sah denn der Sonnenplatz aus? Hatte sie denn einen Bereich wo sie trocknen konnte- auch am Bauch? Kenne mich mit der Art nicht so aus, aber ich sehe da gar keinen Flachwasserbereich, Klettermöglichkeiten zum Ausruhen oder einen Platz wo sie ganz abtrocknen konnte. Du hast geschrieben, dass sie sich da zuletzt sehr oft aufgehalten hat- aber ich sehe es nicht.

    Ich musste im ersten Moment auch an die Sturzfolgen als mögliche Ursache denken. Vielleicht hatte sie ja eine innere Verletzung, war dadurch angeschlagen/dauerhaft erschöpft und deshalb auch so oft im Sonnenbereich/Land.
    Wenn du dich sonst an alle Tips gehalten hast die du damals bekommen hast sollte der Rest ja eigentlich gepasst haben. Licht und Futter hört sich für mich passend an.

    Bei der nächsten Kröte würde ich den Wasserstand mind 5cm unterhalb der Kante lassen. Bau am besten mit Plexiglas etc eine Umrandung drauf. dann kannst du auch höher füllen und musst Klettermöglichkeiten wie Pumpen/Heizstäbe nicht extra sichern.
    Beständig 25° hört sich für mich auch komisch an. Ich denke, dass man die Temperatur der Jahreszeit anpassen sollte. Temperatur- und Lichttabellen gibts im Netz.
    Geändert von Johsop (06.10.2019 um 23:55 Uhr)

  9. #8
    Moderator Avatar von stock
    Registriert seit
    03.02.2006
    Ort
    Berg.-Land
    Beiträge
    10.536

    AW: Emydura ca 1 jahr alt gestorben - Fehlersuche

    Im Prinzip kann man nur herumraten. Es könnte der Sturz, mangelnde Kalziumzufuhr, fehlende UV-Bestrahlung oder eine Kombination von allem sein. Schick sie in die Pathologie, dann wirst Du wahrscheinlich genaueres erfahren.

  10. #9
    Avatar von cichy
    Registriert seit
    20.09.2009
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    5.164

    AW: Emydura ca 1 jahr alt gestorben - Fehlersuche

    Huhu,

    tut mir sehr leid.

    Was mir auffällt ist der hohe Fischbesatz mit teils ungünstiger Konstellation auf der genannten Beckengröße. Das Becken ist selbst für ein reines Fischbecken gut besetzt. Revierbildende bodenorientierte Arten (Schmetterlingsbuntbarsch, extremst empfindlich) hält man auf engen Raum nicht mit Panzerwelsen welche teils sehr stur sind und kaum ausweichen (Gefahr von Schildkröte gefressen zu werden hoch). Otocinclus sind Gruppentiere, mind. 10 sollten es schon sein.
    Du hast zwar schön bepflanzt aber so richtige Kletter-/Versteckmöglichkeiten sehe ich trotzdem keine.

    Das ist schon stressig für alle Parteien und könnte auch ein Hinweis bei zu übermäßigem Sonnen-/Landaufenthalt sein.

    Sicher wird das nicht die eigentliche Ursache sein aber ein gut gemeinter Ratschlag für die Zukunft: ich würde entweder ein wesentlich größeres Becken wählen oder Panzerwelse + Zwergbuntbarsche weglassen bzw. in einem externen Fischaquarium halten.

    Das Aquarium sollte definitiv umrandet werden damit das Rausfallen vermieden wird.
    Geändert von cichy (09.10.2019 um 11:59 Uhr)

Ähnliche Themen zu Emydura ca 1 jahr alt gestorben - Fehlersuche

  1. Es ist gestorben
    Wie ich es schon erwähnt habe, hatfe ich eine kranke Chinesische Dreikielschildkröte . Leider hat er es nicht überlebt und ist heute gestorben. Die...

  2. Wie oft im Jahr legt Moschus-Odoratus Eier im Jahr ?
    Hallo, haben 2 kleine Moschus Odoratus(2Jahre jung).Männchen+Weibchen. Nun hat Sunny im Frühjahr das 1.mal Eier gelegt,leider im Wasser da wir noch...

  3. Schildkröte gestorben? ):
    Hallöchen ihr, ich hab mich hier angemeldet um etwas auf den grund zu gehen das ich nicht verstehe. Erstmal die "Vorgeschichte": Ich hab vor...

  4. Schildkröte gestorben
    Hallo, ich bin so traurig.Gestern ist meine kleine (100 gramm) Schildkröte nach der Starre gestorben. Ich habe sie am Sonntag ausgewintert,da sie...

  5. Gestorben
    Meine dicke große Schildkröte ist tot :cry: :cry: :cry: ich habe sie eben tot im Wasser gefunden und keine Ahnung was passiert sein könnte :cry:...

Gefällt mir!

Beliebteste Bilder

Themen-Starter    letzte 7 Tage

B&B - Avatar  B&B
3 Themen
Pfizi - Avatar  Pfizi
2 Themen
Marion g - Avatar  Marion g
2 Themen
Spatzinka - Avatar  Spatzinka
2 Themen
SC1006 - Avatar  SC1006
1 Themen

Fotos unserer Mitglieder