Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Thema: Diagnose Tuberkulose

Diskutiere im Schildkrötenforum - Das große Schildkröten Forum über Diagnose Tuberkulose im Bereich "Wasserschildkröten und Sumpfschildkröten". Hallo zusammen, danke euch allen! Ich halte euch auf dem Laufenden :) Viele Grüße Vanessa...
  1. #11

    Registriert seit
    18.01.2019
    Beiträge
    7

    AW: Diagnose Tuberkulose

    Hallo zusammen,

    danke
    euch allen! Ich halte euch auf dem Laufenden :)

    Viele Grüße
    Vanessa

  2. Anzeige

    Schau mal hier: Diagnose Tuberkulose . Dort wird jeder fündig!

  3. #12
    Moderator Avatar von stock
    Registriert seit
    03.02.2006
    Ort
    Berg.-Land
    Beiträge
    10.217

    AW: Diagnose Tuberkulose

    Es kommt darauf an, um welche Tuberkuloseart es handelt. Ich habe mir bei einer Schildkröte Fischtuberkulose eingefangen. Sie hatte tuberkulöse Fische gefressen (beim Vorbesitzer). Dies verstarb bei mir mit Schleimauswurf bei einer Verpaarung nach Quarantäne(!). Ich ließ das Tier in München bei Marcus Baur untersuchen. Da wurde die TBC festgestellt. Sie hatte es glücklicherweise nicht übertragen können. Lt. Markus wäre dies bei der speziellen Art auch nicht möglich gewesen. Jahre später ließ ich bei mir eine TBC-Untersuchung machen, da bei uns in der Firma einige Fälle aufgetreten waren. Ich war TBC-frei. Ich hatte die Befürchtung a) das ich mich beim Wasseransaugen infiziert (was nach ärztlicher Aussage nicht möglich gewesen wäre)bzw. b) bei Kollegen, mit denen ich regelmäßig zu tun hatte, infiziert hatte.

  4. #13

    Registriert seit
    16.10.2010
    Beiträge
    195

    AW: Diagnose Tuberkulose

    Hallo,

    ich habe vor einigen Jahren folgenden Vortrag bei der DHGT -Stadtgruppe Ulm gehört:

    Dr. Ute Frommeyer, Giengen: Infektionskrankheiten und Quarantäne bei Reptilien

    Da kam auch das Thema Tuberkulose bei Reptilien vor.

    Es handelt sich bei Schildkröten meist um die Fischtuberkulose (Mycobacterium marinum), sie kann auch auf den Menschen übertragen werden und verursacht hier z.B. Hautgranulome.
    Betroffene Tiere müssen wohl nicht getötet werden, um eine Übertragung auf den Halter zu vermeiden sind aber Hygienemaßnahmen wie z.B. Handschuhe beim Arbeiten am Tier sowie im Aquarium sinnvoll.

    Wenn man bei Menschen von Tuberkulose spricht, ist meist die Lungentuberkulose gemeint - sie wird von anderen Erregern verursacht.

    Viele Grüße
    Simone

  5. #14
    Moderator Avatar von stock
    Registriert seit
    03.02.2006
    Ort
    Berg.-Land
    Beiträge
    10.217

    AW: Diagnose Tuberkulose

    Da haben wir also zwei Meinungen von der Übertragbarkeit der Fischtuberkulose auf den Menschen. Das kann daran liegen ob evtl. ein Zwischenwirt (Schildkröte) vorhanden ist oder nicht. Meine oben genannte Aussage bekam ich von der Lungenfachärztin, die die Untersuchung machte bei mir.

  6. #15

    Registriert seit
    16.10.2010
    Beiträge
    195

    AW: Diagnose Tuberkulose

    Da haben wir also zwei Meinungen von der Übertragbarkeit der Fischtuberkulose auf den Menschen.
    Laut Dr. Ute Frommeyer besteht eine Ansteckungsgefahr beim Arbeiten im Aquarium eigentlich nur bei Hautverletzungen.
    Aber wer kann schon ausschließen, dass nicht irgendwo eine Nagelhaut o.ä. eingerissen ist, deshalb besser immer Handschuhe.
    Aber beim Ansaugen von Aquarienwasser (sollte man wohl nicht, macht aber fast jeder, ich auch...), also evtl. Kontakt von Schleimhäuten mit dem Erreger, sieht es evtl. wieder anderst aus...

    Die Reptilienauffangstation in München hatte wohl vor etlichen Jahren auch mal einen "Ausbruch" dem etliche Wasserschildkröten zum Opfer gefallen sind. Ursache wahren wohl infizierte Frösche die verfüttert wurden...

  7. #16
    Avatar von Johsop
    Registriert seit
    27.08.2018
    Beiträge
    76

    AW: Diagnose Tuberkulose

    Wieso saugt ihr denn an? Das erledigt doch die Schwerkraft mit Trick 17.... Schlauch unter Wasser, sich füllen lassen, bis keine Luft mehr drin ist, ein Ende im Wasser lassen, das andere zuhalten (damit keine Luft rein kommt), Schlauchende in zuvor bereit gestellten Eimer (muss unterhalb vom Aqua stehen) und dann Finger weg vom Schlauch. Dann läuft das Wasser von ganz allein.

  8. #17
    Avatar von ceddynator
    Registriert seit
    18.09.2016
    Ort
    Nähe Lübeck
    Beiträge
    737

    AW: Diagnose Tuberkulose

    So mache ich es auch, weil man ja auch wegen Salmonellen nicht ansaugen sollte

  9. #18

    Registriert seit
    14.11.2014
    Beiträge
    867

    AW: Diagnose Tuberkulose

    man kann das Ansaugen auch einfach per Billig-Handpumpe erledigen. Die laufen wohl unter dem Begriff "Hand Pump Ball Pump" oder so ähnlich. Die nimmt man auch für Kraftstoffe u. ä. . Wegen der "Lebensmittelechtheit" würde ich mir keine Gedanken machen, da sie ja nur mit Altwasser in Berührung kommt.
    Ich habe das einige Zeit so gemacht und das hat prima funktioniert.
    Der Durchfluss ist gering, so dass ich die Pumpe immer nur zum Luft abpumpen an das untere Ende des Schlauchs angesetzt habe. Ist dann die Luft raus, Pumpe einfach wieder wegnehmen / abziehen und dann läufts...


    Gruß
    Ingo

  10. #19
    Avatar von cichy
    Registriert seit
    20.09.2009
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    5.148

    AW: Diagnose Tuberkulose

    Huhu,

    ich habe vor vielen Jahren in mehreren Aquarien auch Fischtuberkulose gehabt. Mir wurde damals geraten den gesamten Fischbestand zu töten oder aussterben zu lassen und alles gründlich zu desinfizieren. Ein paar Fischgruppen haben sich sehr lange noch gehalten, einige Becken waren recht schnell ausgestorben. Eine Heilung gab und gibt es nicht.

    Die Übertragung von Becken zu Becken ging sehr schnell und eine Übertragung auf mich sei wohl "möglich" gewesen. Ist aber nicht passiert.

    Danach habe ich die Anlage aufgelöst und etwas später kam ich zu meiner Schildkröte

    Wichtig ist, dass wenn es sich um eine von oder auf Fische übertragbare Krankheit handelt - keine Fische mehr einzusetzen und wenn welche da sind, diese zu töten oder zumindest niemals abzugeben. Ebenso keine Pflanzen oder anderes Material, welches nicht desinfiziert werden kann, aus diesem Becken.

    Du solltest dich auf jeden Fall schützen auch wenn eine Übertragung evtl. nicht extrem wahrscheinlich sein sollte. Zieh Handschuhe beim arbeiten an und gehe sorgsam mit allem um.

    Ich wünsche dir und deinem Tier nur das Beste.

  11. #20

    Registriert seit
    18.01.2019
    Beiträge
    7

    AW: Diagnose Tuberkulose

    Hallo zusammen,

    ein kurzes Update für alle Interessierten: heute stand der OP-Termin an. Als erstes wurde eine Röntgenaufnahme der Lunge gemacht, um zu schauen, ob es dort auch Geschwüre durch die Tuberkulose gibt (in diesem Fall wäre nicht operiert worden). Da dies nicht der Fall war, wurde operiert und die Stelle großzügig weggeschnitten. Die OP verlief soweit gut, nun muss der Kleine "nur noch" alles gut verpacken und aufwachen. Hoffentlich kann er dann heute Abend schon wieder nach Hause, ansonsten morgen.
    Dort stellt sich dann das nächste Problem: das Becken muss nun komplett desinfiziert und abgekocht werden, sämtliches Filtermaterial und Wasser ausgetauscht werden. Falls also jemand noch einen Tipp hat, wie ich das Becken schneller eingefahren bekomme (bisher habe ich mir immer ewig dafür Zeit genommen und die Natur machen lassen, aber nun gilt ausnahmsweise wirklich mal, dass es schnell gehen muss), immer her damit

    Viele Grüße
    Vanessa

Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen zu Diagnose Tuberkulose

  1. Diagnose: Mykobakterien :(
    Hallo... Ich komme grad erneut, mit meiner Dorsalis, vom Tierarzt... Eigentlich sollte sie nur eine weiter Spritze bekommen, doch der Arzt...

  2. Schlimme Diagnose
    Hallo zusammen, gestern war ich mit meiner Gew. Moschusschildkröte beim erfahrenen Tierarzt. leider hat sie eine Panzernekrose im Anfangstadium...

  3. Diagnose Knochensequester
    Hallo! Alles fing mit einem weißen Strich auf dem Carpax einer meiner Rotwangendamen an und auf die Frage im Forum, was das wohl sein könnte bekam...

  4. Diagnose vom Arzt
    Hallo, war gestern beim arzt weil meine Schildkröte seit 5 tagen nicht mehr gefressen hat. Er konnte nichts feststellen und und hatte Verdacht auf...

  5. Diagnose:Septikämie
    Hallo, bei meiner Chrysemys picta dorsalis bemerkte ich vor einer Woche, das sich der Bauchpanzer leicht rosa verfärbt hatte.Daraufhin bin ich in...

Gefällt mir!

Beliebteste Bilder

Themen-Starter    letzte 7 Tage

Pauli3wena - Avatar  Pauli3wena
2 Themen
Jaiho - Avatar  Jaiho
1 Themen
Alvin - Avatar  Alvin
1 Themen
Isa Faye - Avatar  Isa Faye
1 Themen
Jaun - Avatar  Jaun
1 Themen

Zufallsfoto