Thema: Braune Algen im Becken...und nun?

Diskutiere im Schildkrötenforum - Das große Schildkröten Forum über Braune Algen im Becken...und nun? im Bereich "Wasserschildkröten und Sumpfschildkröten". Ich habe seit Tagen in meinem Becken 150x50x60 braune schmierige algen an der scheibe und an einigen pflanzen...die algen lassen ...
  1. #1

    Registriert seit
    14.08.2010
    Beiträge
    12

    Braune Algen im Becken...und nun?

    Ich habe seit Tagen in meinem Becken 150x50x60 braune schmierige algen an der
    scheibe und an einigen pflanzen...die algen lassen sich ganz einfach wegwischen aber wie kann man sie dauerhaft beseitigen...ich habe einen eheim-aussenfilter für ein 450l-becken und eine lucky reptile 75W mit vorschaltgerät


    ich hoffe es kann mir eine helfen. danke.

  2. Anzeige

    Schau mal hier: Braune Algen im Becken...und nun? . Dort wird jeder fündig!

  3. #2
    Moderator Avatar von theiss1979
    Registriert seit
    25.06.2009
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    2.387

    AW: Braune Algen im Becken...und nun?

    Hallo,
    das hört sich nach Kieselalgen (Diatomeen) an .
    Klick mich

    Wie lange ist das Becken bereits in Betrieb? Bei neu eingefahrenen Becken kommt es häufig zu einer Kieselalgen-Invasion, die in aller Regel von selbst wieder verschwindet. Kieselalgen sind mit die ersten Algen, die in einem Aquarium Fuß fassen können, deshalb kommt es vorallem zu Anfang zu einem vermehrten Autreten, da andere Algen, wenn überhaupt, erst später kommen.

    Sollte das Problem auch nach Wochen noch bestehen, könnte es auch sein, daß dein Leitungswasser eine erhöhte Konzentration an Silikat enthält (es gibt im Handel auch einen Tröpfchentest auf SiO2), welches die Diatomeen zum Aufbau ihrer kunstvollen Schalen verwenden. Mit speziellen Filtermedien (z.B. SilicatEx von J*L) kann man den Silikatgehalt innerhalb kurzer Zeit signifikant senken und so das Problem eindämmen.
    Allerdings muss dieses regelmäßig ersetzt werden, noch dazu holt man sich mit jedem Wasserwechsel erneut Silikat mit dem Leitungswasser ins Becken - im ungünstigsten Fall kannst du also das Problem nur minimieren, aber nie loswerden...
    Im Normalfall sollte das ganze aber von ganz allein nach einer Weile abklingen.

  4. #3

    Registriert seit
    14.12.2004
    Ort
    südliches Niedersachsen
    Beiträge
    4.742

    AW: Braune Algen im Becken...und nun?

    Hi!

    Öhm von dem Silikat höre ich das erste Mal Man lernt nie aus

    Bei mir bildet sich nur in einem Becken regelmäßig diese braune Alge. Und das ist bei mir in meinen Augen auf zwei Dinge zurückzuführen:
    1) zu viel (bzw. zu lange) Licht und
    2) zu viel Nährstoffe im Wasser.

    In einem Becken (welches schon lange in Betrieb ist und der Außenfilter auch schon ewig nicht mehr sauber gemacht wurde weil nicht nötig) habe ich ne Menge Pflanzen eingebracht, welche die Nähstoffe abbauen. Außerdem hab ich noch Entengrütze reingesetzt, die in kürzester Zeit die Wasseroberfläche verschlossen hat. Vortan waren die Algen weg.

    Bei dem anderen Becken war das leider nicht möglich. Es sitzt dort (noch) ne recht große Pseudemys drin, die ziemlich viel Dreck macht. Pflanzen halten sich gar keine. Dort hört das Algenwachstum leider jetzt erst auf, seit ich die Beleuchtungszeiten Richtung Winter immer weiter verkürze. Das mögen die Algen gar nicht

    Wenn Du also kannst: setze erstmal viele Pflanzen ein und auch nen Oberflächendecker wie Entengrütze/Muschelblume oder so. Das würde ich erstmal probieren, bevor Du da mit diesen speziellen Filtermedien rangehst (die sicher auch nicht günstig sind).
    Erst wenn das nicht hilft, bleiben Dir wohl nur die Filtermedien oder eben öfter mal sauber machen...
    Vielleicht steht das Becken ohnehin schon an einem sehr hellen Standort, wo es viel Licht bekommt?

    Gruß,
    Simone

  5. #4

    Registriert seit
    14.08.2010
    Beiträge
    12

    AW: Braune Algen im Becken...und nun?

    Hallo,

    in dem Becken sind relativ viel pflanzen...auch sowas wie entengrütze ist oben auf...

    aber der tipp mit de licht ist vielleicht gar nicht so falsch...ich habe erst seit kurzem die lucky reptile und da fing auch ungefähr das problem an...also werd ich die zeit mal verringern...jetzt brennt sie 11stunden...

Ähnliche Themen zu Braune Algen im Becken...und nun?

  1. braune Algen
    Hallo, ich habe schon wieder ein Problem :sad: mein Aquaterrarienwasser hatte eine leichte Braunfärbung, habe mir nicht so viel dabei gedacht,...

  2. Braune Flecken
    Hallo, habe eben diese komischen Stellen entdeckt...was könnte das sein??? Hab ihn mal grad aus dem Wasser genommen, und das ist an allen 4...

  3. Algen im Becken
    Hallo an alle ich habe ein problem ich habe in meinen Becken algenbefall! Kann mir jemand sagen ob es irgendwelche mittel wie bei fischen gibt oder...

  4. welche pflanzen ins becken gegen algen?
    hallo, da mein becken im wintergarten steht und von überall sonne hinkommt beginnt nun der algenwuchs aus sand und kies, wurzeln und überall. nun...

  5. Braune Schmuckschildkröten?
    Hallo, ich bin ganz neu hier und habe auch gleich schon einmal eine Frage und zwar habe ich bei einem Händler sehr schöne Schildkröten entdeckt....

Gefällt mir!

Beliebteste Bilder

Themen-Starter    letzte 7 Tage

patveilchen - Avatar  patveilchen
3 Themen
KathixKathiy - Avatar  KathixKathiy
2 Themen
Pauli3wena - Avatar  Pauli3wena
2 Themen
Justus_2019 - Avatar  Justus_2019
1 Themen
kätiS - Avatar  kätiS
1 Themen

Zufallsfoto