Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234

Thema: Aquarium selbst bauen

Diskutiere im Schildkrötenforum - Das große Schildkröten Forum über Aquarium selbst bauen im Bereich "Wasserschildkröten und Sumpfschildkröten". Ich muss da mal eine Lanze für Padigio brechen: Wenn die Glasstärke nicht normgerecht (DIN 32622) gewählt wurde, wird es ...
  1. #31

    Registriert seit
    11.11.2004
    Beiträge
    571

    AW: Aquarium selbst bauen

    Ich muss da mal eine Lanze für Padigio brechen:
    Wenn die Glasstärke nicht normgerecht (DIN 32622) gewählt wurde, wird es im Fall des Bruches -
    und nachfolgenden Wasserschadens - mit einiger Sicherheit zu Querelen mit der Versicherung kommen.

    Aus eigener Erfahrung (winterlicher Frostschaden an der Wasserleitung durch Fahrlässigkeit) kann ich sagen, dass Versicherungsunternehmen jedoch nach längeren und umfangreicheren Vertragsverhältnissen auch mal ein Auge zudrücken, sofern der Schaden nicht in die Zehntausende Euro geht.

    @Axel: Allerdings habe ich auch schon erlebt, dass beispielsweise gegnerische Versicherungen auch gerne mal wegen ein paar hundert Euro einen eigenen "Gutachter" rausschicken, soviel zum Verwaltungsaufwand-Schadenssummen-Verhältnis

  2. Anzeige

    Schau mal hier: Aquarium selbst bauen . Dort wird jeder fündig!

  3. #32

    Registriert seit
    28.04.2006
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    1.130

    AW: Aquarium selbst bauen

    Zitat Zitat von Chrischan
    @Axel: Allerdings habe ich auch schon erlebt, dass beispielsweise gegnerische Versicherungen auch gerne mal wegen ein paar hundert Euro einen eigenen "Gutachter" rausschicken, soviel zum Verwaltungsaufwand-Schadenssummen-Verhältnis
    Du schilderst eine ganz andere Sachlage. Da Du den Begriff "gegnerische Versicherung" verwendest, schließe ich daraus mal, daß es sich um eine Kraftfahrt-Sache handelt, auf jeden Fall was aus dem Haftpflichtbereich. Hier ist die Rechtslage eine ganz andere.

    Als Versicherer erfüllt man in diesem Fall die sog. "passive Rechtsschutzfunktion" für den Versicherungsnehmer. Auf das Aquarium gemünzt bedeutet dies: wenn mein Aquarium ausläuft und einen Schaden beim Nachbarn verursacht, kann dieser mich u.U. nach §823 BGB haftbar machen. Ein Gutachter hätte dabei ggf. die Aufgabe, die Schadenhöhe festzustellen. Dies passiert aber nur, wenn Anlass zu Zweifeln an der gemeldeten Schadenhöhe besteht. In den meisten Fällen sind es die Versicherungsnehmer selbst, die Zweifel anmelden und die Beauftragung eines Gutachters wünschen (was trotzdem nicht immer gemacht wird).
    Das Aquarium selbst ist dabei nicht Gegenstand eines Gutachtens - warum auch? Entweder es ist Wasser ausgetreten oder nicht. Eine Ablehnung der Schadenübernahme wäre für die Haftpflicht nur möglich, wenn dem Versicherungsnehmer Vorsatz nachgewiesen wird. Eine Nichteinhaltung einer DIN-Vorschrift wäre dabei völlig egal. Oder ist das ein Straftatbestand?

  4. #33

    Registriert seit
    28.02.2005
    Ort
    Buxtehude
    Beiträge
    11.395

    AW: Aquarium selbst bauen

    Hi

    Bezahlt denn meine Versicherung wenn ich mir ein 2m Becken aus 6mm Glas selber klebe?

    Wäre zu überlegen wenn ich mal neues Parkett haben will...

    Ich denke aber schon das da wohl irgendwo Grenzen gesetzt sind...

    lg Marco

  5. #34

    Registriert seit
    28.04.2006
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    1.130

    AW: Aquarium selbst bauen

    Wie etwas weiter oben schon gesagt: ich gehe davon aus, daß sich jemand ein Becken kleben will, damit er seine Schildkröte, Fische, etc. darin unterbringen kann.
    Zitat Zitat von Schneckenschubser
    Bezahlt denn meine Versicherung wenn ich mir ein 2m Becken aus 6mm Glas selber klebe?

    Wäre zu überlegen wenn ich mal neues Parkett haben will...
    Hmm, da wären wir wieder beim Stichwort "Vorsatz" - kein normaler Mensch würde sowas versuchen. Mit der ursprünglichen Falschaussage "selbstgebaute Becken sind generell nicht versichert/versicherbar" hat das nun nicht mehr viel zu tun. Die Vollkasko fürs Auto zahlt auch nicht, wenn man den Wagen vorsätzlich gegen die Wand fährt (was aber erstmal nachgewiesen werden muß).

    Stichwort Parkett: vorsicht an der Bahnsteigkante! Parkett ist kein Hausrat, sondern ein Gebäudebestandteil. Erstmal die Wohngebäudeversicherungspolice checken! (Ausnahme: vom Mieter auf eigene Kosten eingebrachtes Parkett in einer Mietwohnung, das ist dann wieder Hausrat )

    Ich habe noch keinen derartigen Fall erlebt. Die Hauptursache für Wasserschäden durch Aquarien waren bisher meistens fehlende weiche Unterlagen, wodurch sich dann die Bodenplatte verabschiedet hat.
    Übrigens: ich habe bisher noch keinen einzigen Aquarien-Fall gehabt, bei dem eine Regulierung abgelehnt werden musste. Ob selbstgebaute Aquarien dabei waren, ist mir ehrlich gesagt wurscht. Kommt aber insgesamt ohnehin eher selten vor, daß Schäden durch Aquarien gemeldet werden...

  6. #35

    Registriert seit
    10.01.2006
    Ort
    Ostheim v. d. Rhön
    Beiträge
    156

    AW: Aquarium selbst bauen

    Hallo Leute,

    eigentlich wollte ich mich ja von diesem Thema fernhalten....

    Grundsätzlich sind Versicherungsgesellschaften gewinnorientierte Unternehmen und jedes Unternehmen hat als oberstes Ziel, Gewinn zu machen.

    Deshalb weigere ich mich einfach zu glauben, das es hier eine generelle Schadensabdeckung gibt.

    Bei kleineren Schäden lohnt es sich zumeist nicht einen großen verwaltungstechnischen- und personellen Aufwand zu betreiben. Auch muss man in Betracht ziehen, das der Kunde bei Nichtregulierung kündigt (ganz wichtiger Punkt).

    Aber ich glaube nicht das bei einem Schaden von, wir sagen einfach mal ein paar tausend Euro, eine Versicherung wegen einer lapidar formulierten Klausel den Schaden bezahlt.

    Das widerspricht dem gesunden Menschenverstand.

    Das im Bereich KfZ- oder auch Haftpflichtversicherungen die Sachlage und Ausgangsposition ganz anders liegt ist klar.

  7. #36

    Registriert seit
    28.04.2006
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    1.130

    AW: Aquarium selbst bauen

    Zitat Zitat von Padigio
    Deshalb weigere ich mich einfach zu glauben, das es hier eine generelle Schadensabdeckung gibt.
    Von "genereller Schadensabdeckung" ist hier nicht die Rede. Es geht um die Abgrenzung von "selbstgebauten Aquarien" gegenüber "gekauften Aquarien". Die gibt es schlicht und ergreifend nicht.

    Wenn Du anderer Meinung bist, dann bitte ich um Nachweis der entsprechenden Rechtsgrundlage (Paragraphen, Musterurteile).

    Ich habe absolut keine Lust, mir von Dir meinen Beruf erklären zu lassen. Schon gar nicht, wenn Du nicht dazu in der Lage bist, meine Aussagen inhaltlich zu verstehen.

    Zusammenfassung: die in diesem Thread von Padigio getroffene Aussage, selbstgebaute Aquarien seien nicht versicherbar, ist falsch. Hierfür besteht keinerlei rechtliche Grundlage. Eine Abgrenzung von Eigenbauten gegenüber gekauften Aquarien ist versicherungstechnisch nicht vorgesehen.
    Dies bedeutet im Umkehrschluß jedoch nicht, daß alle Aquarien automatisch generell und gegen alles versichert sind! Darum geht's hier auch gar nicht. Hier wurde die Frage gestellt, wie man sich ein Aquarium selbst bauen kann. Dabei kam es zu o.g. Falschauskunft als Minuspunkt für den Eigenbau gegenüber dem Kauf eines fertigen Beckens - obwohl hierfür die Rechtsgrundlage fehlt. Wer nun jedoch glaubt, er könnte sich ohne Bedenken ein Aquarium aus mittelaltem Gouda schnitzen, der liegt falsch. Selbstverständlich gehe ich davon aus, daß niemand einen Eigenbau in sein Wohnzimmer stellt, der beim kleinsten Windzug auseinanderfällt oder von vornherein undicht ist.

    Offenbar ist so manchem hier nicht klar, daß ein Eigenbau nicht automatisch Schrott ist und ein gekauftes Becken automatisch toll. Die Eigenbauten, die ich bisher gesehen habe, machten auf mich einen wesentlich stabileren und zuverlässigeren Eindruck als so manches industriell gefertigte Becken aus dem Handel (z.B. diese wulstverklebten Komplettsets von MIEHE/Förster ).

    Auch wenn ich mich wiederhole: ich selbst würe mir trotzdem kein Becken selbst kleben, sondern meine (Sonder-)wünsche von einem erfahrenen Aquarienbauer umsetzen lassen. Das ist wesentlich stressfreier und billiger (u.a. weil ein vielbeschäftigter Aquarienbauer als Großabnehmer wesentlich billiger an das Glas herankommt).

Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234

Ähnliche Themen zu Aquarium selbst bauen

  1. Aquarium (Plexiglas) selbst bauen?
    Ich halte seit einigen Jahren zwei Pelusios Castaneus und bisher hatten die beiden nie Probleme miteinander, doch in der letzten Zeit fangen die...

  2. Landfläche kaufen oder selbst bauen ? brauch da mal nen Tip
    Guten Abend zusammen, ich habe mich hier heute angemeldet, da ich jetzt stolzer Besitzer von 2 Höckerschildkröten bin. Ich habe eine komplette...

  3. aquarium unterschrank selber bauen?
    Hallo Leute, ich bin neu hier und habe seit 1 jahr 2 gelbbauch schmuckschildkröten,mittlerweile sind sie schon ein bischen gewachsen und das...

  4. Frühbeet selbst bauen
    Hallo Ich habe im Internet ein schönes Frühbeet gefunden, welches wir nachbauen möchten. Nun habe ich von Altop-Platten gelesen, 16mm Dicke....

  5. Unterschrank selbst bauen- Tipps
    Hallöle!! Ich möchhte mir bald für ein becken mit 1, 50 x 60 bzw 70cm besorgen, damit meine derzeit 5cm t.s.s auch noch lange was davon hat....

Gefällt mir!

Beliebteste Bilder

Themen-Starter    letzte 7 Tage

Reisemaus - Avatar  Reisemaus
1 Themen
MarHei - Avatar  MarHei
1 Themen
Törtels - Avatar  Törtels
1 Themen
michmisch - Avatar  michmisch
1 Themen
theiss1979 - Avatar  theiss1979
1 Themen

Zufallsfoto