Seite 2 von 15 ErsteErste 123412 ... LetzteLetzte

Thema: Sulcatas: Futter; Wasser; Kot

Diskutiere im Schildkrötenforum - Das große Schildkröten Forum über Sulcatas: Futter; Wasser; Kot im Bereich "Tropische Landschildkröten". Hallo! Der Beitrag und die Bilder sind einfach klasse. Und wir halten das Thema für so wichtig, dass wir es ...
  1. #11

    Registriert seit
    22.10.2004
    Ort
    NRW
    Beiträge
    10.561

    AW: Sulcatas: Futter; Wasser; Kot

    Hallo!
    Der Beitrag und die Bilder sind einfach
    klasse. Und wir halten das Thema für so wichtig, dass wir es mal oben angepint haben.
    Dankeschön Bernhard
    Grüsschen
    Jutta

  2. Anzeige

    Schau mal hier: Sulcatas: Futter; Wasser; Kot . Dort wird jeder fündig!

  3. #12

    Registriert seit
    20.05.2006
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    748

    AW: Sulcatas: Futter; Wasser; Kot

    Hi,
    ich möchte mich für Euer Lob bedanken und gleichzeitig nachfolgend einige Dinge aufführen über die zukünftige Spornschildkrötenhalter wirklich mal nachdenken sollten bevor sie sich für die Haltung von Spornschildkröten entschließen .
    Es passt vielleicht nicht ganz hierher macht aber diesen Thread kompletter.

    Denkt dran!!!!

    So bringt ein adultes Spornschildkrötenweibchen zwischen 4-8 Gelege im Jahr beginnend schon im Januar und dann jeden weiteren Monat eines. Das Weibchen muss also die Möglichkeit haben notfalls auch während unserer Winterzeit ihre Eier an einem von ihm akzeptierten Legeplatz ablegen zu können. Hat sie diese Möglichkeit nicht versucht sie den ganzen Stall vergeblich umzupflügen. In der wärmeren Jahreszeit werden die Eier in der Freianlage oder auf der Wiese abgelegt und da kann beim Anlegen eines Legeplatzes schon mal ein Krater für die Eigrube von 1m Durchmesser entstehen.

    Es bleibt nicht aus das man seine 45kg schwere Schildkröte mal transportieren muss sei es auf dem eigenem Grundstück oder zum nächsten Tierarzt, auf jeden Fall sollten Hilfsmittel wie z.B. eine umfunktionierte Schubkarre oder Sackkarre und ein PKW Kombi mit Transportkiste zu Verfügung stehen.

    Für alle Fälle muss man seine Tiere auch mal räumlich voneinander trennen können im Stall genauso wie im Freigehege (mehr als 100qm). Keines falls zu viele Tiere halten! Das Weiden auf einer frischen grünen Wiese darf den Tieren nur sehr eingeschränkt gestattet werden. Der viel zu hohe Eiweißgehalt unserer heimischen Grünfutterpflanzen schadet den Tieren nur. Einerseits wachsen sie dadurch viel zu schnell oder sie können auch daran sterben. Die Spornschildkröten gehören ähnlich wie Pferde oder Elefanten zu den Dickdarmverdauern ( zum selber googln siehe auch z.B. unter Eiweißüberschuß) . Eine Spezielle Darmflora macht es möglich.

    Ein geräumiger voll isolierter beheizbarer Stall ist unverzichtbar große Fenster begünstigen die Selbstaufheizung bei sonnigem Wetter und ein festes Mauerwerk dient zur Wärmespeicherung, die Stromrechnung soll einen ja nicht umhauen. Für die Temperaturregelung ist einiges an Technik notwendig z.B. moderne effektive Heizstrahler so um die 1000Watt, diverse UV- Leuchtmittel und Regler. Der Bau und die Ausrüstung eines vernünftigen Stallgebäudes kann mehrere Tausend Euro kosten wenn keine Grundsubstanz wie ungenutzte Nebengebäude zur Verfügung stehen.
    Na dann viel Spaß![attachment=2:3t57jy7n]_1274515730_DSC06862D.jpg[/attachment:3t57jy7n][attachment=1:3t57jy7n]_1274516445_DSC01800KED.jpg[/attachment:3t57jy7n]

    Gruß Bernhard
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  4. #13

    Registriert seit
    20.05.2006
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    748

    AW: Sulcatas: Futter; Wasser; Kot

    Hi
    Wie sich doch Bilder und Ernährungstipps wiedersprechen können. Obwohl man ja weis das die natürliche pflanzliche Nahrung der Sulcatas nur bis max.5% Eiweiß enthält dekoriert man seinen Beitrag mit Fotos auf denen Sulcatas das frische Grünfutter mit mehr als 18% Eiweißgehalt gierig in sich reinstopfen.
    Gruß Bernhard
    http://www.sulcatas.de/index.html
    http://www.sulcatas.de/ERNAHRUNG/ernahrung.html

  5. #14

    Registriert seit
    20.05.2006
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    748

    AW: Sulcatas: Futter; Wasser; Kot

    Hi
    Hier habe ich meiner Meinung nach ein brauchbares Merkblatt gefunden über die Haltung von Spornschildkröten und wissenswertes über Heu und Stroh .

    http://www.schildkroeten-sfb.ch/fileadm ... latt14.pdf
    http://www.ride4fun.de/futterung/rauhfutter.html

    Gruß Bernhard

  6. #15

    Registriert seit
    20.05.2006
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    748

    AW: Sulcatas: Futter; Wasser; Kot

    Hi
    Hier zeige ich Euch mal Bilder von meiner 5-jährigen Sulcata. Sie wächst sehr gleichmäßig und hat ein Gewicht von 2,25kg es sind keine enormen Wachstumsschübe, wie sie bei städiger Grünfütterung auftritt, zu sehen.
    Gruß Bernhard[attachment=5:2tedzk3a]_1275426493_DSC06884kD.jpg[/attachment:2tedzk3a][attachment=4:2tedzk3a]_1275426635_DSC06888D.jpg[/attachment:2tedzk3a][attachment=3:2tedzk3a]_1275426753_DSC06897ED.jpg[/attachment:2tedzk3a][attachment=2:2tedzk3a]_1275426874_DSC06904D.jpg[/attachment:2tedzk3a][attachment=1:2tedzk3a]_1275427041_DSC06905D.jpg[/attachment:2tedzk3a]
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  7. #16

    Registriert seit
    20.05.2006
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    748

    AW: Sulcatas: Futter; Wasser; Kot

    Auf diesem Foto sind eine 5-jährige Sulcata im Hintergrund mit 2,25kg und im Vordergrund eine 4 1/2 jährige Sulcata mit etwa 1,75kg zu sehen. Vollkommen glatt sind sie leider auch nicht ganz.

    Gruß Bernhard[attachment=1:1higapnm]_1275427101_DSC06973kD.jpg[/attachment:1higapnm]
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  8. #17
    Gelöscht
    Registriert seit
    14.09.2005
    Beiträge
    9.639

    AW: Sulcatas: Futter; Wasser; Kot

    Zitat Zitat von Bernhard
    Sulcatas nur bis max.5% Eiweiß (...) Grünfutter mit mehr als 18%
    Das muss aber nicht zwingend ein Widerspruch sein, es wird ja kein Bezug angegeben. Das heißt, man muss davon ausgehen, daß Originalsubstanz gemeint ist, also so wie die Pflanze wächst. Es muß nur ein davon abweichender Bezug angegeben werden, also der auf die Trockenmasse. Wenn aber der Bezug nicht gleich ist, können beide obige Angaben erfüllt sein, z. B. hat Löwenzahn knapp 3 % Protein, so wie wir ihn frisch verfüttern, aber mehr als 18 % in der Trockenmasse (d.h. ohne Wassergehalt, dabei ist es egal ob die frische Pflanze gefüttert wird oder als Heu, beides Male wird der (Rest-) Wassergehalt heraus gerechnet, für die Tiere macht das aber keinen Unterschied).


    Weniger als 5 % Eiweiß in der Trockenmasse ist dagegen nahezu nicht zu erreichen, da muß man schon Stroh füttern. Nur das hat niedrigere Eiweißgehalte als 5 %. Weidegräser liegen normalerweise* zwischen 5 und 10 % i. d. Tr, aber häufiger bei 10% als bei 5%. Bei der Grasfütterung ist noch zu berücksichtigen, daß Gräser einen vergleichsweise niedrigen Kalziumgehalt* haben, bis 0,3 % i.Tr. Löwenzahn hat dagegen 1,3 % Kalzium i. d. Tr.

    *Diese Angaben stammen aus der Zeitschrift "Agrarforschung".




    CU, A.

  9. #18

    Registriert seit
    20.05.2006
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    748

    AW: Sulcatas: Futter; Wasser; Kot

    Mag ja alles sein –ich bin kein Wissenschaftler. Ich beobachte nur und versuche mich mit den Dingen auseinander zu setzen und das nicht immer Fehlerfrei. Fakt ist doch wenn ich meine Sulcatas uneingeschränkt eine grüne Wiese abweiden lasse dann fressen diese ohne Ende und das könnte täglich so weiter gehen. Das Resultat sehen wir ja überall im Internet usw.. Das sind Mengen an purem Günfutter wie sie diese in ihrem natürlichem Lebensraum mit Sicherheit nur sehr selten genießen können. Morgens Stöhnen und ächzen sie, die Augen tränen vor Blähungen. Was sie dabei hinten entlassen ist nur schmieriger Kot mit Unmengen von Urat , eine 35kg schwere Sulcata kann dann schon mal bis zu 240g Urat mit ausscheiden.

    Das kann doch nicht gesund für diese Tiere sein. Wohlgemerkt wir sprechen hier nur über Sulcatas.

    Besteht der Hauptanteil ihrer täglichen Nahrung jedoch aus einer Mischung von Heu und Stroh dann ändert sich zum einen ihr Fressverhalten und zum andern sie können es nur eingeschränkt in sich reinstopfen, sie sind viel eher satt zu bekommen.. Außerdem wird der Eiweißgehalt vom Heu noch einmal durch die Strohbeimischung reduziert. Meinen Warmstall habe ich mit Stroh ausgelegt, Heu wird täglich gereicht ,alles andere regelt sich selber. Was dabei hinten herauskommt zeigen die Fotos oben. Fast eine saubere Sache, keine unangenehmen Gerüche einsammeln und gut. Etwas Grünfutter finden meine Tiere im Freilauf das lässt sich nicht unterbinden. Der Weidegang zur Wiese bzw. die Menge an frischem Grünfutter wird bei mir geregelt. Entscheidend ist -was hinten raus kommt.
    Natürlich muss den Tieren dann auch ausreichend Trinkwasser zu Verfügung stehen.

    Schade nur das sich hier bei diesem Tema scheinbar niemand traut eigene Erfahrungen hier mit einzustellen.
    Mfg Bernhard

  10. #19
    Gelöscht
    Registriert seit
    14.09.2005
    Beiträge
    9.639

    AW: Sulcatas: Futter; Wasser; Kot

    Zitat Zitat von Bernhard
    Ich beobachte nur und versuche mich mit den Dingen auseinander zu setzen
    Kein Problem, ich wollte nur noch mal klar machen, daß zwei sehr unterschiedliche Eiweißangaben genau das gleiche bedeuten können und daß sich der Eiweißgehalt von Futter nicht durchs Trocknen ändert. Daß Trockenfuttergaben das Fressverhalten und die Kotkonsistenz ändern, habe ich dagegen auch schon oft bei meinen - etwas kleineren - Afrikanern beobachtet...



    CU, A.

  11. #20

    Registriert seit
    15.11.2008
    Ort
    95111 Rehau
    Beiträge
    1.085

    AW: Sulcatas: Futter; Wasser; Kot

    Also ich finde ja das Sulcatas die schönsten Schildkröten sind-wennn ich die finanziellen Mittel und die fehlende Gartengröße irgendwann mal besitzen sollte wären diese Tiere mein Traum ! War auch schon mal bei einem Züchter den ich um ein paar Ecken kenne-nur zum anschaun-einfach toll diese Tiere! Das ganze Thema hier über die Sulcatas und vor allem die schönen Bilder find ich sehr informativ,es wird einem der solche Tiere halten will wirklich bewußt was alles auf ihn zukommt...Misthaufen,oder wo entsorge ich den ganzen Mist,wo bekomme ich die ganzen Heuballen her usw. An soetwas denken glaube ich ganz viele Leute nicht wenn sie sich eine kleine putzige Sporni kaufen! Wirklich suuper Berichte-weiter so !!!

Seite 2 von 15 ErsteErste 123412 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen zu Sulcatas: Futter; Wasser; Kot

  1. Heimische Wasser-/ Moorpflanzen als Futter?
    Hallo, ich weiß jetzt nicht ob meine Frage eher zur Fütterung oder zur allgemeinen Haltung gehört, sollte ich hier falsch sein bitte verschieben....

  2. Wasser-Futter-und Vergesellschaftungsfragen
    Hallo zusammen, ich habe seit 3 Tagen eine ca. 2 Monate alte Rotwangenschildkröte. Ich hab ihn in einem Zimmerteich (diese schwarzen Teichwannen)...

  3. sulcatas
    an alle besitzer von sulcatas: wo haltet ihr eure tiere im winter? draußen oder drinnen? in was? ein kleines foto wäre hübsch :zwink:

  4. Milben im Futter - Wasser/Sand-Wechsel ?
    Hallöchen, in meiner Gammarusdose (getrocknet) hab ich Milben gefunden, die dose ist im Müll. Jetzt weiß ich nicht ob ich das ganze Aquaterrarium...

Gefällt mir!

Beliebteste Bilder

Themen-Starter    letzte 7 Tage

Toert - Avatar  Toert
1 Themen
Alvin - Avatar  Alvin
1 Themen
chrisx9 - Avatar  chrisx9
1 Themen
Jutta - Avatar  Jutta
1 Themen
Babette Sch. - Avatar  Babette Sch.
1 Themen

Zufallsfoto