Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Thema: Smarthome Lösung für die Beleuchtung des Gewächshauses

Diskutiere im Schildkrötenforum - Das große Schildkröten Forum über Smarthome Lösung für die Beleuchtung des Gewächshauses im Bereich "Technik". An dieser Stelle wollte ich mal kurz zeigen, wie man aus der Ferne die Elektrik seines Frühbeetes oder Gewächshauses steuern ...
  1. #1

    Registriert seit
    04.09.2015
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    368

    Smarthome Lösung für die Beleuchtung des Gewächshauses

    An dieser Stelle wollte ich mal kurz zeigen, wie man aus der Ferne die Elektrik seines Frühbeetes oder Gewächshauses steuern kann.
    Möglichkeit 1 ist natürlich über die bekannten Thermotimer von diversen Herstellern. Diese schalten sich in einem vorgegeben Zeitintervall bei Unterschreiten einer ebenfalls vorgegebenen Temperatur an und beim Erreichen wieder aus.
    Das ist eine simple Lösung, bedeutet aber, dass u.U. mehrfach am Tage das Licht an und aus geht.

    Da ich häufig auswärts unterwegs
    bin und dann nicht persönlich in den Schildkrötenalltag eingreifen kann, habe ich mich für eine Fernsteuerung - zumindest für die zusätzliche Beleuchtung - entschieden.

    Das Szenario ist dann z.B. so:
    Ich schaue im Internet nach der derzeitigen Wetterlage daheim:
    Regenradar.jpg
    Ist das Wetter so besch...eiden wie oben zu sehen und vielleicht auch noch die Temperatur nicht optimal (dafür habe ich die Temperaturüberwachung von Mobile Alerts, die ich ebenfalls über das Handy abrufen kann), dann kann ich die Beleuchtung über das Handy zuschalten: Beleuchtung an.JPG und abschalten: Beleuchtung aus.JPG z.B. wenn keine Schildkröte mehr unter der Beleuchtung sitzt.

    Verwendet wird hierfür das Starterset von REV (https://www.rev.de/DE_produkt_13153.ahtml) mit 2 Funksteckdosen und einem Gateway.
    Das Gateway ist mit meinem Router verbunden, die Steuerung der Steckdosen erfolgt über eine Handy-App. Die Reichweite vom Gateway bis zu den Steckdosen wird mit bis zu 150 m angegeben, 30 m in den Garten klappen gut.
    Der Nachteil ist, dass man von Auswärts über das Internet zu seinem Router einen VPN-Tunnel (Virtual Private Network) aufbauen muss um zu schalten. Das können mittlerweile aber ziemlich alle neueren Router (z.B. Fritzbox).

    Einfacher und kostengünstiger geht das mit den Smarthome-Lösungen aus China, z.B. von Sonoff (https://www.mydealz.de/deals/sonoff-...g-china-918088). Die Verbindung läuft dann über einen chinesischen Server (wie bei den meisten WIFI-Cams aus Übersee) wird auch über eine App gesteuert und benötigt keine VPN-Verbindung.

    Gruß Ben

  2. Anzeige

    AW: Smarthome Lösung für die Beleuchtung des Gewächshauses

    Hast du schon mal Fester Panzer - weiches Herz gelesen? Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem!?

  3. #2
    Avatar von DerKen
    Registriert seit
    18.03.2017
    Ort
    Nienburg
    Beiträge
    169

    AW: Smarthome Lösung für die Beleuchtung des Gewächshauses

    Hallo,
    von Ben inspiriert, habe ich mich mit der Materie etwas befasst. Es gibt ja eine Vielzahl an Smarthome Lösungen. Da ich einen W-Lan Router von Fritz mein eigen nenne, habe ich mich dort auch informiert. Die Fritzboxen unterstützen DECT. Das wird für schnurlose Telefone genutzt. Der große Vorteil gegenüber W-Lan ist eine deutlich höhere Reichweite bei stabilerer Verbindung. Ich habe mir nun die Schaltsteckdose für den Außenbereich (Fritz!DECT210) besorgt, die ist sogar IP44, also Spritzwassergeschützt. Die Verbindung quer durch's Haus + 30 Meter durch den Garten läuft absolut super. Ich kann manuell oder zeitgesteuert automatisch schalten. Sogar Sonnenauf- und untergang abhängig. Dazu hat sie ein integriertes Thermometer. Somit kann ich mir auch den Temperaturverlauf und/oder die aktuelle Temperatur ansehen. Das alles geht direkt vom PC, vom Fritzfon, vom Handy und auch über VPN-Verbindung von überall aus. Selbst den Stromverbrauch kann man auswerten/ansehen und sie ist bei Temperaturen von -20 bis +40 Grad zugelassen.
    Nachteile:
    Der Preis von rund 55 €, ist es mir aber wert!
    Funktioniert nur mit Fritzboxen (die nicht zu alt sind)

    LG Ken

  4. #3

    Registriert seit
    04.09.2015
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    368

    AW: Smarthome Lösung für die Beleuchtung des Gewächshauses

    Ja, Fritz! hat wirklich sehr gute Lösungen, auch die Software zur Programmierung der Boxen ist einfach.

    Ich habe leider keine sondern einen anderen Router, deswegen erst mal das SetII von iComfort (hier gibt es auch noch diverse andere Sensoren für das Haus).
    Da mich jetzt aber auch die Sonoff-Lösungen neugierig gemacht haben, habe ich davon mal eine WLan-Steckdose für knapp 10€ bestellt und werde hier mal berichten, ob und wie sie funktioniert:
    https://de.aliexpress.com/item/S20-W...798354685.html
    Gruß Ben

  5. #4

    Registriert seit
    04.09.2015
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    368

    AW: Smarthome Lösung für die Beleuchtung des Gewächshauses

    So, meine Sonoff-Steckdosen sind angekommen. Einbindung ins Netzwerk ohne Probleme, die Handy app ist auch in deutsch.
    Es besteht die Möglichkeit eine Timer-Schaltung zu programmieren und das Gerät auch von anderen (z.B. Familienmitgliedern) auf deren Handy steuern zu lassen (Teilen).

    Eine Temperatur und Stromverbrauchsanzeige wie bei der Fritz!DECT210 (von Ken) haben diese Dosen nicht. Dafür sind sie deutlich preiswerter (3 Stück für 28 Euro) und für eine Fernschaltung ausreichend.

    Gruß Ben

  6. #5
    Avatar von DerKen
    Registriert seit
    18.03.2017
    Ort
    Nienburg
    Beiträge
    169

    AW: Smarthome Lösung für die Beleuchtung des Gewächshauses

    Hallo an alle,
    Ich habe den Threat nochmal ausgegraben.
    Zum Einen habe ich herausgefunden, das die Fritz DECT-Steckdose auch temperaturabhängig schalten kann. Somit kann sie als vollwertiger Thermotimer eingesetzt werden und das mit Fernzugriff. Änderungen an Temperatur oder Schaltzeit sind dann sehr bequem zu erledigen.
    Zum Anderen beschäftige ich mich seit einiger Zeit mit Hausautomation (Smarthome). Da gibt es eine Vielzahl an Sensoren und Aktoren die in Abhängigkeit von einander gesteuert werden können. Im Frühbeet habe ich einen Temperatur/Luftfeuchtigkeitssensor und einen 4-fach Schaltaktor installiert. Damit können 4 Verbraucher wie Deckelheizung, Lampen etc. automatisch geschaltet werden. Über die Zentraleinheit werden die Einstellungen vorgenommen. Z.B. nachts unter 10 Grad Dunkelstrahler an. Oder bei Schwitzwasserbildung, also zu hoher Luftfeuchtigkeit Ventilator an. Da in meinem kleinen Frühbeet das Schwitzwasser zu Schimmel- und Algenbildung führt nutze ich diese Möglichkeit erfolgreich. Auch dieTemperaturmessung unter der Erde ist natürlich möglich. Da haben die ängstlichen Halter jederzeit die Möglichkeit der Kontrolle. Eine App gibt es auch, also jederzeit Zugriff auf das System.

  7. #6

    Registriert seit
    18.02.2016
    Beiträge
    4

    AW: Smarthome Lösung für die Beleuchtung des Gewächshauses

    Hallo DerKen.

    Danke für den Tipp mit der Fritz! DECT 210 Steckdose. Funktioniert seit heute bei mir auch wunderbar.
    Nur das steuern per Temperatur finde ich nicht.
    Könnten Sie mir erklären, wo man das findet?

    Vielen Dank schon mal.

    LG
    Pierre

  8. #7

    Registriert seit
    22.05.2013
    Beiträge
    86

    AW: Smarthome Lösung für die Beleuchtung des Gewächshauses

    Hey Piri. Die Funktion soll seltsam versteckt sein. Einem YouTube - Video entnehme ich, dass man dafür eine Gruppe anlegen soll und die dann konfiguriert. Halte mal danach Ausschau und berichte bitte.

    Habe es gefunden:
    https://avm.de/service/fritzdect/fri...se-einrichten/

    Ich hoffe sehr, dass der Software ein Element in der Gruppe genügt!
    Geändert von pc2024 (29.04.2018 um 07:22 Uhr)

  9. #8

    Registriert seit
    18.02.2016
    Beiträge
    4

    AW: Smarthome Lösung für die Beleuchtung des Gewächshauses

    Hi pc2024,

    toll, vielen Dank.
    Genau das habe ich gesucht.
    Jetzt steht der optimalen Steuerung nichts mehr im Wege.

    Schönen Sonntag noch.

    LG
    Pierre

  10. #9

    Registriert seit
    22.05.2013
    Beiträge
    86

    AW: Smarthome Lösung für die Beleuchtung des Gewächshauses

    OK, nun sind beide Fritz Dect 210 angekommen und ich kann als Fazit feststellen: Sie können die TFA Dostmann Schaltuhren ersetzen. Ich hatte zunächst befürchtet, dass man die Bedingung "Temperatur < x" und "Zeitraum" nicht kombinieren kann... Es geht. Man muss für "Temperatur als Schaltbedingung" komischerweise eine Gruppe anlegen mit evtl. auch nur einer Steckdose als Element. Einen Außenfühler haben die Geräte nicht.

    Ich zeige Euch mal die beiden für uns Schildkrötenhalter relevanten Screenshots aus dem Fritz-Webinterface. Man gibt übrigens auch einen ct/kwh an und kann die Kosten verfolgen. "Pushmail" nach definierten Bedingungen, wie man es von Fritz kennt, ist ebenfalls möglich. Ich lasse mich am Anfang erstmal über jede Schaltung informieren.
    Man kann alles aus der Ferne steuern (Stichwort "MyFritz" (bietet quasi DynDNS), man kann dann seine Fritzbox via SSL aus dem Internet erreichen. Fritz-Telefone, auch schon das M2, können die Steckdosen schalten und auch deren Temperatur anzeigen. Ja, ich stehe auch auf AVM-Zeugs

    Hier die Übersicht der Gruppen. In jeder ist nur eine Steckdose. Man sieht die im FB gemessene Temperatur.

    bersichty3rfk.png

    Hier kann man die Schaltungsbedingungen für die Nachtgruppe sehen. Nachts sollen also 15°C nicht unterschritten werden. Am Tag soll der angeschlossene Elstein nur unterstützen, wenn 6°C unterschritten sind (0°C ist der kleinste Wert). Leider kann man die Temperaturschwelle nicht mit "Astronomisch" kombinieren: Das kennt Sonnenauf/Untergang und Offset ist ebenso möglich. Wie man sieht, nur fixe Zeiten.

    gruppeuwp0b.jpg

    Letztlich hoffe ich, dass die Geräte sporadische Ü40°C im FB überleben.
    Geändert von pc2024 (01.05.2018 um 14:02 Uhr)

  11. #10

    Registriert seit
    18.02.2016
    Beiträge
    4

    AW: Smarthome Lösung für die Beleuchtung des Gewächshauses

    Hallo pc2024,

    genau so hab ich es auch gemacht.

    Eine Gruppe mit PAR38 tagsüber (morgens und abends)
    und eine Gruppe mit Elstein nachts.

    Der Elstein funktioniert nachts prima.

    Nur mit der PAR38 hab ich Probleme. Die ging auch nachts an, obwohl ich sie "zeitlich"nur tagsüber programmiert hatte. Die Temperatur fiel nachts unter die Absenktemperatur. Dann ging sie an.


    Das blick ich irgendwie nicht. Jetzt hab ich einfach tagsüber feste Zeiten.

    Einen Repeater muss ich auch noch holen. Ab und zu hab ich Verbindungsabbrüche. :(


    Ansonsten voll gut die AVM Sachen.

    LG
    Pierre

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen zu Smarthome Lösung für die Beleuchtung des Gewächshauses

  1. Einrichtung für mein Aquarium + Lösung für Aufgang
    Hei ihr Lieben :winken: Ich habe derzeit ein Auqarium mit zwei Cumberlandschildkröten darin. Ich bin zur Zeit auf der Suche nach irgendwelchen...

  2. Lösung Für Sepiaschale!!!!
    Hi, Da auch ich in allen Aquarieun Sepiaschalen habe, hier mal ein kleiner Tipp. Ich lege die Sepiaschale vor gebrauch in ein Topf mit Wasser,...

  3. Frühbeet ist einbruchssicher, habe die lösung gefunden
    hallo ich hatte ja mal ein treat eingestellt , wie man ein frühbeet am besten einbruchssicher macht. siehe hier....

  4. Die Lösung zum Umkippen von Schildkröten
    Hallo zusammen, mein Vater hat mir gestern einen Artikel aus "Die Zeit" gegeben, in dem u.a. das Problem auf den Rücken-fallen von Schildkröten...

  5. winterstare die lösung
    hi hi habe mir mal gedanken zum tema winter ruhe, stare gemacht.... manch leute können die temperatur nicht weiter als 18-16 grad senken und die...

Gefällt mir!

Beliebteste Bilder

Themen-Starter    letzte 7 Tage

muzel - Avatar  muzel
2 Themen
ceddynator - Avatar  ceddynator
2 Themen
Roberto.L - Avatar  Roberto.L
2 Themen
Katja2010 - Avatar  Katja2010
2 Themen
Donnatello - Avatar  Donnatello
1 Themen

Zufallsfoto

Moderatoren

Partner: Hunde Forum, Hunde Forum