Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Thema: Tierschutz

Diskutiere im Schildkrötenforum - Das große Schildkröten Forum über Tierschutz im Bereich "Small Talk". Bleibt leider immer aktuell: https://www.zeit.de/hamburg/2019-01/...omplettansicht Bin mir sicher, es wurden natürlich auch wieder etliche Schildkröten am "Fest der Liebe" verschenkt.... ...
  1. #1
    Avatar von freude2016
    Registriert seit
    21.11.2017
    Ort
    Planet Erde
    Beiträge
    3.621

    Tierschutz

    Bleibt leider immer aktuell:

    https://www.zeit.de/hamburg/2019-01/...omplettansicht


    Bin mir sicher,
    es wurden natürlich auch wieder etliche Schildkröten
    am "Fest der Liebe" verschenkt....
    Allzu oft leider sehr unüberlegt.

  2. Anzeige

    Schau mal hier: Tierschutz . Dort wird jeder fündig!

  3. #2
    Moderator Avatar von Lerad
    Registriert seit
    14.02.2017
    Ort
    BW
    Beiträge
    1.954

    AW: Tierschutz

    oh ja, ein paar süße kleine "Zwergschildkröten" für das Kind. Die machen keine Arbeit und brauchen so gut wie nix. Immer ein gutes Geschenk.

    Nach dem Verbot von Trachemys scripta sind es dann nicht selten Pseudemys sp. oder Sternotherus odoratus.
    Bei den einen merkt man sehr schnell das die "Zwergschildkröten" doch etwas größer werden als gedacht und die armen Sternotherus werden in einem Fischaquarium ohne Klettermöglichkeiten gehalten, gehen ja eh nie an Land....
    "Der nette Verkäufer hat uns da ganz toll beraten"

    Zumindest sind diese Arten nach meinen Beobachtungen im Zoofachhandel aktuell sehr beliebt. Weil billig im EK. Ein Schwung angebrüteter Pseudemys Eier (ist günstiger in der Mehrwertsteuer weil es keine Lebewesen sind) kostet aus einer Chinesischen Zuchtfarm weniger als das shipping das man dafür bezahlen muss. Das etliche Eier dabei absterben ist einkalkuliert und treibt den Preis nur um ein paar Cent nach oben.
    Die werden dann vom Großhandel zuendegebrütet und für ein paar Euro das Stück verkauft.

    Die Sternotherus odoratus Schlüpflinge kosten aus den USA auch kein Euro das Stück wenn man große Mengen aus einer Farm abnimmt.

    Naja. Marry Christmas

  4. #3
    Avatar von freude2016
    Registriert seit
    21.11.2017
    Ort
    Planet Erde
    Beiträge
    3.621

    AW: Tierschutz

    ...ja...ein endloses, großes Elend...

    Und da die meisten Reptilien/Amphibien ja still & ziemlich lautlos leiden,
    ist ihnen nur allzu oft jahrelanges Martyrium beschert...


    Sehr, SEHR traurig und schlimm find ich.

  5. #4
    Moderator Avatar von stock
    Registriert seit
    03.02.2006
    Ort
    Berg.-Land
    Beiträge
    9.882

    AW: Tierschutz

    Schaut nur die Tiervermittlungssendungen an, dort erfährt man auch die verrückteste Ausreden. Viele Tierheime vermitteln generell zwischen und während den Feiertagen keine Tiere. Dies ist natürlich nur ein kleiner Tropfen auf dem heißen Stein, solange Zoogeschäfte und Internetverkaufstellen sich nicht daran halten.

  6. #5
    Moderator Avatar von theiss1979
    Registriert seit
    25.06.2009
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    2.329

    AW: Tierschutz

    Wenn der allgemeine Rückgang der Terraristik etwas Positives hat, dann dass man eben nicht mehr in jedem x-beliebigen Baumarkt, zusammen mit der Weihnachts-Deko, junge Wasserschildkröten in den Einkaufskorb packen kann.

  7. #6
    Moderator Avatar von Lerad
    Registriert seit
    14.02.2017
    Ort
    BW
    Beiträge
    1.954

    AW: Tierschutz

    Das stimmt wohl.
    Ist zwar sehr schade das unser Hobby ein Image Problem hat aber für viele Tiere ist das dann wohl auch die Rettung.

    Die einzigen die bei mir in der Gegend noch Schildkröten verkaufen sind Kölle und eine kleine private Tierhandlung.
    Trotzdem ist bei beiden die Beratung mangelhaft (Kölle ist zwar schlimmer aber der kleine Zooladen will halt auch verkaufen).
    Die letzten drei mal als ich bei Kölle war um TK-Mäuse für meine Katzen zu holen habe ich freundlich darauf hingewiesen dass eine Sternotherus odoratus keine Emys orbicularis ist. Das es eine Pseudemys minor nicht gibt und bei einem Kundengespräch eingegriffen. Weil man für diesen reine Wasserschildkröten besorgen könnte die man im Aquarium halten kann. Auf meine interessierte Frage hin welche Art das denn sei hieß es das sei eine Weichschildkröte aus den USA. Also Apalone ferox. Nach einem kurzen aber hitzigen Diskurs, und viel googlen am Handy des Kunden, wurde dann die Entscheidung gefällt das eine Schildkröte wohl doch nichts im 200l Fischauarium zu suchen hat.

    Ich werfe es den Verkäufern nicht mal vor. Die bekommen ihr Datenblatt zu den Tieren und nach dem beraten sie. Wenn das die falsche Art ausweist oder einfach Blödsinn drin steht....

    Problem ist in meinen Augen die Tatsache das da menscjen versuchen sich ihren Lebensunterhalt zu verdienen und die Ware dabei eben Lebewesen sind.
    In der Lebensmittel Industrie ist das nicht anders.
    Geändert von Lerad (15.01.2019 um 20:59 Uhr)

  8. #7
    Avatar von freude2016
    Registriert seit
    21.11.2017
    Ort
    Planet Erde
    Beiträge
    3.621

    AW: Tierschutz

    Ja - da hast du wohl recht.

    Tiere sind schon lange nur noch "Ware" - keine fühlenden Lebewesen mehr...


    Und DANKE für dein "einmischen" - wo immer man selbst ein Mini-bißchen bewegen und eingreifen kann, sollte keiner von uns zögern... Hab ich auch schon bei Dehner gemacht. Nun haben sie in unserer Filiale keine Wasserschildkröten mehr...
    Geändert von freude2016 (15.01.2019 um 19:50 Uhr)

  9. #8
    Avatar von Jakido
    Registriert seit
    19.01.2013
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    2.047

    AW: Tierschutz

    Huhu,
    es ist wirklich eine Schande, dass die Menschen sich informieren wollen und dann nur solche falschen Informationen bekommen. Das ist nicht nur bei Schildkröten so.
    Viele Menschen möchten ja das beste für die Tiere und informieren sich, aber bekommen eben nicht das gesagt, auf was es ankommt. Und wer nicht zwei Schritte weiter denkt und hinterfragt, dessen Tier leidet dann.

    Eine Bekannte von mir kaufte drei verschiedene Wasserschildkröten in einem Laden. Setzte sie in ein mini Becken (40cmx 60) und hielt sie später dann in einem Becken von 120 cm. Es war eine Katastrophe. Das Futter waren getrocknete Gamarus, mehr gab es nicht. Kein Uv Licht. Kein Landteil, nicht mal eine Möglichkeit aus dem Wasser zu kommen. Die Tiere waren soooo schlimm dran. Und ihre Aussage war " der Verkäufer hat gesagt..." alles erklären brachte nichts. Das älteste Tier wurde 4 Jahre alt. Das erste starb mit weniger als 2 Jahren. Ich bekomme das k*** wenn Leute so mit Lebewesen umgehen. Kontakt habe ich keinen mehr. Ich ertrage sowas einfach nicht. Sie wollte die Tiere nichtmal abgeben, kein Buch lesen, keine Informationen hören. "Der Verkäufer hat gesagt..." Klar, auch dies ist ein Extremfall, aber alleine drei verschiedene Arten für ein mini Aquarium abzugeben... Da muss man ja noch nicht mal ansatzweise schlau sein, um den Fehler zu finden.

  10. #9
    Avatar von freude2016
    Registriert seit
    21.11.2017
    Ort
    Planet Erde
    Beiträge
    3.621

    AW: Tierschutz

    GELD REGIERT DIE WELT

    Der Rubel muß rollen - wen interessieren die Wesen, die leiden....
    (so ist es auf dem ganzen Erdball)

  11. #10

    Registriert seit
    17.11.2014
    Beiträge
    644

    AW: Tierschutz

    Zitat Zitat von Jakido Beitrag anzeigen
    es ist wirklich eine Schande, dass die Menschen sich informieren wollen und dann nur solche falschen Informationen bekommen. Das ist nicht nur bei Schildkröten so.
    Viele Menschen möchten ja das beste für die Tiere und informieren sich, aber bekommen eben nicht das gesagt, auf was es ankommt. Und wer nicht zwei Schritte weiter denkt und hinterfragt, dessen Tier leidet dann.
    Faule Ausrede!

    https://www.gesetze-im-internet.de/tierschg/__2.html

    Niemand will bewusst Tiere falsch halten, aber seien wir ehrlich: gerade was die im Handel regelmäßig verfügbaren Tiere betrifft, sind alle nötigen Informationen problemlos vorab online oder durch Literatur erhältlich. Niemand MUSS sich auf Beratung im Zooladen verlassen, dem es i.d.R. eh nur um den Verkauf geht.

    Wer sich selbständig informiert, wird auch sehr schnell in der Lage sein, "gute" und "schlechte" Informationen voneinander unterscheiden zu können.

Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen zu Tierschutz

  1. Achtung, Tierschutz informieren?!
    Hallo ihr Lieben. Gerade habe ich im Fernsehen den neuen TV Spot von Garnier für den "optischen 5 Sekunden Retuschierer" gesehen (siehe Link) und...

  2. Anzeige beim Tierschutz
    Hallo, kann mir jemand sagen wie es genau abläuft wenn man jemanden wegen falscher Haltung und keiner Papiere anzeigen möchte? Wo genau muß man das...

  3. Tierschutz
    Hallo, ich möchte mal euch in namen meines Freundes fragen, ob Landschildkroeten eigentlich unter Naturschutz stehen? Mfg karabiner ps: glaube...

  4. tierschutz,rettung und nun ?
    meine geretteten schildis.... habe seit einer woche zwei schildis bei mir.. eine misshandelte wasserschildkröte und eine vernachlässigte...

Gefällt mir!

Beliebteste Bilder

Themen-Starter    letzte 7 Tage

Donnatello - Avatar  Donnatello
2 Themen
Deejay85 - Avatar  Deejay85
2 Themen
Bastefka - Avatar  Bastefka
2 Themen
Jakido - Avatar  Jakido
1 Themen
Rosalinde - Avatar  Rosalinde
1 Themen

Zufallsfoto