Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234

Thema: Fukushima

Diskutiere im Schildkrötenforum - Das große Schildkröten Forum über Fukushima im Bereich "Small Talk". Damals gab es anscheinend noch keine Nasenhaarschneidemaschinen. (Noch ein "nützliches"Teil was die Welt nicht braucht. )...
  1. #31
    Moderator Avatar von stock
    Registriert seit
    03.02.2006
    Ort
    Berg.-Land
    Beiträge
    9.453

    AW: Fukushima

    Damals gab es anscheinend
    noch keine Nasenhaarschneidemaschinen. (Noch ein "nützliches"Teil was die Welt nicht braucht.)

  2. Anzeige

    Schau mal hier: Fukushima . Dort wird jeder fündig!

  3. #32
    Avatar von Schröder1964
    Registriert seit
    16.03.2016
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    1.052

    AW: Fukushima

    Hi ihr alle, ich habe den Artikel nicht gelesen ... Ich arbeite im Alten und Pflegeheim und werde jeden Tag mit dem ganz normalem Wahnsinn konfrontiert, manchmal schwer zu ertragen Das man nicht weiter weg schweifen muss. Ich für mich mach das was sich für mich und meine Familie richtig und gut anfühlt. Auch ich trenne Müll, kaufe regional , bio usw. Ich fahre Auto weil ich am Arsch der Welt wohne. Ich fahre 22 km auf die Arbeit fast jeden Tag und auch wieder zurück ... keine Fahrgemeinschaft. Meine Familie ist sehr verstreut deswegen sind wir auch geflogen und deswegen habe ich auch kein schlechtes Gewissen Im Gegenteil meine 3 Tanten sind über 80 und ich bin am überlegen ob wir sie noch mal sehen können. Im Winter setze ich mich nicht in ein kaltes Haus ich heizte es aber auch nicht zu hoch oder unnötig. Ich hätte auch Angst vor Schimmel wenn ich in einer kalten Burg sitze , vom krank werden mal ganz abgesehen. Ich möchte mich in meinem Zuhause wohl fühlen. Und das kann man auch ohne ein Verschwender zu sein. Ich versuche in der Nachbarschaft zu helfen, das Tierheim zu unterstützen und auch ein paar meiner Tiere sind Second Hand Tiere. Wenn jeder ein paar gute Kleinigkeiten macht ist doch alles gut.

  4. #33

    Registriert seit
    05.08.2012
    Ort
    Basel Stadt
    Beiträge
    917

    AW: Fukushima

    Zitat Zitat von QMathilda Beitrag anzeigen
    Und wo und wie wird der Atommüll gelagert?
    sowohl russland, wie auch australien sollen jeweils ein kernkraftwerk entwickelt haben, welche mit atomschrott aus konventionellen akws laufen sollen. die halbwertszeit des dort wiederum anfallenden schrottes sollen noch ein paar wenige jahre sein. quellen liefere ich nach, wenn/falls ich sie wieder gefunden habe.

    grüsse,
    samuel

  5. #34

    Registriert seit
    05.08.2012
    Ort
    Basel Stadt
    Beiträge
    917

    AW: Fukushima

    zur schuldfrage:
    man könnte den einzelnen menschen vermehrt mit in die pflicht nehmen, wenn wir nich andauernd verarscht oder belogen werden würden. wenn wir die finanziellen möglichkeiten hätten für ökostrom ecetera und nicht zuletzt wenn alle menschen die nötige bildung bzw das nötige wissen hätten. ab er so wie die welt nun mal funktioniert, so kurrupt wie die politik und wirtschaft ist, kann der einzlene mensch wenig bis gar nichts ausrichten. man kann zwar was tun, dass man abends mit einem moralisch gesunden gewissen ins bett gehen kann - aber die welt wird dadurch nicht gerettet. das wird sie nur, wenn in der politik udn der wirtschaft eine 180 grad kehrtwende gemacht werden würde

    gerade jetzt ja auch ein gutes beispiel:
    da veranstaltet die bundesrepublik deutschland die deutschen waldtage (man soll für den wald sensibilisiert werden) - währenddessen die selbe bundesrepublik die abholzung des letzten deutschen urwaldes zulässt...

  6. #35
    Avatar von Schröder1964
    Registriert seit
    16.03.2016
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    1.052

    AW: Fukushima

    Hallo Samuel, das unterschreibe ich . Deswegen meine ich ja jeder kann im kleinen gutes tun. Ob Ehrenamtliche Hilfe, oder das Tierheim unterstützen usw. Die Politik verspricht uns das was wir hören wollen bis sie an die Macht kommen dann ist alles anders. Ist immer das gleiche.

  7. #36

    Registriert seit
    05.08.2012
    Ort
    Basel Stadt
    Beiträge
    917

    AW: Fukushima

    Zitat Zitat von bougaloo Beitrag anzeigen
    sowohl russland, wie auch australien sollen jeweils ein kernkraftwerk entwickelt haben, welche mit atomschrott aus konventionellen akws laufen sollen. die halbwertszeit des dort wiederum anfallenden schrottes sollen noch ein paar wenige jahre sein. quellen liefere ich nach, wenn/falls ich sie wieder gefunden habe.

    grüsse,
    samuel
    her noch ein paar quellen:

    russland:
    http://nuklearia.de/2016/12/09/strom...stungsbetrieb/

    https://deutsche-wirtschafts-nachric...atomreaktoren/

    australien:
    https://www.wiwo.de/technologie/gree.../13551992.html

    https://www.trendsderzukunft.de/atom...all-betreiben/


    ich bin keine atom oder akw experte udn weiss auch nicht wie viel wahres da dran ist. aber mein gesunder menschenverstand sagt mir dass energie (also abgebrannte konventionelle energiestäbe - oder wie die dinger heissen) auch irgendwie genutzt werden kann.

    meiner meinung nach den gesammten atomschrott mit diesen neuen kraftwerken verwerten. bis diese verwertet sind sollten auch vernünftige alternative energien zugänglich sein. ich denke da an wellengenaratoren, grosse flusskraftwerke in eh schon industriell genutzten flüssen (wie bei usn am rhein - ein wasserkraftwerk beliedert die gesammte stadt basel mit strom). und villeicht schafft man es mal die energie von blitzen "einzufangen" und zu nutzen.

    schöne grüsse,
    samuel

  8. #37

    Registriert seit
    05.08.2012
    Ort
    Basel Stadt
    Beiträge
    917

    AW: Fukushima

    Zitat Zitat von Schröder1964 Beitrag anzeigen
    Die Politik verspricht uns das was wir hören wollen bis sie an die Macht kommen dann ist alles anders. Ist immer das gleiche.
    genau:
    https://www.youtube.com/watch?v=vJUlAEXm6O8


  9. #38
    Moderator Avatar von stock
    Registriert seit
    03.02.2006
    Ort
    Berg.-Land
    Beiträge
    9.453

    AW: Fukushima

    Danke Samuel, das meinte ich auch mit einer vernünftigen und gesicherten Atompolitik. Man hat die Möglichkeit das Zeug aufzubereiten, warum immer neues produzieren? Die Entlagerungen muß auch nicht unbedingt in Salzbergwerken sein, wo die Behälter munter vor sich hin rosten.

  10. #39
    Avatar von freude2016
    Registriert seit
    21.11.2017
    Ort
    Planet Erde
    Beiträge
    3.088

    AW: Fukushima

    Ja. Oder in unseren Meeren....aber da kriegt man sie jetzt leider auch nicht mehr raus, zu spät.....


    https://www.youtube.com/results?sear...+meer+versenkt

  11. #40

    Registriert seit
    05.08.2012
    Ort
    Basel Stadt
    Beiträge
    917

    AW: Fukushima

    genau darum sollte man ja den atomschrott aufbereiten und keinen neuen produzieren. man könnte (wenn man wollen würden) den bereits ins meer geschütteten atomschrott einsammeln und weiter verwerten (klar die bereits entstandene kantaminierung lässt sich nicht mehr rückgängig machen) und was dann entsteht hat eine halbwertszeit von wenigen jahren, so dass sich der "recyclierte schrott" für hundert bis zweihundert jahre in einem betonbunker endlagern liesse. aber ich wiederhole mich...

    was wäre denn deine lösung für den bereits angefallen atomschrott, anstatt wiederaufbereitung um die halbwertszeit drastisch zu reduzieren? hast du meine beiträge und die links dazu gelesen?

    grüsse,
    samuel


    Zitat Zitat von freude2016 Beitrag anzeigen
    Ja. Oder in unseren Meeren....aber da kriegt man sie jetzt leider auch nicht mehr raus, zu spät.....


    https://www.youtube.com/results?sear...+meer+versenkt

Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234

Gefällt mir!

Beliebteste Bilder

Themen-Starter    letzte 7 Tage

caudexpflanze - Avatar  caudexpflanze
6 Themen
Schildträger - Avatar  Schildträger
2 Themen
Herkuline - Avatar  Herkuline
1 Themen
VerQwer - Avatar  VerQwer
1 Themen
waldsteinia - Avatar  waldsteinia
1 Themen

Zufallsfoto