Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Thema: Fukushima

Diskutiere im Schildkrötenforum - Das große Schildkröten Forum über Fukushima im Bereich "Small Talk". Zitat von Cordula den Rest des Jahres achten wir auf korrekte Mülltrennung, wir kaufen nur notwendige Klamotten, wir fliegen nicht ...
  1. #21

    Registriert seit
    11.08.2014
    Beiträge
    1.150

    AW: Fukushima

    Zitat Zitat von Cordula Beitrag anzeigen
    den Rest des Jahres achten wir auf korrekte Mülltrennung, wir kaufen nur notwendige Klamotten, wir fliegen nicht und nutzen Fahrgemeinschaften. Außerdem gehen wir , wenn möglich zu Fuß oder nutzen das Rad.
    Zuhause bleibt die Heizung erst einmal aus, es muss nicht bullerwarm in
    der Wohnung sein und man kann sich wärmer anziehen. Duschen muss man auch nicht andauernd, ist eh ungesund für die Haut und wenn, machen wir das Wasser aus, wenn wir uns einseifen. Licht macht man auch mal aus, wenn man den Raum verlässt.
    Mache ich schon alles - und trotzdem plagt mich ständig das schlechte Gewissen, wenn ich mir anschaue was für Müllberge ich produziere usw. Man ist einfach in dieser Konsumgesellschaft gefangen.

    Übrigens wird man mit so einer Einstellung für ziemlich verrückt gehalten. Gut, meine Freunde kennen mich und kämen gar nicht mehr auf die Idee, mich in der kalten Jahreszeit zu besuchen, aber wenn ich im Winter z.B. mal einen Handwerker brauche, muss ich mir immer Beschwerden anhören, weil die Heizung so niedrig eingestellt ist. Warum nur sind alle so maßlos verweichlicht und verwöhnt?

  2. Anzeige

    Schau mal hier: Fukushima . Dort wird jeder fündig!

  3. #22

    Registriert seit
    17.11.2014
    Beiträge
    689

    AW: Fukushima

    Zitat Zitat von Cordula Beitrag anzeigen
    Ich gehörte vor zig Jahren zu denen, die in Köln eine Kette bildeten und schrien: AKW Nee. Geht vom Acker ihr Strahlenkacker.
    Laut geschrien habe ich dabei zwar nie, war aber vor über 20 Jahren auch mal an der einen oder anderen Kundgebung, Sitzung, Aktion beteiligt.

    Zitat Zitat von Cordula Beitrag anzeigen
    Schon damals war mir schleierhaft, wie man sicher mit der Technik umgeht und wohin mit dem ewig strahlenden Müll konnte mir(bis heute) keiner Beantworten.
    Dito. Ich war seinerzeit mal im Wendland, wo Widerstand gegen sogenannte Endlager quasi zum Alltag gehört. Das eine Wort möchte ich hier zwar nicht in den Mund nehmen, aber in der Tat gibt es keine endgültig sichere Lösung für Stoffe, deren HWZ wie gesagt teilweise die menschliche Vorstellungskraft sprengt.Wer etwas anderes behauptet, lügt.

    Zitat Zitat von Cordula Beitrag anzeigen
    Ich bin sicher, wenn wir die Lobby missachten würden, könnte man tolle Energien entwickeln und die schon bekannten (zum Beispiel Solarenergie) super ausweiten.
    Da wäre ich an konkreten Ideen sehr interessiert.

    Zitat Zitat von Cordula Beitrag anzeigen
    Es gibt Glühbirnen, die nie kaputt gehen.....
    Es gibt manch tolle Technologie, die gut verschlossen in den Tresoren "der Wirtschaft" lagert und erst an die Öffentlichkeit gelangt, wenn alle anderen gewinnbringenden Möglichkeiten ausgeschlachtet sind.

    Zitat Zitat von Cordula Beitrag anzeigen
    der Staat steuert und nicht das Volk...also muss von Oben umgedacht werden.
    Genau das ist der Punkt. Wo sollen "wir" da ansetzen? Durch Wahlen? Ein Wievieljahresplan wäre das, und würden "wir" noch ein spürbares Resultat erleben?

    Zitat Zitat von Cordula Beitrag anzeigen
    Natürlich könnte der Einzelne sein Verhalten ändern, das alles zusammen könnte schon was bewirken.
    Trägheit der Masse. Bewirken kann man etwas, aber eben nur im kleinen, überschaubaren Rahmen. Besser als nichts.

    Zitat Zitat von Cordula Beitrag anzeigen
    Also wir fangen mal hier an: den Rest des Jahres achten wir auf korrekte Mülltrennung,
    done

    Zitat Zitat von Cordula Beitrag anzeigen
    wir kaufen nur notwendige Klamotten,
    done

    Zitat Zitat von Cordula Beitrag anzeigen
    wir fliegen nicht
    done

    Zitat Zitat von Cordula Beitrag anzeigen
    nutzen Fahrgemeinschaften.
    done

    Zitat Zitat von Cordula Beitrag anzeigen
    Außerdem gehen wir , wenn möglich zu Fuß oder nutzen das Rad.
    done

    Zitat Zitat von Cordula Beitrag anzeigen
    Zuhause bleibt die Heizung erst einmal aus, es muss nicht bullerwarm in der Wohnung sein und man kann sich wärmer anziehen.
    Bis auf die Terrarienzimmer: done

    Zitat Zitat von Cordula Beitrag anzeigen
    und wenn, machen wir das Wasser aus, wenn wir uns einseifen.
    done

    Zitat Zitat von Cordula Beitrag anzeigen
    Licht macht man auch mal aus, wenn man den Raum verlässt.
    done

    Zitat Zitat von Cordula Beitrag anzeigen
    Übrigens: Fragt mal die Generation nach dem Krieg, die kennen sich noch aus mit dem sparsamen Umgang der Ressourcen.
    Von der Generation habe ich viel gelernt und setze es bis heute um. Geändert habe ich trotzdem noch nichts.

  4. #23
    Avatar von freude2016
    Registriert seit
    21.11.2017
    Ort
    Planet Erde
    Beiträge
    3.773

    AW: Fukushima

    Hallo meine lieben.

    Es tut mir ja leid, wenn einigen das unverständlich ist - aber es ist leider FAKT, daß WIR ALLE sehr wohl für alles, was auf diesem Planeten geschieht, MITverantwortlich sind. Es ist zu leicht, zu sagen "Wir können nix dafür"...

    Meine Aussage, von wegen, es geschieht den Menschen recht, sollte nicht besagen, daß DU z.B. Cichy jetzt EXPLIZIT daran schuld bist, daß `wir hier den Strom aus Atomkraftwerken nutzen`.... Menno - ich habe das GLOBAL gemeint !!
    Der Mensch trägt selber die Schuld, egal welche Generation WAS vermurkst hat ! Wir alle machen doch tagtäglich immer weiter mit dem Mist - generationenübergreifend... Und wenn wir nicht endlich die Bremse beim täglichen Ressourcenverschleudern reinhauen, dann sind wir alle tatsächlich "schuld" - und egal, ob wir uns dessen bewusst sind, oder halt lieber wegkucken, und einfach mit Scheuklappen so weiterwurschteln...

    Denkt doch mal nach: Woher kommt denn das schicke neue Smartphone (das die meisten unbedingt jährlich NEU brauchen) ?? Kleine Kinder bauen dafür die Rohstoffe unter Tage ab. 12 STUNDEN !! Kack-Kindheit, was ?? Und auch welch Verschwendung - die alten Geräte, auch alle anderen die wir so täglich im Einsatz haben, alles wandert einfach auf den Müll (Elektrozeugs bitte immer nach Afrika, da haben dann DIE unseren Dreck, ruiniert halt dann deren Natur - bloß leider ists halt trotzdem noch auf unserem Planeten).
    Und jede Family braucht mindestens 2 Kärren vor der Tür, am besten noch Diesel, weils BILLIGER ist... (so denken wirklich noch SEHR VIELE - man glaubts echt kaum !!) In den Urlaub muß man heutzutage auch mindestens 2 x jährlich, sonst kann man da nicht mitreden, und den lieben Kleinen ists in der Schule peinlich, wenn sie nicht von dollen Auslandsreisen und Flügen rund um den Globus erzählen können... Fleisch muß IMMER täglich auf den Tisch, was kümmert uns die ganze Nitratverseuchung unseres Grundwassers durch die Unmengen Tierpisse, die die Bauern durch die unsägliche Massentierhaltung irgendwohin schaffen müssen... Klamotten müssen auch ständig neue her, obwohl jeder soviel hat, daß er´s gar nicht tragen kann (was solls, kommt in die Tonne, aber egal WELCHE - es war schon bei der Herstellung oftmals ein Problem, und die Entsorgung ist WIEDER eins); belastet alles unsagbar das ganze System...
    Und ich könnte so immer weiter aufzählen...aber jetzt BITTE nicht WIEDER alles falsch verstehen - ich spreche nicht irgendeinen einzelnen von euch an - das ist ALLGEMEIN, also für die Masse gemeint !! Aber was ich damit sagen will (ebenso wie Cordula) ist, daß hier auf dieser Welt JEDER sich an der eigenen Nase packen kann/soll/muß, um es besser/weniger schlimm oder so zu machen - auch ICH !!

    Ich denke, wir alle sind sehr wohl für die Zugrunderichtung dieses Planeten verantwortlich - und ich habe ein sehr großes schlechtes Gewissen meinen beiden Kindern gegenüber, daß "ich" ihnen so einen Dreck hinterlasse...

    Ich will euch mal meine Familie vorstellen:
    Meine Kinder sind in einer ziemlich reichen Gegend aufgewachsen (weiß der Geier wie es ausgerechnet UNS dahin verschlagen hat), und es war schon seeehr auffällig, wie sie sich in so einigem von den anderen unterschieden. Es gab eben NICHT alle Nase lang ein neues Handy, und wir haben Wanderurlaub in den Alpen gemacht. Mein Sohn ist bis heute ein einziges Mal im Leben geflogen - und ist fast 30. Er und seine Schwester sind absolut ressourcenschonend erzogen, ich war schon GRÜN, als hier wahrscheinlich noch gut die Hälfte von euch dachten "Oh, schöne Farbe zum malen" (und das meine ich wiederum NICHT böse, ist halt Tatsache, weil ich wahrscheinlich mit zu den ältesten hier gehöre). Ich habe kein Auto, habe meine Kinder immer mit dem Fahrrad oder zu Fuß überall hin gebracht, meine Einkäufe habe ich auch immer so erledigt, alles machbar. War saublöd im Winter, aber mir wars echt wichtig, ein gutes Vorbild zu sein. Und meine Kinder sind beide heute noch nur mit Bahn, Bus und zu Fuß/Rad unterwegs ! Wir haben noch nie Essen weggeschmissen; und alles benutzt, bis es nach unzähligen Reparatur- + Rettungs-Zusammenbastelversuchen endgültig hinüber war. Meine Kinder haben ihre Kindheit weitestgehend in der Natur verbracht, nicht mit PC etc. - hatten wir gar nicht ! (Ist mir natürlich klar, heutzutage braucht jede Familie einen Computer - aber ich kenne auch eine, die hat 5 Fernseher - FÜNF - überall einen, nur im Klo keinen...) Wir hatten im Vergleich zu den Familien um uns herum immer den "halben" Hausstand.

    Ich finde, gerade die Generation, die jetzt so sagen wir mal das "Mittel"alter hat, die ca. 30-60jährigen - genau DIE lassens am meisten krachen - so als wär ihnen jede nachkommende Generation komplett wurscht. Und wenn das so weitergeht, dann haben unsere Kinder und deren Kinder wiederum ganz, ganz große Probleme...
    Es wäre VIEL VIEL mehr Sich-selber-zurücknehmen, Verzicht auf einiges, Bescheidenheit und Einschränkung nötig, um vielleicht noch etwas retten zu können; und es müsste ziemlich SCHNELL eine Verbesserung eintreten - der Staat könnte da natürlich auch dementsprechend was unternehmen. Aber ich sehe das genauso wie Cordula - jeder einzelne kann auch SELBER eine ganze Menge dazu beitragen - indem er/sie achtsam mit allem umgeht, und nach der Devise "Weniger ist mehr".....

    Liebe cichy, ich bin nicht menschenverachtend - aber wenn man älter wird, und andauernd sieht, wie achtlos, und so manches Mal eben leider auch völlig bewusst, nach der LMAA-Methode die Menschen mit allem umgehen (und eben mit ihresgleichen + allen anderen Geschöpfen) - dann frustriert einen das immer mehr..... Und wie gesagt, daran ist nicht ein einzelner schuldig, sondern wir alle....mit unserem täglichen Tun & Handeln.....

    Ich bin trotzdem froh, den Link eingestellt zu haben - wenn nur ein einziger mehr über das Thema nachdenkt, dann war es das schon wert. Ich war noch nie auf Facebook, kenne mich mit all dem Socialmediakram nicht aus, habe nur ein uralt Motorola-Klapphandy, und ein gebrauchtes DELL-Laptop; kein Fernseher ist in meiner Wohnung, und nach wie vor kein Auto vor der Tür. Ich bemühe mich tagtäglich, so wenig an ALLEM zu verbrauchen, wie es nur irgendwie geht.... Und trotzdem denke ich, werde auch ich nicht mit meinem vielen Verzicht verhindern können, daß es ein böses Ende mit der Menschheit nimmt. Überall Gewalt, Krieg, Aggression, Machtgier, Korruption, Neid, Ausbeute, Lug & Trug.... Und ich hoffe TROTZDEM inständig, es gibt noch ganz viele Lösungsmöglichkeiten für ganz viele Probleme dieser Welt - wenn nur so viele wie möglich "aufwachen" und mitmachen........ In diesem Sinne wünsche ich jedem von euch nur das Beste, passt auf euch auf, und geht bewusster und vorsichtiger mit allem um - ich versuche es auch immer wieder, jeden Tag.
    Because there is no Planet B

    Ich selber habe für mich einen Entschluß gefasst. Ich will niemandem etwas böses, aber aufgrund meines Alters (und meines schrecklichen Hanges zum Sarkasmus, der halt nunmal in meiner Familie vom Aufstehen bis zum Bettgehen dazugehört, den hier aber die wenigsten so verstehen, wie er gemeint ist, Ausnahme stock)denke ich ist meine Ausdrucksweise dahingehend fehl am Platz, daß sie hier immer wieder für Unmut & Ärger sorgen wird. Und ich denke, das ist nicht gut. Also, alles alles Gute von en (WIRKLICH !!)von mir für euch alle - und nicht aufgeben, die Hoffnung stirbt zuletzt !!!!

    Humor ist der Knopf, der verhindert, daß uns der Kragen platzt. (Joachim Ringelnatz, mein Lieblingsdichter)

  5. #24

    Registriert seit
    17.11.2014
    Beiträge
    689

    AW: Fukushima

    Zitat Zitat von freude2016 Beitrag anzeigen
    Es tut mir ja leid, wenn einigen das unverständlich ist - aber es ist leider FAKT, daß WIR ALLE sehr wohl für alles, was auf diesem Planeten geschieht, MITverantwortlich sind. Es ist zu leicht, zu sagen "Wir können nix dafür"...

    Meine Aussage, von wegen, es geschieht den Menschen recht, sollte nicht besagen, daß DU z.B. Cichy jetzt EXPLIZIT daran schuld bist, daß `wir hier den Strom aus Atomkraftwerken nutzen`.... Menno - ich habe das GLOBAL gemeint !!
    Der Mensch trägt selber die Schuld, egal welche Generation WAS vermurkst hat ! Wir alle machen doch tagtäglich immer weiter mit dem Mist - generationenübergreifend... Und wenn wir nicht endlich die Bremse beim täglichen Ressourcenverschleudern reinhauen, dann sind wir alle tatsächlich "schuld" - und egal, ob wir uns dessen bewusst sind, oder halt lieber wegkucken, und einfach mit Scheuklappen so weiterwurschteln...
    Sind "wir" nun alle Schuld, oder nicht? Wenn ja, warum nimmst Du einzelne Personen aus?

    Warum sollte ich, oder sonst irgendwer, die Schuld für die Taten vorheriger Generationen tragen? Ich habe weder Tschernobyl, noch Fukushima, noch den 2.WK, noch sonstirgendwas zu verantworten. AKW sind nicht ideal, das waren alle Methoden zuvor aber ebensowenig. Erneuerbare Energien sind auch nicht pauschal unbedenklich, da sie nicht aus dem Nichts heraus gewonnen werden können. Nur weil ich ein Mensch bin, muß ich noch lange nicht für die gesamte Menschheitsgeschichte vor meiner Geburt geradestehen.

    Wer ist denn in Deutschland in der Lage auf Strom aus herkömmlichen Quellen zu verzichten? Wer kann denn Nahrung und Kleidung selbst erzeugen und aus dem System gänzlich ausbrechen? Warum sind wir eigentlich alle hier in diesem Forum? Wäre es nicht konsequent die Tiere in ihren Herkunftsländern zu belassen und auf Nachzuchten zu verzichen, weil wir ihnen hier nicht exakt das bieten können, was sie in ihrer ursprünglichen Heimat hätten?

    Hier wird auf extrem hohem Niveau gelästert..

  6. #25

    Registriert seit
    11.08.2014
    Beiträge
    1.150

    AW: Fukushima

    Zitat Zitat von freude2016 Beitrag anzeigen
    Es wäre VIEL VIEL mehr Sich-selber-zurücknehmen, Verzicht auf einiges, Bescheidenheit und Einschränkung nötig, um vielleicht noch etwas retten zu können
    Vielleicht nicht einmal das, auch einfach nur bewussteres Denken würde schon viel verändern, unsere Gesellschaft lebt doch im unfassbaren Überfluss!
    Ich verzichte eigentlich auf sehr wenig, ich habe z.B. einen großen, modernen Fernseher - der stand bei einer Bekannten unbenutzt im Keller rum, ich vermute in 10 Jahren hätte sie das staubige Ding dann entsorgt.
    Ich habe auch ein Smartphone, nur ist es eben schon um die 4 Jahre alt (aber die neueren können eigentlich auch nicht mehr) - gebraucht gekauft.
    Ich habe auch einen riesen Schrank voll Kleidung und ich muss gestehen, es macht mir einfach Spaß, jedes Jahr einen Haufen "neue" Teile zu besorgen (und dafür auch wieder was auszusortieren). Der jährliche Pfarrflohmarkt machts möglich.
    Auch aus dem Bekanntenkreis bekomme ich regelmäßig abgelegte Kleidung. Was brauchbar ist wird behalten oder gespendet, kaputte Teile werden für Bastelprojekte recycelt. Auch abgelaufene Lebensmittel bringt man mir übrigens gern, ich esse alles (solange es noch genießbar aussieht).

  7. #26
    Avatar von cichy
    Registriert seit
    20.09.2009
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    5.148

    AW: Fukushima

    Huhu,

    ich fühle mich da ehrlich gesagt nicht wirklich angesprochen, ein schlechtes Gewissen habe ich auch nicht.
    Ich trage Kleidung bis sie kaputt geht, habe nur eine einzige Handtasche, kaufe alle möglichen Produkte unverpackt (z.B. Obst u. Gemüse), esse selbst kein Fleisch, kaufe Vieles regional (z.B. Äpfel wachsen neben an, Eier vom Hof), benutze abbaubare Mülltüten, mache Urlaub eher in Deutschland/Österreich, fahre ein Hybridauto - fahre erst seit 5 Jahren überhaupt Auto, baue aktuell sogar ein Energiesparhaus auf dem höchsten Niveau was für Geld noch SINNVOLL machbar ist, pachte dann auch Solarplatten vom Versorger da die Speichertechnik noch nicht ausgereift ist - also nein, ich fühle mich einfach 0 schuldig. Trotzdem bin ich normal in die Gesellschaft integriert.
    Meine Tochter geht auf eine teure Schule die vor allem auf Gemeinschaft und Verhalten achtet. Staatliche Schulen kannst du vergessen - denn genau dort fängt es bereits an.


    Ich erziehe meine Kinder zu Menschen mit Verstand, aber eigentlich gibt es nicht viel zu erziehen, das ist angeboren!
    Kinder verstehen die Welt und achten Sie wie es sein soll, sie verlernen/vergessen es nur später wenn sie kein Vorbild haben.
    Also eigentlich erziehe ich sie gar nicht, ich zeige es ihnen nur nicht falsch.


    Ja, wir haben viele technische Geräte, warum auch nicht? Wenn das Mittelalter so toll gewesen wäre, dann würden wir heute noch so leben. Fortschritt bedeutet Technik und Technik ist auch hilfreich.
    Nur Technik wird uns eines Tages noch den Arsch retten können!
    Also anstatt die Kinder von jeglicher Technik fern zu halten und es zu verteufeln, sollten wir sie darin unterrichten und schulen. Sie sind diejenigen, die später saubere erneuerbare Energiequellen entwickeln können.

  8. #27
    Avatar von freude2016
    Registriert seit
    21.11.2017
    Ort
    Planet Erde
    Beiträge
    3.773

    AW: Fukushima

    Liebe VerQwer, liebe cichy - genaus DAS alles hab ich eigentlich gemeint.....

    Ich wollte keineswegs irgendwas "verteufeln". Aber ich glaube, ich drücke mich zu kompliziert aus.

  9. #28
    Avatar von Cordula
    Registriert seit
    27.07.2011
    Beiträge
    1.896

    AW: Fukushima

    Zitat Zitat von freude2016 Beitrag anzeigen


    Humor ist der Knopf, der verhindert, daß uns der Kragen platzt. (Joachim Ringelnatz, mein Lieblingsdichter)
    Meiner auch. Und das war ein toller Mensch übrigens.
    In Cuxhafen gibt es übrigens ein Ringelnatz-Museum. Ganz entzückend.

    Ich gebe Dir Recht mit allem, das war ja auch einer meiner Beiträge.
    Aber wenn nicht der Staat diverse Dinge steuert, wird das so nichts. Wenn bestimmte Dinge zum Beispiel nicht angeboten würden, könnt man sie auch erst gar nicht kaufen. Zum Beispiel Plastiktüten..., Verpackungen, etc....
    Die Fabriken müssten rigorosere Auflagen bekommen, zum Beispiel Abluftfilter uvm... da tut sich viel zu wenig!

  10. #29
    Avatar von freude2016
    Registriert seit
    21.11.2017
    Ort
    Planet Erde
    Beiträge
    3.773

    AW: Fukushima

    Ja, das sehe ich ebenso....aber da sind wir wieder beim Lobbyismus....

    Schwierig, wenn die Politiker nur noch einstecken wollen. (ich meine natürlich Kohle !)

    Und ja, "Kuttel Daddeldu" war ein ganz besonderer Mensch - und er hat in seinem Leben sehr viel ertragen müssen....

    FÜR DICH:

    Wenn man das zierlichste Näschen
    Von seiner liebsten Braut
    Durch ein Vergrößerungsgläschen
    Näher beschaut,
    Dann zeigen sich haarige Berge,
    Daß einem graut.

    KÖSTLICH, oder !!

  11. #30
    Avatar von Cordula
    Registriert seit
    27.07.2011
    Beiträge
    1.896

    AW: Fukushima

    Zitat Zitat von freude2016 Beitrag anzeigen
    Ja, das sehe ich ebenso....aber da sind wir wieder beim Lobbyismus....

    Schwierig, wenn die Politiker nur noch einstecken wollen. (ich meine natürlich Kohle !)

    Und ja, "Kuttel Daddeldu" war ein ganz besonderer Mensch - und er hat in seinem Leben sehr viel ertragen müssen....

    FÜR DICH:

    Wenn man das zierlichste Näschen
    Von seiner liebsten Braut
    Durch ein Vergrößerungsgläschen
    Näher beschaut,
    Dann zeigen sich haarige Berge,
    Daß einem graut.

    KÖSTLICH, oder !!
    Herrlich

Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Gefällt mir!

Beliebteste Bilder

Themen-Starter    letzte 7 Tage

Pauli3wena - Avatar  Pauli3wena
2 Themen
patveilchen - Avatar  patveilchen
1 Themen
Babette Sch. - Avatar  Babette Sch.
1 Themen
Toert - Avatar  Toert
1 Themen
Jaiho - Avatar  Jaiho
1 Themen

Zufallsfoto