Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Thema: Was tun bei Übergewicht von Jungtieren (3J)?

Diskutiere im Schildkrötenforum - Das große Schildkröten Forum über Was tun bei Übergewicht von Jungtieren (3J)? im Bereich "Landschildkröten". Hallo zusammen, ich habe seit März zwei THH-Weibchen, die schon mit Übergewicht zu mir kamen. Laut Papieren sind sie jetzt ...
  1. #1
    Avatar von Bastefka
    Registriert seit
    22.06.2019
    Beiträge
    10

    Was tun bei Übergewicht von Jungtieren (3J)?

    Hallo zusammen,

    ich habe seit März zwei THH-Weibchen, die schon mit Übergewicht zu mir kamen.
    Laut Papieren sind sie jetzt knapp drei Jahre alt und wiegen einmal ~250g und einmal ~350g.
    Den Büchern nach, die ich mir so zugelegt habe sind beide übergewichtig. Vor allem aber die letztere scheint mir doch deutlich zu schwer für ihr Alter.

    Ich halte die zwei zusammen
    mit einem Männchen (Alter unbekannt, ~410g) zusammen im Freigehege und füttere ausschließlich Widkräuter.

    Da die Auswahl im Gehege noch nicht so vielfältig ist und oft einfach kahl gefressen wird, verteile ich momentan noch regelmäßig Wildkräuter (Löwenzahn, Pipau, Kompass-Lattich, Wegerich, Günsel, Lungenkraut, Vergissmeinicht, Disteln, ab und zu mal Blüten etc.).
    Im Gehege geplanzt habe ich zB Golliwoog, Gänseblümchen, Glockenblume, Flammendes Käthchen, es wachsen aber auch die üblichen Wildkräuter wie Schafgabe, Löwenzahn, Klee usw..

    Die Frage wie viel die Schlidis fressen sollten wird zumindest in keinem Buch (Kosin, Geier, Schramm) dass ich mir mal so zugelegt habe, beantwortet. Eigentlich sind sie ja Weidegänger und fressen mal hier, mal da. Meine scheinen aber grundsätzlich immer alles wegzuputzen bzw. kahl zu fressen (Ausnahme bisher ist das Gänseblümchen).

    Ich stelle mir jetzt aber ernsthaft die Frage, ob ich etwas ändern muss.
    Ich will ja schließlich nicht, dass die kleinen Fressmaschinen Schaden nehmen und später durch das schnelle Wachstum unter den Folgeschäden leiden müssen.

    Fettpolster kann ich an den Beinen übrigens nicht erkennen.
    Winterstarre halten die drei natürlich.


    Hoffe mir kann jemand weiter helfen.


    Beste Grüße

    Bastefka

  2. Anzeige

    Schau mal hier: Was tun bei Übergewicht von Jungtieren (3J)? . Dort wird jeder fündig!

  3. #2
    Avatar von Bastefka
    Registriert seit
    22.06.2019
    Beiträge
    10

    AW: Was tun bei Übergewicht von Jungtieren (3J)?

    Das Gewicht steht übrigens nicht so in den Papieren (könnte man falsch verstehen...). Ich habe die beiden die Tage gewogen.

  4. #3
    Avatar von gunda.m.
    Registriert seit
    28.07.2006
    Ort
    bei Hannover
    Beiträge
    4.098

    AW: Was tun bei Übergewicht von Jungtieren (3J)?

    Hallo Bastefka,
    deine Schildkröten sind nicht zu dick, sondern sie sind sehr schnell gewachsen. Sie sind also überdurchschnittlich groß für ihr Alter, was wohl an der Haltung beim Vorbesitzer liegt.
    Wenn das Klimamanagement bei dir stimmt, werden sie bis Juli weiter zulegen, und dann allmählich von selbst weniger fressen, bis sie im Oktober die Nahrungsaufnahme gänzlich einstellen. Sehr viel kannst du nicht dagegen machen, und das musst du auch nicht. Falsch wäre es, ihnen jetzt eine Fastenkur zu verordnen. Deine Futterauswahl hört sich gut an. Gib ihnen keine jungen, proteinreichen Pflanzen, sondern ausgewachsene, grobfaserige, dann passt das schon.

  5. #4
    Avatar von Bastefka
    Registriert seit
    22.06.2019
    Beiträge
    10

    AW: Was tun bei Übergewicht von Jungtieren (3J)?

    Danke für die Antwort.

    Würde es auch nur schwer übers Herz bringen, die kleinen jetzt auf Diät zu setzen. Zumal der Große sich finde ich seit der Winterstarre bisher nicht bedenklich entwickelt hat (~ + 80g) und ja normal weiter fressen können muss.

    Also groß gewachsene Blätter/Pflanzen, ok.
    Auch getrocknete? Das Wetter momentan bietet sich ja an zum Trocknen.
    Wenn ich immer frisches Lieblingsfutter anbiete, verleitet das ja wahrscheinlich auch dazu mehr zu mampfen.

  6. #5
    Avatar von Bastefka
    Registriert seit
    22.06.2019
    Beiträge
    10

    AW: Was tun bei Übergewicht von Jungtieren (3J)?

    Hab auch in einem meiner Bücher gelesen, dass zu schnelles Wachstum nachher zu Problemen bei der Eiablage führen kann, da der Geburtskanal (heißt das so?) zu schmal ist. Die Folge könne dann Legenot usw sein.

    Stellt sich natürlich die Frage, ob es nicht ein wenig zu spät für solche Überlegungen ist. Zu groß sind sie ja schon.

  7. #6
    Moderator Avatar von theiss1979
    Registriert seit
    25.06.2009
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    2.374

    AW: Was tun bei Übergewicht von Jungtieren (3J)?

    Zitat Zitat von Bastefka Beitrag anzeigen
    Geburtskanal (heißt das so?)
    Kloake?

  8. #7
    Avatar von Chardi
    Registriert seit
    15.11.2015
    Ort
    Rhein-Sieg-Kreis
    Beiträge
    631

    AW: Was tun bei Übergewicht von Jungtieren (3J)?

    Bei falscher Haltung von jungen Schildkröten kommt es vor, dass der Rückenpanzer sehr flach wächst und daher der Abstand zwischen Rückenpanzer und Bauchpanzer im Bereich des Schwanzes sehr eng ist. Wenn das bei einem Weibchen der Fall ist, passen eventuell die Eier nicht zwischen den beiden Panzerrändern hindurch.

  9. #8
    Avatar von Schildträger
    Registriert seit
    08.04.2019
    Beiträge
    37

    AW: Was tun bei Übergewicht von Jungtieren (3J)?

    Hallo,

    als ich Ende Februar das Zepter bezüglich unserer beiden für 4 Jahre um einiges zu groß geratenen THB-Damen übernommen habe, trieb mich diese Frage viele Tage und vor allem auch Nächte um. Ich habe das Netz und auch einige Bücher durchforstet, doch nirgends stand etwas für mich brauchbares, was die Menge anging.

    Bis ich schließlich auf die Website von Herrn Horst Köhler stieß, und dort fand ich diesen Artikel:
    http://www.schildi-online.eu/bericht...s-und-wie-viel

    Es war einiges an Lesestoff, aber in meinen Augen hat es sich gelohnt.

    Herr Köhler stellt in diesem Artikel eine Gleichung auf: Gesamtenergie in KJ = 118 x (KM hoch 0,75)
    Wobei KM die Körpermasse in KG ist.

    Beispiel:
    Zimba, eine unserer THB-Girls, wog 894 Gramm.
    Ich habe die Formel angewendet [ 118 x (0,894 hoch 0,75) ], und es kommen ~108 KJ raus, was ~26 kcal sind.

    Also habe ich die Wilkräuter so abgewogen, dass der Energiewert 26 kcal beträgt. Ist ein wenig Aufwand, aber nach kurzer Zeit spielt sich das ein. Dasselbe tat ich natürlich auch bei der anderen Dame.

    Fazit: Beide Schildkröten haben bisher minimal zugenommen, ich wiege sie z. Zt. noch wöchentlich. Das Gewicht bleibt im Lot, natürlich messe ich einmal im Monat auch das Carapax-Stockmaß (SCL), als auch die Panzerwölbung (länge und breite), das muss natürlich im Verhältnis sein. Abgesetzt wird regelmäßig.

    Grüße,
    Christian

  10. #9
    Avatar von gunda.m.
    Registriert seit
    28.07.2006
    Ort
    bei Hannover
    Beiträge
    4.098

    AW: Was tun bei Übergewicht von Jungtieren (3J)?

    BITTE macht euch nicht verrückt, wegen des Gewichtes!
    Von April bis Anfang Juli ist die Hauptwachstumsphase. Wenn sie in dieser Zeit ordentlich zunehmen, ist das normal und richtig. Es darf nur nicht das ganze Jahr so weiter gehen.
    @Bastefka: Allein durch eine überdurchschnittliche Größe bekommt keine Schildkröte eine Legenot. Ich kann mir kaum vorstellen, dass das in einem ernst zu nehmenden Buch so steht. Ist sie denn pfannkuchenförmig flach gewachsen? Ansonsten mach dir bitte keine Sorgen.
    @Schildträger: Woher kennst du den Energiegehalt der verschiedenen Futterpflanzen? Gibt es dazu eine Website?

  11. #10
    Avatar von Chardi
    Registriert seit
    15.11.2015
    Ort
    Rhein-Sieg-Kreis
    Beiträge
    631

    AW: Was tun bei Übergewicht von Jungtieren (3J)?

    Ich halte das für eine Fütterungsmethode, die meiner Meinung nach bei artgerechter Haltung nicht anwendbar ist und auch keinen Sinn macht.

    Wenn Schlüpflinge mit 8 g aus dem Ei schlüpfen und andere mit 20 g, dann ist der Gewichtsunterschied mindestens die ersten 10 Jahre deutlich zu sehen. Deshalb würde ich keinem Tier das Futter rationieren.

    Wenn Schlüpflinge mit ungefähr dem gleichen Gewicht, also etwa 14 bis 16 g, wie die meisten meiner NZ, schlüpfen, entwickeln sie sich durchaus sehr unterschiedlich. So habe ich zurzeit mehrere Juvenile, 9 Jahre alt, die mit 14 bis 16 g geschlüpft sind. Die Kleinste (Männchen) wog zuletzt 450 g, die Größte (Weibchen) 1.260 g.

    Ich kann nicht kontrollieren, wieviel welche Schildkröte frisst. Das halte ich auch für völlig unangebracht.

    Die Zeit des starken Wachstums ist das Frühjahr. Jetzt fressen sie schon wesentlich weniger und nehmen daher auch weniger zu.

    Gestalte das Gehege abwechslungsreich, pflanze Futterpflanzen und verteile das Futter, das Du zusätzlich gibst, im Gehege, damit sie es suchen müssen. Schildkröten sind Weidegänger. Sie werden sich nicht überfressen.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen zu Was tun bei Übergewicht von Jungtieren (3J)?

  1. Übergewicht
    Hallo alle, Ich habe zu meinen 2 THB vor kurzem 2 weitere dazu gekauft. Eine davon ist etwas übergewichtig (92 Gramm, alter 2 Jahre). Ansonsten...

  2. Übergewicht???
    Hallo! Wollte wissen, an was man bei einer Schildkröte (egal ob Land oder Wasserschildkröte) erkennt, sie Übergewichtig ist! VG Emilio :winken:

  3. Übergewicht
    Hallo ich habe ja jetzt erfahren dass meine 11monate alte schildi zuviel wiegt ( tut mir echt leid das ich manche damit genervt habe :betruebt: )sie...

  4. Übergewicht.
    Hallo, habe eine Testudo hermanni, geboren 2003.Als ich sie im Mai 2004 gekauft habe, wog sie 24g.Mittlerweile bringt sie 268g auf die Waage.Das ist...

  5. übergewicht?????
    habe erst vor kurzen relativ genaue richtwerte für das gewicht von europäischen landschildkröten gefunden. da lese ich, dass eine 5 jahre alte...

Stichworte

Gefällt mir!

Beliebteste Bilder

Themen-Starter    letzte 7 Tage

Frida 4 - Avatar  Frida 4
3 Themen
tam4ra - Avatar  tam4ra
2 Themen
stock - Avatar  stock
2 Themen
Lugimaus - Avatar  Lugimaus
2 Themen
simba - Avatar  simba
2 Themen

Zufallsfoto