Thema: Sorge um meine Schildkröte -> Winterschlaf

Diskutiere im Schildkrötenforum - Das große Schildkröten Forum über Sorge um meine Schildkröte -> Winterschlaf im Bereich "Landschildkröten". Hallo liebe Schildkrötenfreunde, ich mach mir große Sorgen um meine Schildkröte und dachte hier hat vielleicht jemand einen Rat für ...
  1. #1

    Registriert seit
    16.10.2019
    Beiträge
    3

    Sorge um meine Schildkröte -> Winterschlaf

    Hallo liebe Schildkrötenfreunde,

    ich mach mir große Sorgen um meine Schildkröte und dachte hier hat vielleicht jemand einen Rat für mich.

    Hier erstmal ein paar Randdaten:
    Ich habe eine maurische Landschildkröte, ein Männchen. Er ist jetzt 23 Jahre alt und eigentlich schon immer ein sehr munteres Kerlchen. Wir haben ihm in unserem Garten einen eigenen Bereich eingerichtet, in dem er einen kleinen Ziehgarten und ein von uns persönlich gemauertes Häuschen in dem er jede Nacht schläft. Das Häuschen verwendet er ebenfalls jedes Jahr zum Überwintern. Wir haben, als wir es gebaut haben, darunter einen Meter tief Erde ausgehoben und mit weichen Rindenmulch und lockerer Erde wieder aufgefüllt, damit er sich dort richtig gut vergraben kann. Wenn wir bemerken dass er langsam runterfährt und es kälter
    wird baden wir ihn immer noch ein paarmal, damit er sich auch vollkommen entleert und dann wenn er sich wirklich zum Winterschlaf zurückgezogen hat, umschließen wir das Häuschen selbst noch mit Styropor damit es darin auch nicht zu kalt wird. So lief es bisher immer und es lief auch immer wirklich gut. Er ist sehr selbstständig und ich glaube er fühlt sich wirklich wohl in unserem Garten (hat wirklich sehr viel Platz und Möglichkeiten sich zu verstecken usw.)

    So, jetzt zu meinen Problem:

    Dieses Jahr war er zu früh dran. Er wurde schon Ende September so kalt, dass er immer weniger und schließlich garnicht mehr gefressen hat. Wir haben ihn dann zwischenzeitlich mal bei uns in den Keller und unter eine Wärmelampe gesetzt damit er nochmal hochfährt und etwas frisst bevor er dann wirklich in den Winterschlaf gehen kann. Das hat aber nicht wirklich funktioniert. Er hat leider trotzdem nicht gefressen und sich natürlich auch nicht sonderlich wohl gefühlt und das wollen wir natürlich auch nicht. Daraufhin haben wir ihn wieder raus gesetzt und uns gedacht "Er wird schon wissen was er tut, und geht jetzt eben schon etwas früher in den Winterschlaf". Soweit so gut. Er hat sich direkt in sein Häuschen gebuddelt. Allerdings wurde es vor drei Tagen wieder etwas wärmer und schwupps... daß er wieder draußen. Wir waren jetzt mal mit ihm bei unseren Tierarzt (auch mit Fachgebiet Schildkröten) und der meinte wir sollen ihn einfach wieder raus setzen und dann würde er sich schon einbuddeln. Wir könnten ja immer mal wieder nachsehen, denn wenn es ihm nicht gut ginge, würde er rauskommen. Und nächstes Jahr sollten wir ihm vielleicht ein großes Frühbeet um sein Häuschen herum installieren, damit solche verfrühten Wintereinbrüche darüber ausgeglichen werden könnten.

    Aber leider buddelt er sich jetzt garnicht mehr ein. Er sitzt in seine Gehege, AUF seinem Futter (typisch, kommt garnicht erst auf die Idee davon zu fressen) und geht auch nachts nicht in sein Haus...

    Hat jemand eine Idee was man jetzt tun könnte? Sollen wir ihm noch schnell ein Frühbeet anlegen? Oder ihn nochmal in den Keller bringen oder einfach in Ruhe lassen?

    Ich weiß leider nicht mehr so recht weiter...

    Für mögliche Tipps bin ich sehr dankbar!

    Liebe Grüße
    Lara

  2. Anzeige

    Schau mal hier: Sorge um meine Schildkröte -> Winterschlaf . Dort wird jeder fündig!

  3. #2
    Avatar von Jakido
    Registriert seit
    19.01.2013
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    2.944

    AW: Sorge um meine Schildkröte -> Winterschlaf

    Hallo Lara und herzlich Willkommen im Forum

    Ein Frühbeet ist vorallem, deswegen sinnvoll, weil es dort in den Übergangsphasen (Frühling und Herbst) besser warm wird. Der Platz sollte so gewählt werden, dass Vormittags die Sonne schon drauf scheint. Zusätzlich können dort noch Wärmetrahler eingebaut werden, die mit einem Gerät verbunden werden, was bei Bedarf dann die Lampe anschaltet. Die Temperaturen können eingestellt werden. Dadurch kann die Schildkröte sich dann aufwärmen, wenn sie das möchte.

    Sie hin und her zu setzen stresst. Das solltet ihr nicht machen. So viel Stress vor dem Winterschlaf ist auch nicht besonders förderlich...

    Ob ein Frühbeet dieses Jahr noch Sinn macht, kann ich dir nicht sagen. Vielleicht meldet sich dazu nochmal jemand.

    Ein weiterer Vorteil von einem durchdachten Frühbeet ist, dass man es gegen Ratten und Mäuse etc sichern kann und die Gefahr des "angefressen werdens" dadurch reduziert werden kann.

    Ich würde mir jetzt wegen dem Verbuddeln noch keine Sorgen machen, die letzten Tage war es ja wieder wärmer. Wenn er bei Frost oben sitzt, wäre das blöd. Aber da jetzt noch kein Frost angesagt ist, brauchst du dir da bestimmt keine Sorgen machen.

    Er frisst sicher deswegen nicht, weil es zum Verdauen schon zu kühl wird und er nicht mit vollem Bauch in den Winterschlaf gehen will. Ohne eine Wärmequelle (wie in einem Frühbeet) kann er sich ja auch nicht mehr selber gezielt sonnen und somit aufwärmen, daher dann auch nicht mehr ordentlich verdauen. Ich würde ihn jetzt nicht mit besonders gutem Futter locken.

    Wie sieht denn der jetzige Unterschlupf aus?

    Ich schicke dir liebe Grüße,
    Karin
    Geändert von Jakido (16.10.2019 um 22:28 Uhr)

  4. #3

    Registriert seit
    16.10.2019
    Beiträge
    3

    AW: Sorge um meine Schildkröte -> Winterschlaf

    Hallo Karin und vielen Dank für deine Antwort! :)

    ich denke nächstes Jahr werden wir uns auf jeden Fall daran machen ihm ein Frühbeet zu bauen, dafür sollte auch rund um sein Haus genug Platz sein. Jetzt aktuell ist sein Haus fast einen Meter lang und einen halben breit. Wir haben die Wände gemauert und als Deckel eine dicke Plexieglas-Scheibe obendrauf, auf der allerdings noch eine Dachpappe liegt, damit es drin schön dunkel ist. Das ganze ist weitaus praktischer als das Holzhaus das wir vorher hatten, da man bei diesen jederzeit das Dach abnehmen und nach ihm sehen kann. Drin ist alles mit Rindenmulch ausgelegt.

    Er ist jetzt wohl auch in sein Häuschen gegangen, sitzt aber oben auf dem Rindenmulch statt sich einzugraben. Das mach mir nur insofern Sorgen weil unser Tierarzt meinte, wenn irgendetwas nicht stimmt, würde er genau das machen... also rauskommen und nicht eingegraben bleiben.

    Aber du hast natürlich recht, aktuell gibt es nachts noch keinen Frost und die Temperaturen sollten ihm nichts anhaben können, ich sorge mich nur weil er ja jeden Tag den er nicht wirklich im Winterschlaf, also "wach" verbringt, doch eigentlich weiter Speicher verbrennt, den er eigentlich für den Winterschlaf bräuchte...oder täusche ich mich da? Ich habe ein wenig Angst dass er mir verhungert wenn er noch lange wach bleibt, aber nichts frisst...

    Liebe Grüße und vielen Dank
    Lara

  5. #4
    Avatar von Jakido
    Registriert seit
    19.01.2013
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    2.944

    AW: Sorge um meine Schildkröte -> Winterschlaf

    Hallo,

    Dunkelheit führt auch zu weiterer Vorbereitung auf die Starre. Wenn er im "kalten" dunklen Haus sitzt, wird es ihn nicht motivieren sich nochmal in Aktivität zu bringen.

    Insofern wundert es mich nicht, dass er nun runtefährt.

    Die gängigen empfohlnenen Frühbeet sind UV Licht durchlässig und hell. Da drinnen kann man dann einen dunklen Bereich schaffen. Aber ein komplett dunkles Haus, dient zwar als Rückzug, aber nicht als "Aufwach- und Aufwärmenbereich" . Also baut ihm nicht ein dunkles Frühbeet In das Frühbeet wird zusätzlich eine Lampe installiert, damit die Schildkröte wahrnehmen kann, wo sie sich aufwärmen kann und es heller wird.

    Wenn Schildkröten dabei sind in die Starre zu gehen, kann man das nur mit ganz viel Licht und ganz viel Wärme, wie im Hochsommer , unterbrechen. Das würde ich an deiner Stelle jetzt nicht machen. Es schreiben auch hier schon einige Halter, dass ihre Tiere abtauchen oder eben das Fressen einstellen.

    Dein Tier ist schon älter, Starreerfahrungen hat es zur Genüge. Du warst beim Tierarzt und er sagt, dass er gesund ist. Also mach dir keine Sorgen. Lass ihn machen.

    Schildkröten verbrennen extrem wenig Kalorien. Vorallem wenn es kühl ist und sie sich nicht bewegen. Er wird sicher nicht verhungern. Wenn du das Gehege mit vielen guten Futterpflanzen ausgestattet hast, hat er auch im Frühjahr gleich ein Buffet, an dem er sich bedienen kann.

    Meine Idee wäre, dass du über Winter, während er abgetaucht ist, einen Strahler im jetztigen Haus installierst. Sobald der Frühling anfängt und er raus kommen könnte, schaltest du den zu. Dann wird es heller und wärmer und er hat auch früher schon die Möglichkeit sich auf die passenden Temperaturen zu bringen. Ich glaube der Par38 Strahler kann in die Erde gesteckt werden, dafür muss man nicht mal wirklich was konstruieren. UV Licht braucht eine Lampe dort auch nicht, deiner ist ja schon groß und lebt draußen. Beim Frühbeet wäre es dennoch sehr sinnvoll, wenn du auf UV Durchlässigkeit achtest.

    Liebe Grüße,

  6. #5
    Avatar von freude2016
    Registriert seit
    21.11.2017
    Ort
    Planet Erde
    Beiträge
    4.191

    AW: Sorge um meine Schildkröte -> Winterschlaf

    Zitat Zitat von Laziza27 Beitrag anzeigen
    ....... Drin ist alles mit Rindenmulch ausgelegt.
    .......

    Hallo liebe Lara, herzlich Willkommen noch hier im Forum !


    Der Rindenmulch ist nicht gut - nimm stattdessen einfache Gartenerde.

  7. #6
    Avatar von gunda.m.
    Registriert seit
    28.07.2006
    Ort
    bei Hannover
    Beiträge
    4.173

    AW: Sorge um meine Schildkröte -> Winterschlaf

    Hallo Lara,
    es ist nicht schlimm, wenn eine Schildkröte zwischenzeitlich nochmal zum Vorschein kommt. Auch im natürlichen Lebensraum ist das manchmal so. Ich finde die Einschätzung deines Tierarztes sehr vernünftig. Im Moment ist es ja relativ mild. Ich gehe davon aus, dass sie sich eingraben wird. Sollte deine Schildkröte auch bei 3°C Umgebungstemperatur nicht abtauchen, wende dich nochmal an deinen Tierarzt.

  8. #7

    Registriert seit
    16.10.2019
    Beiträge
    3

    AW: Sorge um meine Schildkröte -> Winterschlaf

    Hallo nochmal,

    Erstmal vielen Dank euch allen! :) Er gräbt sich jetzt zwischendurch auch nachts mal wirklich ein, was mich schon etwas beruhigt, da das seinem normalen Verhalten der letzten Jahre entspricht. Ich hoffe jetzt einfach schnell auf niedrige Temperaturen damit er dann wirklich so richtig in den Winterschlaf gehen kann und nicht mehr dieses ständige "Halb-wach-halb-schlafend" wiederholen muss.

    Und wir haben tatsächlich auch nicht nur Rindenmulch sondern immer so ein Gemisch mit Erde :)

Ähnliche Themen zu Sorge um meine Schildkröte -> Winterschlaf

  1. Sorge um meine Griechin
    Schönen Guten Tag! Ich habe jz seid 2 Monaten eine Griechin (Griechische Landschildkröte) sie ist jetzt 9 Monate alt und momentan NOCH alleine. Ich...

  2. Wie macht meine Schildkröte am besten Winterschlaf
    Hallo, durch einiges Suchen bin ich hier auf das Forum gestoßen und hoffe das mir hier jemand weiterhelfen kann. Mein Anliegen: Ich habe eine...

  3. wie schicke ich meine schildkröte in winterschlaf ?
    hallo ,ich habe eine 10 jahre alte griesche landschildkröte die noch nie winterschlaf gemacht hat ,jetzt habe ich das problem das sie seit drei tagen...

  4. Sorge um meine Horsfieldiis
    Hallo Schildi-Freunde, meine Horsfieldiis (14 Tiere in 2 Gruppen) sind seit einer Woche wach. Aber es ist anders, wie in den letzten Jahren. 5...

  5. Sorge um meine südafrikanische Landschildkröte Kinixys
    Ich brauche Rat. Ich habe eine südafrikanische Landschildkröte übernommen (Kinixys), da unser Kingergarten geschlossen wurde. Ich halte Sie in dem...

Stichworte

Gefällt mir!

Beliebteste Bilder

Themen-Starter    letzte 7 Tage

IVG - Avatar  IVG
2 Themen
DerCoolsteName - Avatar  DerCoolsteName
2 Themen
Sabrina17 - Avatar  Sabrina17
2 Themen
IlMito - Avatar  IlMito
2 Themen
JamieundCo - Avatar  JamieundCo
1 Themen

Fotos unserer Mitglieder