Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Thema: So viel Sonne wie möglich

Diskutiere im Schildkrötenforum - Das große Schildkröten Forum über So viel Sonne wie möglich im Bereich "Landschildkröten". Hallo ihr Lieben! Meine kleinen THB (3/4 Jahr alt) sind normalerweise in einem 1m x 0.5m Terrarium am Fenster, wo ...
  1. #1

    Registriert seit
    17.05.2017
    Beiträge
    18

    So viel Sonne wie möglich

    Hallo ihr Lieben!

    Meine kleinen THB (3/4 Jahr alt) sind normalerweise in einem 1m x 0.5m Terrarium am Fenster, wo sie sehr viel Sonne abbekommen und es dementsprechend hell ist im Terrarium. Natürlich kommen durchs Glas kaum UV strahlen weshalb ich zum einen die Reptile UVB 150 den ganzen Tag laufen hab und um die Mittagszeit die Osram Lampe Ultra-Vitalux A23045B08EC mit 300W, da diese sonst viel zu warm wird und bereits nach einer halben Stunde 40°C sind. Somit hab ich sie immer in 20min Intervallen alle halbe Stunde von 11 bis 15 uhr an, damit die
    kleinen in jedem Fall was abbekommen falls sie sich gerade verstecken.

    Nun habe ich aber gehört, dass es schlecht für die Luftzirkulation sein soll, wenn die Schildkröten am Fenster sind. Mein Terrarium ist allerdings nicht mit einem Deckel versehen und ich lasse das Fenster bei kalten Temperaturen auch nicht offen. Sollte ich das Terrarium trotzdem wo anders positionieren? Dann wäre allerdings das ganze Terrarium an sich nicht mehr so schön erleuchtet (Schattenplätze haben die kleinen natürlich unter ihrem kletter Stamm und einigen Pflanzen).

    Eine andere Frage ist, wie gut die kleinen das Umsetzen nach Draußen vertragen. Da ich sie nicht dauerhaft nach draußen setzen kann (Gemeinschaftsgarten), setze ich sie bei gutem Wetter unter das Gitter von einem 1m x 0.5m Hasenkäfig (oben geschlossen). Allerdings sind die Kleinen nach dem Umzug immer sehr verwirrt, haben sich bisher draußen immer nur versteckt und auch wenn ich sie dann wieder reinsetzen wollte hatten sie sich in der Wiese richtig verhakt und man konnte sie kaum lösen. Ich dachte dann dass es wahrscheinlich besser sei, sie früh genug schon reinzuholen, damit sie dann noch nicht schlafen, oder ? Und ist es gut, sie so oft wie möglich raus zu setzen, oder bedeutet dass für die beiden zu viel Stress? Und bei guten Wetter hier um diese Zeit ist es ja ungefair wie um die selbe Zeit in Griechenland, weshalb ich keine zusätzliche Lampe draußen angebracht habe, aber wird das im Sommer notwendig sein, da unsere Temperaturen ja meist etwas niedriger sind, oder brauch man zusätzliche Lampen im Außengehege nur an schlechten Tagen, wenn die Schildkröten immer draußen sind?
    (Keine Sorge ich plane einen baldigen Umzug, wo die kleinen spätestens in ein paar Jahren immer draußen sein können)

    Vielen Dank schonmal im Voraus !

  2. Anzeige

    Schau mal hier: So viel Sonne wie möglich . Dort wird jeder fündig!

  3. #2

    Registriert seit
    17.06.2017
    Ort
    LK Schaumburg
    Beiträge
    71

    AW: So viel Sonne wie möglich

    Hallo Tam4ra, es ist für die Schildkröten nicht gut, in einem Zimmerterrarium gehalten zu werden - tägliches rein und raussetzen ist Stress für die Tiere- Schildkröten sind ortstreu... Du könntest als Sofortmaßnahme eine Kunststoffkiste mit Erde und echten Futter- u Versteckpflanzen einrichten, Drahtdeckel drauf und rausstellen... Echte Sonne/Wetter kann man künstlich kaum nachmachen...
    Ein paar Jahre ohne echte Sonne im Schlüpflingsalter hat unumkehrbar gesundheitliche Folgen - Du solltest an der aktuellen Haltung jetzt etwas ändern (zB Hochbeet mit Frühbeetaufsatz, dann könnten sie draußen bleiben) oder überlegen, ob die Schildkrötenhaltung zu einem späteren Zeitpunkt besser gelingen kann (ggf die Tiere zum Züchter zurück geben..?)
    Ich meine das nicht böse und möchte niemanden von diesen schönen Tieren abbringen, aber zum Wohle der Tiere und deren laaanger Lebenserwartung ist es mir wichtig, klar zu sprechen.
    Leider weiß ich nicht,wie ich hier Fotos einstellen kann - sonst gern auch per PN (als Anregung gedacht: Schlüpflingsboxen, Hochbeet mit Frühbeet Aufsatz...)
    Geändert von Ronjapony (20.05.2019 um 13:52 Uhr)

  4. #3

    Registriert seit
    17.11.2014
    Beiträge
    716

    AW: So viel Sonne wie möglich

    Es werden sich sicherlich gleich andere User zu Wort melden bzgl. der Tatsache, daß diese Art kein Terrarientier ist, sondern in eine Aussenanlage gehört.

    Ich beschränke mich auf Dein Terrarium (?) und die Beleuchtung.

    Energiesparlampen sind mit Vorsicht zu geniessen.
    http://www.licht-im-terrarium.de/roehre/uvcpl

    Die Vitalux ist zwar nach wie vor gut, aber technisch überholt. Ausserdem ist es bei einem so kleinen Terrarium Wahnsinn, sie so oft zu betreiben. 20 Minuten täglich reichen.
    http://www.licht-im-terrarium.de/mlr...g_im_terrarium

    Ein Terrarienstandort direkt an einem Fenster kann leicht zu Hitzestau führen. Besonders dann, wenn ein 300 Watt starkes Leuchtmittel so lange für eh schon hohe Temperaturen sorgt.

    Dein Terrarium hat keinen Deckel? Wie ist das zu verstehen? Nutzt Du etwa ein Aquarium?

  5. #4

    Registriert seit
    17.05.2017
    Beiträge
    18

    AW: So viel Sonne wie möglich

    Danke Ronjapony!
    Leider wohne ich im zweiten Stock und da wäre es etwas mühsam die Tiere ständig hoch und runter zu schleppen samt Käfig. Mir ist bewusst dass es nicht optimal ist mit der jetzigen Haltung.. /:

    Und danke Mr. Ed!
    Die Vitalux wurde mir von der Züchterin empfohlen, aber dann werde ich sie nur noch 20min am Tag laufen lassen, ich hatte nur bedenken, dass die kleinen dann ausgerechnet in diesen 20min sich verstecken und dann garnichts abbekommen. Ich habe es eine weile getestet und die Temperaturen gemessen und kam so mit den Intervallen auf eine recht konstante Temperatur von 30-35° um die Mittagszeit mit entsprechendem Abstand der Lampe zum Terrarium Boden.
    Und ja, ich nutze ein Aquarium ohne Deckel. Wegen dem Hitzestau habe ich die Wärmelampen rausgenommen und nurnoch die Vitalux und die Reptile UVB laufen. An sehr sonnigen Tagen werden es bisher an die 40° aber nicht wärmer.

  6. #5
    Avatar von Xenon099
    Registriert seit
    05.02.2018
    Ort
    Zürich, Schweiz
    Beiträge
    519

    AW: So viel Sonne wie möglich

    Ich möchte nicht nochmals wiederholen, dass ein Terrarium schlecht für deine Schildkröte ist. Ronjapony hat es schon sehr schön erklärt.

    Ich habe mir nochmals dein Thema aus dem Jahr 2017 durchgelesen. Dort hast du, nachdem dir mitgeteilt worden ist dass du ein Freigehege benötigst, geschrieben du hättest ca. 4 m2 im Garten zur Verfügung und könntest ein Gehege mit Frühbeet erstellen. Bist du in der Zwischenzeit umgezogen? Hast du diesen Platz nicht mehr zur Verfügung. Ansonsten wäre es viel besser die Schildkröte könnte dauerhaft draussen leben.

    Hast du denn einen Balkon? Ein Balkongehege wäre ansonsten eine gute Alternative.

  7. #6

    Registriert seit
    17.05.2017
    Beiträge
    18

    AW: So viel Sonne wie möglich

    Danke Xenon099!
    Ja ich musste letzten Monat leider ungeplant umziehen, hatte dann aber schon die Schildkröten und versuche nun die beste Alternative zu finden. Einen Balkon habe ich leider nicht.

  8. #7
    Avatar von freude2016
    Registriert seit
    21.11.2017
    Ort
    Planet Erde
    Beiträge
    4.194

    AW: So viel Sonne wie möglich

    Hallo liebe tam4ra,

    europäische Landschildkröten auschließlich indoor zu halten ist in der Tat äusserst schwierig, um nicht zu sagen eigentlich unmöglich..... Wenn du sie nicht täglich in einem Behältnis (wie die sog. Gundawanne z. B.) nach draussen tragen kannst, dann müsstest du ihnen zumindest denke ich täglich das (Süd)Fenster weit öffnen, und ihr "Terrarium" davor positionieren.... Auch irgendwie wahrscheinlich kompliziert....

    Ich drücke dir die Daumen für eine wirkliche Lösungsfindung !

  9. #8

    Registriert seit
    17.11.2014
    Beiträge
    716

    AW: So viel Sonne wie möglich

    Zitat Zitat von tam4ra Beitrag anzeigen
    ich hatte nur bedenken, dass die kleinen dann ausgerechnet in diesen 20min sich verstecken und dann garnichts abbekommen.
    Sofern die Tiere sich nicht vergraben, dürfte es in einem so kleinen Aquarium unmöglich sein, aus dem Wirkungskreis einer Vitalux zu entkommen.
    Ausserdem gehe ich davon aus, daß mit einer 300 Watt Wärmequelle in einem so kleinen Aquarium praktisch kein Temperaturgefälle möglich sein kann. Wenn schon Terrarienhaltung, dann sollte diese anders aussehen. Ganz anders.

    Auch wenn Du von einem ungeplanten Umzug sprichst... wenn man seinen Tieren nicht (mehr) die notwendigten Bedinungen bieten kann, sollte man nicht nach Kompromissen suchen, die i.d.R. zu Lasten der Tiere gehen, sondern ernsthaft darüber nachdenken sie abzugeben. Das will zwar kein Tierhalter hören, es geht aber um die Tiere, nicht die eigenen Interessen.

  10. #9

    Registriert seit
    17.05.2017
    Beiträge
    18

    AW: So viel Sonne wie möglich

    Hallo Mr.Ed
    die Vitalux leuchtet nur um die Mittagszeit rum und trotzdem ist ein Temperaturgefälle machbar, der rechte Bereich ist der Wärme Bereich wo auch die Lampe weit rechts hängt sodass es links, wo pflanzen und Erde sind, nie wärmer als 25-30° sind. Wenn die Lampe aus ist, fällt die Temperatur auch im Wärmebereich wieder auf 30-35° jeh nach dem wie viel Sonne scheint. Außerdem befindet sich ein halbierter kleiner Baumstamm im Terrarium wo die beiden sich gerne drunter verkriechen und es immer schön Kühl ist. daher kamen die Bedenken, dass die beiden dann eventuell in den 20min in denen die Lampe Leuchtet entweder darunter sind oder sich im Linken, kühleren Bereich aufhalten.

  11. #10

    Registriert seit
    17.05.2017
    Beiträge
    18

    AW: So viel Sonne wie möglich

    Hallo freude2016
    Ich halte die Tiere ja nicht ausschließlich indoor sondern großteils Draußen, es sei denn es regnet oder andere Mieter wollen den Garten nutzen. Nur ein permanenter Standort draußen ist eben nicht machbar, da sich dann die anderen Mieter querstellen.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen zu So viel Sonne wie möglich

  1. großes Aquaterrarium abzugeben , viel Zubehör, falls möglich mit Schildkrötenpärchen
    Hallo erstmal in die nette "Schildkröten Runde". Wir lesen seit längerer Zeit hier im Forum mit und haben auch den ein oder anderen Tipp erhalten...

  2. Wasserschildkröte (Gelbwangen) schläft sehr viel und kratzt sich viel?Nach Umzug?
    Hallo erstmal ✌ Ich mache mir Sorgen um meine Wasserschildkröte es ist eine Gelbwangenschildkröte sie heißt Karl :) Seit sie hier bei uns...

  3. Schildkröte schläft viel!! zu viel??
    Hallo liebes Forum, Meine Schildkröte ist jetzt seid ca. einem Monat bei mir. Sie ist 1 Jahr alt und eine griechische Landschildkröte (Testudo...

  4. Schildis wiegen viel zu viel!
    Anfangs habe ich meine beiden grieschichen Landschildkröten falsch gehalten, da ich damals auch noch ein kleines Kind war. Die Folge: sie wiegen zu...

  5. Zu viel Sonne nicht gut?
    Hallo Zusammen, hab noch mal ne Frage. Bekomm gleich für die Frage bestimmt gleich einen verbal oben drauf, find die ja auch ziemlich blöde, aber...

Stichworte

Gefällt mir!

Beliebteste Bilder

Themen-Starter    letzte 7 Tage

IVG - Avatar  IVG
2 Themen
DerCoolsteName - Avatar  DerCoolsteName
2 Themen
Sabrina17 - Avatar  Sabrina17
2 Themen
IlMito - Avatar  IlMito
2 Themen
JamieundCo - Avatar  JamieundCo
1 Themen

Fotos unserer Mitglieder