Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Thema: Problem bei Überwinterung

Diskutiere im Schildkrötenforum - Das große Schildkröten Forum über Problem bei Überwinterung im Bereich "Landschildkröten". Guten Tag zusammen Ich habe ein Problem. Meine drei griechischen Land Schildkröten überwintern bei mir ihm Frühbeet. Da nun im ...
  1. #1

    Registriert seit
    05.02.2018
    Ort
    Zürich, Schweiz
    Beiträge
    8

    Problem bei Überwinterung

    Guten Tag zusammen

    Ich habe ein Problem. Meine drei griechischen Land Schildkröten überwintern bei mir ihm Frühbeet. Da nun
    im Frühzeit selber Temperaturen unter 0 Grad herrschen, nahm es mich Wunder wie tief die Schildkröten sich eingegraben haben. Zu meiner Verwunderung befinden sich die zwei kleineren nur wenige Zentimeter unter der Erdoberfläche.
    Nun meine Frage: Soll ich sie im Frühbeet lassen oder für den Rest der Überwinterung in einen Kühlschrank überführen?

    Grüsse
    Xenon

  2. Anzeige

    AW: Problem bei Überwinterung

    Hast du schon mal Fester Panzer - weiches Herz gelesen? Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem!?

  3. #2
    Avatar von Chardi
    Registriert seit
    15.11.2015
    Ort
    Rhein-Sieg-Kreis
    Beiträge
    334

    AW: Problem bei Überwinterung

    Fülle das Frühbeet mit Laub oder Stroh komplett voll und isoliere es drumherum ebenso mit Laub oder Stroh oder Torf oder Decken oder Styropor und decke es mit einer Plastikplane weiträumig ab. Lege vorher zu den Schildkröten ein Funkthermometer. Es wird bei den Tieren sicher nicht frieren, was Du dann leicht kontrollieren kannst. Eine Umsiedelung in den Kühlschrank würde ich nicht machen.
    Wenn es den Schildkröten an der jetzigen Position nicht zu kalt ist, warum sollten sie dann tiefer gehen?

  4. #3

    Registriert seit
    11.08.2014
    Beiträge
    955

    AW: Problem bei Überwinterung

    In 2-3 Wochen gehts doch schon ans auswintern, da würde ich sie jetzt sicher nicht mehr umsiedeln. Notfalls, wenns wirklich bitterkalt wird, kannst du das Frühbeet doch auch beheizen.
    Das geht auch ohne Strom, ich habe in den letzten Jahren bei starkem Frost das Frühbeet mit Styrodur eingepackt und ein- bis zweimal am Tag einen Kanister mit heißem Wasser reingestellt. Wäre wahrscheinlich nicht nötig gewesen, vor allem wenn man richtig dick Laub einfüllt, aber ich konnte dadurch einfach ruhiger schlafen.

    Dieses Jahr habe ich noch überhaupt nichts gemacht. Es sind maximal 20cm Laub drinnen, tagsüber erwärmt sich das Frühbeet und nachts kühlt es eben aus (wenns zu warm ist öffne ich den Deckel). Aber dieser Winter war auch extremst mild.

  5. #4

    Registriert seit
    12.06.2017
    Ort
    NRW
    Beiträge
    219

    AW: Problem bei Überwinterung

    Das stimmt!
    Wie viel Grad hadt du im Frühbeet?

  6. #5

    Registriert seit
    11.08.2014
    Beiträge
    955

    AW: Problem bei Überwinterung

    Zitat Zitat von Sansiverie Beitrag anzeigen
    Wie viel Grad hadt du im Frühbeet?
    Meinst du mich?
    Jetzt war ich gerade draussen und hab - das erste mal diesen Winter - aufs Thermometer geschaut. Ich habe nur einen Fühler auf der Erdoberfläche (unter dem Laub) liegen, der zeigte eben 4° an, aber ich vermute das wird recht stark schwanken, vielleicht sogar mal im Minusbereich sein. In der Erde selber, auch wenns nur ein paar cm sind, ist die Temperatur sicher stabiler.

    Jetzt hast du mich selber neugierig gemacht, ich hab die Min/Max Funktion des Thermometers zurückgesetzt und werde in ein paar Tagen mal nachschauen.

  7. #6

    Registriert seit
    12.06.2017
    Ort
    NRW
    Beiträge
    219

    AW: Problem bei Überwinterung

    Wenn die Schildkröten 4 Grad in ihrer unmittelbaren Umgebung haben, ist es doch super. Wenige Zentimeter unter der Oberfläche...bedeutet das, dass die Panzer noch zu sehen sind? Ich finde es immer interessant die Temperatur zu checken und oft beruhigend.

    LG, Anna

  8. #7

    Registriert seit
    11.08.2014
    Beiträge
    955

    AW: Problem bei Überwinterung

    Also die letzten Jahre waren sie im Herbst eher oberflächlich eingegraben (zumindest die, die ich entdecken konnte), da waren maximal 5cm Erde über dem Panzer.
    Diesen Herbst war ein Panzer sogar noch zu sehen, den habe ich zur Sicherheit mit einer kleinen Schaufel Erde zugedeckt bevor ich das Laub reingeleert habe.

    Aber was im Verlauf des Winters passiert, ob sie nochmal tiefer graben und/oder wieder hochkommen, weiß ich natürlich nicht.

    Zitat Zitat von Sansiverie Beitrag anzeigen
    Ich finde es immer interessant die Temperatur zu checken und oft beruhigend.
    Das ist immerhin schon meine 4. Starre - wie die Zeit vergeht!
    Im ersten Jahr habe ich mir bei Frost noch nachts den Wecker gestellt, um die Temperatur zu kontrollieren. Inzwischen bin ich da viel ruhiger, die Kleinen sind wirklich zäh. Falls doch eines nicht überleben sollte, wird es (in einem so milden Winter!) nicht an der Kälte gelegen haben.
    Geändert von VerQwer (16.02.2018 um 09:09 Uhr)

  9. #8

    Registriert seit
    12.06.2017
    Ort
    NRW
    Beiträge
    219

    AW: Problem bei Überwinterung

    Es fällt sehr auf, wie mild die Winter geworden sind. Vielleicht bleibt die Temperatur auch in den nächsten Jahren zu hoch, was ja auch ein Problem ist. Wenn die Bodentemperatur nicht auf 4-6 Grad sinkt, sondern bei 8-10 Grad liegt, gibt es bestimmt Probleme. In meiner Gegend ist es recht warm.

    LG, Anna

  10. #9

    Registriert seit
    12.06.2017
    Ort
    NRW
    Beiträge
    219

    AW: Problem bei Überwinterung

    Sorry für den Zeilenabstand. Da habe ich etwas falsch gemacht.

  11. #10
    Avatar von Chardi
    Registriert seit
    15.11.2015
    Ort
    Rhein-Sieg-Kreis
    Beiträge
    334

    AW: Problem bei Überwinterung

    Über unsere künftigen Temperaturen mache ich mir keine Gedanken. Wenn es wärmer wird, bewegen sich die Temperaturen doch eher in Richtung Mittelmeerländer als wenn die Temperaturen generell sinken würden. Oder denke ich da falsch?

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen zu Problem bei Überwinterung

  1. Heu Problem
    Hallo, Ich habe jetzt für meine Schlüpflinge ein Terrarium, nur für die ersten Wochen, eingerichtet und habe als Bodengrund Erde. Es sind viele...

  2. Problem!
    Hi liebe Schildkrötenfreunde! Ich bin umgezogen in eine neue Räumlichkeit, natürlich durfte hierbei meine Schildkröte (6 Jahre alt) nicht fehlen!...

  3. Problem mit...
    ...Algenbildung in den Ansaugschläuchen des Filters. Seit geraumer Zeit habe ich das Problem, dass sich immer mehr Algenablagerungen in den...

  4. PROBLEM!!!!
    Hallo, meine kleine 5.4 cm kleine Trachemys scripta troostii ist mir heute beim monatlichen messen entbückst und aus einer höhe von 80 cm auf den...

  5. Problem?
    Hallöchen! Ich habe wohl wie viele andere auch ein Problem mit dem Gewicht meiner Schildi. Sie ist ca. 8cm lang, fast 4 Jahre alt und wiegt jetzt...

Gefällt mir!

Beliebteste Bilder

Themen-Starter    letzte 7 Tage

wirbelwind-elli - Avatar  wirbelwind-elli
2 Themen
Olaf1977 - Avatar  Olaf1977
1 Themen
Traveller66 - Avatar  Traveller66
1 Themen
UllisSmutje - Avatar  UllisSmutje
1 Themen
Mrs_Morlock - Avatar  Mrs_Morlock
1 Themen

Zufallsfoto

Moderatoren

Partner: Hunde Forum, Hunde Forum