Thema: Kann Peter allein bleiben, Gehegegrösse ausreichend oder Weitervermittlung?

Diskutiere im Schildkrötenforum - Das große Schildkröten Forum über Kann Peter allein bleiben, Gehegegrösse ausreichend oder Weitervermittlung? im Bereich "Landschildkröten". Hallo an alle! Bin neu hier und absoluter Neuling! Meine Geschichte fällt daher leider etwas länger aus, da ich ein ...
  1. #1

    Registriert seit
    14.09.2015
    Beiträge
    1

    Kann Peter allein bleiben, Gehegegrösse ausreichend oder Weitervermittlung?

    Hallo an alle!
    Bin neu hier und absoluter Neuling! Meine Geschichte fällt daher leider etwas länger aus, da ich ein bisschen ausholen muss. Ich hoffe, ihr könnt mir helfen.
    Von meinen zukünftigen Schwiegereltern habe ich vor ca. 4 Wochen 2 Landschildkröten übernommen, beide ca. 12 Jahre alt. Das Mädel war eine Breitrandschildi mit einer Behinderung im Gesicht, die sie von Geburt an hatte. Ihr Mäulchen war verschoben und ein Auge dadurch nicht richtig vorhanden, es hat sie dem Anschein nach aber nie gestört. Der Bub ist eine griechische Landschildkröte, immer schon der mobilere und fittere von den beiden gewesen.
    Leider war die Haltung der beiden alles andere als artgerecht. Zuerst hatten sie nur ein Mini - Terrarium mit kaum richtigem UV-Licht geschweige denn einer UV-Lampe. Bei schönem Wetter durften sie in den Garten-Freilauf (Kleintiergitter). Das Essen bestand auch nur aus Salat und Löwenzahn, hin und wieder gab's sogar mal ein Stück Obst oder Gemüse...-.- Ich hatte die beiden hin und wieder mal zur Urlaubsbetreuung, kannte mich bis dato allerdings überhaupt nicht mit diesen Tierchen aus. Dass diese Art der Haltung allerdings nicht optimal war, kam
    mir aber immer wieder, auch ohne Kenntnisse. Deswegen bekamen meine Schwiegereltern die beiden jedes Mal in einem noch größeren Eigenbau zurück, mit ein paar geeigneten Pflanzen und einer besseren Lampe etc. Auch fütterte ich nun immer wieder beide Arten von Wegerich, als Abwechslung. Wirklich toll war das aber auch nicht, die beiden vegetierten nur so vor sich her...
    Da mein Freund und ich uns nun ein Haus gekauft haben und meine Schwiegereltern die Schildkröten eigentlich nicht mehr wollten, beschlossen wir, die zwei zu uns zu nehmen. Ich habe draußen einen Freilauf mit ungiftigen Pflanzen und Versteckmöglichkeiten und für schlechte Tage (damals wusste ich noch nicht, dass sie eigentlich immer draußen leben sollten bis zum Winterschlaf!) ein großes Innengehege mit UV-Licht, Wasserbad und ebenfalls ein paar ungiftigen Pflanzen bereit gestellt.
    Als es dann endlich so weit war und die beiden zu mir kamen (das war an einem Sonntag!) stellte ich schnell fest, dass das Mädel in einem erbärmlichen Zustand war. Sie war, wie gesagt, noch nie sonderlich fit gewesen, aber jetzt hing sie nur noch rum... Mir war sofort klar, dass ich keine Sekunde länger warten kann. Bin dann mit beiden zu einem Schildkröten erfahrenen Nottierarzt gefahren der bei beiden gleich Blut abgenommen hatte und da kam dann der Schock: One-Eye, das Mädel, hatte Leber - und Nierenversagen! Dazu noch ausgeprägte Gicht! Und das allerschlimmste war, dass die Ärmste auch noch einen komischen Wurm im Mäulchen hatte, den man mit dem Endoskop gesehen hat!!! Was muss sie in ihrem Leben wohl für Schmerzen gehabt haben?? =( Der Tierarzt teilte mir auch mit, dass sie wohl ständig unter Stress stand, weil sie von Peter (der Grieche) immer bedrängt wurde, weil sie in ihrem Mini-Gehege ja nie wirklich vor ihm flüchten konnte... Die arme Maus...Da die Blutwerte so verheerend waren und er meinte, mit Infusionen und Medikamenten könnte man sie vielleicht noch ein paar Tage am Leben halten, aber das wäre auch Quälerei... So erwiesen wir ihr den letzten Dienst und erlösten sie von ihren Qualen... Ich mach mir immer noch Vorwürfe, dass ich sie nicht schon früher einfach zu mir geholt habe... Perfekt haben sie es bei mir auch nicht, aber ich hätte mich wirklich bemüht alles so artgerecht wie möglich zu machen.
    Die Eltern meines Freundes waren über diese Nachricht auch schockiert und traurig, aber ich frage mich, wieso sie dann nie zum Tierarzt sind? Von denen kam immer nur "Ach, die Tiere sind so pflegeleicht..."
    Peter ist jetzt allein und der Tierarzt meinte, es sei für Schildkröten nicht so schlimm, allein zu sein, da sie sich nur zu Paarungszwecken oder an besonders beliebten Plätzen träfen. Er hat mir das Buch "Harter Panzer, weiches Herz" empfohlen, welches richtig gut ist. Ich wollte Peter dann erst nächstes Jahr für die wärmeren Monate raus setzen, auch erst dann, wenn ich ein Gewächshaus habe, aber im Prinzip ist sein Gehege immernoch viel zu klein... Unser Garten ist nicht groß, ich habe zudem noch zwei Hunde und vier Meerschweinchen. Arg viel mehr kann ich Peter leider nicht anbieten. Daher meine Frage: soll ich Peter versuchen zu vermitteln oder meint ihr, ich kann ihn in diesem Gartenabteil halten? Und kann er allein bleiben oder soll ich ihm nächstes Jahr ein Mädel dazu holen? Aber dann bräuchte ich ja noch mehr Platz... Bin grad etwas überfordert mit der Situation... =/


  2. #2

    Registriert seit
    08.06.2015
    Ort
    Bergisch Gladbach
    Beiträge
    42

    AW: Kann Peter allein bleiben, Gehegegrösse ausreichend oder Weitervermittlung?

    Ich würde Peter ein schönes überschaubares Gehege bauen und ihn alleine alt werden lassen. Alles andere wäre unsinn. Mit einem Mädel wäre es ja nicht getan.

  3. #3
    Avatar von tanja13
    Registriert seit
    21.07.2014
    Ort
    BW
    Beiträge
    1.367

    AW: Kann Peter allein bleiben, Gehegegrösse ausreichend oder Weitervermittlung?

    Hallo,

    das ist traurig mit one Eye, kommt bei schlechter Haltung aber leidr oft vor.
    Wie geht es Peter?
    Was "wunder" meint ist richtig, ich möchte es nur noch etwas ausführlicher erklären.
    Ob Du Peter behalten kannst, dazu solltest Du noch einige Fragen beantworten.
    Gibt es ofizielle Papiere zu de(n)r Schildkröte(n)?
    Wieviel Platz (genaue Größe, quadratmeter) kannst Du denn erübrigen?
    Er sollte so 10qm bekommen..
    Traust Du Dir die Winterstrre (evtl. im Kühlschrank) zu?

    Falls der Rest passt, denke ich dürfte eine Einzelhaltung das beste sein, da Du sonst 3-4 Weichen und mindestens 30qm Platz bräuchtest.
    Eine Einzelhaltung ist für das Tier kein Problem.

    Falls Du noch Fragen hast, einfach her damit!

    Gruß
    Tanja

  4. #4

    Registriert seit
    09.11.2014
    Ort
    Südthüringen
    Beiträge
    392

    AW: Kann Peter allein bleiben, Gehegegrösse ausreichend oder Weitervermittlung?

    Hey du!

    Deine Geschichte von insbesondere der armen One-eye und Peter hatte mich gestern schon beim Lesen total ergriffen und ich musste viel daran denken ...
    Leider, leider ist das eine nicht untypische Geschichte, wie man sie immer wieder so oder so ähnlich hört und liest.
    Die Leute haben aus irgendwelchen Gründen diese tollen und exotischen Tiere und scheren sich dennoch kein Deut, sie sind halt da und gut. Jegliches nachdenken und kümmern um die besonderen Bedürfnisse der Tiere fehlt.

    One-eye muss wirklich arg gelitten haben ...
    In welchem Zustand ist Peter denn genau?

    Das was dein Tierarzt von sich gegeben hat, hört sich zumindest alles sehr vernünftig an. Da warst du zum Glück sogleich an einer richtigen Adresse.

    Es ist natürlich schwierig, da jetzt wegen Peter etwas zu raten.
    Ich persönlich finde es meist etwas heikel, wenn Hunde mit im Haushalt leben. Klar weiß ich jetzt nicht, wie deine Exemplare so gelagert sind, aber es passieren leider auch da immer wieder schlimme Unglücke, wo die Hunde Schildkröten als Spielzeug missbrauchen und die Panzertiere böse Verletzungen davontragen/ggf. ein Leben lang entstellt sind.
    Wenn Peter bei dir bleibt, sollte eine sichere Trennung beider Tierarten gegeben sein!

    Ansonsten hat ja Tanja auch schon einiges aufgeführt was es an Voraussetzungen zu erfüllen gibt.

    Sollte Peter mit einem blauen Auge aus der ehemaligen Haltung entkommen sein, könnte er entsprechend alt werden. Das sollte einem halt auch bewusst sein, dass Schildkröten ordentlich alt werden können. Auf Peter wirst du aber immer ein besonderes Auge haben müssen, denn derartige Missstände in der Unterbringung können auch sehr viel später noch zu Problemen führen. Eventuell musst du öfters mal zum Tierarzt und den Gesundheitszustand überprüfen lassen, vielleicht muss er Medikamente bekommen ... Dazu muss man dann ebenfalls bereit sein, das zu tragen.

    Soweit hierfür,
    LG von Christiane

  5. #5
    Avatar von Rhino
    Registriert seit
    19.06.2011
    Ort
    OHA
    Beiträge
    2.136

    AW: Kann Peter allein bleiben, Gehegegrösse ausreichend oder Weitervermittlung?

    Moin,

    Ich würde sagen es kommt jetzt in erster Linie darauf an wieviel Platz Du im Garten erübrigen kannst. Die schon erwähnten 10qm sollten es für meine Begriffe mind. sein.

    Was sagen Deine Hunde? Wir haben selbst 3 Hunde, die sich nicht für 50 Pfennig an den Kröten interessieren (Allerdings ist es keine Rasse mit Jagttrieb)

    Bist Du bereit Geld für ein Frühbeet auszugeben, Strom zu legen ect.pp?


    Ich denke da gilt es vorab noch einiges zu klären. Ansonsten bin ich auch dafür das Männlein allein leben zu lassen.


    LG

    Frank

  6. #6
    Avatar von Schildi-Tanja
    Registriert seit
    16.04.2014
    Beiträge
    221

    AW: Kann Peter allein bleiben, Gehegegrösse ausreichend oder Weitervermittlung?

    Huhu,

    an deiner Stelle würde ich Peter auch alleine lassen, denn wenn du ihm nur 1 Weibchen holst, ist die kleine total gestresst, so wie es One-Eye war. Ein Männchen braucht mehrere Mädels.

    Da hier immer wieder das Thema Hund erwähnt wird, möchte ich auch noch etwas dazu schreiben.
    Ich habe auch einen Hund, eine 8 jährige Golden Retriever Dame, die nen starken Jagdtrieb hat.
    Wenn ich sie nicht einbremsen würde, würde sie alles jagen, Krähen, Rehe, Fahrräder, Flugzeuge etc.
    Ich habe mit ihr ein Hundetraining gemacht und ihr das Jagen abgewöhnt.

    Meiner Meinung nach kommt es immer auf die Erziehung des Hundes an, und dazu gehört einfach das Grundgehorsam und im Fall des Jagens auch auf ein spezielles Training an. Meine Hündin reagiert auf ein scharf ausgesprochenes "Pfui".
    Sie geht dann sofort ins "Meideverhalten" sprich, sie wendet den Kopf ab und vermeidet es, das Objekt ihrer Begierde (nennen wir es mal so) anzusehen.

    Sie kennt viele Worte, z.B. auch das Wort "Tröti" (meine Schildkröte). Tröti ist für meine Hündin absolut "Pfui" und daran hält sie sich.

    lg
    Tanja

Ähnliche Themen zu Kann Peter allein bleiben, Gehegegrösse ausreichend oder Weitervermittlung?

  1. Gehegegrösse für Jungtiere
    Hallo ihr Lieben! ich habe mich dazu entschieden, 3 oder 4 Jungtiere der Mauren zu nehmen, sprich: NZ von 2014 (sind dann nächstes Jahr Jungtiere...

  2. Kann diese Pflanze im Gehege bleiben?
    Hallo zusammen, im meinem Freigehege wächst eine Pflanze mit dem Namen: lonicera dropmore scarlet Ist diese giftig für Schildkröten? Kann ich...

  3. PowerSun allein nicht ausreichend??
    Hallöchen! Habe gerade im Forum ein bißchen gestöbert und bin auf eine Diskussion gestossen, daß die PowerSun allein nicht ausreicht und eine Vitalux...

  4. Schildkröte von Peter Klöppel
    Hi Leuts, hat gestern abend zufällig jemand die Sendung "Hape trifft" gesehen? Da war unter anderem Peter Klöppel von RTL. Der hat von seiner...

  5. Bei einem Tier bleiben, oder noch ein oder zwei dazu?
    Hallo Zusammen, habe ja schon mal erzählt, das ich ein 2m*0,70*0,60 (L*B*H) Becken in Aussicht habe. Nun ist es endlich da und ich will mich in den...

Gefällt mir!

Beliebteste Bilder

Themen-Starter    letzte 7 Tage

theiss1979 - Avatar  theiss1979
1 Themen
Betelgeuze - Avatar  Betelgeuze
1 Themen
Zoowärterin - Avatar  Zoowärterin
1 Themen
Sully - Avatar  Sully
1 Themen
Darius - Avatar  Darius
1 Themen

Fotos unserer Mitglieder