Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Thema: Parasitenbefall

Diskutiere im Schildkrötenforum - Das große Schildkröten Forum über Parasitenbefall im Bereich "Landschildkröten". Hallo zusammen, die Kotproben die wir vor einigen Wochen ins Labor schickten ergaben parasitenbefall weshalb wir unseren beiden Griechen jetzt ...
  1. #1

    Registriert seit
    01.12.2018
    Beiträge
    18

    Parasitenbefall

    Hallo zusammen,

    die Kotproben die wir vor einigen Wochen ins Labor schickten ergaben parasitenbefall weshalb wir unseren beiden Griechen jetzt regelmäßig
    zwei verschiedene Mittelchen einzwingen dürfen 😥
    Wir haben die natürlich im Moment auch reingeholt nur das Problem ist, dass sie nicht fressen und auch keinen Kot mehr absetzen um diesen erneut prüfen zu lassen.
    Zum anderen weiß ich noch nicht wie ich im Anschluss die starre Einleiten soll...
    Wieder einfach ins Gehege und einbuddeln lassen und anschließend wieder in den Kühlschrank?
    Lieben Dank vorab.

  2. Anzeige

    Schau mal hier: Parasitenbefall . Dort wird jeder fündig!

  3. #2
    Avatar von Donnatello
    Registriert seit
    22.12.2017
    Ort
    Pirmasens
    Beiträge
    437

    AW: Parasitenbefall

    Hallo, ihr müsst sie jetzt schön warm halten, das sie auch wieder das Medikament aus der Leber bekommen. Mindestens 6 Wochen, dann würde ich wieder nacheinander die Temperatur senken, das sie sich auf die starre vorbereiten können. Einfach draußen einbuddeln, geht natürlich nicht. Hast du ein Schlafhaus mit Wärmekabel oder ähnliches? Im Zimmer kannst du evtl bis auf 15 Grad runter heizen, mehr in der Wohnung wird nicht machbar sein. Dann würde ich sie in die grube setzen wenn sie langsam runter gefahren sind, bei 10 Grad und dann auch reduzieren. Wenn sie abgetaucht sind, mit buchenlaub auffüllen. Eine weitere Kotprobe, würde ich persönlich erst nach der starre abgeben. Mit dem fressen werden sie wieder anfangen wenn, sie jetzt wieder hochgefahren sind, waren ja schon fast in der starre. LG und alles Gute Sandra

  4. #3
    Avatar von Donnatello
    Registriert seit
    22.12.2017
    Ort
    Pirmasens
    Beiträge
    437

    AW: Parasitenbefall

    Achso hab ich überlesen sie sollen in den Kühlschrank. Den kann man über einen Universal Thermostat dann genau so stellen wie beschrieben bei 10 Grad, dann würde ich jeden Tag 2 Grad kälter werden bis du bei 5 Grad angekommen ist.

  5. #4

    Registriert seit
    01.12.2018
    Beiträge
    18

    AW: Parasitenbefall

    Die sind im Moment im Terrarium und werden schön gewärmt.
    Im Gehege habe ich im frühbeet keramistrahler und weitere Beleuchtung.
    Ich wollte sie auch nicht selbst eingraben..
    Sondern in ein paar Wochen beleuchtungszeit regulieren bzw aus lassen und anschließend je nach Temperatur mit oder ohne wärmezufuhr ins frühbeet

  6. #5
    Avatar von Donnatello
    Registriert seit
    22.12.2017
    Ort
    Pirmasens
    Beiträge
    437

    AW: Parasitenbefall

    Das hört sich doch gut an, dann mach das so. Aber 6 Wochen warm halten.

  7. #6

    Registriert seit
    17.11.2014
    Beiträge
    716

    AW: Parasitenbefall

    Zitat Zitat von amadenno Beitrag anzeigen
    die Kotproben die wir vor einigen Wochen ins Labor schickten ergaben parasitenbefall weshalb wir unseren beiden Griechen jetzt regelmäßig zwei verschiedene Mittelchen einzwingen dürfen
    Welche Parasiten, in welchem Ausmaß?
    Welche Mittelchen, in welcher Dosierung, in welchem Intervall?
    Welche Haltungsbedingungen?
    Welche Tiere, also Alter, Gewicht, ggf. Unterart, usw.?

    Ohne relevante Infos Deinerseits sollte Dir niemand irgendwelche Ratschläge geben, egal wie gut gemeint.

  8. #7
    Avatar von Donnatello
    Registriert seit
    22.12.2017
    Ort
    Pirmasens
    Beiträge
    437

    AW: Parasitenbefall

    Stimmt Mr. Ed, daran hab ich gar nicht gedacht. Bin von Griechen ausgegangen.

  9. #8

    Registriert seit
    17.11.2014
    Beiträge
    716

    AW: Parasitenbefall

    Zitat Zitat von Donnatello Beitrag anzeigen
    Bin von Griechen ausgegangen.
    Du bist von dem ausgegangen was geschrieben wurde. Mit "Griechen" ist i.d.R. Testudo hermanni gemeint, soweit klar. Neben der Nominatform gibt es da aber noch eine Unterart. Wobei die Frage danach vermutlich in diesem Zusammenhang das geringste Problem sein sollte. Die anderen von mir gestellten Fragen sind sehr viel relevanter.

  10. #9

    Registriert seit
    01.12.2018
    Beiträge
    18

    AW: Parasitenbefall

    Es sind zwei hermanni hermanni Damen ca. 6 Jahre alt wobei die eine wesentlich weiter entwickelt ist zumindest von der Größe und Gewicht.
    Den Rest kann man glaube ich dem Anhang entnehmen
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  11. #10

    Registriert seit
    07.10.2010
    Beiträge
    526

    AW: Parasitenbefall

    Hallo!

    Das größte Problem ist momentan nicht die Winterstarre, sondern die Verstoffwechselung der Medikamente (und ausscheiden der Würmer!). Wenn die Tiere nicht mehr fressen und koten, müssen sie wieder hochgefahren werden. Dies schaffst du nicht allein durch Wärme, sondern LICHT und zwar extrem.
    Wann war denn die letzte Medikamentengabe?

    LG Moni

Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen zu Parasitenbefall

  1. Parasitenbefall
    Hallo! Ich habe vor mittlerweile 3 Wochen eine Kotprobe zu einem Tierarzt gebracht. Dabei kam heraus, dass die Kröten einen hochgradigen Befall an...

Gefällt mir!

Beliebteste Bilder

Themen-Starter    letzte 7 Tage

IVG - Avatar  IVG
2 Themen
DerCoolsteName - Avatar  DerCoolsteName
2 Themen
Sabrina17 - Avatar  Sabrina17
2 Themen
IlMito - Avatar  IlMito
2 Themen
aturdent314 - Avatar  aturdent314
1 Themen

Fotos unserer Mitglieder