Thema: Legenot??

Diskutiere im Schildkrötenforum - Das große Schildkröten Forum über Legenot?? im Bereich "Landschildkröten". Hallo zusammen, hier noch eine Frage die mich schon seit tagen beschäftigt. Ich habe letztes Jahr 2 14 jährige Thb ...
  1. #1
    momo19
    Gast

    Legenot??

    Hallo zusammen,
    hier noch eine Frage die mich schon seit tagen beschäftigt.
    Ich habe letztes Jahr 2 14 jährige Thb Weibchen von einer Züchterin gekauft, die seit 5 Jahren regelmässig 2-3 Gelege mit 2-3 Eiern hatte.

    Bis jetzt hat bei mir nur 1 Weibchen am 28.5 (erst ??!) 2 Eier im Gewächshaus
    gelegt.

    Das andere Weibchen verhielt sich normal, frisst, suchte nicht nach Legeplatz usw.

    Habe ich vielleicht die Gelege übersehen? Eure Weibchen haben ja schon das 1. Gelege im April gemacht.....

    Beide Weibchen waren bis Mitte April in Winterstarre, sind dann selbstständig aus der Überwinterungskiste im Gewächshaus rausgekrochen, und bewegen sich zwischen Freigehege und Gewächshaus rein und raus. Allerdings war es nicht so oft warm und sonnig bei uns, so dass sie öfters drinnen als draussen waren. Ich habe am Eiablageplatz und an anderen Stellen wo freier Boden draussen ist, schon nachgekukt, finde aber keinen lose gebuddelten Boden.

    Kann es an der Umstellung liegen, ihr ungewohntes "Zuhause" und handelt es sich deshalb um Legenot?
    Kann ich das selbst kontrollieren oder muss ich zum Tierarzt zum Röntgen?
    Oder einfach abwarten?
    Soll ich im Gewächshaus alles umgraben und suchen?

    Viele viele Fragen mit Bitte um Rat
    liebe Grüsse
    Momo

  2. Anzeige

    Schau mal hier: Legenot?? . Dort wird jeder fündig!

  3. #2

    Registriert seit
    10.04.2012
    Ort
    Wuppertal
    Beiträge
    534

    AW: Legenot??

    Hallo Momo,

    vielleicht hast du ja doch ein Gelege übersehen - hast du die beiden denn regelmäßig gewogen? So kann ich bei meinen an besten kontrollieren, ob sie gelegt haben. Ein plötzlicher Gewichtsverlust bei ansonsten normalem Verhalten kann darauf hindeuten.

    Andererseits soll es ja auch Weibchen geben, die nach einer Umsetzung erst einmal nicht legen wollen. Aber solange sie sich "ganz normal" verhält, rumläuft und frisst, kann auch alles im grüen Bereich sein. Als eine meiner Weibchen Legenot hatte, hat sie sich nur noch zurückgezogen, nicht mehr gefressen und konnte irgendwann auch kaum noch laufen. Da hilft natürlich nur der Gang zum Tierarzt. Auf einer Röntgenaufnahme kann man die Eier sehr gut erkennen und sogar zählen ... Und meist hilft dann schon eine Calciumgabe und "Wehenmittel".

    Ich drück dir die Daumen, dass alles gut ist ...

  4. #3
    momo19
    Gast

    AW: Legenot??

    Hallo Gudrun,

    leider habe ich die Weibchen nur nach der Winterstarre mitte April gewogen.
    Wollte sie eigentlich keinem Stress aussetzen und in Ruhe den Frühling und das Poppen geniessen lassen.
    Werde sie heute Abend mal wiegen und weiterhin gut beobachten.

    liebe Grüsse
    Monique

  5. #4

    Registriert seit
    13.03.2010
    Beiträge
    509

    AW: Legenot??

    Zitat Zitat von momo19
    Ich habe am Eiablageplatz und an anderen Stellen wo freier Boden draussen ist, schon nachgekukt, finde aber keinen lose gebuddelten Boden
    Hallo Momo,

    ich denke, "losen" gebuddelten Boden wirst Du nicht finden, wo sie gelegt haben. Ich habe letztes Jahr das erste Gelege meiner Dame beobachten können. Wenn ich es nicht gesehen hätte, hätte ich die Eier im Leben nicht gefunden. Der Boden darüber war festgetrampelt wie Beton und beim Ausbuddeln habe ich es kaum geglaubt, wie tief die Eier lagen. Schön versteckt zwischen zwei Pflanzen am Fuß des Legehügels.

    LG Stievi

  6. #5
    Avatar von gunda.m.
    Registriert seit
    28.07.2006
    Ort
    bei Hannover
    Beiträge
    4.055

    AW: Legenot??

    Hallo Momo,
    so lange deine Schildkröte frisst und herumläuft hat sie ganz sicher keine Legenot. Wie Stievi schon geschrieben hat: Bei manchen Weibchen hat man keine Chance, ihre Gelege zu finden, wenn man den Legevorgang nicht beobachtet hat. Sie trampeln alles fest und schieben am Ende sogar Gras darüber. Das hat die Natur ganz gut eingerichtet.
    Wenn du die Eiablage per Gewichtskontrolle feststellen willst, musst du das Tier sehr oft wiegen, zur Zeit der erwarteten Eiablage sogar täglich. Schon 2-3 Tage nach der Eiablage hat sich das Gewicht nämlich wieder auf dem Normalstand eingependelt.
    LG
    Gunda

  7. #6
    momo19
    Gast

    AW: Legenot??

    Guten Abend nochmals,

    ich habe meine 7 Weibchen heute alle gewogen, die Zunahmen zwischen 140, 110,90,80,75, 45 und 23 g seit Mitte April.
    Kann es sein dass sie noch Eier legen? ; dann würde ich sie jetzt täglich wiegen.

    besonders meine Älteste mit 15 Jahren, die bis jetzt unregelmässig gelegt hat, da meine früheren Haltungsbedingungen mit 4 mal Umzug leider nicht optimal waren. Letztes Jahr hatte sie 2 Eier gelegt, die ich aber nur zu spät (durch Krankenhausaufenthalt) durch Zufall entdeckt habe, und somit nicht ausbrüten konnte.

    Bei den beiden Neuen liegt die Zunahme bei 45 g (2 Eier gelegt) und 23 g seit Mitte April.

    Dei restlichen 4 Weibchen sind wohl noch zu jung ( 2006 )

    LG
    Monique

  8. #7

    Registriert seit
    10.04.2012
    Ort
    Wuppertal
    Beiträge
    534

    AW: Legenot??

    Naja, wenn sie nur 2 Eier legen, macht das gewichtsmäßig wirklich nicht viel aus und sie haben das sicher schnell wieder ausgeglichen. Meine Marginata-Damen legen immer gleich 6-12 Eier und das kann man auch noch tagelang am veränderten Gewicht ablesen.
    Ich habe mal irgendwo den Tipp gelesen, dass man über alle Stellen, wo gelegt werden kann, gleichmäßig etwas Sand streuen sollte. Wenn dann irgendwo gebuddelt wurde, kann man das ganz schnell sehen. Habe ich aber auch noch nicht ausprobiert, weil das Freigehege relativ groß ist.

  9. #8
    Avatar von graeca63
    Registriert seit
    18.07.2011
    Ort
    Berlin-Reinickendorf
    Beiträge
    1.199

    AW: Legenot??

    Hallo Stievi,
    Zitat Zitat von Stievi
    Der Boden darüber war festgetrampelt wie Beton und beim Ausbuddeln habe ich es kaum geglaubt, wie tief die Eier lagen. Schön versteckt zwischen zwei Pflanzen am Fuß des Legehügels.
    Da hast Du ja ganz besonders gründliche "Damen". Bei mir erkenne ich ein zugescharrtes Gelege vor allem daran, dass es leicht nachgibt, wo vorher fester Boden war. Zudem versuche ich den Boden an der Oberfläche sandig zu halten, um die Gelege ausmachen zu können. Ich habe festgestellt, dass es Unterschiede zwischen den Weibchen gibt, was das Auswählen eines Eiablageplatzes angeht bis hin zum Zuscharren der Grube. Während die einen Weibchen mehrere Tage oft akribisch den richtigen Platz suchen, gibt es andererseits auch die Schildkrötendamen, die sich damit nicht lange aufhalten und sofort mit dem Buddeln beginnen. Vorgestern hatte eines meiner Weibchen die Eigrube noch nicht richtig verschlossen. Als es wahrnahm, dass es frisches Futter gab, brach das Tier ohne Umschweife ihre Grabetätigkeiten ab und eilte zur Nahrungsquelle - die Eier waren abgehakt.

    LG Andreas

  10. #9

    Registriert seit
    19.06.2011
    Beiträge
    79

    AW: Legenot??

    Hallo Momo,

    also ich kann nur eines berichten: ich warte auch darauf, dass meine Gundel endlich legt. Sie macht nicht mal Anstalten dazu. Habe zu unserem ursprünglichen Gehege nun die Aussenfläche vergrößert und ihr einen Legehügel vom Feinsten erbaut. Aber .................nix. Jedesmal, wenn sie hochkrabbelt, denk ich ........jetzt aber nix. ich verfolge die Beiträge und lese ja täglich in diesem Forum und alle legen Eier nur meine Gundl net. Sie macht ja net einmal Probegraben. Aber sie frisst, sie trinkt, sonnt sich und verhält sich ganz normal. Nachdem ich ja im letzten Jahr so ein Malheur mit ihr hatten, wenn ihr euch erinnert mit Legenot usw., hoffe ich doch, dass es in diesem Jahr anders kommt. Also ich würde mir keine Gedanken machen. Wenn es dich beruhigt, lass sie mal röntgen, dann weißt du, wo die Eier liegen und überhaupt ob sie Eier hat.

    LG Sylvia

  11. #10
    momo19
    Gast

    AW: Legenot??

    Hallo erstmal und dank an alle.
    Ich werde meine Schildis und den Boden weiterhin beobachten. Dder Boden ist viel mit Kiesel zugelegt und umgewälzte Stellen sehe ich schnell. Wenn sie allerdings zwischen den Pflanzen und Wurzeln buddeln, werde ich kein Glück haben.
    Dann hoffe ich mal, dass die 2 Eier im Brutkasten sich gut entwickeln.

    Momo

Ähnliche Themen zu Legenot??

  1. Legenot
    Meine beiden Griechen wollen ihr 2 Gelege nicht legen. Es war ja nur Sau Wetter hier aber jetzt die Tage wo es schön war, passiert auch nichts. Sie...

  2. Legenot?
    Hallo Ihr Lieben, ich lese schon seit geraumer Zeit in eurem Forum und finde echt toll, dass Ihr so vielen "Neulingen" helfen konntet. Nun habe...

  3. Legenot???
    Mir ist heute aufgefallen dass meine Gelbwangenschildkröte hinten auf beide Seiten so "Höcker" raus hat. Sind das nur die Knochen oder deutet das auf...

  4. Legenot
    Hallo Schilkrötenliebhaber, meine 37 Jahre alte Test. herm. Boetgeri hatte Legenot. Der Arzt verabreichte ihr nach Röntgenaufnahme bereits 3 x...

  5. Legenot
    Hallo zusammen! Meine Graptemys ist gestern den ganzen Tag auf dem Eiablageplatz rumgerannt, dann wieder zurück in´s Wasser und das Ganze wieder...

Gefällt mir!

Beliebteste Bilder

Themen-Starter    letzte 7 Tage

Kreta7 - Avatar  Kreta7
2 Themen
Owny - Avatar  Owny
2 Themen
Eysburn - Avatar  Eysburn
1 Themen
Donnatello - Avatar  Donnatello
1 Themen
mimi1 - Avatar  mimi1
1 Themen

Aktuelle Umfrage

Sorge um meine Griechin
Ja
0%
Nein
28,57%
Kann schon, muss aber nicht
14,29%
Mach dir keine Sorgen!
57,14%
Abgegebene Stimmen: 7
Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen.

Zufallsfoto