Thema: Hallo erst mal ... :)

Diskutiere im Schildkrötenforum - Das große Schildkröten Forum über Hallo erst mal ... :) im Bereich "Landschildkröten". Hallo, ich bin hier ein "Neuzugang" und möchte mich daher erst einmal kurz Vorstellen, bevor ich gleich mit diversen Fragen ...
  1. #1

    Registriert seit
    22.05.2013
    Beiträge
    77

    Hallo erst mal ... :)

    Hallo,

    ich bin hier ein "Neuzugang" und möchte mich daher erst einmal kurz Vorstellen, bevor ich gleich mit diversen Fragen drauflos polltere... :)
    - Mein Real-Name ist Christoph und komme aus Stuttgart und halte bereits zwei Kornnattern im Terrarium.

    Meine Freundin und ich planen jetzt den Kauf von 2-3 jungen THBs (ca. 2-3 Jahre
    alt) - und wir wollen uns entsprechend darauf vorbereiten :)

    1) Freigehege ist klar...
    Als Schutzhaus tendiere ich im Moment zum Beckmann 101x107 "Haus" - wegen der 16mm Alltop-Stegplatten verglasung...
    meint Ihr, das ist von der Größe für 3 Juvenile ausreichend?
    Bei der Größe des Außengeheges selbst (ohne das Schutzhaus) bin ich mir noch nicht ganz Sicher... da muss ich auch schauen, wieviel Platz wir von dem Garten abbekommen (gehört meiner Mutter^^)

    Soweit so gut und alles kein Problem...
    Überwintern sollen die Tiere "vorerst" nicht im Häuschen, d.h. ja auch, ich muss das Fundament nicht so tief bauen..(ca. 20-30cm) ?

    Als Fundament denke ich, sollte eines aus Beton - so wie in den vielen Bauberichten in Ordnung sein...?
    Oder sollte ich vlt. eher mit fertigen beton-Elementen wie diesen hier Arbeiten?
    (Nachteil: Es wäre etwas schwerer, ein Erdkabel nach Innen zu verlegen)

    Als Durchbruchschutz von unten bin ich ebenfalls noch etwas Unschlüssig, ob ich "nur" einen normalen Hasendraht (heisst das so) nehmen soll, oder lieber ein Massiveres Lochblech...

  2. Anzeige

    Schau mal hier: Hallo erst mal ... :) . Dort wird jeder fündig!

  3. #2

    Registriert seit
    22.10.2004
    Ort
    NRW
    Beiträge
    2.162

    AW: Hallo erst mal ... :)

    Hallo Christoph,

    dann herzlich willkommen hier bei uns im Forum.


    Zu deinen Fragen:

    1.) Ich halte das schon für recht knapp bemessen. Du musst bedenken, das die Schildkröten je nach Wetter doch eine recht lange Zeit in dem Frühbeet verbringen müssen. Daher sollte die Innenfläche so groß wie nur möglich sein. Lieber eine möglichst große Innenfläche und dafür eine kleinere Außenfläche, als umgekehrt. Ich würde das Geld also lieber in ein Gewächshaus investieren, die Preise dafür sind in den letzten Jahren ja stetig gesunken.

    2.) Möchstest du die Schildkröten nur vorerst nicht draussen überwintern, oder dauerhaft? Ist ein wichtiger Punkt, denn nachher noch etwas am Fundament zu ändern dürfte recht aufwändig werden. Ggf. würde ich es trotzdem tiefer machen. So könntest du deine Meinung auch noch ändern, ohne das groß etwas umgebaut werden muss. Trotz tiefem Fundament, musst du die Schildkröten ja nicht dort überwintern lassen, sofern du das zu Anfang nicht möchtest.

    3.) Ja, die könntest du schon verwenden. Je nach Tiefe einfach ein paar übereinander, oder vielleicht hochkannt. Wenn die vernünftig aneinander befestigt werden, spricht eigentlich nichts dagegen.

    4.) Durch normalen Hasendraht kommen Mäuse locker durch, zumindest kleinere Ratten auch. Wenn du ganz sicher gehen möchtest, verwende Edelstahlgaze. Da kommt nix mehr durch, sehr stabil und haltbar ist es auch noch.

    MfG Ralf

  4. #3

    Registriert seit
    22.05.2013
    Beiträge
    77

    AW: Hallo erst mal ... :)

    Hi, danke schon mal für die Antwort :)

    Warum ich zu den Frühbeet-Häusern tendiert habe: diese sieht man in fast allen Bauberichten...
    Für die kleinen finde ich ein Gewächshaus allerdings fast etwas zu Groß - vor allem von der Höhe her...

    Zudem Wohne ich noch @home und in ein paar Jahren werde ich mich sowieso auf die Suche nach etwas neuem machen müssen...
    -> in diesem Sinne wäre ein separater "Wildgarten" angedacht, in welchem dann auch ein Gewächshaus hin könnte... nur für die ersten 3-4 Jahre maximal oder - bis wir einen entsprechenden Garten gefunden haben, sind wir auf die Fläche beschränkt.

    ...Lieber eine möglichst große Innenfläche und dafür eine kleinere Außenfläche...
    OK, das ließe sich machen... im Zweifelsfall müssten eben 2 solcher Häuschen her, auch, wenn das dann natürlich preislich eine ganz andere Liga wäre...

  5. #4

    Registriert seit
    22.05.2013
    Beiträge
    77

    AW: Hallo erst mal ... :)

    was meinen die Anderen?

    Welche möglichkeiten gibt es für 2-3 Jährige Kröten als Schutzhaus noch, außer dem Beckmann, gerade, was die Größe angeht?
    Wie bereits gesagt - ein Gewächshaus sprengt im Moment zumindest noch den Rahmen des Machbaren, aber ein etwas größeres Frühbeet wie das von Beckmann wäre dagegen machbar ;)

    Es gibt auch noch ein Doppelhaus von Beckmann - das sind dann 101x136...
    allerdings finde ich die 19cm größe mehr auch nicht wirklich viel...

    Welche Frühbeet-Lösungen habt Ihr so im Einsatz?
    Ich habe schon einige Bilder gesehen, aber kann die Modelle/Hersteller dazu nicht ganz Zuordnen :)

    Über Vorschläge, Ideen und co. würde ich mich auf jeden Fall freuen :)

  6. #5

    Registriert seit
    10.04.2012
    Ort
    Wuppertal
    Beiträge
    534

    AW: Hallo erst mal ... :)

    Viele Frühbeete kann man relativ einfach "verlängern", d.h ein zweites ohne Zwischenwand dranbauen - wie bei einem Baukasten.

    Wenn ihr jetzt sowieso buddelt und werkelt, macht doch gleich alles schon so groß wie es später einmal werden soll und macht vorerst eine Abtrennung ins Frühbeet. Erfahrungsgemäß ist es zu einem späteren Zeitpunkt nie leichter, noch etwas anzubauen oder zu vergrößern.

  7. #6

    Registriert seit
    22.05.2013
    Beiträge
    77

    AW: Hallo erst mal ... :)

    Die Erweiterungsmöglichkeiten sind der Grund, warum wir zu einem Frühbeet tendieren...
    wie allerdings bereits gesagt, fällt die Auswahl Platzmäßig etwas geringer aus... ich bin schon dabei, alternativen zu suchen, welche etwas größer sind...

    Die Idee ist ja, für die ersten Jahre mit einem solchen Frühbeet zu Arbeiten und dann später eben auf einen Wildgarten oder ähnliches Zurückzugreifen... nur den haben wir im Augenblick nicht...
    Vielleicht ist eine Doppel-ausführung eines solchen Frühbeetes möglich... das muss ich aber erst einmal abmessen und absprechen.

  8. #7

    Registriert seit
    22.05.2013
    Beiträge
    77

    AW: Hallo erst mal ... :)

    So... kleines Update:

    nach einem Kurzen gespräch mit meiner Mutter steht zumindest eines Fest:
    1) Der ca. 25 Jahre alte Baum im Garten kann weichen (wollten wir eh entfernen, da in der nähe eine Gasleitung ist (Wurzel) und der Nachbar etwas angst hat, dass ihm der Baum aufs Dach fällt beim Sturm^^
    -> d.h. sobald eine Genehmigung vorliegt, dass der Baum wegen seines alters weg kann = mehr Platz und mehr sonne...
    Und da der Garten dann sowieso schon halb eine Baustelle ist, wird die Anlage gleich richtig Aufgebaut.

    Allerdings eine Vorraussetzung:
    Eventuell in ein paar Jahren (wegen Umzug) heisst es: Fundamente und co. wieder abreissen... Naja, aber so sollte es möglich sein, eine entsprechende Größe zu realisieren.

Ähnliche Themen zu Hallo erst mal ... :)

  1. erst mal nur informieren ;)
    hallo ihr lieben, auch wenn ich kein schildkrötenbesitzer bin, stell ich mich kurz vor, vorerst werd ich nur still mitlesen ;) der wunsch einer...

  2. bin neu hier.......erst mal ein hallo alle zusammen
    bin auf dieses forum gestossen......suche schon seit eine weile na so was gesucht...... habe ein frage vielleicht kann mir jemand helfen........habe...

  3. Wasserpflanzen erst in Quarantäne?
    Hallo zusammen, Bin noch nicht so lange hier im Forum und hab mal eine Frage zu Wasserpflanzen: Hab gestern im Zoogeschaeft verschiedene Arten zum...

  4. Hallo erst mal
    Hallo ich bin der mc-maffin ,bin 154 Jahre alt und ich habe mich hier angemeldet weil ich mehr über Schildkröten wissen möchte ,vielleicht halte ich...

  5. jetzt erst mit den vorbereitungen
    auf die winterstarre beginnen?? das heißt ja dass sie erst ende dezember in die winterstarre gehen? oder kann man die vorbereitungszeit von 4 wochen...

Gefällt mir!

Beliebteste Bilder

Themen-Starter    letzte 7 Tage

Marion g - Avatar  Marion g
2 Themen
Spatzinka - Avatar  Spatzinka
2 Themen
Pfizi - Avatar  Pfizi
2 Themen
B&B - Avatar  B&B
2 Themen
Turteljack - Avatar  Turteljack
1 Themen

Fotos unserer Mitglieder