Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Thema: Extrem schlechte Blutwerte - Bitte um Rat

Diskutiere im Schildkrötenforum - Das große Schildkröten Forum über Extrem schlechte Blutwerte - Bitte um Rat im Bereich "Landschildkröten". Hallo, ich würde das nicht ignorieren. Bei dir im Bestand ist doch Anfang des Jahres auch ein Tier plötzlich verstorben. ...
  1. #11
    Avatar von Jakido
    Registriert seit
    19.01.2013
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    2.276

    AW: Extrem schlechte Blutwerte - Bitte um Rat

    Hallo,

    ich würde das nicht ignorieren. Bei dir im Bestand ist doch Anfang des Jahres auch ein Tier plötzlich verstorben. Und das in
    zwei Chargen die Werte schlecht sind, würde ich nicht ignorienen. Deswegen habt ihr ja die zweite Probe gemacht..

    Den Arzt und das Labor zu wechseln halte ich für sinnvoll. Wenn die Ergebnisse deutlich anders ausfallen, würde ich mich ggf beim Tierarzt "beschweren", warum mit den Blutproben so umgegangen wird... Die leiten die Beschwerde sicher dem Labor weiter.

    Ich drücke euch die Daumen, dass das Messfehler sind!

    Liebe Grüße,
    Karin

  2. Anzeige

    Schau mal hier: Extrem schlechte Blutwerte - Bitte um Rat . Dort wird jeder fündig!

  3. #12
    Avatar von caudexpflanze
    Registriert seit
    07.06.2015
    Ort
    Bergstraße
    Beiträge
    635

    AW: Extrem schlechte Blutwerte - Bitte um Rat

    Ja genau. Anfang des Jahres ist leider ein Jungtier verstorben.

    Das sind jetzt adulte Tiere.

    Nachdem ich im Netz jetzt bessere Referenzwerte zu Schildkröten gefunden habe, sind die Blutproben aus dem April eigentlich alle völlig in Ordnung bzw. im Normbereich... bis auf das niedrige Eiweiß und Calcium.

    Die Referenzwerte dieses Labors sind eh total bescheuert. "Reptilien"
    Das ist genauso, wenn wir Menschen Blutnehmen lassen und als Referenzbereich "Säugetiere" angegeben sind.


    Ich bin mal gespannt auf morgen.
    Ich hoffe die Ärztin ist wirklich schildkrötenerfahren... wenn ich merke, dass sie beim Blut nehmen nicht zurecht kommt (ist ja bei Schildkröten durchaus nicht einfach)... dann breche ich das ab und gehe nach Hause.

  4. #13

    Registriert seit
    11.08.2014
    Beiträge
    1.152

    AW: Extrem schlechte Blutwerte - Bitte um Rat

    Zitat Zitat von caudexpflanze Beitrag anzeigen
    bis auf das niedrige Eiweiß und Calcium.
    Genau das war bei meinem Sorgenkind im Mai auch auffallend niedrig. Zu der Zeit war es noch immer/schon wieder grausig kalt und die Tierärztin meinte, vor allem das niedrige Eiweiß sei normal im Frühjahr und legt sich, wenn sie wieder gut fressen.
    (Ich habe aber leider keine Werte mehr zur Hand.

    Vielleicht könntest du die Frühjahrsbefunde einfach mal dem anderen Tierarzt vorlegen, um eine Interpretation bitten und fragen, ob er weitere Tests empfiehlt?

  5. #14

    Registriert seit
    30.06.2019
    Beiträge
    20

    AW: Extrem schlechte Blutwerte - Bitte um Rat

    hi @caudexpflanze,

    da die vorherige probe unbrauchbar war (ist nicht selten bei vollblutproben, ca 50% bei uns in der parasitologie) hier ein paar dinge auf die du vlt achten magst:

    1. das blut in einem zug nehmen, also nicht mit derselben kanüle nochmal woanders probieren

    2. der gerinnungshemmer, wenn nicht direkt beprobt, darf nicht EDTA sein, besser ist heparin

    3. bitte um neue probenbehälter, wenn nicht direkt aus der verpackung

    4. schnelle einsendung in geeigneten behältern, also versand am selben tag und gekühlt

    hier habe ich noch einmal eine schöne arbeit über verschiedene LSK gefunden, bezieht sich alles auf die blutwerte. einfach den ersten teil über die doch sehr antiquitierte art der probenentnahmen ignorieren....
    //core.ac.uk/download/pdf/11026214.pdf

    ich würde übrigens wegen der harnsäurewerte eine neue blutentnahme empfehlen, auch wenn es nochmal stress ist.

    LG

  6. #15
    Avatar von caudexpflanze
    Registriert seit
    07.06.2015
    Ort
    Bergstraße
    Beiträge
    635

    AW: Extrem schlechte Blutwerte - Bitte um Rat

    vielen lieben Dank!

    Die Harnsäurewerte sind laut den Referenzen in deiner PDF und in dieser:
    https://edoc.ub.uni-muenchen.de/4313...Friederike.pdf

    aber doch garnicht so abnormal.

    Für mich scheint das einzige was so extrem abweicht die alk. Phosphatase zu sein.

    Ich verstehe auch nicht wieso in den Blutbildern Phosphat anstatt Phosphor gemessen wurde.

    LG
    Jonas

  7. #16
    Avatar von caudexpflanze
    Registriert seit
    07.06.2015
    Ort
    Bergstraße
    Beiträge
    635

    AW: Extrem schlechte Blutwerte - Bitte um Rat

    so...
    mal ein Zwischenbericht.

    War heute bei der Ärztin in Mannheim. Allerdings war es nicht Frau Dr. Giebler selbst sondern eine Kollegin.

    Ich habe Ihr die Blutbilder aus dem April und Juli gezeigt.
    Ihrer Meinung nach sind diese Referenzwerte auch passend für Schildkröten. Ich habe Ihr dann gesagt, dass es für Schildkröten durchaus andere Referenzbereiche gibt. Wirklich eingegangen ist sie darauf nicht.

    Die Blutentnahme verlief ganz ok. Unerfahren war sie auf keinen Fall, aber super war es auch nicht.

    Wir kamen dann ein wenig ins Gespräch... (sie ist sehr freundlich und liebevoll zu den Tieren)

    Sie ist der Meinung, dass Schildkröten absolut wurmfrei sein müssen und es nicht stimmt, dass ein gewisser Grad an Würmern normal bzw. nach neusten Erkenntnissen sogar wichtig ist.
    Sie meinte dass man Schildkröten unbedingt 1 Monat vor der WInterstarre entwurmen muss. Ich habe sie dann gefragt, wie das funktionieren soll bei den kalten Temperaturen. Sie meinte dann man müsse sie unter Wärmelampen setzen... ähm naja...

    Also spätestens das mit der Entwurmung lies mich dann doch sehr stark an der Erfahrung mit Schildkröten zweifeln.

    Wir warten jetzt die Blutwerte ab und dann mal sehen.

    Sie meinte es kann schon sein, dass Leberwerte so schnell hochgehen. Dies würde sie mit Mariendiestelextrakt behandeln (fand ich sympathisch).
    Die Harnsäurewerte würde sie auch behandeln mit diesem Standard Medikament.

    Die niedrigen Eiweißwerte haben Ihrer Meinung nach nicht mit einer zu eiweißarmen Ernährung zu tun.


    Grüße
    Jonas

  8. #17

    Registriert seit
    30.06.2019
    Beiträge
    20

    AW: Extrem schlechte Blutwerte - Bitte um Rat

    Hi!
    vielen dank für das update.
    ich nehme an den beiden geht es immer noch gut?
    persönlich würde ich sagen mit den tierärzten ist es wie beim menschen, jeder arzt hat einen leicht anderen ansatz.
    einen monat vor der winterruhe zu entwurmen halte ich, ebenso wie du, nicht für sinnvoll.

    die referenzwerte im paper, dass du gefunden hast sind relativ variabel, aber ich stimme dir zu die werte wären im vergleich zur autochonen gruppe immer noch in ordnung.
    allerdings schreibt sie auch, dass sie glaubt viele in Deutschland lebende Schildkröten hätten latente, im Blutbild zu erkennende, organveränderungen. das habe ich so auch hier
    Moritz, Andreas: 2014
    Klinische Labordiagnostik in der Tiermedizin
    DOI: 10.1055/b-0038-150645
    gelesen.
    was hat sie denn zur hämolytischen probe gesagt?
    meiner unbedeutenden meinung nach ist das der grund für die sehr hohen phsophat und phosphatase werte. bedenke auch, dass reptilien Erys mit zellkern besitzten und im geringen umfang in der lage sind enzyme zu synthetisieren.
    naja, lange rede kurzer sinn, erstmal schauen was der nächste test für werte ausspuckt.
    LG

  9. #18
    Avatar von caudexpflanze
    Registriert seit
    07.06.2015
    Ort
    Bergstraße
    Beiträge
    635

    AW: Extrem schlechte Blutwerte - Bitte um Rat

    Hey,

    ja den beiden geht es blendend. Vorallem Rocky mit den ultra schlechten Werten ist aktiv, frisst und alles ist super.

    Auf die Hämolyse ist sie auch nicht wirklich eingegangen wie auf alles andere auch... nur auf die Dinge von denen sie selbst überzeugt war.

    Anfang nächster Woche wissen wir mehr.
    LG
    Jonas

  10. #19

    Registriert seit
    30.06.2019
    Beiträge
    20

    AW: Extrem schlechte Blutwerte - Bitte um Rat

    Hi!
    ja tierärzte muss man manchmal sehr löchern, kenn ich von meinen schildis.
    ist selbst bei den hunden so, deswegen habe ich mehrere male den ta gewechselt. jetzt bin ich zufrieden, sowohl als auch. (ich habe nen anderen ta für die hunde als für die schildis.)
    wenn du magst zeige ich die laborwerte mal meinem alten prof, sie hält allerdings eidechsen. oder ich geh mal zu den vets, aber die halten keine reptilien...
    wäre dann aber auch erst am montag.

    LG

  11. #20
    Avatar von Cordula
    Registriert seit
    27.07.2011
    Beiträge
    1.896

    AW: Extrem schlechte Blutwerte - Bitte um Rat

    Zitat Zitat von VerQwer Beitrag anzeigen
    Genau das war bei meinem Sorgenkind im Mai auch auffallend niedrig. Zu der Zeit war es noch immer/schon wieder grausig kalt und die Tierärztin meinte, vor allem das niedrige Eiweiß sei normal im Frühjahr und legt sich, wenn sie wieder gut fressen.
    (Ich habe aber leider keine Werte mehr zur Hand.

    Vielleicht könntest du die Frühjahrsbefunde einfach mal dem anderen Tierarzt vorlegen, um eine Interpretation bitten und fragen, ob er weitere Tests empfiehlt?

    Die Werte nach der Starre sollen nicht aussagekräftig sein, so habe ich mal gelesen (leider weiß ich nicht mehr wo).

Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen zu Extrem schlechte Blutwerte - Bitte um Rat

  1. Sternotherus: erhöhte Blutwerte
    Hi Agatha, Sternotherus odoratus, 2 Jahre, sollte eigentlich gestern in die Winterruhe - nur war mir aufgefallen, dass sie in den letzten 3-4...

  2. extrem zahm!
    Hallo, meine neun jährige maurische Landschildkröte ist sehr zahm. Sie kommt sofort aus ihrem Versteck "geschossen", wenn sie jemanden hört. Sie...

  3. Ich bin extrem neidisch
    Bei der momentanen Witterung bin ich so neidisch auf die Plantscher. Die hängen bei mir momentan den ganzen Tag halb im Wasser, halb draußen, und...

  4. extrem zahm!
    Hallo, meine neun jährige maurische Landschildkröte ist sehr zahm. Sie kommt sofort aus ihrem Versteck "geschossen", wenn sie jemanden hört. Sie...

  5. Erklärung Reptilienprofil (Blutwerte)
    Hallo zusammen, im Frühjahr hatte ich leider ein Thb Männchen abgeben müssen und jetzt habe ich den Burschen aus verschiedenen Gründen wieder...

Gefällt mir!

Beliebteste Bilder

Themen-Starter    letzte 7 Tage

patveilchen - Avatar  patveilchen
3 Themen
KathixKathiy - Avatar  KathixKathiy
2 Themen
Pauli3wena - Avatar  Pauli3wena
2 Themen
Justus_2019 - Avatar  Justus_2019
1 Themen
kätiS - Avatar  kätiS
1 Themen

Zufallsfoto