Thema: Eiablage

Diskutiere im Schildkrötenforum - Das große Schildkröten Forum über Eiablage im Bereich "Landschildkröten". Hallo! Hab mich mit einer Freundin über die Tragzeiten verschiedener Tiere unterhalten. Da fiel mir auf, daß ich gar nicht ...
  1. #1

    Registriert seit
    30.10.2005
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    40

    Eiablage

    Hallo!

    Hab mich mit einer Freundin über die Tragzeiten
    verschiedener Tiere unterhalten. Da fiel mir auf, daß ich gar nicht weiß wie lange eine Schildkröte braucht ein Ei auszubilden.

    Kann jemand diese meine Bildungslücke schließen???

    Danke!

  2. Anzeige

    Schau mal hier: Eiablage . Dort wird jeder fündig!

  3. #2

    Registriert seit
    30.10.2005
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    40

    AW: Eiablage

    Hey,

    ihr wißt das doch bestimmt, oder?

    Ich hab noch so ein wenig drüber nachgedacht und da sind mir noch mehr Fragen eingefallen.

    Also, eine Schildkrötendame kann ja den Samen eines Männchens eine ganze Weile speichern, aber wie macht sie das? Wo bewart sie den auf und wie macht sie das physiologisch, also wegen unterschiedlicher pH Werte und so.
    Das machts sicher auch schwierig zu sagen wie lang sie jetzt gebraucht hat so einen, sagt man da jetzt Keimling oder spricht man von Zygoten oder wie ist das, teilt sich die Eizelle im Ei oder..., also wie lang sie braucht das ganze in einen Kalkmantel zu verpacken und abzulegen.

    Interessiert mich wirklich, also wers weiß, bitte antworten!!!

    Lieben Gruß, Vicky

  4. #3

    Registriert seit
    22.10.2004
    Beiträge
    450

    AW: Eiablage

    Hallo,

    ja, das ist wirklich schwierig! So weit ich informiert bin, weiß man nicht genau, wie Schildkröten es machen, die Spermien so lange aufzubewahren. Dass sie es machen können ist dagegen klar.

    Meine Steppenschildkröten brauchen nach dem Erwachen aus der Winterstarre 4-5 Wochen bis zur ersten Eiablage. Weitere Gelege werden im Schnitt mit knapp dreiwöchigem Abstand produziert, wetterbedingte Schwankungen gibt es. Bei anderen Schildkrötenarten sieht das geringfügig anders aus (etwas längere Abstände, horsfieldii müssen sich halt beeilen). Daraus kannst du dir ableiten, dass offenbar rund 3 Wochen für die Fertigstellung des Eis inklusive Schale genügen.

    Dennoch beginnt die Entwicklung eigentlich früher. Weibliche Schildkröten tragen praktisch immer Follikel (kleine Dotter) unterschiedlicher Größe in sich. Je nach den Bedingungen entwickeln die sich weiter zum fertigen Ei oder werden gar resorbiert. Die Follikel können im Herbst schon eine gewisse Größe haben und entwickeln sich doch erst im Frühjahr weiter. Das hat dann auch zur Folge, dass die Bedingungen im Vorjahr sich auf die Eiablage im Folgejahr auswirken.

    Gruß
    Annemarie

Ähnliche Themen zu Eiablage

  1. Eiablage ???
    Hallo :) Wie alt bzw. schwer waren eure Schildkrōtendamen bei ihrer ersten Eiablage? Bin neugierig ob ich dieses Jahr schon damit rechnen...

  2. Eiablage
    Hallo, mein Weibchen ist jetzt 12 Jahre alt und hat im letzten Juni ihre ersten Eier gelegt, ganze 3 Stück :laecheln: Nun meine Frage: kann...

  3. Eiablage
    Hallo! Ich habe 2 Rotbauchspitzkopfschildkröten, ein Männchen und ein Weibchen. Das Weibchen hat schon mehrmals Eier gelegt- nun hat sie wieder 8...

  4. Eiablage und Co.
    Hallo Leute, ich habe 2 Breitrandweibchen und sind beide NZ 03. Die größere wiegt etwas über 700g und die kleinere an die 500g. Heute habe ich...

  5. Eiablage
    Hallo, mein Schildkrötenweibchen Paula (ca. 50Jahre) ist bei mir jetzt seit August 2005 in Pflege. Ich halte sie ausschlieslich im Freigehege mit...

Gefällt mir!

Beliebteste Bilder

Themen-Starter    letzte 7 Tage

Zoowärterin - Avatar  Zoowärterin
1 Themen
Mariell - Avatar  Mariell
1 Themen
123Paula - Avatar  123Paula
1 Themen
Darius - Avatar  Darius
1 Themen
deBecca - Avatar  deBecca
1 Themen

Fotos unserer Mitglieder