Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Thema: Sepia & Vogelgrit

Diskutiere im Schildkrötenforum - Das große Schildkröten Forum über Sepia & Vogelgrit im Bereich "Futterpflanzen & Futtertiere". Hallo Zusammen, im Unterforum der Wasserschildkröten ist HIER eine Diskussion, über Vogelgrit für Schildkröten, entflammt die womöglich nicht nur für ...
  1. #1
    Moderator Avatar von Lerad
    Registriert seit
    14.02.2017
    Ort
    BW
    Beiträge
    2.179

    Sepia & Vogelgrit

    Hallo Zusammen,

    im Unterforum der Wasserschildkröten ist HIER eine Diskussion, über Vogelgrit für Schildkröten, entflammt die womöglich
    nicht nur für die Wasserschildkröten-Halter interessant ist.

    Da es hierbei nun in die Tiefe zu gehen scheint und ich nicht möchte das der eigentliche Beitrag darunter leidet eröffne ich ein extra Thread an dem sich alle interessierten beteiligen können.

    Gerne Wortmeldungen mit Meinungen und Erfahrungsberichten.

    Auf eine spannende und lehrreiche Diskussion.

    Euer
    Lerad

  2. Anzeige

    Schau mal hier: Sepia & Vogelgrit . Dort wird jeder fündig!

  3. #2
    Avatar von freude2016
    Registriert seit
    21.11.2017
    Ort
    Planet Erde
    Beiträge
    4.249

    AW: Sepia & Vogelgrit

    Sepia, oder ??


    Es gab hier schon mal eine finde ich nicht uninteressante Diskussion drüber (und ganz sicher nicht nur diese EINE), vielleicht ist da auch einiges zu verwerten:

    https://www.schildkroetenforum.com/w...e-t100627.html

    Ist aber schon 12 Jahre alt...meine Frage:
    Kann man das noch SO stehenlassen ??
    Oder ist da einiges (völlig) überholt ?
    Und ist "Kalkstein" denn mit "Vogelgrit" vergleichbar ??

    (betrifft die Wasserschildkrötenfraktion - für die Landeier gabs auch z. B. den Thread:

    https://www.schildkroetenforum.com/l...e-t121237.html

    7 Jahre alt...)

  4. #3
    Moderator Avatar von Lerad
    Registriert seit
    14.02.2017
    Ort
    BW
    Beiträge
    2.179

    AW: Sepia & Vogelgrit

    Ich persönlich finde das Thema an sich sehr interessant.
    Und man darf ruhig alle paar Jahre mal überprüfen ob sich nicht was geändert hat.

    Sepia ist und war schon immer ein gutes Mittel zur Kalziumversorgung. Nachteil: Dafür werden Sepia im großen Stil abgefischt. Natürlich nicht nur deshalb aber die größeren und für die Lebensmittelindustrie interessanteren Calmaris haben halt keinen Schulp also werden die Sepia mit Sicherheit zu einem großen Teil für ihren Schulp gefangen.

    Also ist es vielleicht nicht Falsch sich Gedanken über Alternativen zu machen.

    Die Nachteile die ich beim Grit sehe sind aber nach wie vor die Scharfkantigkeit und ich weiß nicht wie gut das verdaut werden kann. Sind Steine drin? Die können zu Verstopfungen führen da Schildkröten keinen "Kaumagen" haben, wie Vögel.
    Ja ja Großreptilien fressen auch steine die helfen die Knochen zu zermalmen, ist bei Schildkröten aber meines Wissens nach auch nicht der Fall.

  5. #4
    Avatar von freude2016
    Registriert seit
    21.11.2017
    Ort
    Planet Erde
    Beiträge
    4.249

    AW: Sepia & Vogelgrit

    Ich meine auch, es sollte durchaus über Alternativen zum Tintenfisch nachgedacht werden....

    Hab mal eine Doku gesehen, da hat man gezeigt, wie diese ganz einzigartigen Tiere (haben die nicht 7 Gehirne ?) von Fischern (in Griechenland ?) an der Hafenmauer mehrmals dagegengeschlagen werden, und dann zum trocknen aufgehängt. Kommt ungefähr dem unserer massenhaften Fehlbetäubungen in den Schlachthöfen bei Rindern, Schweinen etc. gleich, die dann bei lebendigem Bewusstsein oft zum "ausbluten" aufgehängt werden...

    Aber das nur am Rande, ich will wirklich nicht vom eigentlichen Diskussionsthema abkommen.
    Es ist aber auch wichtig zu wissen, WIE etwas hergestellt bzw. "gewonnen" wird. Weiß jetzt nicht, ob Tintenfisch mittlerweile auch rar ist, aufgrund Überfischung etc. - das wäre dann auch noch ein Argument, über Alternativen nachzudenken...



    Noch ein (mittlerweile 10 Jahre alter) Beitrag, geht um eben Vogelgrit:

    https://www.schildkroetenforum.com/l...t-t105673.html
    Geändert von freude2016 (16.01.2019 um 20:10 Uhr)

  6. #5

    Registriert seit
    04.09.2015
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    410

    AW: Sepia & Vogelgrit

    Zitat Zitat von Lerad Beitrag anzeigen
    Sepia ist und war schon immer ein gutes Mittel zur Kalziumversorgung. Nachteil: Dafür werden Sepia im großen Stil abgefischt.
    Meine fressen Sepiashulpen vor der Eiablage wie Popcorn. Ich sammle das Zeug selbst am Nordseestrand. Ist quasi "Bio". Aber das kann nunmal nicht jeder.
    Kalkaufnahme Mai 2018.JPG

    Zitat Zitat von Lerad Beitrag anzeigen
    Also ist es vielleicht nicht Falsch sich Gedanken über Alternativen zu machen.
    Ich versuche es nächstes Jahr auch mal mit Muschelgrit. Konnte mir job-bedingt HIER einiges mitbringen. Mal sehen, wie es angenommen wird, werde auch ein paar von diesen "Felsen" im Freigehege verteilen.

    Zitat Zitat von Lerad Beitrag anzeigen
    Die Nachteile die ich beim Grit sehe sind aber nach wie vor die Scharfkantigkeit und ich weiß nicht wie gut das verdaut werden kann. Sind Steine drin? Die können zu Verstopfungen führen da Schildkröten keinen "Kaumagen" haben, wie Vögel. Ja ja Großreptilien fressen auch steine die helfen die Knochen zu zermalmen, ist bei Schildkröten aber meines Wissens nach auch nicht der Fall.
    Meine Schildkröten fressen/verschlucken auch sonst nebenher Steine. Das kann ich leider nicht verhindern. Man kann sie regelmässig dabei beobachten und die bis zu 0,8cm großen Kiesel im Kot wiederfinden. Zum Glück gab es bisher noch keine Verstopfungen. Über die Erfahrungen mit dem o.g. Muschelgrit (der auch Sand und Steinchen enthält) werde ich mal berichten.

    Gruss Ben

  7. #6
    Moderator Avatar von Lerad
    Registriert seit
    14.02.2017
    Ort
    BW
    Beiträge
    2.179

    AW: Sepia & Vogelgrit

    Okay, die selbst gesammelten Bio Schulpen sind natürlich wirklich klasse. Und von der Nachhaltigkeit her unbedenklich.

    Also ich bin gespannt auf deinen Bericht mit dem Muschelkies.
    Ich weiß leider nicht wie gut man da Land und Wasserschildkröten vergleichen kann. Also meine nehmen beim Schnecken fressen auch mal ein kleinen Stein auf, ohne Probleme, die sind allerdings alle komplett glatt und nicht Scharfkantig.
    Klar sie fressen auch Schneckenhäuser, die Scharfkantig abbrechen. Aber die sind nun doch wesentlich dünner und fragiler als Muschel- oder gar Korallenkies.

    Grüße
    Der Lerad
    Geändert von Lerad (16.01.2019 um 21:45 Uhr)

  8. #7

    Registriert seit
    16.04.2006
    Beiträge
    1.389

    AW: Sepia & Vogelgrit

    Danke Lerad

    Es überrascht mich selbst das so starkes Interesse für dieses Thema besteht

    Selbst gesammelte Schulpen habe ich auch mal vom Nordseestrand mitgebracht,
    nach einem Wochendurlaub. Gespült u. getrocknet, am Ende nach eingen Tagen verworfen da
    löchrig, teils braun od. grünlich angefärbt!
    War mit einfach zu riskannt zum verfüttern. Was schleppe ich mir ein?

    Hallo freude2016.
    Du hast sicherlich recht mit deiner Kritik.
    Wer macht sich schon Gedanken darüber wo das herkommt. oder wie es
    gewonnen wird?
    Fragt sich wo die angeschwemmten Sepia-Schulpen am Strand herkommen?
    Hier mal ein Link:
    https://de.wikipedia.org/wiki/Schulp
    plus:
    https://de.wikipedia.org/wiki/Gew%C3...er_Tintenfisch
    Bei letzt genannter Art handelt es sich wohl um eine, die sich rasannt vermehrt,
    inzwischen sogar zur Bedrohung für Mensch u. Ökosystem führt.
    Dank Überfischung u. "Abschlachtung v. Haien" für nichts, die zu den
    natürlichen Feinden dieser Art gehören.
    Habe diesbezüglich arlamierende Dokumentationen gesehen.

    Hänge hier noch mal was an:
    https://books.google.de/books?id=TxK...aQKHZtKDHwQ6AE
    Weise hier auf Seite 16 u. ff. hin.
    Vielleicht finden sich noch andere Hinweise od. Literatur.

    Soweit mir bekannt aus der Literatur, sind in der Natur
    Wasserschildkröten immer wieder beim aufnehmen von Kieseln, Sand
    od. ähnlichem beobachtet worden.
    Vor allem wenn diese viel pflanzliche Nahrung aufnehmen.
    Gilt teils auch für Landschildkröten.
    Eben auch Mineralbedarf.

    Vogelgrit:
    man vergleiche mal einen kleinen Wellen-Sittich der gerade mal 40gr.-60gr. auf die Wage bringt,
    beim abschlucken des feinen Vogelgrits, während eine Schildkröte je nach Göße
    das X-Fache z.Bsp. an tireischen Brocken in den Schlund zieht.

    Garnelen im Ganzen zerfetzt als Brocken abgeschluckt.
    Sardinen als ganzes (ohne Innereien) mit Rückenteil in Scheiben,
    teils zerfetzt, in großen Brocken abgeschluckt

    Egal wie, ob beim Vogel oder der Schildkröte sind diese Futtermittel immer ein Ersatz
    gegenüber dem natürlichen Futter aus der naturgegebenen Umgebung u. dem Herkunftsland.
    MfG, Minou

  9. #8
    Avatar von cichy
    Registriert seit
    20.09.2009
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    5.172

    AW: Sepia & Vogelgrit

    Huhu,

    und wie gibt man das Zeug? Ins Futter oder einfach so? Ein Foto davon wäre echt cool.

    Meine Sepien kommen aus Bulgarien und wurden von einer beauftragten Verwandten am Strand gesammelt, jedes Jahr

  10. #9
    Avatar von Jakido
    Registriert seit
    19.01.2013
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    3.001

    AW: Sepia & Vogelgrit

    Huhu,

    du kannst die Sepia zerbröseln und über das Futter streuen.
    Meine fressen es pur so auch nicht (Erdschildkröten). Wenn die Schneckenhäuser alle sind, gibt es Sepiapulver über Salat

  11. #10
    Avatar von cichy
    Registriert seit
    20.09.2009
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    5.172

    AW: Sepia & Vogelgrit

    Huhu,

    ich mein das Vogelzeug, wie man das gibt. Sepia frisst meiner so vom Stück nach Bedarf.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen zu Sepia & Vogelgrit

  1. Sepia
    Hallo Ist es normal,dass meine Kröte (w), viel Sepia vertilgt? LG :Turtle Land:

  2. Ich nochmal mit Vogelgrit!!!
    Also, ich habe gestern Vogelgrit gekauft. Möchte wissen ob das für meine Schildis das richtige ist. VOGELGRIT:Vogelgrit ist eine wertvolle...

  3. sepia
    hallo ihr. ich war an der mittelmeerküste (mallorca) und habe von dort eine menge sepia mitgebracht. frage: kann ich sie einfach so in das wasser...

  4. Sepia
    Hi ich mach es kurz! Wie bringt man die sepias schale am besten im aq unter?

  5. sepia :o)
    ich habe bislang die sepia aus dem zoohandel gehabt, also die für vögel. nun habe ich heute ein paket aus dem schildkröten-shop bekommen und hatte...

Stichworte

Gefällt mir!

Beliebteste Bilder

Themen-Starter    letzte 7 Tage

WaJo - Avatar  WaJo
2 Themen
Donnatello - Avatar  Donnatello
2 Themen
bougaloo - Avatar  bougaloo
1 Themen
Dani99511 - Avatar  Dani99511
1 Themen
SusanB - Avatar  SusanB
1 Themen

Fotos unserer Mitglieder