Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Thema: Repashy Superfood Erfahrungen

Diskutiere im Schildkrötenforum - Das große Schildkröten Forum über Repashy Superfood Erfahrungen im Bereich "Futterpflanzen & Futtertiere". Huhu, auf der Suche nach neuen Möglichkeiten bin ich durch Zufall auf das Ergänzungs-/Futter gestoßen als ich mir Fischfutter davon ...
  1. #1
    Avatar von cichy
    Registriert seit
    20.09.2009
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    5.163

    Repashy Superfood Erfahrungen

    Huhu,

    auf der Suche nach neuen Möglichkeiten bin ich durch Zufall auf das Ergänzungs-/Futter gestoßen als ich mir Fischfutter davon kaufen wollte.
    Ich finde das ganz gut sowohl in der Zusammensetzung als
    auch in der Anwendung und da ich eh Pudding machen wollte wäre das doch auch eine gute Alternative, oder? Der ein oder andere Bericht liest sich gut (Reptilien allgemein).

    Hat damit jemand Erfahrung insb. mit dem Savory Stew für Omnivore und dem Grassland Grazer für Herbivore welche ich beide im Wechsel als Abwechslung gern geben würde. Vielleicht könnte man die Masse mit Futtertieren ergänzen und dies als vollwertiges Hauptfutter anbieten?

    Ich suche vor allem etwas als Ergänzung für Calcium&Vitamine was sich einfach füttern lässt. Futtertiere zu bestäuben funktioniert leider nicht so gut

  2. Anzeige

    Schau mal hier: Repashy Superfood Erfahrungen . Dort wird jeder fündig!

  3. #2
    Moderator Avatar von Lerad
    Registriert seit
    14.02.2017
    Ort
    BW
    Beiträge
    2.139

    AW: Repashy Superfood Erfahrungen

    Hallo,

    also bei dem Schildkrötenfutter sind ein paar Sachen drin bei denen ich nicht verstehe was sie da drin verloren haben:
    stabilisierte Reiskleie, Erbsenprotein Isolat, Zuckerrohrmelasse, getrocknete Bierhefe.

    Was das in einem Schildkrötenfutter verloren hat erschließt sich mir einfach nicht. Die Melasse und die Bierhefe sind nichts anderes als Zucker- und Glutamatersatzstoffe.
    Reiskleie ist stärkehalting ohne Ende, hat also nix verloren in einem Schildkrötenfutter. Wieso man Erbsenprotein verwendet ist mit schleierhaft wenn man doch Fischmehl schon im Futter drin hat.

    Das alles in Pulverform und Dehydriert ist ist zwar gut für die Haltbarkeit aber die meisten Vitamine werden dann wohl supplimentiert sein.

    Abgesehen davon klingt das ganze Zeug weit besser als das meiste was ich bisher an Schildkröten Nahrung gesehen habe.

    Gegen einen selbst gemachten Pudding aus frischen Zutaten kann es aber nicht anstinken, meines Erachtens.

    Ist nur meine persönliche Meinung und Einschätzung.

    Grüße
    Der Lerad

  4. #3
    Moderator Avatar von Lerad
    Registriert seit
    14.02.2017
    Ort
    BW
    Beiträge
    2.139

    AW: Repashy Superfood Erfahrungen

    Nachtrag:

    Das mit den Erbsen ergibt doch Sinn. Es wird ein minderwertiges Fischmehl aus Fischabfällen verwendet. Das hat viel Kazium aber kaum Proteine und quasi keine Öle, Vitamine etc.
    Dafür müsste man ein hochwertiges Fischmehl aus dem ganzen Fisch verwenden. Aber das ist teurer.

  5. #4
    Avatar von cichy
    Registriert seit
    20.09.2009
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    5.163

    AW: Repashy Superfood Erfahrungen

    Huhu,

    danke für deine Einschätzung.

    Bierhefe enthält B-Vitamine was ein Grund sein könnte für die Zugabe in Futtermitteln für diverse Tierarten.

    Reiskleie weiß ich auch nicht so recht, evtl. wegen Ballaststoffen&Co und als Verdickungsmittel? Soweit ich weiß enthält Reis- und auch Haferkleie irgendeinen Stoff der für die Zellteilung und Erhaltung nötig ist aber da bin ich mir nicht sicher.

    Zucker ja kann man sich streiten. Soll es vielleicht schmackhaft machen oder vielleicht auch der Konsistenz wegen?

    Irgendwie muss man aus dem Pulver ja einen festen Brei machen können.

    Das Futter ist kein Alleinfuttermittel sondern ein Ergänzungsfuttermittel. Also man muss trotzdem hauptsächlich frisch füttern - das ist schon klar.

  6. #5
    Moderator Avatar von Lerad
    Registriert seit
    14.02.2017
    Ort
    BW
    Beiträge
    2.139

    AW: Repashy Superfood Erfahrungen

    Trotzdem ein interessantes Produkt!
    Die Reiskleie ist quasi das aktuelle superfood der Tiernahrung in den USA, vermutlich ist es lediglich wegen seinem Image drin.
    Das mit dem Vitamingehalt der Hefe kann natürlich gut sein. Auch wenn ich da anders Produkte bevorzugen würde.

    Aber wie gesagt, alles in allem scheint das ein ziemlich gutes Produkt zu sein. Ich denke ich werde es mal ausprobieren und im Labor untersuchen lassen. Ob die Qualität der Inhaltsstoffe was taugt und die Angaben korrekt sind.
    Und bei Bedarf dann wieder ein eigenes machen lassen

    Grüße
    Der Lerad

  7. #6
    Moderator Avatar von stock
    Registriert seit
    03.02.2006
    Ort
    Berg.-Land
    Beiträge
    10.530

    AW: Repashy Superfood Erfahrungen

    Vor etwa 10 Jahre wurde ein Dosenfutter aus den USA mit den gleichen Inhaltsstoffen importiert. Da ich zu dieser Zeit auch im Bereich "Reptilienberatung" tätig war, kam ich kostenlos an dieses Futter und konnte es testen. Ich fütterte damit Dosenschildkröten (wie passend) und Scharnierschildkröten damit. Sie fraßen es ohne Probleme. Ich konnte keine Vorteile oder Nachteile im Verhalten bei den Tieren feststellen. Mir kam es reichlich überteuert vor. Das selbstgemachte Puddingfutter kam da billiger. Nach geraumer Zeit verschwand das Futter wieder vom Markt aufgrund vermutlicher mangelnder Nachfrage.

  8. #7
    Avatar von cichy
    Registriert seit
    20.09.2009
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    5.163

    AW: Repashy Superfood Erfahrungen

    Huhu,

    eine Analyse wäre natürlich höchst interessant. Soweit ich sehen kann, scheinen ein paar Vitamine doch künstlich hinzugesetzt zu sein.

    Keine Ahnung ob die Kleie-Dinge so super sind, ich esse Haferkleie (weil lecker) zum Frühstück und lebe noch Meinen Tieren würde ich das so direkt aber nicht unbedingt anbieten.

    Ich hab mir mal zwei kleine Dosen bestellt und will es einmal die Woche ergänzend dazu geben. Fred frisst eh alles aber vielleicht verbessert es das ewige Panzerproblem etwas.

    Selbst gemachtes Futter ist natürlich wesentlich günstiger aber enthält oft auch viel weniger Einzelbestandteile. Ich mach aber schon auch Supplemente mit rein.
    Geändert von cichy (08.02.2019 um 15:19 Uhr)

  9. #8
    Moderator Avatar von Lerad
    Registriert seit
    14.02.2017
    Ort
    BW
    Beiträge
    2.139

    AW: Repashy Superfood Erfahrungen

    Ich hab das Glück einen Futtermittelhersteller meinen Freund zu nennen. Ich rede also nicht davon es frisch zu machen. Sondern davon das Produkt, auf meine Bedürfnisse zugeschnitten, in besserer Qualität, nachmachen zu lassen.

    Hab ich bei Futtersticks auch so gemacht (machen lassen).

    Die Laboranalyse könnte tatsächlich interessant sein. Ich befürchte das typisch US Produktion zwar gute Inhaltsstoffe genommen wurden aber diese dafür in minderer Qualität um die Produktionskosten zu senken.

    Grüße
    Der Lerad

  10. #9
    Avatar von cichy
    Registriert seit
    20.09.2009
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    5.163

    AW: Repashy Superfood Erfahrungen

    Huhu,

    es gibt halt so gut wie kein wirklich sinnvolles Futter für Schildkröten, ich würde auch mehr Geld ausgeben wollen wenn es etwas Gutes gäbe - und andere Halter ganz bestimmt auch. Jedes Fertig- oder Ergänzungsfutter was ich bisher so gesehen habe, war Schrott. Man bekommt mittlerweile ja sogar 10 mal besseres Fisch- Garnelen- und Schneckenfutter und bezahlt das auch weil man es will. Bei Fischen&Co sieht man halt wesentlich schneller ob das Futter was taugt oder nicht.

    So wahnsinnig günstig ist es aber auch nicht im Vergleich zu den anderen großen Marken. Ich hab für 85g 13 Euro gezahlt aber das Futtervolumen am Ende ist ja wesentlich größer. Keine Ahnung welcher Preis für welche Qualität gerechtfertigt wäre. Wenn ich von etwas überzeugt bin dann bezahle ich den Preis.

    Na ich bin mal gespannt.

    Dein Futtermittelhersteller liefert nicht zufällig auch aus?

  11. #10
    Moderator Avatar von Lerad
    Registriert seit
    14.02.2017
    Ort
    BW
    Beiträge
    2.139

    AW: Repashy Superfood Erfahrungen

    Er exportiert tonnenweise weltweit. Aber seine eigenen Produkte und nur an Gewerbetreibende.

    Das Schildkrötenfutter stellt er in minimengen in der Versuchsküche für mich her.
    Ich zahle dann immer bloß was das eingesetzte Material gekostet hat.

    Wenn du möchtest kann ich dir von den Futter Sticks eine kleine Menge zum probieren zukommen lassen.
    Und bei Interesse kann ich mich ja mal mit meinem Freund über einen Vertrieb unterhalten.

    Grüße
    Der Lerad

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen zu Repashy Superfood Erfahrungen

  1. Erfahrungen mit Chelonium
    Hallo liebe Gemeinde;), heute kam mein Lampenset, einschliesslich Elsteinstrahler mit Riesenschutzkorb. Mein Problem :die Installation soll...

  2. Erfahrungen mit Lightstorm
    Hallo , kann jemand über seine Erfahrungen mit der Lightstorm berichten ? Bin heute wieder über ein Komplettangebot dieses Typ´s gestolpert . ...

  3. Panzernekrose-Erfahrungen
    Hey, meine Schildi hat leider Panzernekrose. Und zwar leider an mehreren Stellen. Ich behandel sie jetzt knapp eine Woche. Mir wurde auch gesagt,...

  4. Erfahrungen bei xxxxxxx
    Hallo ihr Lieben, wer von euch hat Erfahrungen mit dem Online-Shop von http://www......... gemacht? Ich habe dort vor 3 Wochen bestellt, nach 2...

  5. Erfahrungen mit interaquaristik.de?
    Hallo, habe gerade im Internet folgende Seite entdeckt: www.interaquaristik.de Dort gibt es eigentlich alles, was das Herz einer...

Gefällt mir!

Beliebteste Bilder

Themen-Starter    letzte 7 Tage

B&B - Avatar  B&B
3 Themen
Pfizi - Avatar  Pfizi
2 Themen
Marion g - Avatar  Marion g
2 Themen
Spatzinka - Avatar  Spatzinka
2 Themen
Turbo1105 - Avatar  Turbo1105
1 Themen

Fotos unserer Mitglieder