Thema: Kokoshumus als Grund

Diskutiere im Schildkrötenforum - Das große Schildkröten Forum über Kokoshumus als Grund im Bereich "Futterpflanzen & Futtertiere". Ja hi, wie dess öfteren schon erwähnt habe ich einen Extralandteil gebaut dessen Bodengrund Kokoshumus ist. Nun wollt ich wissen ...
  1. #1

    Registriert seit
    10.01.2011
    Beiträge
    506

    Kokoshumus als Grund

    Ja hi, wie dess öfteren schon erwähnt habe ich einen Extralandteil gebaut dessen Bodengrund Kokoshumus ist.
    Nun wollt ich wissen was ich dor Anpflanzen kann, damit es nen weniger gedeckter ausschaut. Meinetwegen auch was, was die Moschusfressen. Grundproblem das ich sehe ist halt nur das der Humus ein (ih glob saures weiß es aber nicht) Substrat bildet was es vielen Pflanzen schwermacht.
    Liebe Grüße

  2. Anzeige

    Schau mal hier: Kokoshumus als Grund . Dort wird jeder fündig!

  3. #2

    Registriert seit
    23.10.2004
    Ort
    Oldenburg
    Beiträge
    6.403

    AW: Kokoshumus als Grund

    Hallo
    Ich kann mir nicht vorstellen dass auf dem sauren Kokossubstrat Pflanzen wachsen. Ich würde lieber Gartenerde nehmen.
    Viele Grüße
    Sabine

  4. #3

    Registriert seit
    25.01.2011
    Beiträge
    68

    AW: Kokoshumus als Grund

    Hallo,

    Kokoshumus wird für Regenwaldterrarien verwendet. Aus eigener Erfahrung weiss ich das da Pflanzen sehr gut wachsen.


    Allerdings ist er nicht sauer zumidest nicht der von Hobby. Der hat (gerade nachgemessen) PH-8.1. Ist vermutlich aufgekalkt.

    Gartenerde würde ich wegen den Unkrautsamen nicht nehmen. Ist ja nicht nur Futter.


    VG Gernot

  5. #4

    Registriert seit
    10.01.2011
    Beiträge
    506

    AW: Kokoshumus als Grund

    Cool Danke, hab mit dem Sauren phwert wie gesagt auch nur geraten :P Also kann ich quasi nahezu alles anpflanzen was ich möchte? hatte an irgendwas gedacht was wuchert, alla Farne, Moose, Efeu und co. Gedanke ist, neben der Optik, das die Trottel öfters an land gehen, hab gelesen das mangelnde Deckung ein Grund für Landscheue sein kann

  6. #5
    Gelöscht
    Registriert seit
    14.09.2005
    Beiträge
    9.639

    AW: Kokoshumus als Grund

    Zitat Zitat von Elgrandeburito
    Grundproblem das ich sehe ist halt nur das der Humus ein (ih glob saures weiß es aber nicht) Substrat bildet was es vielen Pflanzen schwermacht.
    Reine Kokosfasern sind, soweit ich mich erinnere, nicht ganz so sauer wie Torf, sondern liegen eher in dem Bereich, den viele Pflanzen durchaus mögen, also nur schwach sauer. Ohne Zusatzgaben wie Dünger und Kalk etc. wachsen die meisten Pflanze trotzdem schlecht bis gar nicht. Das Substrat ist eben noch kein verrotteter und daher nährstoffhaltiger Humus sondern geschredderte, frische Pflanzenfasern. Du musst also drauf achten, ob dein spezielles Substrat für Pflanzen geeignet aufbereitet wurde oder ob es reines Kleintierstreu ist.

    Das Hauptproblem von Kokosfasersubstrat sehe ich in der möglichen, aber schwer einschätzbaren Pestizidbelastung.


    Zitat Zitat von Gärtner
    Der hat (gerade nachgemessen) PH-8.1. Ist vermutlich aufgekalkt.
    Da muss noch was anderes im Spiel sein (Guano?). Meines Wissens neutralisiert Kalk Säuren lediglich.


    CU, A.

  7. #6

    Registriert seit
    10.01.2011
    Beiträge
    506

    AW: Kokoshumus als Grund

    Es ist der Kokoshumus von exo terra, wird also als Reptilien Streu gedacht sein und dementsprechend denke ich nicht gedüngt sein.

  8. #7

    Registriert seit
    25.01.2011
    Beiträge
    68

    AW: Kokoshumus als Grund

    Zitat Zitat von Gärtner
    Der hat (gerade nachgemessen) PH-8.1. Ist vermutlich aufgekalkt.
    Zitat Zitat von elgrandeburito
    Da muss noch was anderes im Spiel sein (Guano?). Meines Wissens neutralisiert Kalk Säuren lediglich.


    CU, A.

    Zum Aufkalken wird Calciumcarbonat verwendet. Dieses verbindet sich mit H+ Ionen zu Calciumhydrogencarbonat. Da dadurch das Verhältnis von H+ und OH- hin zum OH- verschoben wird steigt der PH Wert.

    Blumenerde besteht meist aus Torf und Ton wäre somit vom Ph Wert bei 4-5 wird dann aber mit Kalk angehoben auf 6,5-7.



    VG Gernot

    P.S. Guano ist hauptsächlich Nitrat dies senkt den PH Wert.

  9. #8
    Gelöscht
    Registriert seit
    14.09.2005
    Beiträge
    9.639

    AW: Kokoshumus als Grund

    Zitat Zitat von Gärtner
    steigt der PH Wert.
    Klar, sonst könnte er ja auch kein saures Substrat neutralisieren.


    Zitat Zitat von Gärtner
    Zum Aufkalken wird Calciumcarbonat verwendet.
    Calciumcarbonat ist meines Wissens nach nur in saurem Bereich löslich. Sobald der Boden also neutral ist, bleibt es als Feststoff liegen. Anders sieht es bei Ätzkalk aus.


    CU, A.

Ähnliche Themen zu Kokoshumus als Grund

  1. Schildkröte döst am Grund
    Guten Abend Leute Habe seit einigen Tagen ein Verhalten an meinem Pseudemybock beobachtet. Ab und an, vor allem gegen Abend verzieht er sich in...

  2. Kokoshumus als Erde?
    Hallo, wollte fragen ob man diesen (Bild) kokoshumus benutzen kann fürs Terrarium?? Ist das für die Schildkröte in Ordnung? GLG

  3. welchen Grund für Teich???
    Servus Was nimmt man am besten für einen Teichgrund? Im moment habe ich ein Sand - Kies Gemisch auf dem Teichgrund. Ich hab aber sehr viel...

  4. Grund für verschiedene Panzermuster
    :winken: Ich finde nirgends detailierte Infos über die Entstehung von Panzermuster bei THB. Gibt es einen bestimmten Grund, warum die meisten...

  5. Grund für Panzerverfärbung bei Rotwangen?
    Hallo Leute Mir wurde von einer Kollegin eine Frage bzgl. einer Panzerverfärbung /Rotwangen gestellt, die ich nicht beantworten kann (habe keine...

Gefällt mir!

Beliebteste Bilder

Themen-Starter    letzte 7 Tage

Reisemaus - Avatar  Reisemaus
1 Themen
MarHei - Avatar  MarHei
1 Themen
Törtels - Avatar  Törtels
1 Themen
michmisch - Avatar  michmisch
1 Themen
theiss1979 - Avatar  theiss1979
1 Themen

Zufallsfoto