Thema: Schmuggelware Schildkröte

Diskutiere im Schildkrötenforum - Das große Schildkröten Forum über Schmuggelware Schildkröte im Bereich "Aktuelle Berichte aus den Medien". Es geht wieder los, Urlaubszeit......: https://www.reptilienauffangstation....ellt/#more-%27...
  1. #1
    Avatar von freude2016
    Registriert seit
    21.11.2017
    Ort
    Planet Erde
    Beiträge
    3.033

    Schmuggelware Schildkröte

    Es geht
    wieder los, Urlaubszeit......:

    https://www.reptilienauffangstation....ellt/#more-%27

  2. Anzeige

    Schau mal hier: Schmuggelware Schildkröte . Dort wird jeder fündig!

  3. #2
    Avatar von Donnatello
    Registriert seit
    22.12.2017
    Ort
    Pirmasens
    Beiträge
    194

    AW: Schmuggelware Schildkröte

    Ganz , ganz schlimm .

  4. #3
    Avatar von Jakido
    Registriert seit
    19.01.2013
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    1.704

    AW: Schmuggelware Schildkröte


  5. #4
    Avatar von freude2016
    Registriert seit
    21.11.2017
    Ort
    Planet Erde
    Beiträge
    3.033

    AW: Schmuggelware Schildkröte

    Echt unfassbar............

  6. #5
    Avatar von Xenon099
    Registriert seit
    05.02.2018
    Ort
    Zürich, Schweiz
    Beiträge
    355

    AW: Schmuggelware Schildkröte

    Wie gewisse Menschen zu solchen Sachen fähig sind ...

  7. #6

    Registriert seit
    17.11.2014
    Beiträge
    588

    AW: Schmuggelware Schildkröte

    Ich will nichts schönreden, verabscheue jeglichen illegalen Handel und bin mir bewusst, daß die Zahl der schwarzen Schafe zwischen denjenigen, die illegal Tiere einzuführen versuchen, eindeutig höher ist als die der vorbildlichen Halter.

    Allerdings sollte man so fair sein und nicht die Privatperson, die versucht ein Reptil aus dem Urlaub mitzubringen, mit mehr oder minder organisiertem Verbrechen gleichzusetzen, wo es um zig hundert Tiere auf ein mal geht. Das ändert natürlich nichts an der Schuldfrage, und auch die im Artikel genannten Anklagepunkte sind absolut gerechtfertigt. Dennoch ist das ein anderes Kaliber als der (versuchte) Schmuggel von 1500 Tieren, und sollte sowohl im Strafmaß, als auch der Berichterstattung darüber berücksichtigt werden.

    Erstaunlich undifferenziert und widersprüchlich ist auch der Artikel der Münchner Auffangstation.
    Oft auch im guten Glauben, ein Tier gerettet, etwas „Gutes“ getan zu haben. Das hätte man vielleicht, hätte man dafür gesorgt, dass das so freigekaufte Tier über eine Naturschutzorganisation wieder in einem geeigneten Biotop freigelassen worden wäre.
    Gut gemeint ist nicht gut gemacht! Die Tiere sind in der Natur bedroht und jede freigekaufte Schildkröte heizt das illegale Abfangen und den illegalen, tierschutzwidrigen Handel in den Suks weiter an. Jede verkaufte Schildkröte ist Garant für weitere gefangene Tiere und ihren Leidensweg.
    Die Art und Weise, wie das Tierchen „verpackt“ und transportiert worden ist, hat dem Tier Leiden zugefügt, die ggf. hätten tödlich enden können und sein weiteres Schicksal ist jedem Fachkundigen klar: Siechtum und Tod.
    Nochmal, ich will nichts schönreden, aber selbst aus diesem Zusammenhang heraus kann man doch unmöglich von der Transportverpackung auf die spätere Haltung und das unweigerlich schnelle und qualvolle Ableben eines Tieres schliessen. Als ob pauschal jeder zu doof ist, Reptilien marokkanischer Herkunft angemessen zu pflegen.

  8. #7
    Avatar von freude2016
    Registriert seit
    21.11.2017
    Ort
    Planet Erde
    Beiträge
    3.033

    AW: Schmuggelware Schildkröte

    Zitat Zitat von Mr. Ed Beitrag anzeigen
    Nochmal, ich will nichts schönreden, aber selbst aus diesem Zusammenhang heraus kann man doch unmöglich von der Transportverpackung auf die spätere Haltung und das unweigerlich schnelle und qualvolle Ableben eines Tieres schliessen. Als ob pauschal jeder zu doof ist, Reptilien marokkanischer Herkunft angemessen zu pflegen.
    Ich glaube nicht, daß die Münchner das SO gemeint haben.
    Es ist denke ich aber doch evtl. stark davon auszugehen, daß eine Person (natürlich ist das kein sog. "Schwerverbrecher", und das richtige Schmuggelgeschäft zeigt selbstverständlich ganz andere Ausmaße), die doch sehr uninformiert ein Wildtier "erwirbt" (oder gar selbst der Natur entnimmt) sich nicht unbedingt über dessen artgerechte Haltung im Klaren ist....

    Die Auffangstation in München muß viel Qual sehen - da verzeihe ich ihnen in dem Fall ihre vielleicht irrtümliche Annahme, daß sich solche Fälle sehr oft zum großen Leid des geschmuggelten Wildtieres entwickeln. Die haben dort auch sicherlich ihre Erfahrungswerte, da kann ich persönlich auch nicht drüber urteilen. Aber ich bin mir doch sehr sicher, daß sie NICHT ausdrücken wolten, daß "jeder pauschal zu doof ist, Reptilien marokkanischer Herkunft angemessen zu pflegen" - das darf man jetzt nicht persönlich nehmen, oder gar verallgmeinern.

  9. #8

    Registriert seit
    17.11.2014
    Beiträge
    588

    AW: Schmuggelware Schildkröte

    Nur der Verfasser des Artikels weiß, wie seine oder ihre Worte gemeint sind. Ich stimme Dir absolut zu, jede Auffangstation, auch diese, sieht viel Leid, sieht viel zu oft das Resultat des handelns uninformierter und leider auch dummer Menschen. Trotzdem ist der Artikel widersprüchlich und undifferenziert, sogar fälschlich verallgemeinert formuliert. Schmuggel ist natürlich nicht die beste Voraussetzung für angemessene Reptilienhaltung, meine Meinung zu illegalen Handlungen habe ich klar geäussert. Trotzdem, auch wenn Unwissenheit nicht vor Strafe schützt, werden viele (artgeschützte) Tiere oder Produkte daraus eben doch unwissend und ohne böse Absicht "geschmuggelt", wobei die Betroffenen sich dessen in vielen Fällen vermutlich gar nicht bewusst sind. Sicherlich müßte es bei einem lebenden Tier klarer sein, als z.B. bei einem Ledergürtel. Doch SO deutlich können die Aufklärungshinweise an Flughäfen nicht sein, gemessen an der Menge diversester Schmuggelware, bzw. der unzähligen Versuche.

  10. #9
    Avatar von freude2016
    Registriert seit
    21.11.2017
    Ort
    Planet Erde
    Beiträge
    3.033

    AW: Schmuggelware Schildkröte

    Mhm....

    Was die Ausfuhr/Einfuhr von sog. "Mitbringseln" (und ich meine jetzt hier vor allen Dingen alles LEBENDE - auch Pflanzen) betrifft, so mag schon sein, daß ich da fälschlicherweise von mir auf andere schließe, bzw. zuviel Menschenverstand erwarte. Sehr viele Länder/Staaten der Welt haben mittlerweile so einiges (oder gar alles) bei sich unter Artenschutz gestellt - da ja vieles leider ausstirbt..... Und da würde ICH mich schon vorher sehr genau informieren, bevor ich was "einstecke". Oftmals sind da ja schon sogar Samen von Pflanzen geschützt.

    Naja, sei´s drum - ich versteh schon, was du meinst.
    Berichterstattung ist eben auch nur allzu oft von Emotionen beeinflusst (sollte sie eigentlich aber nicht, wenn sie korrekt sein soll, ich weiß !)....
    Wir sind halt alle (nur) Menschen.

  11. #10

    Registriert seit
    17.11.2014
    Beiträge
    588

    AW: Schmuggelware Schildkröte

    Zitat Zitat von freude2016 Beitrag anzeigen
    Was die Ausfuhr/Einfuhr von sog. "Mitbringseln" (und ich meine jetzt hier vor allen Dingen alles LEBENDE - auch Pflanzen) betrifft, so mag schon sein, daß ich da fälschlicherweise von mir auf andere schließe, bzw. zuviel Menschenverstand erwarte.

    Wie gesagt, bei lebenden Tieren sollte es eigentlich klar sein, und wie ebenso gesagt, schützt Unwissenheit (oder Dummheit) nicht vor Strafe. Aber Impulskauf ist und bleibt Impulskauf. Und die Anleitung zum Schmuggeln, das sieht auch der Verfasser des Artikels so, gibt es auf manchen Märkten gleich dazu. Man darf davon ausgehen, daß der Schmuggel dabei nicht als solcher dargestellt, oder gänzlich verharmlost wird. Wenn es darum geht Tiere zu "retten" setzt der gesunde Menschenverstand leider viel zu oft komplett aus. Das betrifft auch sehr erfahrene Reptilienhalter, wie so mancher Mitleidskauf auf Börsen, im Zooladen oder Baumarkt eindrucksvoll beweist.

    Der Handel mit manchen Tierarten ist in Deutschland aktuell kein Problem, selbst in solchen Fällen nicht, wo absolut klar sein muß, daß nie legale Tiere nach Deutschland gekommen sind. Da sind wir dann wieder bei typisch deutscher Doppelmoral.

Ähnliche Themen zu Schmuggelware Schildkröte

  1. Tod einer Schildkröte / Fragen zur verbliebenen Schildkröte / Umstellungen
    Guten Tag, ich besitze seit 2002/2003 zwei griechische Landschildkröten. Ende März diesen Jahres habe ich die Schildkröten aus ihrem Winterschlaf...

  2. Schildkröte beißt andere Schildkröte
    Hallo ihr Lieben, ich habe mal wieder eine Frage. Es geht um die beiden Schildkröten von meiner Schwester (griechische LS). Also die Beiden sind...

  3. Schildkröte (1 Jahr) schubst andere Schildkröte um und besteigt sie
    Hallo ihr Lieben, ich brauche dringend fachlichen Rat. Ich habe 2 griechische Landschildkröten (beide 1 Jahr alt). Heute habe ich...

  4. Rat bzgl. des Kaufes einer Schildkröte aus 2.Hand + Frage zum Umzug mit Schildkröte
    Wunderschönen guten Morgen an das gesamte Forum, ich bin neu hier und habe eine Reihe von hoffentlich nicht allzu dummen Fragen und ich würde mich...

  5. Schildkröte rennt regelmäßig zur bissigen Schildkröte
    Hallo, ich habe drei Schildkröten von denen zwei (Weibchen, Geschlecht unbekannt) zusammen leben und eine (Männchen) im Gehege nebenan...

Gefällt mir!

Beliebteste Bilder

Themen-Starter    letzte 7 Tage

Schildträger - Avatar  Schildträger
1 Themen
Knox - Avatar  Knox
1 Themen
anni-dee - Avatar  anni-dee
1 Themen
Hubi27 - Avatar  Hubi27
1 Themen
VerQwer - Avatar  VerQwer
1 Themen

Zufallsfoto