Seite 1 von 12 12311 ... LetzteLetzte

Thema: 0,0,2 Clemmys guttata - Haltungsverbesserung

Diskutiere im Schildkrötenforum - Das große Schildkröten Forum über 0,0,2 Clemmys guttata - Haltungsverbesserung im Bereich "Wasserschildkröten und Sumpfschildkröten". Tag zusammen. Seit Mitte/Ende letzten Jahres besitze ich zwei Clemmys guttata Jungtiere. Das eine Jungtier ist von 2015 und hat ...
  1. #1
    Avatar von dieterklein
    Registriert seit
    26.06.2012
    Beiträge
    419

    0,0,2 Clemmys guttata - Haltungsverbesserung

    Tag zusammen.

    Seit Mitte/Ende letzten Jahres besitze ich zwei Clemmys guttata Jungtiere.
    Das eine Jungtier ist von 2015 und hat beim Züchter wohl warm überwintert, das andere von 2016, einem anderen Bebrüter (wertfrei formuliert) und kam quasi zeitnah nach dem Schlupf zu mir (nicht die weiseste Entscheidung, gebe ich zu).
    Das zweite Tier ist mein aktuelles Sorgenkind.

    Beide Tiere überwintern diesen Winter warm in meiner Garage auf einem großen Aquariumüberbau und haben dementsprechend eine warme Umgebung (Heizung durch Lampen des unteren Beckens).
    Die Grundtemperatur hält sich tagsüber dort bei 20° und mehr, je nach Außentemperatur.
    Aktuell 21,4° seit der Frost hier
    weg ist.

    Die Warmhaltung diesen Winter begründe ich mit dem Umstand das ich beide Tiere noch nicht lange habe und mir bezüglich Gesundheitszustand sicher sein wollte.
    Nun, in einem Fall schien dies ja berechtigt zu sein.

    Das Sorgenkind wird aktuell in einem Mörtelkübel mit ca. neun Zentimeter Wasserstand und ordentlich Struktur (Steine, Wasserpest, Wasserlinsen, Muschelblume, Algen, Totholz und einem Stück groben Filterschwamm) gehalten.
    Das Tier hat aktuell eine 35 Watt HQI UV Lampe, einen 60 Watt Halogenspot sowie Grundbeleuchtung in Form von 18 Watt Osram LED mit 4000K zur Verfügung.
    Da es sich auch schon gesonnt hat, schien das so zumindest von den Temperaturzonen zu passen.

    Seit einiger Zeit fällt aber immer mehr auf das:

    a) das Tier kleiner bleibt im Vergleich zu anderen Schlüpflingen aus der Zeit (lockerer Kontakt zum Bebrüter war gegeben)
    b) das Tier nur noch unregelmäßig und unstet viel frisst
    c) das Tier generell wenig bis nicht zu sehen ist (im Versteck hinter dem Filterschwamm)
    d) das Tier sonnt sich nicht mehr oder nur noch sehr selten
    e) Lebendfutter fleucht noch eine Weile durchs Aquarium bevor es entschwindet

    Es ist so, das dieses Tier sich zwar agil verhält wenn es aufgeschreckt wird, aber ansonsten eher versteckt lebt.
    Das tat es Anfangs auch, aber halt "nicht so".
    Da konnte man es beim Fressen beobachten oder auch mal beim Sonnen erwischen.

    Entweder es stimmt was an meinen Haltungsparametern nicht, oder ich habe das Tier erwischt was es in der Natur vielleicht nie geschafft hätte.
    Jedenfalls bin ich bestrebt dieses Tier durchzubringen, auch wenn das vielleicht nicht erfolgreich ist.

    Tja, ich weiß das diese Beschreibung diffus ist, ich suche aber dennoch Rat und Hinweise.
    Wenn es dafür mehr Informationen bedarf, oder Bildmaterial, löchert mich.
    Ich bin dienstlich viel zu lustigen Zeiten unterwegs, deswegen nicht wundern wenn es mal etwas braucht für Antwort.

    Gruß

  2. Anzeige

    AW: 0,0,2 Clemmys guttata - Haltungsverbesserung

    Hast du schon mal Fester Panzer - weiches Herz gelesen? Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem!?

  3. #2
    Avatar von cichy
    Registriert seit
    20.09.2009
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    3.987

    AW: 0,0,2 Clemmys guttata - Haltungsverbesserung

    Huhu,

    in der Garage ist es vermutlich an sich ziemlich ruhig - du wirst ja dort nicht stunden lang sein.
    Ich finde es da gar nicht verwunderlich wenn das Tier dann scheu ist wenn du dich plötzlich mal näherst. Es ist ja auch ein Jungtier was an sich schon scheuer ist.

    Auch dass es kleiner ist würde ich im ersten Moment gar nicht so eng sehen - selbst Geschwistertiere können sich unterschiedlich schnell entwickeln.
    Ich würde sie halt regelmäßig wiegen und schauen, dass sie an Gewicht kontinuierlich zu nimmt.

    Es kann sein, dass sich das Tier trotz höherer Temperaturen auf eine Überwinterung einstellt, passiert bei anderen Arten auch gelegentlich.

    Ansonsten bleibt eigentlich nur der Gang zum Tierarzt wenn du meinst es stimmt gesundheitlich was nicht. Letztendlich kannst das nur du beurteilen - du kennst das Tierchen ja ein bisschen.
    Geändert von cichy (12.01.2017 um 16:37 Uhr)

  4. #3
    Avatar von wullerle
    Registriert seit
    01.04.2005
    Ort
    Bei Hamburg
    Beiträge
    157

    AW: 0,0,2 Clemmys guttata - Haltungsverbesserung

    Hallo Dieter,

    ich züchte ja regelmäßig Chrysemys picta bellii nach, die ich normalerweise gemeinsam bis zur Abgabe "aufziehe".
    Ab und zu bleiben Tiere kleiner als andere. Wenn ein Tier sehr zurückbleibt, setze ich es einzeln in ein extra 80er Becken und päppele es auf - ohne den Fraßdruck der anderen.
    Vor etwa 2,5 Jahren hatte ich ein recht klein gebliebenes Tier, das schlecht gefressen hat. Was allerdings immer ging, waren lebende rote Mückenlarven. Also gab es fortan jeden Tag eine ordentliche Portion davon
    Das Tier legte daraufhin schnell zu, wurde kräftiger und stabiler und ist heute fit und um die 7 cm groß.

    Ich würde genau beobachten, ob die Kleine ein Lieblingsfutter hat und sie damit ein wenig "mästen". Zusätzlich kannst du ja immer mal andere Futtersorten anbieten und sehen, ob sie sich daran auch bedient.
    Falls es schwerfällt, ihr Essverhalten in der Mörtelwanne zu beobachten, solltest du sie vielleicht für eine Zeit lang in ein kleines Aquarium umsiedeln.

    Viele Grüße
    Maike

  5. #4
    Avatar von dieterklein
    Registriert seit
    26.06.2012
    Beiträge
    419

    AW: 0,0,2 Clemmys guttata - Haltungsverbesserung

    Hallo.

    Also ja, die Garage ist der ruhigste Ort im Haus.
    Nein, ich bin da unregelmäßig mal stundenlang, habe ich doch auch außer den Schildkröten noch ein Hobby, aber das hat bisher keine Rolle gespielt.

    Was mir auffiel ist die Änderung im Verhalten.
    Bis vor einigen Wochen war es halt egal ob ich viel oder wenig in der Garage war.
    Stieg ich die Leiter hoch um zu schauen, war, sofern man mich bemerkt hat, Flucht angesagt und dann später scheue Neugier.
    Dies hat sich irgendwann geändert.
    Gleichzeitig ist das Tier halt auch sonst sehr inaktiv in den von mir beobachteten Zeiträumen geworden und hat sich versteckt gehalten.

    Es ist natürlich möglich, durch Lichteinfall und Temperaturverlauf dass das Tier sich auf den Winter einstellt.
    Das würde einiges erklären.

    Bzgl. Lieblingsfutter sind es auch hier bisher rote Mückenlarven.
    Ich habe eben nochmal einen Haufen besorgt.

    Die letzten drei Wochen habe ich einfach mal alles ausprobiert was mir zur Verfügung stand und geschaut was am besten geht.
    Frische Hähnchenleber in homöopathischen Dosen ging auch weg.
    Selbst die berühmt berüchtigten Gammarus habe ich mal zerschnibbelt und zugegeben.
    Die gingen aber nicht.
    Ich bin da vielleicht zu besorgt, keine Ahnung.

    Es fällt schon etwas schwerer das Fressverhalten zu beurteilen, alleine aufgrund der dichten Bepflanzung.
    Ich habe deswegen eine spezielle Futterstelle auf einem bestimmten Stein.
    Daher fiel auch irgendwann auf, wenn nichts mehr aufgenommen wurde.
    Das lag dann halt irgendwann einfach nur noch da herum.

    Ich beobachte mal weiter...

    Gruß

  6. #5
    Avatar von cichy
    Registriert seit
    20.09.2009
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    3.987

    AW: 0,0,2 Clemmys guttata - Haltungsverbesserung

    Huhu,

    zwecks liegen gebliebenes Futter sehen:

    Es gibt (eigentlich für Garnelen) so durchsichtige Glasschalen die man bis zur Oberkante in den Boden versenken kann. Gerade Mückenlarven krabbeln da eigentlich nicht raus und man sieht es sehr gut.
    Ein Tonuntersetzer o.Ä. tut es natürlich auch.

    Wie gesagt, ich würde das Tier vorerst regelmäßig wiegen. Vielleicht jede Woche. Du siehst dann ob sie zu oder sogar ab nimmt.

  7. #6
    Avatar von dieterklein
    Registriert seit
    26.06.2012
    Beiträge
    419

    AW: 0,0,2 Clemmys guttata - Haltungsverbesserung

    Hallo,

    die Idee gefällt mir.
    Da lässt sich bestimmt eine Ecke finden die etwas offener einsehbar ist.
    Top.


    Gruß

  8. #7
    Moderator
    Registriert seit
    03.03.2012
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    2.205

    AW: 0,0,2 Clemmys guttata - Haltungsverbesserung

    Hallo,

    hast du die die beiden denn zusammen in einem Becken oder hältst du sie einzeln?
    Wenn gemeinsam, würde ich sie trennen.
    Da Clemmys ja normal immer eine Starre oder verminderte Aktivität macht, kann es auch sein, dass der Kleine auch einfach eine Ruhepause einlegt.
    Wieviel Sonnenstunden hast du? Wie sind die Temperaturen/Sonnenstunden im Jahresverlauf?

    LG Tina

  9. #8

    Registriert seit
    14.11.2014
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    636

    AW: 0,0,2 Clemmys guttata - Haltungsverbesserung

    ich empfehle ebenfalls ein Tontellerchen mit ca. 1cm hohem Rand. Den auf den Bodengrund stellen und dort rote Mückenlarven mit ner Pipette reingeben. Hat bei uns immer super funktioniert.
    Das häufige wiegen ist eher unwichtig. Den Ernährungszustand siehst Du eher an den "Fettreserven" an den Armansetzen. Der Zusammenhang zwischen Panzerlänge und Gewicht dürfte bei Männchen und Weibchen sehr unterschiedlich sein. Ausgewachsene Männchen wiegen wesentlich weniger und legen sehr wahrscheinlich auch entsprechend weniger zu beim Wachstum.

    Ich halte es für sehr wahrscheinlich, dass das Tier in die Winterstarre will. Wenn das Tier sonst gesund ist, würde ich es wagen.

    Gruß

  10. #9
    Avatar von dieterklein
    Registriert seit
    26.06.2012
    Beiträge
    419

    AW: 0,0,2 Clemmys guttata - Haltungsverbesserung

    Mahlzeit.

    Zitat Zitat von TinaKn Beitrag anzeigen
    hast du die die beiden denn zusammen in einem Becken oder hältst du sie einzeln?
    Wenn gemeinsam, würde ich sie trennen.
    Da Clemmys ja normal immer eine Starre oder verminderte Aktivität macht, kann es auch sein, dass der Kleine auch einfach eine Ruhepause einlegt.
    Wieviel Sonnenstunden hast du? Wie sind die Temperaturen/Sonnenstunden im Jahresverlauf?
    Einzelhaltung.
    Bei Clemmys traue ich mich garnichts anderes.
    Die beiden hatten immer ihre seperaten Behälter.

    Licht ist aktuell eine Stunde nach Sonnenaufgang an und eine halbe vorher aus.
    Das große Becken darunter schaltet zur Sonnenaufgangs und -untergangszeit, daher gibt es hier ein wenig Streulicht zum Übergang.
    UV Beleuchtung und Halogenspot schalten bei diesem Tier nun von 10:00 Uhr bis 16:00 Uhr.
    Vorher lag das kürzer, da hatten wir 11:00 Uhr bis 14:30 Uhr.
    Angepasst wurde das aufgrund der Situation.

    Die Temperaturen liegen aktuell bei 21,4° Celsius zur wärmsten Zeit, also Mittags bis früher Nachmittag.
    In der Nacht geht das zur Zeit zurück bis 17,3°.

    Über die Temperaturen im Jahresverlauf kann ich bei einem Tier was erst einige Wochen hier ist natürlich keine Aussage machen.

    Der Plan für die Zukunft sieht auch eine geschützte Außenhaltung mit Kühlschrankwinter vor.

    Zitat Zitat von Ingo Beitrag anzeigen
    Das häufige wiegen ist eher unwichtig. Den Ernährungszustand siehst Du eher an den "Fettreserven" an den Armansetzen. Der Zusammenhang zwischen Panzerlänge und Gewicht dürfte bei Männchen und Weibchen sehr unterschiedlich sein. Ausgewachsene Männchen wiegen wesentlich weniger und legen sehr wahrscheinlich auch entsprechend weniger zu beim Wachstum.

    Ich halte es für sehr wahrscheinlich, dass das Tier in die Winterstarre will. Wenn das Tier sonst gesund ist, würde ich es wagen.
    Ich bin auch kein Freund des wöchentlichen herausfangens und abwiegens.
    Das würde ich zwar tun, aber außer fragwürdigen Zahlenwerten ohne echte Vergleichsmöglichkeiten nutzt das weder mir noch dem Tier viel.
    Aktuell ist halt keine Fettreserve wahrnehmbar, das Tier ist auch laut TA eher "dünn".
    Kotprobe fiel aus mangels Masse, Abstrichprobe warten wir auf den Befund.

    Da die Verhaltensänderung schon sehr früh anfing (der Oktober war hier noch verhältnismäßig warm) habe ich mich für die warme Überwinterung entschieden.
    Mein Problem war die knappe Zeit um das Tier richtig einschätzen zu können.

    Eine Vorbereitung auf die Winterruhe ist auch laut TA ein mögliches Szenario.
    Aufgrund des eher mageren Ernährungszustandes wurde kurz über eine Ernährung mit Nährlösung gesprochen.
    Ist aber aufgrund der Stresssituation dabei eher das letzte Mittel.

    Ich habe mich jetzt dazu entschieden es nach dem Prinzip Schrotflinte mit allem zu probieren, was der Froster und der verschneite Garten so hergeben und warte einfach weiter ab.
    Immerhin, heute Mittag habe ich sie, nach einem gestern stressigen Tag mit Fahrt durch den Schnee zum TA, tatsächlich das erste Mal seit langem Sonnen sehen.
    Nur kurz, aber immerhin.

    Sein Vorschlag war mit der Beleuchtung und den Temperaturen auf "Frühjahr" zu gehen und weiter täglich wechselnde Nahrung anzubieten.
    Dann halten wir einfach "Frühjahr" bis auf weiteres und schauen uns das Tier in regelmäßigen Abständen weiter an.

    Der größere Kollege nebenan (also der Schildkröte jetzt, nicht des Arztes) hätte ruhig in Winterruhe gehen können.
    Das ist ärgerlich, aber lieber so als andersrum.

    Im Laufe dieser Saison wird sich das ja ändern.



    Gruß
    Geändert von dieterklein (13.01.2017 um 14:10 Uhr)

  11. #10
    Moderator
    Registriert seit
    03.03.2012
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    2.205

    AW: 0,0,2 Clemmys guttata - Haltungsverbesserung

    Hallo Dieter,

    wenn sie bei 3,5h Beleuchtungsdauer auf Wintermodus umgeschaltet hat,
    würde ich das Verhalten als normal ansehen. Die Tiere werden etwas unbeweglicher, können kaum verdauen und leben daher versteckter um weniger Energie zu verbrauchen.
    Wenn Wassertemperatur und Beleuchtungsdauer nicht zusammenpassen, ist es halt auch schwierig für die Tiere. Daher solltest du dich schon entscheiden, was du willst.
    Bei einer warmen Überwinterung würden 6-8 Sonnenstunden und 12 h Tagesbeleuchtung passen.
    Dann sollte sie wieder munterer werden.

    LG Tina

Seite 1 von 12 12311 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen zu 0,0,2 Clemmys guttata - Haltungsverbesserung

  1. Tausche 0,1 clemmys guttata gegen 1,0 clemmys guttata
    Tausche 0,1 clemmys guttata gegen 1,0 clemmys guttata, tier ist 2 Jahre alt und fit.

  2. 0.1 Clemmys guttata
    0.1 Clemmys guttata Nz 01 sie hat 230g tausch gegen Kinixys ssp. möglich.

  3. Clemmys guttata
    Hallo, ich gebe Tropfenschildkröte ab. Das Tier ist eine Nachzucht von 2007. Bei Interesse bitte melden. LG

  4. Clemmys guttata
    Hallo, ich habe eine junge Tropfenschildkroete (Clemmys guttata) abzugeben. Das Tier ist eine Nachzucht von 2007.

  5. clemmys guttata
    hi everyone does someone know where i could buy them ? does someone know a breeder who sells babys ? thank you cristian italy

Gefällt mir!

Beliebteste Bilder

Themen-Starter    letzte 7 Tage

Rubina - Avatar  Rubina
2 Themen
Poau01 - Avatar  Poau01
2 Themen
Dekor - Avatar  Dekor
2 Themen
schildifreundin2011 - Avatar  schildifreundin2011
1 Themen
turtle3107 - Avatar  turtle3107
1 Themen

Aktuelle Umfrage

Was soll in die Schildkröten Saatgutmischung
Habichtskraut
37,50%
Klatschmohn
62,50%
Klee Sorten
75,00%
Knoblauchsrauke
53,13%
Kompasslattich
43,75%
Löwenzahn
75,00%
Luzerne
31,25%
Rainkohl
40,63%
Ringelblume
40,63%
Schlingknöterich
15,63%
Abgegebene Stimmen: 32
Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen.

Zufallsfoto

Moderatoren

Partner: Hunde Forum, Hunde Forum