Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Thema: Tagessimulation mit LEDs

Diskutiere im Schildkrötenforum - Das große Schildkröten Forum über Tagessimulation mit LEDs im Bereich "Technik". Servus, seit einigen Wochen spiele ich mit dem Gedanken, die Leuchtstoffröhren meiner beiden Missisippi-Höckerschildies durch LEDs auszutauschen, nur schon deshalb, ...
  1. #1

    Registriert seit
    09.12.2016
    Beiträge
    9

    Tagessimulation mit LEDs

    Servus,
    seit einigen Wochen spiele ich mit dem Gedanken, die Leuchtstoffröhren meiner beiden Missisippi-Höckerschildies durch LEDs auszutauschen, nur schon deshalb, damit der morgendliche Schreck beim Angehen der Röhren aus bleibt.
    Die mit Abstand beste Lösung habe ich bisher bei LEDaquaristik gefunden. Dabei schwanke ich zwischen der SunRiser 2, der 4 und Simu-Lux. Soweit so gut, nur würde ich gerne auf eure
    Erfahrungswerte zurückgreifen, ob den LEDs mittlerweile als Alternative gut genug sind, oder diese schlicht zuviele Defizite haben?
    Ich möchte gleich noch anfügen, dass es aktuell keine HQI für den Ladteil vorhanden ist, was ich auch versuche kurz zu erklären, ohne zuweit abzuschweifen.

    Jeden Sommer sind meine beiden draußen im Teich. Schon die letzten Jahre wurde es immer weniger, was sie draußen saßen, doch dieses Jahr war es schon extrem.
    Seitdem sie nun wieder drin im (neu eingerichteten) Aquarium sind, haben sich beide noch kein einziges mal auf den Landteil getraut, obwohl sie diesen sonst förmlich geliebt hatten (hat nen Wärmestein). Stattdessen freue ich mich schon, wenn sie sich mal halb auf ne Wurzel drauf zwengen.
    Dabei habe ich jedoch nichtmal den Eindruck, dass sie scheuer sind - eher das Gegenteil. Beide legen sich zusammen in eine Wurzelniesche mit Steinen und das am vordersten Rand des Aquariums. Ich werd zumindest nicht schlau draus, aber da beide wie gesagt bisher nicht draußen waren, hab ich mir bisher die HQI gespart.

    Aber ich schweife ab - was haltet ihr von LEDs als Ersatz?

  2. Anzeige

    AW: Tagessimulation mit LEDs

    Hast du schon mal Fester Panzer - weiches Herz gelesen? Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem!?

  3. #2

    Registriert seit
    17.11.2014
    Beiträge
    349

    AW: Tagessimulation mit LEDs

    Vielleicht ist fehlendes Licht ja der Grund?

    LED ist gut, aber nicht immer pauschal gut.
    http://www.licht-im-terrarium.de/led/start

  4. #3
    Avatar von Andi93
    Registriert seit
    21.03.2017
    Ort
    bei Kamenz/Sachsen
    Beiträge
    166

    AW: Tagessimulation mit LEDs

    Das die beiden nicht an Land gehen, kann/wird daran liegen, dass der Landteil nicht ausreichend beleuchtet ist und sie daher keine Wärme da vermuten. Ich glaube sogar mal irgendwo gelesen zu haben, dass Reptilien UV-Licht sehen können. Ob das stimmt, weiß ich nicht. Nichtsdestotrotz solltest du dir dringend eine geeignete Lampe von Lucky Reptile, Jetter Technik o.ä. holen.
    Als nächstes sind Graptemys für eine Teichhaltung in Mitteleuropa nicht geeignet, da die Sommer einfach zu kalt und unbeständig sind. Wenn Teichhaltung, dann sollte dieser komplett oder teilweise mit einem Gewächshaus (aus UV-durchlässigem Glas) überdacht sein.

    Bei den LEDs kann ich die Sera LED X-Change Tubes mit dem Digital Dimmer mit integrierter Zeitschaltuhr empfehlen. Habe die Cool Daylight und Daylight Sunrise in 965mm. Mit dem Digital Dimmer kannst du sogar Wolken simulieren.

  5. #4

    Registriert seit
    09.12.2016
    Beiträge
    9

    AW: Tagessimulation mit LEDs

    Erstmal danke euch beiden.

    Ich hatte schon diverse Ansätze, was das Verhalten erklären könnte.
    An sich mochten beide auch den teich sehr. Muss euch nur zustimmen - dieses Jahr war es draußen nicht gerade perfekt...die Jahre zuvor konnte ich mich jedoch nicht beklagen.
    Wenn LEDs, dann aber auf jeden Fall ne HQI, wa? Genau das ist nämlich mein Hauptproblem, da ich bisher nicht viel über den UVB Teil bei LEDs gelesen hatte.
    edit : der link ist zwar informativ, bin mir jedoch unschlüssig wie ernst man ihn nehmen sollte. Angefangen mit dem reden über UVA Strahlung, über die Wellenlängen Einschätzung bzw Homogenität bis zur Wahrnehmung... Hab bisher hauptsächlich gegenteiliges gelesen
    Geändert von NuTSkuL (10.01.2018 um 13:13 Uhr)

  6. #5
    Avatar von Andi93
    Registriert seit
    21.03.2017
    Ort
    bei Kamenz/Sachsen
    Beiträge
    166

    AW: Tagessimulation mit LEDs

    Ich wüsste nicht, dass LEDs überhaupt einen UV-Anteil haben. Aber selbst wenn, würden sie trotzdem keine Wärme produzieren, damit sich die Kröten aufwärmen können. Du kommst also an einer gescheiten Beleuchtung nicht herum. Wie alt und groß sind die beiden eigentlich und wie groß ist das Aquarium? Männchen/Weibchen?

  7. #6

    Registriert seit
    17.11.2014
    Beiträge
    349

    AW: Tagessimulation mit LEDs

    Zitat Zitat von NuTSkuL Beitrag anzeigen
    edit : der link ist zwar informativ, bin mir jedoch unschlüssig wie ernst man ihn nehmen sollte.
    Erstellt wurde die Seite immerhin von einer Physikerin. Aber grundsätzlich finde ich Deine Einstellung gut... niemals nur auf eine Quelle vertrauen!
    Du kannst das z.B. mit aktueller Literatur abgleichen:
    http://www.chimaira.de/gp/terrarientechnik.html

  8. #7

    Registriert seit
    14.02.2017
    Ort
    BW
    Beiträge
    588

    AW: Tagessimulation mit LEDs

    Die Quelle ist, nach meiner Auffassung, seriös, entspricht wissenschaftlichen Tatsachen und Basiert auf Studien.
    Aber gerne mal mit dem Buch abgleichen. Kann nicht schaden!

    Gerade in der Meeresaquaristik gibt es inzwischen recht gute UV LEDs. Kosten aber auch ihr Geld und man braucht einige davon um eine gute und ausreichende Strahlungsmenge zu erreichen.
    Noch sind sie keine Alternative zu einem HQI, HCI UV-Spot.
    Wärme geben LEDs schon gut ab. Aber leider nicht in Form von IR-Strahlung sondern von direkter Abwärme.
    Das Heißt sie sind gut für Lichtsimulationen, da stromsparend, aber zum sonnen der Schildkröte sind sie völlig ungeeignet.

    Ich nutze eine LX7 von GHL (LED) für die Tageslicht Simulation, eine Reptiles Expert 150w Flood für eine homogene UV Versorgung auf dem Landteil (0,5m² Fläche) und einen, im Tagesverlauf hoch und runter dimmenden, Wärmespot. So kann ich eine steigenden und sinkenden Sonnenstand, in Lichtintensität und wärme, relativ gut simulieren (so bilde ich mir ein).

    Das Thema Beleuchtung und UV-Bedarf bei Reptilien ist äußerst kontrovers. Es wundert mich überhaupt nicht das du sehr viel andere Meinungen gefunden hast.
    Auch hier im Forum gibt es verschiedene Auffassungen dazu, aber jeder ist der Meinung das UV-Licht für eine Graptemys sehr wichtig ist. Behaupte ich hier mal. Und hier tummeln sich doch ein paar erfahrene Halter dieser Art.

    Grüße
    Der Lerad

  9. #8
    Avatar von cichy
    Registriert seit
    20.09.2009
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    4.331

    AW: Tagessimulation mit LEDs

    Huhu,

    geht es denn um die Grundbeleuchtung des Beckens oder um die Beleuchtung des Landteils?

    Sowohl die Lucky Reptile BS als auch die Lightstorm von Jettertechnik starten nicht sofort mit 100% Lichtleistung. Die Lightstorm wird ganz sachte immer heller bis zur optimalen Leistung. Da erschreckt man sich eher vor dem Geräusch (bei BS etwas lauter).

    Für eine Grundbeleuchtung im Becken kann man sehr gut LED's nehmen wenn es um bestimmte Beleuchtungseffekte geht.
    Will man nicht unbedingt Pflanzen damit gezielt beleuchten müssen das auch nicht die besten LED's sein und man ist farblich völlig frei (sollte für die Tiere allerdings angenehm sein also nicht nur rot). Da tun es sogar die günstigeren Lampen von eBay obwohl die teilweise alle etwas kühleres Licht haben.

    Es gibt mittlerweile ausgesprochen gute LED's die für die Aquaristik geeignet sind aber da muss man richtig tief in die Tasche greifen wenn man nicht selbst basteln möchte!
    Für Selbstbastler ist u.A. diese Quelle ganz gut: https://wellerled.com
    Die Seite wirkt etwas sporadisch aber in einem Aquaristikforum gibt es massenweise gute Berichte.
    Ist aber auch eher was für Fisch/Pflanzenbecken und man spart auch nicht wirklich viel Strom! Das Becken kann besser und schöner ausgeleuchtet werden bei gleichem oder ähnlichem Watt-Verbrauch und man hat unendlich viele Einstellungsmöglichkeiten (Farbe(Helligkeit/Simmulationen).


    Was auch immer sehr schön optisch aussieht und für die Schildkrötenhaltung auch echt gut geeignet ist sind eher die Spots bzw. punktuelle Beleuchtung mit LED-Birnen.
    Die Schildkröten brauchen es im Wasser nicht mega hell und wenn man keine Pflanzen pflegt beleuchtet man eigentlich nur um selbst etwas sehen zu können.

    Ich hab 2 x 16 Watt LED Birnen in hängender Fassung über meinem Becken und das reicht total aus auch für Pflanzen.
    Mein Licht geht erst an, wenn es draußen schon hell ist - der Übergang ist also nicht "erschreckend".

  10. #9

    Registriert seit
    09.12.2016
    Beiträge
    9

    AW: Tagessimulation mit LEDs

    Muss erstmal die Tage in Ruhe alle Infos durchschauen, aber hört sich schon sehr gut alles an.
    Tatsächlich ist es für die allgemeine Beleuchtung gedacht...mehr oder weniger. Ich war wahrscheinlich sehr optimistisch, doch hatte ich gehofft die HQI komplett mit vernünftigen LEDs ersetzen zu können - deshalb auch die Frage wegen UVB Strahlung.
    Um nochmal ein paar andere Fragen aufzugreifen:
    Es sind beide so 15 Jahre alt und ich muss gestehen, dass recht viel von meinem 'Wissen' noch vom Anfang des 21.jhd stammt. (ich hab die beiden leider nicht bei mir zu Hause - Mietwohnung halt - sonder mein Dad kümmert sich aktuell noch hauptsächlich um sie, weshalb ich aktuell leider nicht alles so machen kann wie ich mag)
    Damals hieß es auf jeden Fall noch, dass UV Leuchtstoffröhren reichen würden...Ich spare mir ein weiteres Kommentar dazu.

    Wenn ihr jetzt jedoch sagt, dass selbst eine spezielle UV led nicht reicht, dann lohnt sich die doch recht hohe Investition kaum... Hatte mir bei LEDaquaristik halt schon schöne Sets ausgeguckt gehabt.

  11. #10
    Avatar von cichy
    Registriert seit
    20.09.2009
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    4.331

    AW: Tagessimulation mit LEDs

    Huhu,

    ich hab noch gar keine LED's mit UV Strahlung gesehen. Wo gibts sowas denn?

    LED's erzeugen halt kaum Wärme weil die meiste Energie in Licht umgewandelt wird, anders als bei einer Glühbirne im klassischen Sinn.
    Man braucht ja zum Sonnen 3 Sachen:

    Licht
    Wärme
    UV-Strahlung (besonders UVB aber auch etwas UVA)

    Ob man die 3 Sachen jetzt mit 3 Dingen herstellt ist im Grunde egal. Man kann auch eine Wärmelampe, eine Lichtlampe und eine UV-Lampe haben aber das finde ich persönlich total unpraktisch.
    Es gibt gute Kompaktlösungen die im Grunde auch nicht mehr kosten.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen zu Tagessimulation mit LEDs

  1. Gelbwange mit Rotwange gemischt (Horst) mit kompletter Ausrüstung
    Hallo zusammen, jetzt möchte ich doch meine Gelbwange / Rotwange mit Aquarium usw. verkaufen. Ich komme nicht mit ihm klar und er wohl nicht mit mir...

  2. suche einen Fluval FX 4,5,6 gerne auch mit defektem Motor! oder anderen mit 1" Anschl
    hallo ich suche einen Fluval FX 4, 5 oder 6 gerne auch mit defektem Motor! Ich möchte nur mein Filtervolumen vergrösern und in mit Filtermedien...

  3. Aquarium mit Landteil in Steinoptik, 100x50x40 mit Unterschrank von Juwel
    1 Jahr altes Aquarium von MP zu verkaufen. Es ist Landteil in Steinoptik mit Rampe eingeklebt und hinten eine schöne Fotorückwand angebracht. Dazu...

  4. Aquarium mit Zubehör zu verkaufen mit Neuen Link!
    Hallo, ich verkaufe mein Wassserschildkröten Aquarium mit viel Zubehör wie Pumpe, Heizstab, Lampen, etc. ( OHNE TIERE !!! ) Beste Grüße,...

  5. was ist mit dem panzer los? (mit fotos)
    hallo an alle als ich meine schildi bekommen habe, vor 6 wochen, hatte sich die panzerplatten schon angefangen zu lösen. durch lufteinschlüsse und...

Gefällt mir!

Beliebteste Bilder

Themen-Starter    letzte 7 Tage

Ute2 - Avatar  Ute2
1 Themen
Guido - Avatar  Guido
1 Themen
Tomatis - Avatar  Tomatis
1 Themen
samsmith1337 - Avatar  samsmith1337
1 Themen
Marion1274 - Avatar  Marion1274
1 Themen

Zufallsfoto

Moderatoren

Partner: Hunde Forum, Hunde Forum