Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Thema: Hallöchen

Diskutiere im Schildkrötenforum - Das große Schildkröten Forum über Hallöchen im Bereich "Mitglieder-Vorstellung". Hallo ich bin Vana und werde in wenigen Wochen Schildkrötenmama :) Ich möchte mir eine oder zwei Wasserschildkröten zulegen. Abgesehen ...
  1. #1
    Avatar von Vana
    Registriert seit
    09.10.2017
    Ort
    RLP
    Beiträge
    9

    Hallöchen

    Hallo ich bin Vana und werde in wenigen Wochen Schildkrötenmama :)
    Ich möchte mir eine oder zwei Wasserschildkröten zulegen. Abgesehen habe ich es auf Chinesische Dreikielschildkröten. Ich bin noch etwas unentschlossen.. zum einen weil ich überall lese dass Gruppenhaltung nicht funktionieren soll und zum anderen weil
    ich noch nicht sicher weiß wie das mit der Überwinterung bei dieser Art funktioniert. Ich habe gelesen dass meine zukünftigen keine Winterstarre halten sollen sondern eine verminderte Aktivitätsphase. 2monate bei ca 6stunden Beleuchtung und 15-19grad Wassertemperatur. Stimmt das soweit? Hat jemand vielleicht zufällig Dreikielschildkröten und kann mir mal verraten wie das im Winter abläuft? Das Aquarium (150x50x50) steht im Wohnzimmer auf der gegenüberliegenden Seite der Heizung. Muss ich wenn ich diese Art haben möchte also im Winter frieren um denen diese Temperaturen zu ermöglichen oder gibt es andere Lösungen auf die ich noch nicht gekommen bin? Hällt jemand zwei zusammen? Der Verkäufer sagte sie wören auf Männchen gebrütet was auch immer das heißen mag. Kann das funktionieren? Oder hol ich lieber gleich nur ein Baby? Ich freue mich von euch zu lesen und danke schon mal für eire Zeit

  2. Anzeige

    AW: Hallöchen

    Hast du schon mal Fester Panzer - weiches Herz gelesen? Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem!?

  3. #2

    Registriert seit
    14.02.2017
    Ort
    BW
    Beiträge
    377

    AW: Hallöchen

    Hallo und willkommen im Forum,

    wir haben hier einige erfahrene Halter dieser Art. Die können dir sicher alle deine Fragen beantworten.

    Ich selbst kenne mich mit den Chinemys reevesii nicht so gut aus aber eine Gruppenhaltung birgt immer Risiken mit sich. Bei Unverträglichkeiten kann es zu Stress für die Tiere, unterdrücken von einem Tier oder sogar Beißereien, die tödlich enden können, kommen.
    Bei manchen Arten funktioniert es besser als bei anderen aber so weit ich weiß gehören die reevesii eher zu den Arten bei denen es meistens nicht so gut klappt.
    Also sollte man im Falle einer Gruppenhaltung (egal welche Art) immer die Möglichkeit haben die Tiere dauerhaft trennen zu können. Also sprich ein zweites Becken parat haben.

    In meinen Augen ist eine Einzelhaltung auch immer zu bevorzugen, da alle Schildkröten Einzelgänger sind und keine Nachteile aus der Einzelhaltung haben, aber potentiell Nachteile aus der Gruppenhaltung.
    (Die gilt für adulte Tiere. Schlüpflinge und teilweise juvinale Tiere suchen öfter auch mal die Gruppe da diese mehr Sicherheit gegen Fressfeinde bietet)

    Grüße
    Der Lerad

  4. #3
    Avatar von Vana
    Registriert seit
    09.10.2017
    Ort
    RLP
    Beiträge
    9

    AW: Hallöchen

    Danke :)

    Der Punkt mit dem Angst vor Feinden und deshalb die Gruppe suchen ist genau das weshalb der Verkäufer meinte 2 wären besser als eine allein zu halten. Er hat gesagt das Aquarium wäre groß genug damit sie sich auch mal aus dem Weg gehen könnten... hmm.. Meine Angst ist halt dass sie sich am Ende nicht vertragen. Er sagt ich hätte zu viel gelesen das passiert nicht wenn sie zusammen aufwachsen. Aber Platz für ein zweites Becken hätte ich definitiv nicht. Naja noch hab ich ja Zeit zum entscheiden :) liebe Grüße

  5. #4

    Registriert seit
    14.02.2017
    Ort
    BW
    Beiträge
    377

    AW: Hallöchen

    Naja dieses Verhalten endet aber bei manchen Arten schon nach ein paar Wochen. Wenn sie dann nicht getrennt werden gibt es schnell mal tote...
    Und es ist dabei egal ob die Tiere von Anfang an zusammen gelebt haben. Zu Unverträglichkeiten kann es immer und plötzlich kommen.

    Aber jetzt mal abwarten was die erfahrenen Halter sagen. Vielleicht liege ich hier auch falsch und Chinemys reevesii sind verträglicher als angenommen.

    Grüße
    Der Lerad

  6. #5
    Avatar von Pe-pe
    Registriert seit
    30.07.2017
    Beiträge
    158

    AW: Hallöchen

    Zitat Zitat von Vana Beitrag anzeigen
    Aber Platz für ein zweites Becken hätte ich definitiv nicht.
    Damit hat sich die Idee von Paar-/Gruppenhaltung aufgrund mangelnder Voraussetzungen erübrigt. Natürlich ist Gruppenhaltung das Ziel von artgerechter Tierhaltung, schließlich will man den Tieren zumindest Artkontakt zu Reproduktionszwecken ermöglichen um ihnen die vollumpfängliche Entfaltung ihres Verhaltensspektrums zu erlauben. Aber dass muss man richtig planen und richtig ausführen. Ist das nicht möglich, lässt man es bleiben. Es gibt in den Tierheimen genügend kleine Trachemys, Graptemys etc. Männchen die sich über einen Einzelplatz in einem 150x50x50cm Becken bei dir "freuen" würden (entsprechende Beleuchtung, Futter- und Wasserqualität, Klimaregime etc. vorausgesetzt). Ein, zwei Wochen Raumtemperatur um die 18°C während der (beschleunigten) Vorbereitung auf die Winterstarre bevor man die Tiere in den Kühlschrank überträgt, sollten zu ertragen sein.

    http://www.zierschildkroete.de/pages...s-reevesii.php

  7. #6

    Registriert seit
    14.02.2017
    Ort
    BW
    Beiträge
    377

    AW: Hallöchen

    Zitat Zitat von Pe-pe Beitrag anzeigen
    Natürlich ist Gruppenhaltung das Ziel von artgerechter Tierhaltung, schließlich will man den Tieren zumindest Artkontakt zu Reproduktionszwecken ermöglichen um ihnen die vollumpfängliche Entfaltung ihres Verhaltensspektrums zu erlauben.
    Verstehe ich dich da richtig das eine Gruppenhaltung mit einer Zucht immer das Ziel sein sollte um eine artgerechte Haltung zu bieten?
    Da muss ich entschieden widersprechen. Bei Aquarienhaltung ist eine Gruppenhaltung in sehr vielen Fällen sogar grundsätzlich ab zu lehnen! Da es eben nicht artgerecht ist revierbildende und als Einzelgänger lebende Tiere in Gruppen zu halten. Im Gegenteil, es kann durch Dauerstress, Dominanzverhalten oder direkt körperliche Angriffe zum Tot von einem der Tiere führen.

    Es spricht ja nichts dagegen mehrere Tiere in verschiedenen Aquarien, in Einzelhaltung, zu halten. Aber das ist eben keine Gruppenhaltung. Für eine Gruppenhaltung von aggressiven arten wäre ein Teich von 10m²+ nötig. Und das zu empfehlen ist an der Realität vom Hobby vorbei.

    Und eine Zucht sollte mit Sicherheit auch nicht das Ziel von jedem Tierhalter sein....

    @Vana:
    Da du aber keine Möglichkeit hast die Tiere im Bedarfsfall zu trennen würde ich, unabhängig davon, auch von einer Gruppenhaltung abraten.

    Aber wie gesagt, mal abwarten was die erfahrenen Halter zu dem Thema sagen.

    Grüße
    Der Lerad

  8. #7

    Registriert seit
    03.03.2014
    Ort
    Frankenland
    Beiträge
    861

    AW: Hallöchen

    Hallo,
    bis Cichy sich meldet, die kennt sich super mit Dreikielschildkröten aus, kannst du ja schon mal
    ihr Becken anschauen.

    http://www.schildkroetenforum.com/wa...h-t138503.html

  9. #8

    Registriert seit
    03.02.2006
    Ort
    Berg.-Land
    Beiträge
    6.709

    AW: Hallöchen

    Hallo, Gruppenhaltung bei Chinemys (Mauremys) reveesii kann bei Weibchen klappen, muß aber nicht. Manchmal klappt auch die Kombination 2 Weibchen, ein Männchen. Dafür muß das Becken entsprechend groß und aber vor allem sehr gut strukturiert sein. Denn hier ist (fast) immer das Männchen der unterlegene und muß entsprechende Ausweichmöglichkeiten haben. Sinnvoll wäre es nur , wenn man/frau züchten möchte und genügend Becken in Reserve hat.

    Also kurz gesagt, als Nichtzüchter wäre Einzeltierhaltung angesagt. Zu dem macht mich die Aussage des Händlers stutzig, daß auf Männchen die Eier ausgebrütet worden sind. Ist er selber der Züchter? Die Brut auf bestimmte Geschlechter ist bei der Art sehr gut möglich. In den asiatischen Zuchtfarmen, wird aber hauptsächlich auf Weibchen gebrütet, da diese Tiere als Lebensmittel angesehen werden. Die Männchen bleiben mit 10 cm zu klein dafür. In den 90 iger Jahren des vorigen Jahrhundert und in den ersten 10 Jahren dieses Jahrhundert wurden dann die voraussichtlichen Männchen nach Europa und den USA verkauft. Wie die Chinesen es rausbekommen haben, welches Geschlecht die Hatchlinge haben , bei denen es mit der Temperaturbrütung daneben gegangen ist, konnten die europäischen Züchter von asiatischen Schildkröten nicht rausbekommen. Die Chinesen reagierten auf entsprechenden Fragen mit einem Lächeln. Wiedem auch sei. Männliche Chinesische Dreikielschildkröten vertragen sich auf keinen Fall.

    Also siehe oben.

  10. #9

    Registriert seit
    03.02.2006
    Ort
    Berg.-Land
    Beiträge
    6.709

    AW: Hallöchen

    Nochmals zur Zucht von Chin. Dreikiel. Diese Art gilt mittlerweile als die häufigst vertretene asiatische Schildkrötenart in der Privathaltung neben Ocadia (Mauremys) sinensis und der Pelodiscus sinensis. Diese Arten trifft man/frau nun auch leider häufig in den Auffangstationen an. Also ist eine Privatzucht nicht unbedingt sinnvoll.

  11. #10
    Avatar von cichy
    Registriert seit
    20.09.2009
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    4.178

    AW: Hallöchen

    Huhu,

    erst einmal Willkommen.


    Ich sehe die Sache hier wie Stock.
    Wenn man wirklich genügend artgerechten Platz hat und eine gute Gruppenkonstellation wählt dann "könnte" eine Gruppenhaltung funktionieren. Ich würde dann eher größere sehr naturnahe Zimmerteiche zur Haltung anstreben.
    Es gibt keinerlei Garantie das es mit den ausgesuchten Tieren klappen kann. Selbst bei besten Voraussetzungen kann es also schief gehen und man müsste die Tiere dauerhaft trennen.

    Wenn man ein ganz normaler Schildkrötenhalter ist dann hat man diesen Platz nicht immer zur Verfügung und diese Tiere können sehr alt werden. In der heutigen Zeit, wo alles so schnell im Wandel ist, sollte man schon an die Folgen in der Zukunft denken wenn man plötzlich weniger Platz hat oder sich nicht mehr um die Tiere kümmern kann.

    Ein 150cm Becken ist eine schöne Größe um einem männlichen Tier ein sehr angenehmes Leben zu ermöglichen.
    Mein Männchen ist bis dato erst 11,5cm groß geworden aber der nimmt die 150cm komplett in Beschlag. Einen Nebenbuhler würde der in 2 Sekunden gefunden haben - aus dem Weg gehen wäre eher nicht möglich.

    Ich kann nicht bestätigen, dass ein Tier ängstlicher ist oder einen Partner bräuchte um sich sicherer zu fühlen. Das könnte auf Schlüpflinge schon zutreffen aber wie lange sind sie Schlüpflinge, höchstens 1 Jahr. Meine Schildkröte ist quasi ihr Leben lang allein und zeigt keine Ängstlichkeit o.Ä. , im Gegenteil.
    Ich halte also diese Begründung für fehlinterpretierte aber natürliche Verhaltensweisen.

    Die Folgen falscher Vergesellschaftung hat der ein oder andere hier im Forum schon erlebt. Prinzessin_Apfel hat ein Tier welches aus so einer Haltung kommt. Die anderen Mitbewohner sind tot. Es lassen sich aber auch genug Themen dazu finden wenn man hier etwas rum sucht.

    Ich rate davon ab da es keinen signifikanten Vorteil für Halter oder Tier gibt.

    Was das Temperieren im Winter angeht, im Wohnzimmer wird das schwer bis unmöglich. Ich hatte mein Becken auch ca. 2 Jahre im Wohnzimmer stehen aber da waren 18 Grad und kalte Füße das absolute Minimum was ich erreichen konnte.
    Besser sind Räume die man kühlen/ungeheizt lassen kann durch geöffnete Fenster o.Ä. oder man muss die Schildkröte auslagern in einen anderen Raum.
    Man kann Tiere dieser Art auch starren lassen, einige Halter machen das erfolgreich seit Jahren. Beides hat Vor- und Nachteile, weswegen da jeder selbst entscheiden muss.
    Geändert von cichy (11.10.2017 um 08:26 Uhr)

Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen zu Hallöchen

  1. Hallöchen..=)
    Mein Name ist Julia (21jahre) und habe mich heute hier angemeldet..:winken: Da vor kurzer Zeit meine zwei süßen Zwergkaninchen von uns gegangen sind...

  2. Hallöchen
    Ich heiße Melanie,komme aus Lübeck und bin echt froh endlich ein schönes Schildi Forum gefunden zu haben :) Ich habe eine Maurische Landschildkröte...

  3. Hallöchen :)
    Guten Morgen :) Ich bin seit vorgestern auch Mitglied in diesem Forum und find es echt klasse hier. Ich hoffe,dass ich mich hier oft mit erfahrenen...

  4. hallöchen :)
    Hallo! :D Ich hab mich jetzt (nachdem ich schon einige Tage als Gast im Forum unterwegs bin ;) ) hier angemeldet und wollte mich einfach mal...

  5. Hallöchen
    Hallo Ich bin die Karin und wir haben seit März 2 Griechische Landschildkröten sie sind nun im Juli 1 Jahr alt geworden . Ich habe noch viele...

Stichworte

Gefällt mir!

Beliebteste Bilder

Themen-Starter    letzte 7 Tage

Ute2 - Avatar  Ute2
2 Themen
Mullemaus - Avatar  Mullemaus
2 Themen
Zimtregen - Avatar  Zimtregen
2 Themen
JanBeck97 - Avatar  JanBeck97
2 Themen
oskar03 - Avatar  oskar03
1 Themen

Aktuelle Umfrage

Was kann ich im Winter füttern
Salat
0%
Heu/ Trockenfutter
0%
Abgegebene Stimmen: 0
Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen.

Zufallsfoto

Moderatoren

Partner: Hunde Forum, Hunde Forum