Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte

Thema: Verbuddelt trotz höherer Temperaturen?

Diskutiere im Schildkrötenforum - Das große Schildkröten Forum über Verbuddelt trotz höherer Temperaturen? im Bereich "Landschildkröten". Hallo, ich habe jedes Jahr so eine Kandidatin, die sich schon recht früh eingräbt. In den ersten Jahren dachten wir ...
  1. #1
    Avatar von nessi79
    Registriert seit
    29.02.2016
    Beiträge
    38

    Verbuddelt trotz höherer Temperaturen?

    Hallo, ich habe jedes Jahr so eine Kandidatin, die sich schon recht früh eingräbt. In den ersten Jahren dachten wir wirklich, sie sei entlaufen und haben sie dann letztlich eingegraben im Frühbeet gefunden. Das war jedes Mal Ende September oder spätestens Anfang Oktober. Sie hat sich auch jedes Jahr in derselben Frühbeetecke eingebuddelt. Nicht sehr tief, aber eben so, dass sie
    auf den ersten Blick nicht zu sehen war.

    Nun ist sie seit zwei Tagen wieder verschollen, aber ich kann sie diesmal tatsächlich nicht finden. Gestern und vorgestern dachte ich noch, dass sie sich vielleicht draußen eingegraben hat und es einfach zu kalt war, um herauszukommen. Aber heute sind es gute zwanzig Grad, müsste sie da nicht eigentlich wieder aus ihrem Loch kommen? Im Frühbeet selbst muss es noch deutlich wärmer gewesen sein, ich hatte die Lampe für ein paar Stunden an, in der Hoffnung, sie ggf. herauszulocken.

    Die anderen laufen fröhlich durchs Gehege.

    Ich habe gestern und heute im Gehege jedes lockere Erdloch mit einer Plastikschaufel durchsucht, und auch im Frühbeet jede Ecke ausgebuddelt. Nichts!

    Ist es wahrscheinlich, dass sie bei den Temperaturen eingebuddelt bleibt? Ich hab natürlich Sorge, dass sie irgendwo draußen ist und nicht im Frühbeet und dann irgendwann der Frost kommt. Habt ihr Kröten, die sich immer schon recht früh einbuddeln, egal bei welchen Temperaturen?

    Habt ihr irgendwelche Tricks, um eingebuddelte Schildkröten besser finden zu können? Ich kann mir kaum vorstellen, dass sie ausgebrochen ist, nachdem sie es den ganzen Sommer nicht versucht (oder nicht geschafft) hat.

  2. Anzeige

    AW: Verbuddelt trotz höherer Temperaturen?

    Hast du schon mal Fester Panzer - weiches Herz gelesen? Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem!?

  3. #2
    Avatar von Chardi
    Registriert seit
    15.11.2015
    Ort
    Rhein-Sieg-Kreis
    Beiträge
    256

    AW: Verbuddelt trotz höherer Temperaturen?

    Schau mal hier:
    Was machen eure Schildkröten
    Zitat Zitat von Traveller66 Beitrag anzeigen
    Wichtig ist aber, jetzt das Gehege deutlich zu verkleinern. So eine Suchaktion wie letztes Jahr brauche ich nicht noch mal. Diese Erfahrung haben ja Einige hier auch schon gemacht.

  4. #3

    Registriert seit
    25.07.2015
    Ort
    Bei Hannover
    Beiträge
    11

    AW: Verbuddelt trotz höherer Temperaturen?

    Eine meiner Kröten war auch schon verschwunden.Meine Fantasie hat viele Bilder in meinem Kopf implementiert.Am Ende habe ich das halbe Gehege umgegraben -und den Anfangsstein für eine Umgestaltung gelegt.Aber ich habe sie gefunden,in den verkleinerten Teil des Geheges gesetzt und ihr Lieblingsschlafhaus (gefüllt mit Stroh) in den abgetrennten Teil gestellt.Nun hoffe ich,dass sie noch etwas wach bleibt oder sich im vorbereiteten Frühbeet vergräbt (die Erde habe ich bei meiner Suchaktion gleich gelockert,da ich alles bis auf 1 Meter tief umgegraben habe.
    Übrigens,an dem Platz,den sie sich ausgesucht hat,hätte sie erfrierungsfrei Überwintern können, aber ich hätte keinen Tag Ruhe gehabt.
    Ich drück die Daumen,dass du sie findest-weggelaufen wird sie nicht sein.
    Liebe Grüße Fred

  5. #4
    Avatar von nessi79
    Registriert seit
    29.02.2016
    Beiträge
    38

    AW: Verbuddelt trotz höherer Temperaturen?

    Danke für das Feedback. Ich habe jetzt alles noch einmal umgegraben, jede lockere Stelle so tief, bis nur noch ganz fester Boden kam. Keine Kröte. Habe jetzt Suchanzeigen aufgehängt. Jetzt im Nachhinein ärgere ich mich natürlich, dass ich nicht sofort überall im Garten gesucht habe, aber bisher den ganzen Sommer gab es nicht einen Ausbruchsversuch, und ich war mir sicher, dass sie irgendwo im Frühbeet eingebuddelt sitzt.

  6. #5
    Avatar von Iswinth
    Registriert seit
    23.06.2015
    Ort
    Würzburg
    Beiträge
    249

    AW: Verbuddelt trotz höherer Temperaturen?

    Hallo, ich hab auch so einen Kandidaten, der macht das Spielchen jedes Jahr mit mir! Ich hab ihn jetzt eine Woche lang täglich gesucht auf meinem Dachgehege und wollte schon aufgeben. Ich war schon fast sicher dass er wirklich verschwunden ist, geklaut, abgehauen... Ich hatte alle möglichen Stellen aufgegraben und erst beim 4. Mal Suchen an einer bestimmten Stelle hab ich ihn gefunden! Und der wäre nicht wieder aufgetaucht, trotz Sonnenschein und 20 Grad im Schatten hier! Die anderen fressen noch munter, aber er macht das jedes Jahr so. Er war wirklich ganz tief vergraben, so tief in der Erde und unter einem Gestrüpphaufen, dass er die Wärme und die Sonne draußen gar nicht mehr mitbekommen hat. Ganz kalt war er! Ich hab ihn wieder ins Frühbeet gesetzt und dieses verschlossen. Da hat er nochmal ordentlich gekackt und war wieder munter.
    Also lautet mein Tipp: Nicht aufgeben! Weitersuchen! Es ist noch genug Zeit bis zu den ersten gefährlichen Frösten.

    Viel Glück! LG Johanna

  7. #6
    Avatar von nessi79
    Registriert seit
    29.02.2016
    Beiträge
    38

    AW: Verbuddelt trotz höherer Temperaturen?

    Danke, ich habe die vergangenen Tage immer wieder alles umgegraben. Gestern Abend war dann glatt noch eine weg, aber die hab ich dann am nächsten Morgen beim Buddeln wiedergefunden.
    Es ist zum junge Hund kriegen. Vor zwei Jahren haben wir die Mauern erhöht, weil davor häufiger mal eine abgehauen ist (die haben wir dann aber immer im Garten wiedergefunden). Aber seitdem gab es keinen Ausbruchsversuch mehr. Und nun ausgerechnet kurz vor der Winterstarre. Nach der heutigen Suchaktion (ich hab nochmal das Frühbeet komplett einmal umgegraben, bis nur noch fester Lehm kam und das gleiche mit jeder lockeren Stelle im Gehege gemacht ... hab sogar einen riesigen Lavendel rausgerupft, um besser darunter suchen zu können) hab ich keine Hoffnung mehr, dass sie sich nur eingegraben hat.
    Das wird vermutlich der schlimmste Winter, seit ich Schildkröten habe, weil ich jetzt die ganze Zeit daran denken muss, wo sie wohl ist, und ob sie eine Chance hat, zu überleben.

  8. #7
    Avatar von Chardi
    Registriert seit
    15.11.2015
    Ort
    Rhein-Sieg-Kreis
    Beiträge
    256

    AW: Verbuddelt trotz höherer Temperaturen?

    Sie hat sich bestimmt irgendwo eingegraben. Wenn das Gehege nicht zu groß ist, kannst Du, wenn es friert (nicht vorher, damit das Tierchen tiefer geht), das ganze Gehege mit einer dicken Lage Stroh oder Laub oder beides gegen Frost schützen. Strohballen kann man bei manchen Bauern für 5 Euro kaufen.

  9. #8

    Registriert seit
    22.04.2006
    Ort
    NRW
    Beiträge
    414

    AW: Verbuddelt trotz höherer Temperaturen?

    Ich habe vor einigen Jahren auch einmal ein Tier im Herbst vermisst.
    Ich habe dann vor dem Frost endlos erfolglos nach ihm gesucht
    und dann in meiner Not ordentlich Laub ins Freigehege gepackt.
    Im Frühjahr dann das Laub wieder rausgeräumt.
    Mitte Mai saß das Tier dann dreckverschmiert wieder im Gehege zwischen den anderen.

    Also gib die Hoffnung nicht auf.

    Ich verkleinere seit dem im Spätsommer konsequent die Freigehege.
    So eine Sucherei und die Sorge ob die Kröte wieder auftaucht tue ich mir nie wieder an.

    Viele Grüße
    Werner

  10. #9
    Avatar von nessi79
    Registriert seit
    29.02.2016
    Beiträge
    38

    AW: Verbuddelt trotz höherer Temperaturen?

    Danke auch dir nochmal für den Zuspruch. Einen kleinen Hoffnungsschimmer habe ich ja auch, einfach weil sie jedes Jahr die erste ist, die sich vergräbt und das auch gern schon Ende September. Aber bisher hab ich sie halt immer wiedergefunden.
    Habe trotzdem in der umliegenden Nachbarschaft Suchzettel aufgehängt und alle Nachbarn, die ich auf der Straße getroffen habe, gebeten, ein Auge offen zu halten.

    Wie sind denn wohl die Überlebenschancen, wenn sie jetzt beispielsweise unter einem Busch oder der Buchenhecke zu unserem Garten eingebuddelt ist? Kann sie dort Frost überstehen?

  11. #10

    Registriert seit
    30.07.2015
    Beiträge
    1

    AW: Verbuddelt trotz höherer Temperaturen?

    Vorletztes Jahr hat sich eine meiner Schildkröten auch im Aussengehege verbuddelt und ich habe sie trotz intensiven Grabens nicht gefunden.
    Im April des folgenden Jahres war sie plötzlich mit ganz viel Erde bedeckt wieder da. Sie hatte den ganzen Winter ca 10-15 cm unter der Oberfläche ohne Abdeckung drüber überwintert und es ohne Probleme geschafft.😀

Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen zu Verbuddelt trotz höherer Temperaturen?

  1. Schildkröte verbuddelt sich
    Ich habe eine kleine grieschiche landschildkröte, namens apollo:schildkroete_2:. Sie ist jetzt 3 jahre alt. Sie hat auch schon bei mir die...

  2. Schildkröte trotz niedriger Temperaturen bereits erwacht, was tun?
    Hallo, ich habe drei Landschildkröten (eine reine Griechin und zwei Maurisch-Griechische). Zwei sind von 2011, eine von 2013. Sie überwintern alle...

  3. Höherer Wasserstand - Aufbau für über dem Landteil
    Hallo meine lieben Mitstreiter, wie ich gemerkt habe, sind hier viele Bastler dabei, die total geniale Ideen in diesem Forum austauschen. Ich hab...

  4. Schildkröte verbuddelt sich immer !
    Hallo, ich habe zwei drei Jahre alte griechische Landschildkröten. Die eine läuft ganz normal im Freigehege umher und die andere verbuddelt sich...

  5. Verbuddelt sich nur!!!
    Hallo, ich habe am 13.10.06 eine Testudo hermanni bekommen und sie ist von der NZ05! Habe sie jetzt im moment im terri! Morgens wenn es hell wird...

Gefällt mir!

Beliebteste Bilder

Themen-Starter    letzte 7 Tage

rockybaby - Avatar  rockybaby
2 Themen
TheFoxx - Avatar  TheFoxx
2 Themen
iFalution - Avatar  iFalution
1 Themen
Jana31514 - Avatar  Jana31514
1 Themen
Pumuckel13 - Avatar  Pumuckel13
1 Themen

Zufallsfoto

Moderatoren

Partner: Hunde Forum, Hunde Forum